SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R - Problem Motorschaden?

Diskutiere SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R - Problem Motorschaden? im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo zusammen, bin neu hier im Forum. :) Ich überlege mir, einen SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R / SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R310, jeweils Jg. 2010 zu...

Fred101

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen, bin neu hier im Forum. :)

Ich überlege mir, einen SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R / SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R310, jeweils Jg. 2010 zu kaufen. Das Fahrzeug gefällt mir sehr gut und ist, soviel ich gelesen und gehört habe,
auch sehr zuverlässig. Bin bisher ein Japaner gefahren und bin mir Zuverlässigkeit gewohnt... :rolleyes:

Als ich mich jedoch nun bei einem Seat-Händler erkundigt habe, habe ich (inofiziell) erfahren, dass diese Modelle oftmals unter Motorschaden leiden, d.h. bereits nach wenigen KM oder später der Motor Probleme macht oder gar nicht mehr läuft und ausgetauscht werden muss. Da ich einen Occasion mit 30' - 50'000 km erwerben möchte frage ich mich nun, wie gross das Risiko ist. Scheinbar haben andere Modelle mit diesem Motor (u.a. VW Scirocco R) ähnliche Probleme, auch unabhängig davon, wie der Motor behandelt wurde (nicht warmgefahren etc.). Das genaue Problem konnte mir leider nicht genannt werden...

Habt Ihr ebenfalls Erfahrungen damit gemacht und ähnliche Probleme gehabt oder sind meine Bedenken unbegründet?

Vorab besten Dank für Eure Antworten.

Viele Grüsse
Fred101
 
04.01.2014
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R - Problem Motorschaden? . Dort wird jeder fündig!

orbis

Beiträge
310
Reaktionen
0
mein r ist ein 05/2010. hab jetzt 70000 auf der Uhr und bisher noch keine Probleme.. mir sind auch bisher noch keine kapitalen motorschäden zu ohr gekommen in meinem Umfeld... einzig bei diesen 160ps mit Turbo und kompressor hab ich von ein paar schäden gehört
 

Sniperhobit

Beiträge
536
Reaktionen
3
Hab nen R Bj 12/2009, hab ihn vor weniger als nem jahr gekauft mit 70tkm, hab gestern jetzt die 102tkm geknackt, ich würde dir empfehlen beim kauf genau auf den Leerlauf an der Ampel/ Im stand zu achten, wenn du ein ruckeln im Innenraum merkst würde ich einen anderen nehmen, wird von vielen R fahrern (auch golf r etc) bemängelt und wird meist kein Problem, aber bei meinem hat jetzt bei 100tkm die MkL geleuchtet wegen Zündaussetztern auf Zyl 2, hat ein neues Ventil bekommen und jetzt Ruckelt auch nichts mehr ;) Nur Kostet ein ventil mit einbau halt ca 4-500 Euro ....naja...^^ aber sonst läuft er wirklich sehr zuverlässig, braucht eigentlich auch praktisch kein öl, bei 15tkm Intervallen füll ich meist nur so 0,2-03 Liter nach ;) kleines bild vom Schaden am Ventil:
http://postimg.org/image/4wfrdox2b/ schätze mal es lag am Riss seitlich ;)
 

Almandino

Beiträge
822
Reaktionen
8
Ich habe mir ein Auto mit dem 2.0 TFSI Motor gekauft weil ich von der Haltbarkeit und dem Leistungsvermögen des Motors beeindruckt war.

Mir war es damals egal ob es ein GTI, ein Skoda Octavia RS oder ein Leon werden sollte. Natürlich kann man Defekte nie ausschließen aber der 2.0 TFSI ist im Grunde sehr solide.
Ein Freund von mir hat auf seinen GTI Baujahr 2008 knapp 200tsd km draufgefahren und in dieser Zeit war nur folgendes auszutauschen: Becherstößel ( verschlissen, wie oben auf bereits der Link gepostet ), PCV Ventil und das Schubumluftventil ( beide wegen Druckverlust ) . Klingt jetzt vielleicht schlimm, das sind aber in Wahrheit kosten von vielleicht 200€ wenn man es selber macht. Wenn man dann bedenkt dass das Fahrzeug bei ca. 30000km auf der Uhr mit einer Software versehen wurde, ist es garnicht mehr so schlimm. Und der GTI läuft noch wunderbar, lediglich das DSG bräuchte dringend ein Service. ( das Fahrzeug wurde bei 600km am Tacho das erste mal auf Topspeed getestet soviel zum Fahrverhalten des Besitzers^^ )

Jedoch sollte ein 2010er Leon Cupra R bereits aktuellere (haltbarere) Versionen vom Schubumluftventil & PCV Ventil eingebaut haben. Der Becherstößel ist aber immer ein heißer Tipp.

Der große 2.0 TFSI mit dem K04 ist nicht nur im Serientrimm sehr haltbar, sondern auch mit diversen Modifikationen ein Dauerläufer solang man die Standardprozedere bei Turbomotoren beachtet.
Mein Cupra aus dem 08er Jahr hat jetzt 63tsd km, ist sowohl ansaugseitig sowie abgasseitig verändert und hat etwas mehr als Serienleistung. Ich bewege das Fahrzeug nach wie vor mit 10,5 Litern im Stadtverkehr und mit 7,5 Litern Überland. Und da geht noch einiges mehr ohne dass die Haltbarkeit merklich weniger wird, solange man die Spielregeln einhält.

Ich persönlich könnte von keinem Turboschaden, Lagerschaden oder generellen Motorschaden berichten. Außer durch schlecht gemachtes Tuning oder nicht einhalten der Serviceintervaille, aber das versteht sich von selbst.

Wichtig ist: Kein Longlife-Service! 15.000km sind das äußerste Limit für so einen Motor. Immer vollsynthetisches Öl benutzen, Warmfahren/Kaltfahren beachten ( auch wenn der Motor eine elektrisch nachlaufende Wasserpumpe hat....das hilft in dem Fall nicht sehr viel )

Ich würde das Auto jederzeit wieder kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R - Problem Motorschaden?

SEAT Leon 2.0 TSI Cupra R - Problem Motorschaden? - Ähnliche Themen

  • Seat Leon Radio und ZV

    Seat Leon Radio und ZV: Moin, ist das Orignal Radio per Zündungsplus geschaltet? Das Radio schaltet sich per Zündung weder an noch aus. Direkt am Ra Die...
  • USB Anschluss Seat Leon 1,2 TSI

    USB Anschluss Seat Leon 1,2 TSI: Hallo, der USB-Anschluss in meinem Seat Leon scheint defekt zu sein. Ich habe einen USB-Stick und meinem IPod versucht und beides mal taucht der...
  • Seat Leon 1.4 tsi (5 Mängel)

    Seat Leon 1.4 tsi (5 Mängel): Schönen guten Abend, ich habe mir einen Seat Leon 1.4 tsi letztes Jahr im Oktober gekauft (Neu Wagen BJ. 2009). Im Dezember ist mir das erste mal...
  • Defekter Kühlmitteltemperatursensor Seat Leon FR 2.0 TSI

    Defekter Kühlmitteltemperatursensor Seat Leon FR 2.0 TSI: Hallo zusammen Habe am Wochenende einen Schreck bekommen, als mich bei Start des Motors eine rotblinkende Anzeige und ein akkustisches Warnsignal...
  • Seat Leon 1P 1.4 TSI Erstzulassung 1/2010 - Motorruckeln

    Seat Leon 1P 1.4 TSI Erstzulassung 1/2010 - Motorruckeln: Hallo, ich habe ein riesiges Problem mit meinem Seat Leon. Es fing an im Mai 2011 ca 18000 km. Bordnetzsteuergerät weg. Ich zum Händler zwecks...
  • Seat Leon 1P 1.4 TSI Erstzulassung 1/2010 - Motorruckeln - Ähnliche Themen

  • Seat Leon Radio und ZV

    Seat Leon Radio und ZV: Moin, ist das Orignal Radio per Zündungsplus geschaltet? Das Radio schaltet sich per Zündung weder an noch aus. Direkt am Ra Die...
  • USB Anschluss Seat Leon 1,2 TSI

    USB Anschluss Seat Leon 1,2 TSI: Hallo, der USB-Anschluss in meinem Seat Leon scheint defekt zu sein. Ich habe einen USB-Stick und meinem IPod versucht und beides mal taucht der...
  • Seat Leon 1.4 tsi (5 Mängel)

    Seat Leon 1.4 tsi (5 Mängel): Schönen guten Abend, ich habe mir einen Seat Leon 1.4 tsi letztes Jahr im Oktober gekauft (Neu Wagen BJ. 2009). Im Dezember ist mir das erste mal...
  • Defekter Kühlmitteltemperatursensor Seat Leon FR 2.0 TSI

    Defekter Kühlmitteltemperatursensor Seat Leon FR 2.0 TSI: Hallo zusammen Habe am Wochenende einen Schreck bekommen, als mich bei Start des Motors eine rotblinkende Anzeige und ein akkustisches Warnsignal...
  • Seat Leon 1P 1.4 TSI Erstzulassung 1/2010 - Motorruckeln

    Seat Leon 1P 1.4 TSI Erstzulassung 1/2010 - Motorruckeln: Hallo, ich habe ein riesiges Problem mit meinem Seat Leon. Es fing an im Mai 2011 ca 18000 km. Bordnetzsteuergerät weg. Ich zum Händler zwecks...
  • Schlagworte

    seat leon cupra bj 2010

    ,

    seat leon cupra motor probleme

    ,

    Seat CUpra leon 300 zuverlässikeit

    ,
    seat leon cupra probleme
    , seat leon cupra 2010 kaufberatung, Probleme mit seat leon cupra 300, leon cupra r probleme, seat leon cupra r310 probleme, cupra 300 ps motoren probleme, seat leon 2.0 tfsi probleme, probleme seat leon cupra r, seat leon Cupra 2011 probleme, seat leon r motorprobleme, seat leon cupra 280 Temperatur Problem, seat leon 2.0 tfsi fr probleme