Schiefes Lenkrad

Diskutiere Schiefes Lenkrad im 5F - Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 3; Seit meiner Achsvermessung bzw. Achseinstellung bin ich der Meinung, dass mein mein Lenkrad leicht schief (rechts) steht bei geradeaus fahren...
MoonXYZ

MoonXYZ

Beiträge
245
Punkte Reaktionen
11
Seit meiner Achsvermessung bzw. Achseinstellung bin ich der Meinung, dass mein mein Lenkrad leicht schief (rechts) steht bei geradeaus fahren. Wenn ich das Lenkrad gerade stelle, zieht er gefühlt nach links. Ist nicht viel - stört aber irgendwie.

Kann man da über eine erneute Achsvermessung überhaupt noch was machen wenn die Sollwerte passen?

Vermessung.jpg
 
  • #1

Anzeige

Gast
4Helden

4Helden

Beiträge
540
Punkte Reaktionen
49
AW: Lenkrad: Steht schief?

Scheinbar war die Spur bei dir ja verstellt.
Kann natürlich sein das der Reifenverschleiß dadurch unterschiedlich war und du das nun ausgleichen musst.
 
MoonXYZ

MoonXYZ

Beiträge
245
Punkte Reaktionen
11
AW: Lenkrad: Steht schief?

4Helden - das Auto hat 1.600 km gelaufen - 500 km davon die Winterreifen. Bin beim ausparken aufn Bordstein hinten rechts - deswegen wurde auch sicherheitshalber gemessen. Der muss schon ab Werk theoretisch verstellt gewesen sein. Oder das Messegrät hat nicht funktioniert.
 
seba2711

seba2711

Beiträge
1.091
Punkte Reaktionen
111
AW: Lenkrad: Steht schief?

MoonXYZ: oder er wurder aufgrund deines BRUTALEN Bordsteinremplers verstellt!
 
MoonXYZ

MoonXYZ

Beiträge
245
Punkte Reaktionen
11
AW: Lenkrad: Steht schief?

Ja die Bordsteinsache war echt uncool. Passiert halt ...

Dennoch sollte das Lenkrad doch gerade stehen nach der Achseinstellung. Ich bezweifle einfach mal, dass man sich bei 5-10 kmh so etwas verzieht, dass das Lenkrad schief steht.
 

der_Bär

Gast
AW: Lenkrad: Steht schief?

MoonXYZ: Voraussetzung für korrekte Einstellarbeiten ist, dass das Lenkrad korrekt ausgemittelt wird mittels Auslesen des Lenkwinkelsensors. Stimmen Werte und Stellung nicht überein, muss der Lenkwinkelsensor nach der Einstellung bei geradem Lenkrad neu kalibriert werden.

Einfach nur Spur einstellen am Fahrwerk ist nicht mehr "Stand der Technik". Ich denke, die Werkstatt war in Deinem Fall - wie auch gerne in Martorell - in diesem Punkt etwas "schlampig". Also nix wie hin und neu einstellen lassen.
 
MoonXYZ

MoonXYZ

Beiträge
245
Punkte Reaktionen
11
AW: Lenkrad: Steht schief?

der_Bär - danke für die Info. Die komplette Werkstatt hat auf mich sehr schlampig gewirkt.

Bin am überlegen ob ich nochmal woanders hingehe.

Allerdings mus sich dann nochmal ca. 70 € investieren.
 

der_Bär

Gast
AW: Lenkrad: Steht schief?

MoonXYZ:btw…warst Du beim Seat-Händler?…der sollte eigentlich wissen, was für eine korrekte Einstellung an Arbeiten erforderlich sind.
 
MoonXYZ

MoonXYZ

Beiträge
245
Punkte Reaktionen
11
AW: Lenkrad: Steht schief?

der_Bär - nein leider nicht - war bei einem großen deutschen Reifenservice!
 

der_Bär

Gast
AW: Lenkrad: Steht schief?

MoonXYZ: Na dann noch ein Mal hin, das schiefe Lenkrad zeigen und fragen, ob sie den Lenkwinkelsensor nach der Einstellung neu angelernt hätten….schauen Dich fragende Augen an oder weisen sie die Notwendigkeit zurück, neue Vermessung fordern und schon einmal die Nummer der KfZ-Schlichtungsstelle heraussuchen ;), denn dann gibt es Streit. :angry:
 
MoonXYZ

MoonXYZ

Beiträge
245
Punkte Reaktionen
11
AW: Lenkrad: Steht schief?

der_Bär - ich hab wirklich keine Ahnung von sowas aber - muss das Auto zum anlernen nicht an einen PC/Laptop angeschlossen werden bzw. ein Kabel irgendwie an mein Auto? Stand nämlich praktisch daneben und irgendwas angeschlossen haben die da nicht!
 

Cuprakete

Gast
AW: Lenkrad: Steht schief?

MoonXYZ
Eigentlich ist dein Thema hier richtig plaziert und eigentlich auch nicht. Denn ein Parkrempler und falsch eingestellte Spur stellt keinen Mangel von Seat dar um den es aber hier in diesem Thread geht. Von daher würde ich dir anraten dieses Thema im Erfahrungswerte-Thread anzupacken,wenn es für dich noch wichtig ist.
 
Znarf71

Znarf71

Beiträge
241
Punkte Reaktionen
198
AW: Lenkrad: Steht schief?

... wenn hier gerade das Thema wieder aufgegriffen wird, wollte ich auch noch mal nach eurer Meinung fragen.

Hatte/hab auch das Problem mit dem leicht schiefen Lenkrad. Nachdem die erste Werkstatt meinte, alles wäre alles in Ordnung, bin ich zu einer anderen, die Vermessen und neu eingestellt hat. Danach war ich auch der Meinung, dass die Aktion erfolgreich war und ich ich endlich mit einem geraden Lenkrad glücklich gerade aus fahren konnte.
Mit der Zeit hatte ich aber das Gefühl, das die Lenkrad Stellung langsam wieder ,schief' wurde. Und jetzt mit den neuen Winterreifen kommt es mir vor, wie wenn der (schiefe) Ursprungsstand wieder da wäre.
Gibt es hierfür eine andere Erklärung, außer das ich einen Knick in der Optik habe?
Welche Ursache wird denn hier in der besagten TPI angegeben?
 

Cuprakete

Gast
AW: Lenkrad: Steht schief?

Wird an den Reifen liegen. So war es zumindest bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:
elektrogoofy

elektrogoofy

Beiträge
1.120
Punkte Reaktionen
162
So ganz leicht, steht mines auch schief. Man muß allerdings sehr genau hinsehen und beim Fahren bemerkt man garnichts.
 

ViPeR84

Beiträge
25
Punkte Reaktionen
1
Znarf71

Ungefähr das gleiche Phänomen habe ich auch bei meinem Leon festgestellt.
Ich bin auch der Meinung das mein Lenkrad leicht schief steht, allerdings kann bei mir nichts festgestellt werden.
War bei Seat und noch bei nem Reifenhändler und hab die Achsen vermessen lassen, und bei beiden war alles ok.
Allerdings hab ich immernoch das "Gefühl" oder ich merke es das das Lenkrad beim geradeausfahren leicht nach rechts steht.
Und wenn es dann grade stellt, man leicht nach links fährt.

Ich kann mir das auch nicht mehr erklären wenn gleich bei 2 Vermessungen nichts gefunden wird. Normal hätten die das ja erkennen müssen wenn das Lenkrad bei denen "grade" gestellt wird beim vermessen...

Ich denke ich muss mich damit abfinden :rolleyes:

Ach, und es ist bei den Sommer und bei den Winterreifen jetzt so...
 
seba2711

seba2711

Beiträge
1.091
Punkte Reaktionen
111
ViPeR84: Nein das liegt daran dass beim Spur vermessen nur die Spur gemessen wird und die passt!

Dein Problem liegt an dem Sensor des Lenkrades... Da das alles mittlerweile elektrisch ist, muss der mal gemacht werden! wird einfach nen Tick nach links oder rechts gestellt und schon isses gerade :)

Sprich das mal in deiner SEAT Werkstatt an, die sollten dann schon wissen was zu tun ist :)
 
Meich

Meich

Beiträge
3.690
Punkte Reaktionen
1.227
ViPeR84:
Sprich das mal in deiner SEAT Werkstatt an, die sollten dann schon wissen was zu tun ist :)

Der war gut [emoji106]

Hatte ebenfalls ein schiefes Lenkrad nach vermessen der Spur. Angeblich wurde eine Probefahrt gemacht... Is klar... Jedenfalls war es so derartig schief, dass das ESP schon geregelt hat - wenn man es gerade hielt und bremste. Natürlich zog der Karren auch extrem nach links.

Habe für die Behebung des Mangels (der für mich erst mit der Vermessung zustande kam) viel Geld bezahlt - im Endeffekt war das Lenkrad um 3 Zähne falsch montiert - konnte leider nix beweisen, allzumal ich Fahrwerksveränderungen machen ließ Anfang des Jahres.

Natürlich sagte die Werkstatt es sei vom Tuner verursacht worden, ich war der Meinung, dass es ein Mangel ab Werk gewesen sein muss, denn der Tuner hat das Lenkrad nicht abgenommen um tiefer zu legen!

Naja - werde jetzt wirklich alles alleine machen, sofern mir nicht neue Teile auf Garantie zustehen. Man kann niemanden mehr trauen, alles betriebsblinde Pfuscher heute...
 
Znarf71

Znarf71

Beiträge
241
Punkte Reaktionen
198
ViPeR84

Bei mir war es ja so. Autohaus A hat die Spur vermessen und zeigte mir das Messprotokoll, dass als in Ordnung wäre. Die "Lenkradstellung" wurde getestet, in dem der Mitarbeiter eine Probefahrt gemacht hatte und meinte, es sei doch alles gut.

Autohaus B ist ein größer VW Händler. Hier erklärte mir der Serviceberater, dass beim Vermessen auch das Lenkrad per Wasserwaage ausgerichtet würde. Danach war es bei meinem Leo auch besser. Nur irgendwie kam es schleichend zurück.

Die Tage war ich noch mal in Autohaus B wegen dem LED Scheinwerfer Problem (hab wohl jetzt das typische Serienmängel Fahrzeug) und habe die Lenkrad Geschichte noch mal angesprochen. Das Dumme ist nur, dass lt. dem Autohaus diese Sache nur bis 6Monate/10000 KM als Garantiefall gemeldet werden kann. Wenn sich tatsächlich ein Mangel herausstellen würde, ginge der natürlich auch Garantie, ansonsten müsste ich für die erneute Vermessung selber aufkommen. Da ich es spontan angesprochen hatte, hätte ich aber eh noch mal einen neuen Termin machen dürfen.

Hier wurde die TPI 2025442/4 (https://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?107416-Lenkrad-Steht-schief/page5) erwähnt. Habe diese Nummer auch mal an das AH weitergegeben.

Als ich meinen Leo abgeholt hatte, war der Servcieberater leider nicht mehr anwesend und ich weiß nicht, ob jetzt noch etwas spezielles gemacht wurde. Komischerweise ist z. Z. die Schiefstellung so gut wie weg. Ob das Zufall ist, oder ob die Feenstaub drüber geschüttet haben, keine Ahnung. Werde nächste Woche noch mal probieren, den Serviceberater zu erreichen.

Aber falls du noch unter den 6Monaten/10000 KM sein solltest, wäre es wohl noch mal einen Versuch wert, einen anderen größeren Händler aufzusuchen. Vielleicht klappt es ja doch :)


seba2711:
Nur das Lenkrad ausrichten ohne neue Vermessung wollte das Autohaus auch nicht machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
sky3ver

sky3ver

Beiträge
60
Punkte Reaktionen
5
Ich kram das alte Thema nochmal vor...
Bei meinem Cupra war das Lenkrad auch von Werk aus schief.
Hatte das bei der Probefahrt auch bemängelt daraufhin wurde der Wagen bis zur Übergabe neu vermessen.
Auf dem Weg nach Hause leider nix anders als vorher Lenkrad immernoch schief.
Hab es dann reklamiert und der Wagen wurde ein weiteres mal vermessen.
Dabei wurde das Lenkrad mit einer Halterung auf der eine kleine Wasserwaage ist gradegestellt. Danach stand das Lenrkrad allerdings immer noch genauso schief wie vorher.
Also wieder rauf auf die Bühne...Nach erneuter Justage des Lenkrads hab ich mich mal selber ins Auto gesetzt und genau aufs Lenkrad geachtet...
Dabei ist mir aufgefalllen das die Befestigung der Wasserwaage ( wird mit so 2 kleinen "Pinnen" auf 3h und 9h gesteckt) nicht grade ist. Und zwar weil diese Pinne auf der einen Seite am Schaltpaddel auflagen und somit die Wasserwaage ansich nicht grade war. Daraufhin haben wir das Lenkrad per Auge grade eingestellt und fixiert und nach erneuter Vermessung siehe da...Lenkrad grade...
 
Thema:

Schiefes Lenkrad

Schiefes Lenkrad - Ähnliche Themen

[Cupra] Lenkrad steht schief / lenkt leichter nach links: Hallo Leute, nachdem ich mir im Februar meinen Traum vom Cupra erfüllt habe, entwickelt sich dieser mehr und mehr zum Alptraum. Es vergeht...
Lenkrad von MK4 in MK3: Hallo zusammen, hätte eine Frage bezüglich des Lenkrades vom Seat leon Cupra Mk3 und des Cupra Leons MK4. Ich würde mir gerne das Lenkrad des...
Auto zieht nach rechts: Guten Abend, leider musste ich die letzten Wochen feststellen, dass meiner ziemlich stark nach rechts zieht beim Fahren und ich dadurch das...
Lenkrad beim Geradeausfahren nicht zentriert: Hallo zusammen, bei meinem frisch ausgelieferten Leon Cupra habe ich folgendes Feststellen müssen. Wenn man geradeaus Fährt, hat mein Lenkrad...
Schaden bei der Übergabe bemängeln: Moin, am Freitag durfte ich endlich nach sehr vielen Telefonaten und vergeigter Zulassung meinen Cupra Leon ST e-Hybrid abholen. Es handelt sich...
Oben