SchwergÀnige Lenkung

Diskutiere SchwergĂ€nige Lenkung im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Guten Morgen zusammen, mir ist letztens etwas ziemlich dummes passiert đŸ˜€ Ich war etwas unachtsam auf dem Weg zum Urlaub und bin mit dem rechten...

nsj

BeitrÀge
18
Reaktionen
1
Guten Morgen zusammen,
mir ist letztens etwas ziemlich dummes passiert đŸ˜€
Ich war etwas unachtsam auf dem Weg zum Urlaub und bin mit dem rechten Rad bei ca. 70 km/h an den Bordstein gefahren. Der Winkel war jetzt nicht soo schlimm, habe einfach etwas zu spĂ€t in die lange Kurve auf der Landstraße eingelenkt. Keine 15 Minuten!!! spĂ€ter bin ich bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h mit dem linke Rad in ein Schlagloch
gefahren, dass es mich nicht gewundert hĂ€tte, wenn ich den Motor im RĂŒckspiegel auf der Straße liegen sehen hĂ€tte.
Nun zu meinem Problem:
1. Der wagen zieht leicht lach links, wenn das Lenkrad mittig steht
2. Das Lenken generell ist schwergĂ€ngiger geworden. Vorher konnte ich im "normal-modus" ganz entspannt mit dem Handballlen das Lenkrad beim Ein- und Ausparken bedienen. Jetzt habe ich fast das GefĂŒhl, dass das Lenkrad fast unter den Hand wegrutsch bei dem selben Vorhaben. Auch auf der Autobahn spĂŒre ich eine SchwergĂ€ngigkeit
3. Hier bin ich mir nicht ganz sicher, allerdings meine ich, dass es sich bei der Fahrt leichter nach links als nach rechts lenken lÀsst.
4. Hier bin ich mir auch nicht sicher, aber ich meine, der Wagen verbraucht mehr, bzw. im Leerlauf rollt er nicht so geschmeidig wie sonst.

Nun habe ich nicht die besten Erfahrungen mit meinem Seat-HĂ€ndler gemacht, der gefĂŒhlt erst mal wild Teile wechselt, bis das passende StĂŒck gefunden ist. Material und Zeit gingen dabei natĂŒrlich auf meine Kosten. Daher wollte ich mal fragen, ob hier jemand evtl. einen Tipp hat, was das Problem sein könnte.
Ich nehme auch gerne Empfehlungen fĂŒr eine Werkstatt Raum DĂŒsseldorf oder Duisburg an.

edit: Jetzt wo ich die Inhalte des Unterforums "MĂ€ngelliste" sehe, habe ich die BefĂŒrchtung mit meinem Anliegen falsch einsortiert zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
02.10.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: SchwergĂ€nige Lenkung . Dort wird jeder fĂŒndig!
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
BeitrÀge
6.534
Reaktionen
2.369
Das wird schwierig. Leider werden wir dir nur bedingt helfen können und um einen Besuch beim HÀndler oder einer guten Werkstatt wirst du nicht rumkommen.
Ich glaube, dass -deiner Schilderung nach- das Schlagloch schwerwiegender war, als der Bordsteinkontakt. Ziemlich sicher hat sich etwas verzogen, hier kommen aber leider viele Teile in Frage. Auch könnte das Radlager komplett durch sein.
Ich kann dir in DĂŒsseldorf selbst Premio als gute freie Werkstatt empfehlen.
 

nsj

BeitrÀge
18
Reaktionen
1
Danke erst mal fĂŒr die Antwort.
Wie sicher können WerkstÀtten denn einen Verzug feststellen?
Ach man.. wahnsinn wie mich das Àrgert....
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
BeitrÀge
6.534
Reaktionen
2.369
Feststellen, DASS etwas verzogen ist, können sie zu 100% sicher. Feststellen WAS verzogen ist, kann da schon schwieriger werden, da man einiges in Augenschein nehmen muss. Vom Querlenker bis hin zum AggregatetrÀger kann da einiges im Argen sein.
Im besten Fall ist nur das Radlager platt und die Spur enorm verzogen und muss neu eingestellt werden.
 

nsj

BeitrÀge
18
Reaktionen
1
Alles klar. Hab mal einen Termin fĂŒr Dienstag gemacht. Bin gespannt, was da auf mich zukommt... sehe vor meinem geistigen Auge schon eine Rechnung ĂŒber 2.000 € 😟
Im schlimmsten Fall muss wohl die Versicherung ran...
 
Zuletzt bearbeitet:
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
BeitrÀge
6.534
Reaktionen
2.369
Versicherung wird sicherlich schwer. Sowas gilt nicht als ein Unfallschaden :/
 

nsj

BeitrÀge
18
Reaktionen
1
Hmm... bei einer schnellen Google-Suche wirkte die Angelegenheit recht eindeutig. Wirkte auf Anhieb auch plausibel, hĂ€tte ja auch in den Graben fahren können und mir dabei DĂ€mpfer oder Ähnliches zerschießen. Aber Versicherer wĂ€ren keine Versicherer, wenn es nicht ĂŒberall Ausnahmen und Schlupflöcher gĂ€be...
Ich warte mal ab, was die Werkstatt ĂŒberhaupt sagt. Evtl. muss ich ĂŒber die Kosten weniger Gedanken machen, als ich so befĂŒrchte.
 
Maaaax91

Maaaax91

BeitrÀge
308
Reaktionen
77
Finde sowieso, dass die Lenkung RELATIV schwer geht...
bei anderen Fahrzeugen und Fahrern sehe ich immer, wie die easy peasy das Lenkrad mit der flachen Hand kurbeln und ich muss doch mit dem Handballen noch Kraft aufbringen.
bin ich zu schwach oder ist die Lenkung bei anderen Fahrzeugen noch leichter? 😂
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

BeitrÀge
823
Reaktionen
309
Die Lenkung geht wenn man es entsprechend eingestellt hat schon sehr leicht. In meinem Citigo ist sie noch etwas leichter. Das ist aber auch ein Kleinstwagen. Ich habe die Lenkung auf Sport stehen und kann trotzdem mit der flachen Hand leicht lenken wenn ich es möchte. Ich habe allerdings auch die Progressivelenkung in meinem Xcellence.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Maaaax91
Maaaax91

Maaaax91

BeitrÀge
308
Reaktionen
77
Ja das ist vermutlich der entscheidende Unterschied.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

BeitrÀge
823
Reaktionen
309
Nein, eigentlich nicht. Sie sollte dadurch nicht leichter oder schwerer lenken. Sie brauch um die Mittellage nur weniger Umdrehungen.
 
Personaler

Personaler

BeitrÀge
3.368
Reaktionen
3.084
Die Lenkung im Leon ist schon sehr leichtgĂ€ngig. In meinen Alfas war sie deutlich schwergĂ€ngiger, aber auch direkter. Selbst im Sport-Modus ist der Leon leichtgĂ€ngig zu lenken. Mir fehlt manchmal etwas die Direktheit. Wenn im Leon die Lenkung schwergĂ€ngig sein sollte, wĂŒrde ich schon fast einen Defekt vermuten.
 

nsj

BeitrÀge
18
Reaktionen
1
Habe gerade einen Anruf von meiner Werkstatt des Vertrauens erhalten. Scheinbar sei alles in Ordnung mit der Achse und sonst könnte er auch keine mögliche Ursache fĂŒr die Lenkung ausmachen... Wei0 nicht, ob ich dsa gut oder schlecht finde... 😅
 
wiesel_

wiesel_

BeitrÀge
2.175
Reaktionen
1.192
Frag doch mal nach einem vergleichbaren Fahrzeug und mach eine Probefahrt.
 

nsj

BeitrÀge
18
Reaktionen
1
Also... die Lenkung ist wieder butterweich...
man muss dazu sagen, dass ich direkt einen Radwechsel hab machen lassen (WinterrÀder), damit ich nicht in paar Tagen wieder hin muss. Vermutlich haben sie erst die RÀder gewechselt, im Anschluss erst sich die Lenkung angeschaut. Daher konnten sie zurecht nichts feststellen.
Das heißt im Sommer muss sich jemand die vorderen Felgen mal anschauen. Naja Immerhin ist nichts an dem Wagen selbst defekt.
 
Maaaax91

Maaaax91

BeitrÀge
308
Reaktionen
77
Wie leicht muss die Lenkung denn theoretisch sein?
Könnt ihr beim Rangieren einfach mit der flachen Hand ohne Kraftaufwand lenken? Also auch im Stand?
Leider kann man das ja nur so irgendwie erklĂ€ren, und auch das Empfinden ist natĂŒrlich bei jedem unterschiedlich, also eher eine subjektive Wahrnehmung.
Und spielen hier auch noch andere Faktoren wie die Reifenbreite eine Rolle?
 

ChAG

BeitrÀge
209
Reaktionen
38
Also ich versuche es zu vermeiden im Stand mein Lenkrad zu drehen, von daher kann ich dir deine Frage nicht beantworten. Ansonsten ist die Lenkung bei mir sehr leicht und kann auch ohne Probleme mit der flachen Hand bedient werden.
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
BeitrÀge
6.534
Reaktionen
2.369
@Maaaax91 bei meinem Cupra mit 235er Reifen konnte ich beim Rangieren mit dem kleinen Finger an der Lenkradspeiche oder der flachen Hand lenken. Kein Problem. Kann ich auch beim aktuellen Fahrzeug und sollte Stand der aktuellen Technik sein.
 

nsj

BeitrÀge
18
Reaktionen
1
Weiß jemand, was ne Performance Felge kostet? Konnte es jetzt nicht so einfach ergooglen
 
Thema:

SchwergÀnige Lenkung