Seltsame Kratzer an Front unter Scheinwerfer

alex100

Beiträge
87
Reaktionen
31
Hallo allerseits, leider habe ich keinen geeigneten Kratzer-Thread gefunden.

Mein Leon hat sich nach Weihnachten ein paar Kratzer zugelegt, an der Front unter den Schweinwerfern, also quasi oben auf der Stoßstange. Erstmal ist es ein seltsames Schadensbild, finde ich, da es relativ breite Krazer sind und
diese oben sind, also keine Parkremplerkratzer oder ähnliches an vorderer exponierter Position.

Wie sie zustandekommen, kann wohl nur jemand mit Täterwissen beantworten. Vielleicht ist jemand durch die Parklücke gegangen und ist mit irgendeinem schweren stumpfen Gegenstand (Tasche?) an meinem Auto langgeschliffen. Aber gleich an beiden Seiten? Allerdings gab es keinen Grund durch die Parklücke zu laufen, auf der anderen Straßenseite ist nur ein Gebüsch ?(

Wichtiger: wie bekomme ich die Kratzer weg? Sie sind wie man sieht relativ breit, aber nicht tief, mit der Fingerkuppe spürt man kaum was, mit dem Fingernagel ist es etwas rauh. Putzen / polieren mit Lappen und Wasser hat nichts gebracht... Ist das noch ein Fall für Smartrepair? Oder selbst polieren? Womit? Ganze Stoßstange tauschen fände ich übertrieben... Vollkasko wäre aber zur Not vorhanden.

Danke für alle sachdienlichen Hinweise.

https://picload.org/view/dcclidia/20181226_141540.jpg.html
https://picload.org/view/dcclidio/20181225_152816kl.jpg.html
https://picload.org/view/dcclidil/20181226_141530kl.jpg.html

(sorry, Bilderfunktion des Forums funktioniert nicht)
 
28.12.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Seltsame Kratzer an Front unter Scheinwerfer . Dort wird jeder fündig!

wm0061

Beiträge
272
Reaktionen
47
Hi,

sieht, zumindest auf den Bildern, nicht so schlimm aus. Ich würde es mal mit Knete und Gleitflüssigkeit versuchen.

Gruß
Florian
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
499
Reaktionen
113
Sorry aber wie möchtest du Kratzer mit kneten wieder wegbekommen? Mit Politur sollte es aber nahezu spurlos wieder weggehen.
 
joeastor

joeastor

Beiträge
208
Reaktionen
13
Wie sieht es aus wenn die Stelle nass ist? Sieht man da noch etwas? Wenn nein, würde eine Politur ausreichen. Das sieht mir aber mehr nach Abrieb aus.
 
joeastor

joeastor

Beiträge
208
Reaktionen
13
Das mit der Nüsse zählt nur für Kratzer im Klarlack. Da siehst du ob es mit der Politur weggehen könnte. Habe ja geschrieben, dass wie Abrieb aussieht. Da könnte eine Politur helfen. Oder Schau mal bei einem Aufbereiter vorbei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: alex100
Almanacs

Almanacs

Beiträge
110
Reaktionen
27
Sollten wirklich mit einer Kratzerpolitur rausgehen.

Test aus auto-motor-sport:
Dr. O.K. Wack A1 Nano Kratzer Polish
Empfehlenswert
Ein vorbildlicher Lackkratzer-Entferner, der zwar nicht billig ist, aber Laien nicht vor Rätsel stellt. Die Anleitung ist ausführlich, und neben der Schleifpaste werden auch die nötigen Poliertücher geliefert. Selbst wenn der Inhalt mit 50 ml mager ausfällt, ist das Wack-Präparat ergiebig. Viel ist nicht nötig, um kleine und tiefere Kratzer sowie Glanzschleier zu beseitigen.


https://www.ebay.de/itm/Dr-O-K-Wack-A1-Nano-Kratzer-Polish-50-ml-Politur-Lackpflege-Lack-Pflege-Repair-/233067573858?_trksid=p2385738.m4383.l4275.c10
 

Muckel100

Beiträge
123
Reaktionen
51
alex100
Frage doch mal bei einem guten Aufbereiter nach. Die kriegen soetwas meistens mit einer guten Politur weg. Selbst polieren wird da schwierig. Die Profimaschine ist da wohl der richtige Ansatz. Ich hatte ähnliche Kratzer, eher noch tiefer. Die hat der Aufbereiter nach einer Anwendung mit Polieren in mehreren Gängen wegpoliert. Dauerte eine halbe Stunde und kostete 100€.

---------- Beitrag am 29.12.2018 um 16:26 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 29.12.2018 um 16:23 Uhr ----------

Sollten wirklich mit einer Kratzerpolitur rausgehen.

Test aus auto-motor-sport:
Dr. O.K. Wack A1 Nano Kratzer Polish
Empfehlenswert
Ein vorbildlicher Lackkratzer-Entferner, der zwar nicht billig ist, aber Laien nicht vor Rätsel stellt. Die Anleitung ist ausführlich, und neben der Schleifpaste werden auch die nötigen Poliertücher geliefert. Selbst wenn der Inhalt mit 50 ml mager ausfällt, ist das Wack-Präparat ergiebig. Viel ist nicht nötig, um kleine und tiefere Kratzer sowie Glanzschleier zu beseitigen.


https://www.ebay.de/itm/Dr-O-K-Wack-A1-Nano-Kratzer-Polish-50-ml-Politur-Lackpflege-Lack-Pflege-Repair-/233067573858?_trksid=p2385738.m4383.l4275.c10
Meistens fehlt einem der richtige Druck beim Polieren(ganz entscheidend) , die richtige Drehzahl und die Erfahrung dabei. Da hilft nur der Profi mit der Profimaschine. Ich habe es selbst auch schon einmal mit der "Amateurmaschine" mit 2000 U/min versucht. Das brachte gar nichts.Außer das der Lack glänzte.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
499
Reaktionen
113
Das stimmt nicht so ganz. Das Geheimnis ist einfach das man tiefe Kratzer einfach vorher schleifen muss. 2000er Nassschleifpapier ist da,zu empfehlen. Damit, mit einer guten Politur und einer guten Maschiene verschwinden nahezu alle Kratzer. Zumindest sind sie optisch viel weniger sichtbar. Druck darf überhaupt nicht zu viel ausgeübt werden. Dadurch wird der Lack viel zu heiß.
 

Muckel100

Beiträge
123
Reaktionen
51
Das stimmt nicht so ganz. Das Geheimnis ist einfach das man tiefe Kratzer einfach vorher schleifen muss. 2000er Nassschleifpapier ist da,zu empfehlen. Damit, mit einer guten Politur und einer guten Maschiene verschwinden nahezu alle Kratzer. Zumindest sind sie optisch viel weniger sichtbar. Druck darf überhaupt nicht zu viel ausgeübt werden. Dadurch wird der Lack viel zu heiß.
Genau. Und diese Fähigkeiten,Erfahrung und Kenntnisse hat jeder. Alles klar.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
499
Reaktionen
113
Lieber Muckel100, ich weiß nicht wo dein Problem ist. Es hat keiner behauptet, dass hier alles Pflegeexperten sind. Ich kenne mich da aber z.b. schon sehr gut aus. Daher kann ich sagen, dass deine Aussage warum es bei dir scheinbar nicht funktioniert hat einfach falsch ist. Mit guter vorbehandlung des Kratzer und Schleifpolitur kann man diese sogar ganz ohne eine Maschiene entfernen. Wenn man auf dem Gebiet aber überhaupt keine Erfahrung hat, würde ich auch zu einem Besuch beim Profi raten.
 
Almanacs

Almanacs

Beiträge
110
Reaktionen
27
Also ich habe schon einiges mit so einem handelsüblichen Kratzerentferner herauspoliert.
Natürlich ohne Maschine.
Einfach auf nen Lappen geben und polieren. Vorher die Stelle säubern, da kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Diese Mittel sind ja für den Normalanwender gedacht, sind also mit nur wenig Schleifanteil.
Bei den Profi-Pasten für Schleifmaschinen etc. sieht es natürlich anders aus.
 

MB2018

Beiträge
62
Reaktionen
24
Wenn man es nicht schafft oder sich zutraut solche Kratzer zu polieren...
Es gibt sogar Firmen die so etwas für ein geringes Entgeld machen, die haben das passende Material und die Erfahrung dazu.
Kostet oft weniger als man denkt:D
 

Muckel100

Beiträge
123
Reaktionen
51
Lieber Muckel100, ich weiß nicht wo dein Problem ist. Es hat keiner behauptet, dass hier alles Pflegeexperten sind. Ich kenne mich da aber z.b. schon sehr gut aus. Daher kann ich sagen, dass deine Aussage warum es bei dir scheinbar nicht funktioniert hat einfach falsch ist. Mit guter vorbehandlung des Kratzer und Schleifpolitur kann man diese sogar ganz ohne eine Maschiene entfernen. Wenn man auf dem Gebiet aber überhaupt keine Erfahrung hat, würde ich auch zu einem Besuch beim Profi raten.


Ich würde eben nicht mit Schleifpolituren und Schleifpapier ohne Erfahrung auf dem Lack meine Azubikenntnisse vergrößern. Das kann im schlimmsten Falle schlimmer aussehen als vorher.
Aber ich bin kein Maßstab. Jeder,wie er will.

---------- Beitrag am 29.12.2018 um 21:17 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 29.12.2018 um 21:11 Uhr ----------

@Almanacs
Ja, aber die Profipolituren sind eben effektiver,weil besser. Die Polituren für Laien sind eben auch oft ohne die erwünschte Wirkung.Der Hersteller weiß auch,das eben kein Profi mit Profiwerkzeug darangeht, sondern ein laie mit der Handpolitur.
Jedenfalls hatte der Aufbereiter bei mir keinerlei Probleme, selbst bei, nach meinen Dafürhalten recht tiefen Kratzern, die ich mit den bekannten Mittelchen aus dem Baumarkt nicht wegpoliert bekam. Für IHN eben kein Problem, bei mir die Bemühungen wirkungslos.
Ich schrieb das Ganze ja mit den Erfahrungswerten aus der Vergangenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muckel100

Beiträge
123
Reaktionen
51

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge