[ST] Start/Stop Funktion umkehren / deaktivieren

Diskutiere Start/Stop Funktion umkehren / deaktivieren im 5F - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 3; Jiau. Dat mein ich. ECO firsthalt. Das Segeln sollte eigentlich unabhängig von der SSA sein....so war es bei meinem Cupra.
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
7.392
Reaktionen
3.080
Jiau. Dat mein ich. ECO
halt.
Das Segeln sollte eigentlich unabhängig von der SSA sein....so war es bei meinem Cupra.
 
XCORPION

XCORPION

Beiträge
150
Reaktionen
47
Ich bin bis vor kurzen fast nur in Comfort oder Cupra rumgejockelt, aber da der Gute dann selbstverständlich auf 3.700km 12L verbraucht hat dachte ich - "och komm, ich weiß ja was er kann" und fahre jetzt mehr mit dem ECO rum.
Und A - ist das Ersparnis zum Comfort nur marginal, B - wunderte ich mich wann mal diese sagenumwobene Segelfunktion einsetzt. Paar hundert Kilometer fahr ich und dachte ☝🏻 "mach mal SSA an statt aus" und siehe da, er segelte.

An sich gut gemacht, vor allem dass er auch einen Gang reinmacht sobald gebremst wird.
 

MasterOfDisaster

Beiträge
21
Reaktionen
2
Bei mir geht es mit Profil Individuell, Motor auf Eco. Profil aktivieren, SSA Knopf drücken ==> SSA aus, segeln funktioniert. Ob ACC an oder aus ist, spielt keine Rolle.
 
André1982

André1982

Beiträge
384
Reaktionen
238
@XCORPION

Grundsätzlich kannst du die Start/Stop Funktion rauscodieren bzw. bleibt sie ja an und nur die Bedingungen wann Start/Stop anspringt werden manipuliert. Das heißt also Start/Stop bleibt an, wird aber nie aktiviert, ECO Modus inkl. Segelfunktion kann uneingeschränkt genutzt werden.

Obwohl ich dachte das Segeln auch mit abgeschalteten Start/Stop funktionieren müsste. Kann ich aber auf die schnelle nicht testen da Start/Stop Bedingungen per codieren verändert wurden.

ACC darf logischerweise eingeschaltet aber nicht aktiviert sein. Segeln funktioniert immer im ECO Modus wenn man einfach vom Gas geht. Wird gebremst schaltet die Motorbremse zu. Gibt man wieder ganz kurz Gas segelt er wieder usw.

Änderung nach @DSG-Pilot seiner darunter stehenden Anmerkung. Mein Modelljahr ist 2018.
 
Zuletzt bearbeitet:
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.853
Reaktionen
2.808
Beim MJ 2020 lässt sich die SSA leider nicht mehr so einfach mit der altbekannten Methode deaktivieren. Eine softwaremäßige Deaktivierung ist weiterhin möglich, erfordert aber tiefgreifendere Softwareeingriffe, die mit konventionellen Diagnosemöglichkeiten wie OBDeleven und VCDS nicht zu bewerkstelligen sind. Oder man nutzt eben das Hardwaremodul, das den letzten Zustand des Tasters speichert und beim Start wieder aktiviert (durch selbststädige "Betätigung" des Tasters).

Auch ist es zutreffend, dass die SSA inzwischen an das Segeln gekoppelt ist, d. h. SSA deaktivieren führt auch zu einer Deaktivierung der Segelfunktion. Das ist natürlich besonders ärgerlich, weil es dafür keine praktikable, einfach umzusetzende Lösung gibt.

Wenn ihr das Verhalten bei eurem Fahrzeug beschreibt, solltet ihr daher immer auch das Modelljahr nennen - und zwar generell, nicht nur auf diese Thematik bezogen. Das Verhalten vieler Komponenten ist vom Softwarestand abhängig und kann sich von Modelljahr zu Modelljahr erheblich unterscheiden, ggf. sogar innerhalb eines Modelljahres.

Dies ist jedenfalls mein Kenntnisstand. Ich lasse mich von unseren Softwaregeeks (@Henno und Co.) gerne korrigieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: XCORPION und torty
Julian5F

Julian5F

Beiträge
15
Reaktionen
1
SSA deaktivieren war das erste was ich gemacht habe nachdem ich den Leon gekauft hab. Das nervt einfach tierisch.. Die Diskussion um Nutzen und Verschleiß kann man sich sparen. Jeder hat diesbezüglich seine eigene Ansicht. In meinen Augen wurde die SSA auch nur entwickelt um die CO2 Werte auf dem Papier zu schönen. Wer sie gerne nutzt soll dies tun, ich nicht 😜

Habe meine auch durch VCDS deaktiviert. Einschaltspannung auf 12V angehoben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pyro
XCORPION

XCORPION

Beiträge
150
Reaktionen
47
Bei mir geht es mit Profil Individuell, Motor auf Eco. Profil aktivieren, SSA Knopf drücken ==> SSA aus, segeln funktioniert. Ob ACC an oder aus ist, spielt keine Rolle.
Interessant. Ich denke, dass es einfach (wie auch immer) geändert wurde ab einem gewissen Softwareupdate. Leider sehr nervig in dem Zusammenhang.

SSA deaktivieren war das erste was ich gemacht habe nachdem ich den Leon gekauft hab. Das nervt einfach tierisch.. Die Diskussion um Nutzen und Verschleiß kann man sich sparen. Jeder hat diesbezüglich seine eigene Ansicht. In meinen Augen wurde die SSA auch nur entwickelt um die CO2 Werte auf dem Papier zu schönen. Wer sie gerne nutzt soll dies tun, ich nicht 😜

Habe meine auch durch VCDS deaktiviert. Einschaltspannung auf 12V angehoben.
Ach ich sag mal so, ich bin ja schon seit 01/2015 (Leon FR) im automatismus: Einsteigen, Motor an, SSA drücken (off), anschnallen, ciao.

Ich hab auch bestimmt ein halbes Jahr geplant den 💩 im alten FR schon zu deaktivieren, war aber immer zu faul und die eine Sekunde den Knopf zu drücken fand/finde ich immer, sei es erst wenn ich schon 50m gerollt bin. (Ist wie mit dem anschnallen).
Denn ich bin mir ebenso sicher, diese Automatik ist zuliebe der Zahlen auf den Papier, nicht für's Aggregat gemacht.

Ich hab aber auch heute mal eine kleine Bestätigung bekommen, dass das Segeln für mich kaum einen Vorteil hat... denn ich habe es ja probiert, klar kuppelt er aus und rollt vor sich hin.
Aber ich bin schon verdutzt, wie schlecht mein R ST "rollt" im "Leerlauf" - heißt er verliert so schnell an Geschwindigkeit, dass es kaum einen Unterschied macht ob er im ECO "segelt" oder im Comfort-Mode das den selben Abschnitt mit 60 im höchsten Gang rollt.
Bei beiden Vorgehensweisen ist der Verbauch ja bei 0... nur, dass er natürlich beim langsamer werden irgendwann runterschaltet, die Drehzahl erhöht und etwas Verbrauch kurz anzeigt. Aber der Geschwindigkeitsabbau ist so gut wie identisch.

Ich nehme allerdings an, dass das schlechte abrollen auf meine Ganzjahresreifen zurückzuführen sein könnte.

Fakt ist, im Comfort Modus heute so vorausschauend wie möglich gefahren wie es geht innerorts und zur Arbeit (hin und Rückweg zusammen nur 20km) 8,2L Verbraucht.
Innerorts der beste Wert den ich erreicht habe OHNE Eco und Segelfunktion.
Im selbst im ECO Modus mit segeln bei normalen fahren waren es immer mindestens 9 Liter.

Ich schmeiß aus dem Individual Modus die ECO raus und mach lieber Motor auf spaß mit weichen Federn 🤣 hatte ich vorher auch und hat einen höheren nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: devnull
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
7.392
Reaktionen
3.080
Nun ja, dass das Segeln in der Tat keinen Effekt auf den Spritverbrauch hat, haben wir ja auch schon hinreichend in den anderen Threads festgestellt ;) ....sollte also kein großer Verlust sein.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.853
Reaktionen
2.808
Bei beiden Vorgehensweisen ist der Verbauch ja bei 0... nur, dass er natürlich beim langsamer werden irgendwann runterschaltet, die Drehzahl höheren nutzen.
Mir wäre neu, dass dein Cupra mit Motor aus segelt. Daher ist der Verbrauch tatsächlich nur bei der Schubabschaltung 0, nicht jedoch beim Segeln. Der Fahrer muss weiterhin genau abwägen, wann er lieber segeln oder wann er mit der Schubabschaltung rollen möchte. Dazu muss er gezielt die Bremse oder - noch besser - Schaltwippen einsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Julian5F

Julian5F

Beiträge
15
Reaktionen
1
Mich hat das Taste drücken total genervt. Und ich hab immer gesagt wenn ich ein Auto bekomme was SSA hat dann fliegt die sofort raus 😂

Zum Thema Segeln, ich hab es ausprobiert aber für nicht gut befunden. Ich bin eigentlich jemand der viel Motorbremse nutzt. Das ist schon eine große Umstellung für mich von HS auf DSG. Aber das Segeln ist für mich eher mit dem Gedanken des ewigen ein und auskuppeln verbunden. Das DSG schaltet sich so schon einen zurecht und immer wenn ich gesegelt bin, hatte ich ein schlechtes Gefühl dabei😂 Da der Verbrauch auch nicht wirklich sinkt hab ich mich entschieden im individual Modus auf Eco zu fahren. Dabei segelt er nicht. 😊
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.853
Reaktionen
2.808
Das DSG schaltet sich so schon einen zurecht und immer wenn ich gesegelt bin, hatte ich ein schlechtes Gefühl dabei😂
Bezüglich Verschleißt braucht man sich da allerdings keine Gedanken haben. Die Drehzahldifferenzen beim Wiedereinkuppeln sind gering und die Last ist gleich null. Die Kupplung muss also nur eine sehr geringe Reibarbeit verrichten. Unter Umständen sogar weniger, als wenn das Getriebe beim Ausrollen die Gänge kontinuierlich runterschaltet. Hinsichtlich der Gangvorwahl gibt es auch keine Unterschiede zum normalen Ausrollenlassen. Bei einigermaßen normaler Fahrweise ist das Kupplungspaket eines nassen DSG so ziemlich das letzte am Fahrzeug, was die Verschleißgrenze erreicht.

Ob das Segeln wirtschaftlich und ökonimisch sinnvoll ist, hängt halt immer von der Strecke und den Verkehrsverhältnissen ab. Es gibt da kein Patentrezept. In jedem Fall muss man das Segeln aktiv nutzen und ggf. manuell eingreifen, damit die Schubabschaltung genutzt werden kann. Wenn ich nämlich möglichst lange auf eine rote Ampel zusegle, nur um dann kurz davor relativ stark bremsen zu müssen, habe ich etwas falsch gemacht, ganz besonders bei dem Großteil der Antriebe, die nicht ohne abgestellten Motor segeln.

Ich bin eigentlich jemand der viel Motorbremse nutzt. Das ist schon eine große Umstellung für mich von HS auf DSG.
In wie fern? Das DSG nutzt doch aktiv die Motorbremse, z. B. beim Bremsen an steileren Hängen. Alternativ kann man auch proaktiv die Motorbremse durch manuelle Eingriffe per Schaltwippe nutzen. Das ist aber eigentlich nicht nötig, da das DSG in Situationen, wo es Sinn macht, nach kurzem Anbremsen selbst herunterschaltet. Unter ökonomischen Gesichtspunkten sollte man natürlich die Bremsen so wenig wie möglich nutzen, wer sie zu selten nutzt, bekommt aber ganz schnell andere Probleme. Ich fahre sehr vorausschauend und ökonomisch, bremse aber regelmäßig auch mal etwas schärfer oder nutze die Handbremse, um einer Riefenbildung an der Hinterachse vorzubeugen. Es bringt ja nichts den letzten Tropfen Kraftstoff zu sparen, aber dann bei der HU durchzufallen, weil die Bremsen ein schlechtes Tragbild aufweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler
Julian5F

Julian5F

Beiträge
15
Reaktionen
1
In wie fern? Das DSG nutzt doch aktiv die Motorbremse, z. B. beim Bremsen an steileren Hängen. Alternativ kann man auch proaktiv die Motorbremse durch manuelle Eingriffe per Schaltwippe nutzen. Das ist aber eigentlich nicht nötig, da das DSG in Situationen, wo es Sinn macht, nach kurzem Anbremsen selbst herunterschaltet. Unter ökonomischen Gesichtspunkten sollte man natürlich die Bremsen so wenig wie möglich nutzen, wer sie zu selten nutzt, bekommt aber ganz schnell andere Probleme. Ich fahre sehr vorausschauend und ökonomisch, bremse aber regelmäßig auch mal etwas schärfer oder nutze die Handbremse, um einer Riefenbildung an der Hinterachse vorzubeugen. Es bringt ja nichts den letzten Tropfen Kraftstoff zu sparen, aber dann bei der HU durchzufallen, weil die Bremsen ein schlechtes Tragbild aufweisen.
Ja, das macht es auch wenn man bergab fährt. Allerdings wenn ich auf Kreuzungen etc zufahre nicht. Mittlerweile zieh ich den Wählhebel dann gelegentlich nach hinten um in den Sportmodus zu gehen und somit früher herunter zu schalten.
Das Schalten per Wippe nervt da es ziemlich lange dauert bis er wieder in den Automatik Modus wechselt. Nur beim Hochschalten klappt dies wenn ich gezogen halte. Dann wechselt er direkt wieder in Automatik.

Das ist eben die Umstellung von HS auf DSG. Da brauche ich noch ein wenig bis ich damit grün werde :) generell macht das DSG aber einen guten Job 👍
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.853
Reaktionen
2.808
@Julian5F

Ich verstehe, dass das DSG erst bei einem gewissen Gefälle oder bei sehr hohem Bremsdruck auf ebener Fläche zum Bremse frühzeitig zurückschaltet. Ich pflege selbst einen sehr ökonomischem Fahrstil. Vor diesem Hintergrund muss ich davor warnen, zu wenig zu bremsen. Gerade beim 184 PS TDI mit der großen Bremse an der HA wird bei unbeladenem Fahrzeug hinten zu wenig gebremst. Dadurch können schnell Riefen entstehen, das Tragbild verschlechtert sich (siehe hierzu auch diverse Threads auf Motor-Talk und Co. bei GTD und A3).

Daher: Eine vorausschauende, ökonomische Fahrweise ist gut, aber trotzdem regelmäßig mal stärker bremse und v. a. die Bremsen an der HA regelmäßig kontrollieren, damit man notfalls noch gegensteuern kann. Wenn die Bremsscheiben erst mal in einem sehr schlechten Zustand sind und die Bremsbeläge sich deren Form angepasst haben, ist der Schaden irreversibel.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler
Thema:

Start/Stop Funktion umkehren / deaktivieren

Start/Stop Funktion umkehren / deaktivieren - Ähnliche Themen

  • [ST] Hinweis Start Stop

    [ST] Hinweis Start Stop: Hallo. Ich bin neu in dem super Forum. Ich habe mir wirklich die Zeit genommen und alles seid dem ersten Beitrag durchgelesen. Vielen Dank an der...
  • VCDS Start Stop Deaktivierung

    VCDS Start Stop Deaktivierung: Hallo Zusammen, Folgende Problematik bei Start Stop Deaktivierung Seat Leon 5F X-Perience BJ14: Es gibt generell 2 Möglichkeiten StartStop zu...
  • [Cupra] Start Stopp Modul von Nico

    [Cupra] Start Stopp Modul von Nico: Hi, ich würde gerne ein SS Modul bei Nico ( born2bastel ) bestellen, aber leider antwortet er nicht auf Mails, hat jemand eventuell eine...
  • [ST] Front Assist ohne Funktion nach Anhängerkupplung Einbau.

    [ST] Front Assist ohne Funktion nach Anhängerkupplung Einbau.: Hallo und guten Tag. Ich fahre als Firmenwagen einen Seat Leon Kombi Modelljahr 2017 also nach Facelift. Bei diesem Fahrzeug ist werkseitig der...
  • Funktion Stau-voraus

    Funktion Stau-voraus: Guten Morgen, ich habe letzte Woche meinen Leon ST FR bekommen und bin noch fleissig am einstellen der diversen Funktionen. Durch Zufall bin ich...
  • Ähnliche Themen
  • [ST] Hinweis Start Stop

    [ST] Hinweis Start Stop: Hallo. Ich bin neu in dem super Forum. Ich habe mir wirklich die Zeit genommen und alles seid dem ersten Beitrag durchgelesen. Vielen Dank an der...
  • VCDS Start Stop Deaktivierung

    VCDS Start Stop Deaktivierung: Hallo Zusammen, Folgende Problematik bei Start Stop Deaktivierung Seat Leon 5F X-Perience BJ14: Es gibt generell 2 Möglichkeiten StartStop zu...
  • [Cupra] Start Stopp Modul von Nico

    [Cupra] Start Stopp Modul von Nico: Hi, ich würde gerne ein SS Modul bei Nico ( born2bastel ) bestellen, aber leider antwortet er nicht auf Mails, hat jemand eventuell eine...
  • [ST] Front Assist ohne Funktion nach Anhängerkupplung Einbau.

    [ST] Front Assist ohne Funktion nach Anhängerkupplung Einbau.: Hallo und guten Tag. Ich fahre als Firmenwagen einen Seat Leon Kombi Modelljahr 2017 also nach Facelift. Bei diesem Fahrzeug ist werkseitig der...
  • Funktion Stau-voraus

    Funktion Stau-voraus: Guten Morgen, ich habe letzte Woche meinen Leon ST FR bekommen und bin noch fleissig am einstellen der diversen Funktionen. Durch Zufall bin ich...