Starkes(!) Brummen/Dröhnen bei 1000-1500 rpm - 1.8 TSI 118 kW Sport - Facelift (FL)

Diskutiere Starkes(!) Brummen/Dröhnen bei 1000-1500 rpm - 1.8 TSI 118 kW Sport - Facelift (FL) im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hi. Habe am gestrigen Samstag meinen Leon endlich abholen können :) Es handelt sich, wie ebenfalls dem Titel zu entnehmen ist, um das...

Bernhard005

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hi.

Habe am gestrigen Samstag meinen Leon endlich abholen können :)
Es handelt sich, wie ebenfalls dem Titel zu entnehmen ist, um das Faceliftmodell mit dem 1.8 TSI (118kW) Motor und der Sport-Ausführung inkl. allerlei Sonderaustattungspakete. Der Wagen hat nun erst knapp über 100 km runter und ist dementsprechend im Originalzustand (ohne Umbaumaßnahmen).
Derzeit sind 16" Winterreifen auf Stahlfelge montiert.

Generell bin ich von dem Wagen und ebenfalls dem Motor regelrecht begeistert. Jedoch ist mir auch eine erhebliche Schwachstelle aufgefallen, es entsteht ein sehr starkes Brummen im Drehzahlbereich von 1000 bis 1500, am stärksten ist dieses Brummen wohl bei ca. 1300 rpm. Ab rund 1800 Umdrehungen ist das Brummen dann wieder so
gut wie komplett verschwunden.

Das Problem scheint direkt an die Umdrehungszahl gekoppelt zu sein, denn es entsteht unter folgenden Bedingungen:
  • Sehr nervig: Bei rund 50 km/h oder knapp drüber im 5. Gang (-> Schaltempfehlungsanzeige) bei rund 1300 rpm. Gehts leicht bergauf (und der Motor wird stärker belastet) ist das Brummen umso heftiger.
  • Beim auskuppeln (also ständig beim Schalten) wenn die Umdrehungszahl kurzfristig den Drehzahlbereich "durchquert". (Ohne Gas zu geben)
  • Ebenfalls im Stand bei genannter Umdrehungszahl, hierbei jedoch bei weitem nicht so schlimm wie während der Fahrt wenn der Motor unter Last ist)

Dass es normal ist, das bei untertourigem Fahren ein gewisses Brummen entsteht ist mir bewusst. Jedoch ist dieses Brummen mehrere Kategorien höher als ich es von anderen Autos gewohnt bin.

Weiterhin ist festzuhalten, dass das Brummen im Fondbereich um einiges stärker empfunden wird als vorne, weswegen ich es persönlich als nicht all zu kritischen einstufen würde. Meine Beifahrer halten dieses Geräusch jedoch keinesfalls aus. Der Wunsch nach Ohrstöpseln o.ä. wurde geäußert, auch beklagte sich einer über starke Kopfschmerzen nach einer Fahrt von nur rund 50 km. :(

Rein akkustisch würde ich als Quelle der Ursache den Auspuff verurteilen, richtig sicher bin ich mir hierbei jedoch nicht...

Habt ihr irgendwelche Hinweise/Tipps, wodurch dies entstehen könnte bzw. wie dies behoben werden kann? Oder ist dies Serienstandarf und ihr "kämpft" ebenfalls mit diesem Problem?

Werde morgen meinen Händler aufsuchen und damit konfrontieren. Bei meiner Probefahrt vor dem Kauf konnte ich diese Motorisierung nur mit DSG testen. Zudem wird dieses Brummen, wie bereits geschildert, vorne weit aus weniger als störrend empfunden.
Wenn möglich werde ich wohl nochmals ne kleine Probefahrt mit einem Wagen der gleichen Motorisierung und Schaltgetriebe machen, um festzustellen, ob dieses Problem ebenfalls besteht oder nicht...

Eine Lösung wie "den Drehzahlbereich einfach nicht mehr fahren" ist m.E. inakzeptabel, da mir zu einem die Schaltempfehlungsanzeige vorschlägt, in diesem Umdrehungsbereich zu fahren, und zweitens, da dieses Brummen kurzfristig, wie ebenfalls bereits geschildert, bei jedem Schaltvorgang auftritt, wenn die Motorumdrehungszahl den Brummbereich durchquert...

Hoffe ihr könnt mir helfen :)

Viele Grüße,
Bernhard
 
08.11.2009
#1

Anzeige

Gast

Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Das ist absolut nicht normal für den 1.8 TSI. Vielleicht liegt es nur an einer Verbindung zwischen den einzelnen Teilen der Abgasanlage, die nicht richtig fest verschraubt ist. Bei meinem ist in der Kiste Ruhe wie in einer Großraumlimousine, vor allem auf der Autobahn. Ansonsten hört sich mein 1.8er lediglich im oberen Drehzahlbereich "richtig geil" an, aber das muss so sein, wenn man mal richtig auf den Pinsel tritt.
 

Bernhard005

Beiträge
29
Reaktionen
0
Danke für deine Einschätzung. :)
Wie gesagt, werde morgen meinen Händler mal aufsuchen und dies bemängeln.

Über das Ergebnis werde ich nat. hier berichten ;)

Viele Grüße


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

So, bin heute beim Händler gewesen.

Zuständiges Personal war der Meinung, dass dies normal sei und bei der Sport-Ausführung Serienstandard ist :/
Er konnte das Brummen zwar ebenfalls nachvollziehen und verstehen, dass es als nervig empfunden wird, hielt jedoch an der Meinung fest, dass dies normal sei.

Ganz falsch scheint er alledings nicht zu liegen, ein anderer 1.8 TSI (Vor FL-Modell mit ~20k km) wies dieses Brummen im unteren Drehzahlbereich ebenfalls auf. :/

Sportausführung und -auspuff hin oder her, das Brummen ist schon wirklich nicht gerade wenig :/

Eine Anfrage an Seat Deutschland wurde geschickt, werde mal die Antwort abwarten, viel Hoffnung mach ich mir da allerdings nicht...

Nunja, hilft wohl nur sportlicheres Fahren mit höheren Drehzahlen, damit er leiser wird, aber das ist nunmal auch eine Frage des Benzinverbrauchs und damit des Geldbeutels...
Der einzige Trost ist, dass ich persönlich das Brummen nicht als so nervig empfinde, aber "quengelnde" Mitfahrer möchte man allerdings auch nicht haben...

Wie geht es euch? Habt ihr noch nie Probleme mit euren Passagieren gehabt, gerade die im Fondbereich platznehmen durften? Oder gibts welche die sich selber über das Brummen ärgern?
 
Zuletzt bearbeitet:

Yankee007

Beiträge
59
Reaktionen
0
Also, ich fahre zwar einen 2.0 TFSI aber dieses Brummen habe ich ebenfalls, laut Aussage meiner Werkstatt und der SEAT Deutschland anfrage diesbezüglich liegt dies am Zusammenspiel zwischen Turbo/Motor und der Abgasanlage. Ich Persönlich emfinde dieses Brummen aber nicht als Allzuschlimm, tritt auch nur bei hohen belastungen in diesem Drehzahlband auf, also beim rollen über die Autobahn passiert dies bei mir nicht. Allerdings bei einer Parkhausauffahrt (oder ähnlichen Steigungen)kommt es hin und wieder vor
 
Cupra2

Cupra2

Clubmember
Beiträge
822
Reaktionen
1
Richtig das kommt vom Turbo und ist völlig Normal.



Gruß Sascha
 
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Also ich habe ja bekannterweise den gleichen Turbobenziner wie Bernhard und ich bleibe dabei: Meiner brummt nicht, definitiv! Bernhard schreibt ja unter anderem, dass das Brummen sogar dann stattfindet, wenn während des Schaltens der genannte Drehzahlbereich durchquert wird. Auch das hat meiner nicht.
 

Bernhard005

Beiträge
29
Reaktionen
0
Danke schonmal für die ganzen Antworten :)

Beim Rollen auf der Autobahn habe ich dieses Problem idR ebenfalls nicht. Auch in der Stadt, wenn ich bei 2500 rpm schalte und dadurch nicht mit weit unter 2000 rpm im nächst höheren Gang fahre tritt das Problem kaum auf.

@Yankee007:
Vorne scheint das Problem auch weniger belästigend zu sein als hinten (Bestätigt durch zwei Mitfahrer [Beifahrersitz + Fondbereich] die anschließend Plätze tauschten). Ist es bei dir schonmal vorgekommen, dass sich Fondpassagiere über das Brummen beschwerten? (Insbesondere bei Mitfahrer der nicht all zu jungen Generation...)

Das Brummen tritt zwar beim Auskuppeln nach wie vor auf, allerdings sollte ich hierbei noch klar stellen, dass es natürlich nur einen kurzen Moment brummt (und auch nicht ganz so stark), denn sobald die Leerlaufdrehzahl erreicht ist hat der Spuck auch wieder ein Ende.

Was mir heute noch aufgefallen ist: Wenn ich ca. 50 km/h im 5. Gang fahre, einfach vom Gas gehe und somit den Wagen mit eingelegtem Gang rollen lasse, tritt das Brummen auch wieder sehr stark auf. Also eben auch wenn der Motor mal gar nicht belastet wird :/

Den anderen Wagen konnte ich heute leider nicht all zu detailiert testen, da er keine Straßenzulassung hatte... Habe das Geräusch daher nur im Stand und auf einer Fahrt auf dem eher kleinen Hof testen können, spezielle Situationen (wie einfach mal rollen lassen) war somit nicht möglich, sonst wär ich plötzlich im Verkaufsraum gestanden *g*

Dadurch, dass der andere Wagen ähnliche Symptome aufweist, habe ich bereits angefangen, das Brummen hinzunehmen, da Produktionsstandard...
Da du, Leon-Klaus, allerdings keine (bzw. kaum) Probleme mit Brummgeräuschen hast, überleg ich mir nochmal stark ob ich das so hinnehmen soll.

Übrigens:
Am besten lässt sich das Brummen (überprovoziert) reproduzieren, wenn man auf einer ebenen Strecke (bzw. maximal leichte Steigung; kein Gefälle!) mit 45 km/h (Tacho) in den 5. Schaltet und mit Vollgas beschleunigt. Da empfind auch ich das Dröhnen als deutlich störrend, obwohl ich diesbezüglich nicht so empfindlich zu sein scheine.
(Wie erwähnt, dadurch wird das Brummen extrem provoziert und soll nur zur Reproduktion des Problems dienen. Dieses Verfahren entspricht auch nicht meines eigentl. Fahrverhaltens.)

@Leon-Klaus:
Tritt bei dir ein (starkes) Brummen ebenfalls nicht auf, wenn du wie geschildert vorgehst?

Sollte dies nämlich nicht auftreten, werd ich wohl verlangen den anderen Wagen mit roten Schildern mal bei realistischen Bedingungen testen zu dürfen...


Viele Grüße und danke nochmals für eure Unterstützung ;)
 
below

below

Beiträge
642
Reaktionen
9
Hi Bernhard,

ist mir bei unsrem bisher noch nicht aufgefallen aber ich fahre auch eigentlich nie im 5. Gang 50 km/h. Werde das heute in der Mittagspause mal testen und dann wieder berichten.

Das einzige wo es bei mir richtig brummt ist wenn ich den Wagen morgens starte, er die Nacht draußen stand und ich ihn dann etwas im Leerlauf laufen lasse. Die ersten 2-3 Minuten hört es sich an als hätte ich über Nacht ne andere Auspuffanlage montiert bekommen - nach den ersten Minuten verschwindet das aber wieder.

Beim Fahren beschwert hat sich noch nie jemand. Meine Frau sitzt oft hinten bei unsrem Kleinen und sie hat auch noch nie über ein Brummen gesprochen.

Wie gesagt, ich teste es um 12:00 Uhr.
 
chris-s7

chris-s7

Beiträge
1.201
Reaktionen
0
Also ich fahre zwar das VFL aber das einzige was bei meinem Auto störend ist sind die lauten Abrollgeräusche der Reifen.

So ein Brummen ist mir von meinem in keinster weise bekannt. Wieviel Umdrehungen sind den im 5Gang 45km/h.


Meiner macht nur krach, wenn ich langsamm in irgend einem Gang rollen lasse und der Motor so bei 1000 Umdrehungen ist und ich dann Vollgas geben, dann Brumt er und das ganze Auto wackelt. ABer das liegt daran, das ich sau Untertourig fahre.



Am besten triffst du dich mal mit nem Anderen 1.8tsi Fahrer in deiner nähe und ihr mahct mal ne Vergleichsfahrt
 
Paladin

Paladin

Beiträge
523
Reaktionen
0
Die ersten 2-3 Minuten hört es sich an als hätte ich über Nacht ne andere Auspuffanlage montiert bekommen
Da wird auch versucht, den KAT möglichst schnell auf Temperatur zu bringen.

Niedertourig - bitte!

Also ich hab das heute mal mit DSG im manuellen Modus probiert. Und da brummt auch nichts...
 

Bernhard005

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hi @all !

Echt super, wieviel Unterstützung man hier bekommt, danke an alle :)

ist mir bei unsrem bisher noch nicht aufgefallen aber ich fahre auch eigentlich nie im 5. Gang 50 km/h. Werde das heute in der Mittagspause mal testen und dann wieder berichten.
...
Wie gesagt, ich teste es um 12:00 Uhr.
Besten Dank schonmal im Voraus :)

Beim Fahren beschwert hat sich noch nie jemand. Meine Frau sitzt oft hinten bei unsrem Kleinen und sie hat auch noch nie über ein Brummen gesprochen.
Das ist in der Tat interessant. Selbst wenn deine Frau es ignorieren würde, so würde der Kleine auf Dauer wohl unruhig werden.
Liegt jetzt entweder daran, dass du das Problem tatsächlich nicht hast, oder meist etwas hochtouriger fährst und dich selten im Problembereich befindest...
Nunja, wie gesagt bin auf das Ergebnis deines Tests gespannt. :)


Also ich fahre zwar das VFL aber das einzige was bei meinem Auto störend ist sind die lauten Abrollgeräusche der Reifen.
Ist auch bei mir so, liegt aber an den Michelin Winterreifen, sind nun mal nicht die leisesten. So stark störren tuts allerdings wirklich nicht. (Vor allem da bei mir ne ganz andere Lärmquelle eingebaut zu sein scheint ^^)

So ein Brummen ist mir von meinem in keinster weise bekannt. Wieviel Umdrehungen sind den im 5Gang 45km/h.
Wie gesagt, mit 45 km/h im 5. Gang fahren ist eigentl. echt übertrieben... aber sollten so 1100 bis 1200 rpm sein.

Meiner macht nur krach, wenn ich langsamm in irgend einem Gang rollen lasse und der Motor so bei 1000 Umdrehungen ist und ich dann Vollgas geben, dann Brumt er und das ganze Auto wackelt. ABer das liegt daran, das ich sau Untertourig fahre.
Genau von diesem Brummen spreche ich wohl auch. Das hierbei ein Brummen entsteht ist zwar selbstverständlich (tritt bei anderen Autos schließlich ebenfalls auf), allerdings ist das Brummen beim Leon echt stark störrend.
Bei anderen Autos, z.B. Golf IV mit 75 PS, bin ich bei 50km/h maximal im 4. Gang gefahren. Grund hierfür ist allerdings hauptsächlich, dass im 5. und somit höchsten Gang dem Golf die Puste ausging und man quasi gar keinen Spielraum zum Beschleunigen hat.
Der 1.8 TSI hat im 5. allerdings noch genügend Kraftreserven, um im Verkehr ohne größere Probleme mitzuschwimmen. Zudem empfiehlt mir wie gesagt auch die Schaltempfehlungsanzeige im 5. zu fahren.

In realistischen Bedingungen lege ich den 5. nicht bei 45km/h ein um dann noch stark zu beschleunigen. Ich handhabe es so: Im 4. bis auf die Wunschgeschwindigkeit beschleunigen (also laut Tacho ~53-55 km/h), dann den 5. einlegen und versuchen das Tempo zu halten. Ist die Stecke eben oder leicht abfällig, ist auch größtenteils Ruhe in der Kiste. Ist aber auch nur eine leichte Steigung vorhanden, kommt das richtig unangenehme Brummen.
(Das Verhalten ist übrigens ebenfalls so wenn ich den Tempomat die Geschwindigkeit halten lasse.)

Am besten triffst du dich mal mit nem Anderen 1.8tsi Fahrer in deiner nähe und ihr mahct mal ne Vergleichsfahrt
Bei uns in der Gegend sieht man sehr selten mal nen Seat fahren (Liegt wohl daran, dass die Händlerdichte eher klein ist. Habe deshalb auch bei einem Händler gekauft, der rund 40 km entfernt ist und die Marke Seat nicht nur "nebenbei" führt.)
Kenne im Bekanntenkreis leider niemanden, der die selbe Motorisierung fahren könnte...

Also ich hab das heute mal mit DSG im manuellen Modus probiert. Und da brummt auch nichts...
Auch besten Dank für deinen Test. Nur ist halt fraglich, ob das Problem bei DSG in dieser Form auch auftritt. Gehe ich richtig der Annahme, dass du versucht hast, genau in dem genannten Drehzahlbereich zu fahren? Da die Gänge im DSG nunmal auch anders übersetzt sind (gibt ja schließlich 7) könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das Brummen nicht/anders auftritt.

Viele Grüße,
Bernhard
 
chris-s7

chris-s7

Beiträge
1.201
Reaktionen
0
Ach wenn du so Niedertourig fährst und dann die volle Kraft abrufen willst ist das normal.
Das macht mein 1er auch und da noch deutlicher als es der Seat macht. Aber du sprichst auch davon, das es im stand oder beim Rollen kommt. und das macht meiner absolut nicht
 
below

below

Beiträge
642
Reaktionen
9
Also, habs eben mal getestet. Zunächst find ich es schon ganz schön anstrengend den 5. Gang einzulegen und dann nur 45 km/h zu fahren :) Da braucht man das Gaspedal ja nur nen zehntel Milimeter zu drücken und man is sofort drüber.

Und ja, wenn man wirklich 45 im 5. fährt und dann Vollgas gibt dröhnt es ganz schön. Aber der Motor ist bei dieser Kombination ja auch so niedertourig, dass er einem schon leid tun kann.

Daher ist es mir auch noch nie so aufgefallen - denn ich bewege mich definitv nie in solchen Drehzahlgebieten. Ob man bei diesem extrem niedertourigen Fahren Sprit spart wage ich übrigens stark zu bezweifeln.

Also, Dein Auto ist völlig in Ordnung würd ich mal behaupten und wenn Du Dir, Deinen Insassen und vor allem Deinem Auto einen Gefallen tun willst fahr bei 50 halt im 4.Gang und Du hast Ruhe.
 
chris-s7

chris-s7

Beiträge
1.201
Reaktionen
0
Ja habe das gerade auch mal ausprobiert. Und es tut mir leid das jetzt sagen zu müssen. Aber der TE kann meines Erachtens kein Auto fahren. Und vertraut leiber der Technick die dem Fahrer alles abnimmt, und jetzt auch noch reinquatscht, wann er zu schalten hat.


Diese Schaltanzeigen sind meines Erachtens völliger ******* und absolut überflüssig. Der Fahrer wird zu sehr abgelenkt auf das Ding zu gucken anstatt auf die Strasse.

Also nicht falsch verstehen ist meine Meinung.


Die ganzen Fahrhelfer nerven eh. Dase einziege was ich als kleiner Norschleifenfreak durchgehen lasse ist echt ABS und ESP.


Aber alles ander ist echt für die Katz. Mann kauft sich doch kein 160PS auto um Sparsam zu sein. Dafür gibt es andere Autos die das deutlich besser können.




Also mein Tip. Ignoriere die Schaltanzeige undfahr nach gefühl.



Ich habe in meinem Leon weder nen BC noch ne Schaltanzeige. Und ich behaupte das ich meinen Leon genauso wenn nicht noch Sparsammer fahre als ein Fahrer der nur auf diesen Mist guckt
 
AndiLeonFR1P

AndiLeonFR1P

Clubmember
Beiträge
130
Reaktionen
0
Besser konnte man es nicht sagen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
@Bernhard005:
So, ich habe heute mal das getan, was ich normalerweise nie tun würde: Ich bin im 5. Gang zwischen 45 und 50 km/h gefahren! Wenn ich dann voll auf den Pinsel trete, dann brummt es logischerweise. Aber soll der arme Motor denn da auch anderes machen, wenn er brutal in den Keller gezwungen wurde??? Nimm es mir nicht für übel, aber da könnte ich auch reklamieren, dass mein Motor immer so furchtbar laut ist, wenn ich im 2. Gang konstant 80 km/h fahre.?(
 

Bernhard005

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hi

Ja habe das gerade auch mal ausprobiert. Und es tut mir leid das jetzt sagen zu müssen. Aber der TE kann meines Erachtens kein Auto fahren.
Na danke für die Blumen, dass ich das anders sehe muss ich wohl nicht näher erörtern :rolleyes: (Hab mich eh schon positiv gewundert, dass solch eine Bemerkung nicht schon eher kam.)
Darum habe ich ja in den Vorposts versucht deutlich zu machen, dass z.B. das Verfahren zur Reproduktion des Problems übertrieben ist und nichts mit meiner Fahrweise zu tun hat... (Ich würde sonst NIE bei 45 im 5. Vollgas geben, vollkommener Schwachsinn. Aber um deutlich zu machen von was ich spreche hab ichs halt mal hier festgehalten)

Und vertraut leiber der Technick die dem Fahrer alles abnimmt, und jetzt auch noch reinquatscht, wann er zu schalten hat.

Diese Schaltanzeigen sind meines Erachtens völliger ******* und absolut überflüssig. Der Fahrer wird zu sehr abgelenkt auf das Ding zu gucken anstatt auf die Strasse.
Naja, einerseits hast du recht... Bin von jeher einigermaßen spritsparend unterwegs, wenn ich mich nicht dafür entscheide, mal ordentlich Spaß zu haben (weshalb es auch der 160 PS'ler geworden ist). Von daher fahr ich sonst stets mit dem 4. Gang in der Stadt herum.
Ob der 5. Gang in der Stadt nun wirklich effektiv Sprit spart kann ich derzeit nicht beurteilen. Bin allerdings ein Stück von ~15km nach der Anzeige gefahren, und der Verbrauch war (zumindest laut BC) schon sehr in Ordnung.
Ich denk mir halt, dass das System von Leuten entworfen wurde, die davon schon Ahnung haben sollten. Das es (stellenweise??) gut umgesetzt ist merkt man z.B. ebenfalls daran, dass wenn man 50 im 4. Gang fährt und es geht etwas stärker bergauf, die Anzeige empfiehlt den Gang zu halten und nicht entsprechend der Umdrehung/Geschwindigkeit stur empfiehlt in den nächsten Gang zu schalten.

Ob ich auf so ein System angewiesen bin? Nein, definiv nicht. Aber kannst du echt behaupten, dass du noch nie bei jemanden mitfahren durftest, der 5 km in der Stadt durchgehend im 2. Gang fährt? Hättest du solch einer Person nicht auch so eine Schaltempfehlungsanzeige gewünscht? ;) [Was ich sagen damit möchte, ganz ohne Sinn sind solche Systeme auch wieder nicht]

Aber alles ander ist echt für die Katz. Mann kauft sich doch kein 160PS auto um Sparsam zu sein. Dafür gibt es andere Autos die das deutlich besser können.
Dass es den Ecomotive auch gäb ist mir klar, aber wie bereits geschildert hab ich meine Gründe nen stärkeren zu nehmen. Möchte man im Verkehr mitschwimmen und hat es nicht eilig oder sonst was is los, warum dann unnötig bares (oder flüssiges?) Geld aus dem Fenster/Auspuff zu jagen? ;)

Also mein Tip. Ignoriere die Schaltanzeige undfahr nach gefühl.
Genau das habe ich heute unabhänig deiner Empfehlung getan. Und wie erwartet hat etwaiges Brummen so gut wie komplett aufgehört und mir friedliche Passagiere beschert *gg*. Also eben genau das, was ich schon von Anfang an gesagt habe, etwas hochtouriger fahren und das Problem tritt kaum mehr auf.

Und ja, wenn man wirklich 45 im 5. fährt und dann Vollgas gibt dröhnt es ganz schön. Aber der Motor ist bei dieser Kombination ja auch so niedertourig, dass er einem schon leid tun kann.
OK, danke für deine Erfahrungswerte. Dann scheint meiner wirklich in Ordnung zu sein.

Ob man bei diesem extrem niedertourigen Fahren Sprit spart wage ich übrigens stark zu bezweifeln.
Der Meinung wär ich früher eigentl. auch gewesen. Andererseits denk ich mir halt auch, dass es sich bei den Ingenieuren wohl kaum um dumme Menschen handelt, also wohl schon etwas dahinterstecken sollte...

Also, Dein Auto ist völlig in Ordnung würd ich mal behaupten und wenn Du Dir, Deinen Insassen und vor allem Deinem Auto einen Gefallen tun willst fahr bei 50 halt im 4.Gang und Du hast Ruhe.
Damit hab ich bereits heute Angefangen und werd dies wohl in Zukunft genauso weiterführen ;)

Die Punkte, die mich halt dennoch etwas stören:
  • Beim Auskuppeln brummts halt einmal kurz und ned sonderlich stark, wenn der Drehzahlbereich durchquert wird.
  • Was wirklich nervt, wenn man eingekuppelt einfach rollen lässt: Leicht abschüssig, Geschwindigkeit 50, was tun?:
    a) Gang raus und leer rollen lassen -> frisst Sprit da Motor im Leerlaufbereich weiterlaufen muss
    b) 4. Gang: Braucht keinen Sprit, allerdings (zustarke) Motorbremse, also wieder Gas geben...
    c) 5. Gang, Braucht auch keinen Sprit, wirkt schwächer als Motorbremse, eigentl. die bevorzugte Methode, nur dann dröhnt der ganze Wagen...

Ich habe in meinem Leon weder nen BC noch ne Schaltanzeige. Und ich behaupte das ich meinen Leon genauso wenn nicht noch Sparsammer fahre als ein Fahrer der nur auf diesen Mist guckt
Wie sparsam du fährst kann ich natürlich nicht beurteilen. Allerdings versetz dich Gedanklich mal in folgende Situation: Du bekommst nen Neuwagen, mit allerlei technischem Schnickschnack den du in deinem in die Jahre gekommenem Wagen nicht hattest. Würdest du nicht alles zumindest ausprobieren wollen? Wirklich nicht?? ;)

Soweit Danke für eure Meinungen.

Wenn jemand noch etwas weiteres hinzufügen möchte werde ich dies natürlich gerne lesen. Aber bitte unterlasst irgendwelche Unterstellungen eines möglichen mangelhaften Fahrvermögens.

Viele Grüße,
Bernhard

PS: Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, dass dieser Post endlich mal wieder kürzer wird als meine vorherigen... war wohl nix *gg*


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Huch, inzwischen hat ja Leon-Klaus geantwortet...

Stimmt natürlich schon... Wie gesagt, darum gings mir ja aber eigentl. gar nicht, mit dem Verfahren wird das Brummen extrem provoziert. (War wohl nicht deutlich genug, dass das nichts mit realistischer Fahrweise zu tung hat).

Bei dem Brummen handelt es sich halt um das selbe Brummen (wenn auch etwas weniger Schwach), was auftritt, wenn ich bei 55 km/h im 5. Gang die Geschwindigkeit auf ebener Strecke konstant halten möchte.

Also:
Das 45km/h + 5. Gang + Vollgas Verfahren dient also zum Erzeugen des Brummens, 52 (echte) km/h + 5. Gang + konstante Geschw. ist der ursprüngliche Problempunkt, bei dem das Brummen ebenfalls auftritt. ;)

Nunja, werde mich wohl damit abfinden und wieder nach gehör schalten, egal was mir der Mikrochip erzählt ;)

Danke für eure Unterstützung :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Also das Brummen bei 45km/h kann ich auch nachvollziehen bei meinem, das ist das Brummen vom zu niedertourigen fahren. Nur bei 55km/h im 5. und gleichmässiger Fahrt, da habe ich das Brummen auf jeden Fall nicht. Da habe ich das im 6. Gang.
 
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
Also ich kann Bernhard005 voll verstehen, aber manche lesen halt nicht genau genug und machen einen auf schlau :)
Nein, es ist nicht normal daß es brummt wenn man dahingleitet, lass dir das nicht von der Werkstatt einreden. Da scheint etwas nicht zu passen, vielleicht Motoraufhängung, Auspuffaufhängung die die Vibrationen in den Innenraum weiterleiten?
 
below

below

Beiträge
642
Reaktionen
9
Also ich kann Bernhard005 voll verstehen, aber manche lesen halt nicht genau genug und machen einen auf schlau :)
Sry aber die meisten die hier geantwortet haben besitzen den Leon, im Gegensatz zu Dir, mit genau dem Motor von dem Bernhard spricht. Daher denke ich schon dass man sich ein Urteil erlauben kann.

Fassen wir einfach zusammen: Bei extrem niedrigen Umdrehungen ist der Motor nunmal etwas lauter bzw. brummiger, daher einfach runterschalten und alles is prima. Kein Ärger mehr mit Insassen, keine Probleme mit dem Brummen ;)
 
Thema:

Starkes(!) Brummen/Dröhnen bei 1000-1500 rpm - 1.8 TSI 118 kW Sport - Facelift (FL)

Starkes(!) Brummen/Dröhnen bei 1000-1500 rpm - 1.8 TSI 118 kW Sport - Facelift (FL) - Ähnliche Themen

  • Starker Kühlwasserverlust

    Starker Kühlwasserverlust: Hallo, hier bevor ich mein Problem beschilder die Daten: 1P / EZ 11/2007 / 2.0 TDI 140 PS / 175.000km Das Problem trat zum ersten mal im Januar...
  • FR stottert beim Start und Motorbremse bremst stark

    FR stottert beim Start und Motorbremse bremst stark: Kann gelöscht werden da unabsichtlicher doppelpost. Sorry :(
  • Blechernes Geräusch bei stärkerer Belastung (Hinterachse)

    Blechernes Geräusch bei stärkerer Belastung (Hinterachse): Hallo zusammen, Als ich heute kurz mit meinem Löwen unterwegs war habe ich ein blechernes Geräusch wahrgenommen. Es hört sich an als würde etwas...
  • Starkes Rußen beim Gasgeben 2.0 TDI 140 PS

    Starkes Rußen beim Gasgeben 2.0 TDI 140 PS: Hallo zusammen, heut morgen nach 15km AB Fahrt stand ich an der Ampel. Ich gab Vollgas, anschließend kam eine große schwarze Wolke hinten raus...
  • Toll starkes Motorklackern bei 1700km beim 1.8TSI

    Toll starkes Motorklackern bei 1700km beim 1.8TSI: Hallo, ich bin begeistert gestern Abend von der Weihnachtsfeier heim gefahren auf einmal ein starkes Klackern aus dem Motorraum.:cry: Ich habe...
  • Toll starkes Motorklackern bei 1700km beim 1.8TSI - Ähnliche Themen

  • Starker Kühlwasserverlust

    Starker Kühlwasserverlust: Hallo, hier bevor ich mein Problem beschilder die Daten: 1P / EZ 11/2007 / 2.0 TDI 140 PS / 175.000km Das Problem trat zum ersten mal im Januar...
  • FR stottert beim Start und Motorbremse bremst stark

    FR stottert beim Start und Motorbremse bremst stark: Kann gelöscht werden da unabsichtlicher doppelpost. Sorry :(
  • Blechernes Geräusch bei stärkerer Belastung (Hinterachse)

    Blechernes Geräusch bei stärkerer Belastung (Hinterachse): Hallo zusammen, Als ich heute kurz mit meinem Löwen unterwegs war habe ich ein blechernes Geräusch wahrgenommen. Es hört sich an als würde etwas...
  • Starkes Rußen beim Gasgeben 2.0 TDI 140 PS

    Starkes Rußen beim Gasgeben 2.0 TDI 140 PS: Hallo zusammen, heut morgen nach 15km AB Fahrt stand ich an der Ampel. Ich gab Vollgas, anschließend kam eine große schwarze Wolke hinten raus...
  • Toll starkes Motorklackern bei 1700km beim 1.8TSI

    Toll starkes Motorklackern bei 1700km beim 1.8TSI: Hallo, ich bin begeistert gestern Abend von der Weihnachtsfeier heim gefahren auf einmal ein starkes Klackern aus dem Motorraum.:cry: Ich habe...
  • Schlagworte

    Audi a4 1.8 TFSI avant brummen dröhnen