Soundstream Tarantula TR2/1600 kaufen oder nicht?

Diskutiere Soundstream Tarantula TR2/1600 kaufen oder nicht? im Endstufen Forum im Bereich Car Hifi, Multimedia & Navigation; Hallo Löwenkollegen, ich habe vor einen kraftvollen Verstärker in meine Reserveradmulde einzubauen. Was haltet ihr von dem Soundstream Tarantula...

Curse

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Löwenkollegen,

ich habe vor einen kraftvollen Verstärker in meine Reserveradmulde einzubauen.
Was haltet ihr von dem Soundstream Tarantula TR2/1600?
Hat jemand mit diesem Verstärker schon Erfahrung gemacht?

2 Kanal Endstufe mit folgender Leistung:
# 2 x 400W @ 4 ohms
# 2
x 800W @ 2 ohms
# 1 x 1600W @ 4 ohms bridged
# THD: 0.02%
# S/N Ratio: >115dB
# Damping Factor: >500
# Freq. Response: 10Hz ∼ 50kHz
# Dimensions: 30" x 12.25" x 4" (76.2cm x 31.1cm x 10.2cm)

Bekomm ich mit dieser Anlage richtig bums auf nen Sub... dieser wird aber als letztes dann gekauft. Ich verstehs nur nicht 1600 Watt @ 4 ohms briged.
D.h. doch das ich als beispiel einen 4 ohm Sub betreibe wirkliche 1600 Watt rausbekomme?
Leider verstehe ich die angaben mit Ohm nicht wirklich - bei den meißten Subs steht immer 2x2 Ohm. Könnte ich nen Sub auch mit 1 Ohm betreiben??

Weiter so, ich finde dieses Forum echt Super!!
 
11.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Soundstream Tarantula TR2/1600 kaufen oder nicht? . Dort wird jeder fündig!
deadeye5589

deadeye5589

Beiträge
1.495
Reaktionen
1
Ok, also erstmal musst du zwischen Subs mit 2 und mit nur einer Schwingspule unterscheiden. Die mit den zwei haben dann so eine Angabe wie 2x2 drauf stehen.

Ohm gibt den Wiederstand an, den die Spule des Woofers gegenüber dem Strom darstellt. Wobei der eigentliche Wert hier währed des Betriebes sehr stark schwankt. Von daher macht man eine verallgemeinerte Angabe.

Jetzt kommen wir zu dem schönen Teil. Schließt man zwei Woofer oder zwei Schwingspulen in Reihe, so addieren sich die Wiederstandswerte. Also + von der zweiten Spule an - der ersten und mit den offenen Anschlüssen von Spule 1 und 2 dann zur Endstufe ist Reihenschaltung. Macht bei 2x2 Ohm dann insgesammt 4 Ohm Impedanz.
Dann kann man noch die Spulen parallel schalten. Hier muss man mit dem Kehrwert rechnen. Bei Woofern kann man es sich einfach machen, sofern es nur 2 sind und diese den selben Wiederstandswert haben dividiert man einfach den Wert eines Woofers durch 2. Also + und + von Spule 1 und 2, sowie - und - der beiden Spulen zusammen schließen, schon erhält man bei einem 2x2 Woofer 1 Ohm Impedanz.

Soweit ja hoffentlich noch ganz einfach.
Jetzt der Anschluss an die Endstufe. Jeder Kanal einer Endstufe darf nur mit einer bestimmten Impedanz belastet werden. Dieser Wert darf nicht unterschritten werden. Mehr ist kein Problem, da wegen dem ohmschen Gesetz hier der Strom sinkt und somit die Endstufe nicht überlastet wird. Jetzt kann man aber auch Endstufenkanäle brücken. Sprich man nimmt + von Kanal 1 und - von Kanal 2 und erhält somit mehr Leistung. Dabei wird aber auch die Last auf die beiden Kanäle verteilt und man muss die Impedanz seines Woofers nochmal durch zwei teilen. Damit gerät man nun aber vielleicht aber unter die Lastgrenze der Kanäle. Deshalb gibt man die maximale Last an, die man im Brückenbetrieb anhängen kann. Dieses ist allerdings der Gesammtwert der Kanäle.

Am Beispiel der Tarantula kannst du es sehen. Die Kanäle ansich sind für 2 Ohm zugelassen. Deshalb die Leistungsangabe mit 2 x 800W an 2 Ohm. Dieser Wert darf im Brückenbetrieb nicht unterschritten werden. Wegen der halbierung der Impedanz muss der Woofer also mindestens 4 Ohm haben, wenn er in Brückenbetrieb angeschlossen werden soll. Man sagt auch, daß diese Endstufe 2 Ohm stabil ist. Endstufen die 1 Ohm stabil sind, haben also eine mindestlast von einem Ohm pro Kanal. Im Brückenbetrieb müsste der Woofer dann also 2 Ohm haben.

Würdest du dich für die Tarantula entscheiden, sowie einen Subwoofer mit 2x2 Ohm, könntest du ihn also entweder in Reihenschaltung an die gebrückte Endstufe anschließen oder du hängst jeweils eine Spule an einen Kanal der Endstufe. Da die einzelnen Spulen ja auch jeweils 2 Ohm haben und das der zulässigen Belastung der einzelnen Kanäle entspricht ist dies eine weitere Anschlussmöglichkeit. Die Parallelschaltung der Woofers fällt hingegen Flach, da hier die Kanäle eine zu geringe Impedanz im Brückenbetrieb sehen würden.
 

Curse

Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für diese ausführliche Erklärung. Ich werde mir diesen Verstärker doch nicht kaufen und lieber ein bißchen mehr Geld weglegen.

Weiter so mfg Curse
 
Thema:

Soundstream Tarantula TR2/1600 kaufen oder nicht?