So, er ist (endlich) weg!

Diskutiere So, er ist (endlich) weg! im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; hallo und tschüß, nachdem ich mich jetzt 1/2 Jahr mit meinem Leon und dem Händler rumgeärgert habe und 1/2 jahr mit dieser "KLAPPERKISTE"...

ststanev

Beiträge
13
Reaktionen
0
hallo und tschüß,

nachdem ich mich jetzt 1/2 Jahr mit meinem Leon und dem Händler rumgeärgert habe und 1/2 jahr mit dieser "KLAPPERKISTE" rumgefahren bin, habe ich mich jetzt wieder von dem - ansonsten Tollen Wagen, keine Frage -
getrennt. Ich habe dieses 1/2 Jahr und die 7000 km zwar teuer (2.500 Euro) bezahlen müssen, habe aber leider keine Rechtsschutzversicherung und konnte mir eine Gerichtsklage leider nicht leisten. Zusätzlich habe ich meinen 10 jahre alten Escort (Inzahlungnahme) zurückkaufen müssen und siehe da: Habe jetzt zwar das Gefühl, im Trabbi zu fahren, aber DA KLAPPERT ABSOLUT NICHTS!!!!!

Ist zwar schade, dass ich jetzt nicht mehr Leon fahre, aber jetzt ärgere ich mich nicht mehr jeden tag, wenn ich ins Auto steige und jeden Monat, wenn DAFÜR wieder 200,- von meinem Konto abgebucht werden.

Ich danke euch für das schöne Forum und die vielen Tips und wünsche euch alles gute mit eurem Leon.

Machts gut!
 
24.09.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: So, er ist (endlich) weg! . Dort wird jeder fündig!
relax

relax

Beiträge
4.690
Reaktionen
19
Ebenso ne gute Zeit!:)
Kann jeden verstehen der so handelt, müssten viel mehr sein damit die Hersteller mal aufwachen und ordentliche Autos bauen lassen, das kann man verlangen wenn man mittlerweile für einen ordentlichen Mittelklassewagen 20.000,- Euro (40.000,-Deutsche Mark!) bezahlt.
Gönn Dir nen schönen Urlaub vom ersparten Geld;)
 
CSchnuffi5

CSchnuffi5

Beiträge
9.245
Reaktionen
502
der hersteller sieht doch gar nix davon

eigentlich muss man den Wagen behalten und jede Woche beim hänlder auf der Matte stehen
dann schreiben an Seat machen
Klagen aufsetzten usw.

irgendwannmal wacht vielleicht einer auf

aber bei Seat Dland gibt es so viele Probleme
mal sehenob die irgendwann mal aufwachen und erkennen das kundenservice Kunden hält und dafür sorgt das die wieder ein seat kaufen
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Fahre meinen Golf2 jetzt 14 Jahre und bin mir auch sicher, das ein Auto, daß 600 Kg mehr rumschleppt auch 600 Kg mehr Fehlerpotential bietet.

Bei Seat machen sich fehlerhafte Chargen von irgendwelchen Bauteilen durch die niedrigeren Verkaufzahlen eher bemerkbar. Denke aber auch, das ein Autohaus am meisten ausgleichen könnte und das braucht die Hilfe von Seat Deutschland.

Das Auto ist trotz der Story's hier immer noch mein Traum... 15.000er und 30.000er Inspektion muss ich durchhalten, dann wird das Auto in der firmeneigenen Werkstatt gewartet. 95% aller Probleme, die hier beschrieben werden, können mit fähigen (oder willigen) Mechanikern leicht gerichtet werden. Der Rest ist Garantie-Tausch.

Denke da draussen fahren auch einige zig Tausend Leon Fahrer rum, die keinerlei Probleme haben...
 
BIG Mullah

BIG Mullah

Beiträge
254
Reaktionen
0
Es kommt halt auch immer auf die Prioritäten an. Ich persönlich würde kein Auto zurückgeben nur weils irgendwo klappert oder quietscht. In erster Linie muss das Auto zuverlässig fahren, bisschen Fahrspaß bieten (soll heissen guter Motor und positive Fahreigenschaften) und technisch auf dem aktuellen Stand sein (hier der Augenmerk auf Sicherheit)

Wenns mir auf so kleine Details ankäme wie perfekt verarbeiteter Innenraum und tolle Materialien ankäme, hätte ich mir einen Audi A3 Sportback geholt. Der kostet allerdings 8000€ mehr in gleicher Ausstattung. Wer auf sowas wert legt muss die halt auf den Tisch legen, ist zwar traurig, aber Autos kosten halt inzwischen so viel. Im Vergleich zu anderen Marken ist der Leon schon ziemlich günstig.
 

Leon.Turbo

Beiträge
1.503
Reaktionen
0
bei einem Auto was gut 20000€, in Buchstaben, fast "vierzig tausend Mark" kostet, kann man ja wohl erwarten, das es nicht an alles Ecken klappert und knirscht!
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Könnte man meinen... aber die Basis ist ein Auto für 13.000... die restlichen 7000 Euro sind verbesserte Komponenten.... nicht verbessertes Grundkonzept.

Wenn man allerdings vergleicht, was "damals" in einem Golf 2 GTI drin war, dann kann man die heutigen Preise schon verstehen. Der ist nur (dank Gewicht) bei den Fahrleitungen besser als das heutige Grundmodell des Leon

Der hatte 112 PS, keine Klimaanlage, keine Sicherheitsassistenten... Airbag? Einfach viel weniger verbaut, was hätte kaputt gehen können ;)

Heute bekommt man nichtmal Qualität bei einem 300.000 Euro Eigenheim. Die Welt geht den Bach runter.

;)
 

Meyer06

Beiträge
180
Reaktionen
0
Es kommt halt auch immer auf die Prioritäten an. Ich persönlich würde kein Auto zurückgeben nur weils irgendwo klappert oder quietscht.....
Also ich habe bei meinem Golf 4 klapper geräusche aus der Mittelkonsole gehabt und wenn du dir das den ganzen Tag bei Fahren anhören mußt selbst wenn die Musik laut ist kann man verrückt werden.
MeinGolf war dann schon fast6 jahre alt da war nix mehr zu machen, aber bei nen Neuen Wagen würde ich genauso handeln oder solange beim :D stehen lassen bis es behoben ist.

Alles gute
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.925
Reaktionen
164
Dauerhaftes Klappern kann absolut nervtötend sein... Und ich weiß, wovon ich spreche! Ich sach ma: Schiebedach... :angry:
 

Leon.Turbo

Beiträge
1.503
Reaktionen
0
Könnte man meinen... aber die Basis ist ein Auto für 13.000... die restlichen 7000 Euro sind verbesserte Komponenten.... nicht verbessertes Grundkonzept.



;)
egal wie hoch der Grundpreis ist, ich verlange für mein Geld immer angemessene Qualität!
wenn mir ein Händler sagt, "tja bei so einem günstigen Auto können sie keine Qualität erwarten", dann spreng ich weg, das ist mal sicher!
das meiste Geld wird sowieso an der Ausstattung verdient, übrigens der Grundpreis in Deutschland ist für den
1,6er 15.990,00 €
für den 2.0TDI 19.590,00€, ist der TDI Motor jetzt eine verbesserte Komponente?
ein Auto darf nicht klappern oder quitschen, wo kommen wir denn da hin?
 

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
ststanev,

darf man erfahren, ob du schon einen ersatz hast?
für welchen hast du dich entschieden? mit welchem motor?
 

Powerzitrone

Beiträge
19
Reaktionen
0
Schade, dass es so ausgegangen ist. Ich bekomme meinen TFSI morgen oder Montag, mein erster SEAT und hoffentlich nicht mein Letzter. Die Probefahrt war sehr vielversprechend, die gelesenen Tests bisher auch.

Ich gebe dafür meinen 10 Jahre alten A3 her, der Grundsolide ist (kein Rost, noch der erste Auspuff, Motor läuft wunderbar usw.), aber einige Macken hatte er auch schon, die teilweise ordentlich Geld gekostet haben. So'n relativ gut ausgestatteter A3 ist aber echt teuer, die Folgekosten auch, deshalb habe ich mich gegen Audi entschieden. Bei SEAT scheint das Preis-/Leistungsverhältnis zu passen, deshalb nun der Leon. Und zusätzlich sieht er ja auch einfach klasse aus! :]

Nun ja, ich hoffe, er enttäuscht mich nicht, aber längere Mängellisten liest man auch im A3-Forum und sicher auch in vielen anderen Foren, in denen über Modelle renommierter Hersteller diskutiert wird.
 

Dieselheizer

Beiträge
148
Reaktionen
0
Meiner ist voraussichtlich auch mein letzter Seat. Die Erklärung dafür wird sich in den nächsten Tagen im Händlerforum finden, sobald meine Gold-Mitgliedschaft aktiv ist. Die Verlogenheit und Unverschämtheit meines Händlers sowie die zahlreichen Mängel haben mir die Marke ordentlich verleidet.
 
Dani

Dani

Beiträge
543
Reaktionen
0
Zitat von Dieselheizer:
Meiner ist voraussichtlich auch mein letzter Seat. Die Erklärung dafür wird sich in den nächsten Tagen im Händlerforum finden, sobald meine Gold-Mitgliedschaft aktiv ist. Die Verlogenheit und Unverschämtheit meines Händlers sowie die zahlreichen Mängel haben mir die Marke ordentlich verleidet.
Ich kann mich nur wiederholen und sagen, daß man die Probleme bei jedem Auto haben kann. Auch wenn die Leute hier anderer Meinung sind und z. B. auch sagen, daß VW trotzdem mehr Qualität zu bieten hat....Ich z. B. bin bei meinem Polo (das neue Modell) per Anwalt vom Kaufvertrag zurückgetreten, weil das Auto nur Mängel hatte. Trotzdem würde im mir das nächste Mal wieder einen VW kaufen. Mein Golf III war 12 Jahre alt und hatte absolut keine Probleme.

Zitat von Powerzitrone: Nun ja, ich hoffe, er enttäuscht mich nicht, aber längere Mängellisten liest man auch im A3-Forum und sicher auch in vielen anderen Foren, in denen über Modelle renommierter Hersteller diskutiert wird.
Ich sehe das genauso, sicher kann man sich bei keiner Automarke sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dieselheizer

Beiträge
148
Reaktionen
0
Kleiner Hinweis schonmal an dieser Stelle: ich war ja bereits wegen der versprochenen Nachrüstbarkeit mit einem geschlossenen DPF vor Gericht, weil ich den Kaufpreis um 900 Euro gemindert habe und der Händler mich verklagt hat. Dabei herausgekommen ist ein Vergleich, bei dem eine Minderung um 250 Euro vereinbart wurde.

Mittlerweile verweigert mir der Händler die Beseitigung weiterer Mängel. Ich könne klagen und solle das Gebäude verlassen. Dies wurde mir mitgeteilt, als ich einen Werkstatttermin vereinbaren wollte. Also ab in die nächste Runde vor Gericht!
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Klingt aber mehr nach einem allgemeinen Problem.. Also Händler gibt falsche Zubehörinformationen (Eigennutz? Nur dadurch PKW-Verkauf) und danach verhärtete Fronten als das ganze vor Gericht endet.

Ich hatte mal Probleme mit meinem Golf, überhöhte Leerlaufdrehzahl. Mir wurde in einer VW-Werkstatt der Lufmengenmesser getauscht (Auto war 2,5 Jahre alt). Ich bin direkt nach dem Wechsel in die Werkstatt, aber die wollten mir den alten LMM nicht rausrücken (wollte den mehr aus Neugier haben). Angeblich lag der schon im Müllcontainer... nachdem ich hartnäckig blieb, haben die letzlich die Kosten des LMM übernommen (angeblich 100% auf Kulanz), aber den alten defekten wollten die einfach nicht rausrücken.

Vermutetet da schon, daß die garnichts getauscht haben, aber erstmal ignoriert. Als es dann nach 1/2 Jahr wieder auftrat bin ich in eine andere Werkstatt. Dort haben die festgestellt, das ein Stecker-Innenleben nicht richtig verbaut war, weshalb nach einer Zeit das Problem auftrat. Der Stecker wurde repariert und nachdem ich meine Story erzählt hatte, wurde mir auch vom Meister gesagt, daß der LMM 100% nicht neu ist.

Seither bin ich sehr misstrauisch, scheinbar ist einigen Werkstätten alles recht, um an zusätzliche Einnahmen zu kommen.

PS: Ich hab vor 20 Jahren KFZ-Mechaniker in einer BMW-Werkstatt gelernt. Man wurde damals schon (vom Gesellen/Meister) zur Sau gemacht, wenn man die Kanten einer Mutter beim Eindrehen versaut hat (übertrieben, aber in die Richtung ging es). Bin also aus eigener Erfahrung auch anderes gewohnt und zwar 100% Einstellung Pro-Kunde.
 
Zuletzt bearbeitet:
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
PS: Ich hab vor 20 Jahren KFZ-Mechaniker in einer BMW-Werkstatt gelernt. Man wurde damals schon (vom Gesellen/Meister) zur Sau gemacht, wenn man die Kanten einer Mutter beim Eindrehen versaut hat (übertrieben, aber in die Richtung ging es). Bin also aus eigener Erfahrung auch anderes gewohnt und zwar 100% Einstellung Pro-Kunde.

Im Idelfall sollte wir alle nur an solche Werkstätten mit solchen Mitarbeitern geraten.
 
Markus

Markus

Ehrenmitglied
Beiträge
4.083
Reaktionen
1
Sowas ist immer ärgerlich .. wir fahren den 4 Seat innherlab von 5 Jahren , bis auf wenige Kleinigkeiten , liefen dieses alle Fehler/Mängelfrei .. Be meinem Firmenwagen , sieht das wieder anders aus .. mein Golf 4 z.B. zum Ende der Leasinglaufzeit , dauernd kaputt.. und wenn ich Überlege das mein Touran über 31.000 Euro kostet 8o und das für einen Aufgeblasenen Golf .. und was dann für Materialen verbaut worden sind :rolleyes: ..

Du kannst überall Pech haben , bei jeder Marke .. wenn dannd er Service dazu noch schlecht ist .. dann ist natürlich alles vorbei..

Gruß

Markus
 
Thema:

So, er ist (endlich) weg!

So, er ist (endlich) weg! - Ähnliche Themen

  • leon wird endlich komplett lackiert!!!!

    leon wird endlich komplett lackiert!!!!: hallo,endlich nach 3monaten kam zu meinem händler ,einer der höchsten personen von seat raus um sich die flecken und lackfehler auf meinem luna...
  • leon wird endlich komplett lackiert!!!! - Ähnliche Themen

  • leon wird endlich komplett lackiert!!!!

    leon wird endlich komplett lackiert!!!!: hallo,endlich nach 3monaten kam zu meinem händler ,einer der höchsten personen von seat raus um sich die flecken und lackfehler auf meinem luna...