SEAT Markenimage

Diskutiere SEAT Markenimage im Allgemeines zum Leon Forum im Bereich Allgemeines; Seat hing ja innerhalb des VW-Konzerns immer das Image des Billigheimers firstan. Leider finde ich keine Erhebungen, wie sich das Markenimage seit...

ollner79

Beiträge
25
Reaktionen
4
Seat hing ja innerhalb des VW-Konzerns immer das Image des Billigheimers
an. Leider finde ich keine Erhebungen, wie sich das Markenimage seit Einführung des Leon 5F und des Ateca verschoben hat. Wie sehr ihr das? Hat es sich im Vergleich zu früher verbessert?
 
16.08.2017
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: SEAT Markenimage . Dort wird jeder fündig!

Hille_5F

Beiträge
127
Reaktionen
15
Ich kenne den ersten Leon noch von meinem Bruder, der hatte seinen vor ca. 14 Jahren (neu) gekauft und ca. 10 Jahre lang gefahren.

Ich finde der unterschied zu meinem 2014er schon deutlich. In allen Bereichen finde ich den aktuellen Leon besser als das alte Modell!
Von den Schwestermodellen (Golf und Octavia) gefällt mir der Leon sehr gut, den Golf würde ich auch noch nehmen. Das Design vom Octavia finde ich dagegen etwas altbacken / Langweilig. Da ist der Leon schon etwas moderner / sportlicher. Daher hatte ich mich für den Leon und gegen den Octavia entschieden, denn ich mir eigentlich zuerst holen wollte.

Das ist aber nur meine Persönliche Meinung, mal sehen wie es die anderen sehen.
 

der_Bär

Gast
Allein die Verkaufszahlenanstiege - insbesondere beim 5F - zeigen, dass sich das Image zum positiven geändert haben muss. Es ist keine "Schande" mehr, "nur" einen Seat zu fahren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kiter und FL224
K12B

K12B

Beiträge
209
Reaktionen
31
Bis vor ein paar Jahren hab ich eigentlich Skoda als den Billigheimer im Konzern gesehen. Der Marke hat VW dann aber halt eine Premiumkur spendiert und sie angehoben, sowohl was Qualität, als auch Ausstattung, aber eben auch Preis angeht wodurch Seat nun zwangsläufig als der günstigste im Konzern gilt. Aber eben nur im Konzern und keinesfalls im gesamten PKW-Markt, da würd ich eher sagen Mittelfeld, sowohl was Preis als auch was Image angeht.
In meinem Freundes- und Bekanntenkreis hat die Marke sogar ein sehr gutes, überduchschnittliches Image. Die Optik kommt nahezu überall super an, VW-Technik auch (abgesehen von den Skandalen der letzten Jahre), und es ist eben ein Auto das man sich leisten kann. Ich kenne privat und beruflich sehr viele Seat-Fahrer, und auf den Straßen in meiner Gegend sind die Autos auch ständig anzutreffen.
 
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
572
Der Leon ist schick und der günstigste aus dem Quartett :)
 
Daniel Mo

Daniel Mo

Beiträge
293
Reaktionen
56
Der Fahrlehrer meiner Verlobten sagt auch " Im Seat kommt der Müll von VW rein"
Ja , er ist stolzer VW Fahrer mit seinen drei GTD´s und Beetle , aber ich konnte nur mit dem Kopf schütteln.

Ich finde Seat braucht sich heutzutage gar nicht "mehr" verstecken ( mussten die es überhaupt?) . Für das Geld passt es allemal. Wer mehr Technik will ( Gestensteuerung ( während der fahrt finde ich das eh mehr als lächerlich ) 9 oder mehr Zoll an Displays , und und und ) muss halt mehr bezahlen.
 

Cuprakete

Gast
Ehrlich gesagt verstehe ich diesen Thread nicht. Ob Billigheimer oder nicht, ist mir völlig egal. Ich fahre ein Auto, dass meinem Geldbeutel angepasst ist. Und da ist es mir völlig wurschd wie der Hersteller heißt. Und jeder der meint, dass die Marke heute noch wichtig ist, sollte vielleicht mal zum Arzt gehen, oder sich Fragen ob man ein Problem mit dem Prestige hat. Das ist meine persönliche Meinung und muss nicht auf andere übertragen werden.
 
RoterFR

RoterFR

Moderator
Beiträge
3.496
Reaktionen
1.104
Und jeder der meint, dass die Marke heute noch wichtig ist, sollte vielleicht mal zum Arzt gehen, oder sich Fragen ob man ein Problem mit dem Prestige hat.
Oder er ist Kaufmann und kann etwas mit "Marke" und "Image" anfangen, oder einfach nur Kunde mit einem Bewusstsein oder gar Wertschätzung für diese beiden Dinge. Was daran krank sein soll, muss man nicht verstehen.

Für viele Bürger in Deutschland ist das Auto auch ein Statussymbol (Und nein, deshalb muss man nicht krank sein, das geht auch, wenn man gesund ist). Wir leben nunmal in einem Land, in dem Autos eine sehr hohe Wertschätzung genießen und in dem die weltweit führenden Marken produziert werden.

Das Image einer Marke spielt, übrigens nicht nur beim PKW, zum Teil eine gewichtige Rolle für Kunden, umso mehr für den Hersteller. Mit dem Image der Marke verbindet der Verbraucher seine Wertschätzung für das Produkt. Es kann Seat also nur recht sein, wenn das Markenimage durch die letzten Relaunches besser wird und somit das Bewusstsein beim Kunden stärkt, ein "gutes" Auto gekauft zu haben, das in der Gesellschaft eine sehr gutes Ansehen genießt. Es gibt Automarken in Deutschland und anderswo, die können aus diesem Grund locker 100000 € und mehr für ihre Autos nehmen. Ferrari, Porsche, Lambo, Maserati, Mercedes, Bugatti, Bentley, diese Namen zergehen auf der Zunge. Dieses Image hat man sich über viele Jahre aufgebaut. Seat hört sich bisher nicht so dolle an, auch im Vergleich zur Mittelklasse, VW, Audi etc., aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die sportliche Ausrichtung der Marke ist dabei sicherlich kein Hindernis.

Die Frage, ob sich das Markenimage von Seat verbessert hat oder noch weiter verbessern lässt, wie z.B. mit der "Cupra-Maßnahme", ist also durchaus berechtigt, nicht nur aus Herstellersicht. ;)
 

ollner79

Beiträge
25
Reaktionen
4
Es gibt in der BWL sogar ganze Lehrstühle, die sich mit der Wirkung von Marken auf Konsumenten beschäftigen. Den Vorwurf "krank" zu sein verbitte mir. Ich finde, dass Seat in der Zwischenzeit wirklich recht tolle Autos baut. Die Absatzzahlen kommen nicht von ungefähr. Insofern würde mich wirklich eine aussagefähige Marktstudie interessieren, um nachvollziehen zu können, wie sich diese positive Entwicklung auf die Marke ausgewirkt hat. Aktuell gibt es wohl aber keine.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.916
Reaktionen
153
Es ist keine "Schande" mehr, "nur" einen Seat zu fahren.
Es war noch NIE eine Schande, einen Seat zu fahren - auch zu Marbella-Zeiten nicht... Warum auch? Jeder kauft das, was zu seinem Geldbeutel passt und was ihm gefällt. Wichtig ist (für mich) nur, dass nicht an der Sicherheit gespart wird, weshalb ich im Zweifel z. B. eher einen 3-jährigem Opel Astra fahren würde, als einen neuen Dacia... :dontknow:
 

der_Bär

Gast
Natürlich ist und war es keine Schande, aber wir sprechen hier über das Markenimage und das war früher in der Außenwirkung auf diesem Level. Gut, dass sich Seat davon Stück für Stück entfernt hat.
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.449
Reaktionen
2.292
Es gab mal vor einigen Jahren so ein interessantes Portfoliodiagramm in der Autobild(?), welches auf den Achsen "Zuverlässigkeit" und "Emotion" aufgetragen hatte. Da waren Marken bei, die lediglich aus Emotion zu dieser gekauft wurden, da sie mit Zuverlässigkeit nichts reißen konnten.
Das Image, das Prestige, eben das Ansehen dieser Marke und die daraus resultierenden Emotionen zu einer Marke, sind also sehr wohl ein wichtiges Kriterium für Autohersteller. Da können einige froh sein, dass so viele kranke Menschen rumlaufen, sonst gäbe es die ein oder andere Marke nicht mehr ;)
 

dawidpe

Beiträge
82
Reaktionen
15
Ich wurde Anfangs auch etwas belächelt, nach einem 5er "nur" einen Seat zu fahren, aber hey... who cares.
Ist für mich das erste mal VAG, auch Jahren BMW sowie nebenher Renault und ich kann mich nicht beklagen.

Es ist mir auch Wurst, was andere über SEAT denken. Es ist und bleibt nur ein Auto, womit ich von A nach B fahre. Wobei ich mittlerweile sagen muss, dass sich die Leute im Umfeld schon beruhigt haben, nachdem ich erzählt habe, was der Wagen im Unterhalt kostet usw.

Persönlich muss ich aber sagen, dass mich die vorherigen Seat - Modelle NULL interessiert haben. Hat sich also mit der Zeit auch etwas gewandelt
 

Cuprakete

Gast
Wer hat was von krank geschrieben?? Das hat erst der Mod RoterFR reininterpretiert. Ich würde niemals jemanden als krank bezeichnen. Vielleicht sollte sich jemand, der solche Aussagen tätig mal Gedanken machen.
Wenn sich jemand einen Seat kauft und sich im Vorfeld keine Gedanken über dessen Kauf macht, sorry, selber Schuld.
Und es ist keine Schande einen Seat zu fahren.:rolleyes:
 

herbert

Beiträge
102
Reaktionen
27
Du hast gesagt wer meint die Marke sei wichtig sollte zum Arzt gehen. Was soll er da wenn er nicht krank ist? Brötchen holen? Ich habe das auch so aufgefasst das du damit sagen willst die Leute wären krank.
 

der_Bär

Gast
Cuprakete: "Normalerweise" geht man zum Arzt, wenn man "krank" ist. Wenn Du jemand zum "Arzt" schicken willst, unterstellst Du damit, er wäre "krank". Eine einfache logische Schlussfolgerung. Sollte es bei Dir anders sein, ok, ist akzeptiert, aber "normal" ist das sicher nicht unbedingt.

Aber wie schon mehrfach bemerkt, ist "Image" für manche wichtiger als anderes. Das kann sogar nachvollziehbar sein, wenn man sich in bestimmten Kreisen bewegt. Immerhin ist Seat nicht das Statussymbol für Leute, die kein Statussymbol suchen. :D
 
RoterFR

RoterFR

Moderator
Beiträge
3.496
Reaktionen
1.104
Danke für die Aufklärung.

Dann bin ich ja glücklicherweise nicht der einzige, der etwas hineininterpretiert, das eigentlich gar nicht gemeint war.

Da muss ich aber auch erstmal drauf kommen, dass man zum Arzt gehen auf keinen Fall mit krank sein verbinden sollte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: herbert
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.916
Reaktionen
153
Leute, ich bin da bei Euch und habe es auch so verstanden, wie Ihr. Da gibt es ja auch nur wenig Interpretationsspielraum... ABER: Ist das denn für das weitere Fortbestehen dieses Threads SOOO wichtig, dass man jetzt jedes Wort auf die Goldwaage legen muss, oder geht es hier gerade wieder nur darum, die Posts von bestimmten Usern zu sezieren? Ich kann das langsam nicht mehr nachvollziehen, zumal wir hier doch eigentlich einen friedlichen Umgang miteinander forcieren wollten, oder? :nene:

Schade, aber genau wegen dieser OT-Kagge verliert man die Lust, solche spannenden Threads weiterzuverfolgen! :(

Im Übrigen hat die AutoBild jährlich irgendwelche Kundenzufriedenheits-Studien am Start, wonach sich Seat in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert hat, wobei sie bei der letzten leider wieder etwas abgefallen sind... :dontknow: Da fließen auch noch so Sachen wie Rückrufe, AuBi-"Kummerkasten" und Dauertests eine Rolle. Das geht ja weitestgehend in die Richtung Markenimage... Immerhin wird dieses ja von der Presse mitbeeinflußt!
 
Zuletzt bearbeitet:
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.449
Reaktionen
2.292
Eigentlich ging es seit fast einem Tag absolut gar nicht mehr darum, daher sollte es auch so bleiben und muss man nicht wieder ausgraben.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.916
Reaktionen
153
Man muss aber auch nicht alles sofort lesen, oder? Und seine Meinung wird man hoffentlich noch loswerden dürfen, oder ist das nur einer Elite vorbehalten?!? Lies Dir das doch mal durch, schau mal, wieviel da noch zum Thema getextet wurde und vor allem wer daran beteiligt gewesen ist... Schön ist das nicht - wie auch der Versuch, mir mal wieder den Mund verbieten zu wollen! :nene:
 
Thema:

SEAT Markenimage

SEAT Markenimage - Ähnliche Themen

  • Innenraum vom Seat Leon Fr

    Innenraum vom Seat Leon Fr: Ich habe einen Seat Leon Fr vor 3 Monaten bestellt und auf dem Konfiguratorbild sah es so aus, als sei ein Teil der Türverkleidung auch aus...
  • Heckschriftzüge Seat/VW

    Heckschriftzüge Seat/VW: Das Thema ist mir heute bei der Suche mal wieder in die Hände gefallen, ich dachte ich stell's mal hier rein, damit ihr sehen könnt wer euch...
  • Heckschriftzüge Seat/VW - Ähnliche Themen

  • Innenraum vom Seat Leon Fr

    Innenraum vom Seat Leon Fr: Ich habe einen Seat Leon Fr vor 3 Monaten bestellt und auf dem Konfiguratorbild sah es so aus, als sei ein Teil der Türverkleidung auch aus...
  • Heckschriftzüge Seat/VW

    Heckschriftzüge Seat/VW: Das Thema ist mir heute bei der Suche mal wieder in die Hände gefallen, ich dachte ich stell's mal hier rein, damit ihr sehen könnt wer euch...
  • Schlagworte

    Markenimage seat