Schalter / Automatik - Nachteile Assistentpakete

Diskutiere Schalter / Automatik - Nachteile Assistentpakete im Technik Forum im Bereich Tuning; Hallo zusammen, ich habe meinen neuen Seat Leon Schalter (1.5 TSI) bereits bestellt und er ist auch bereits eingeplant und soll Mitte August...
firevegeta

firevegeta

Beiträge
145
Reaktionen
46
Hallo zusammen,

ich habe meinen neuen Seat Leon Schalter (1.5 TSI) bereits bestellt und er ist auch bereits eingeplant und soll Mitte August bereits beim Händler sein.
Nun habe ich mich
gefragt, welche Nachteile ich im Bezug auf den Automatik habe im Bezug auf die Assistentpakete.

Ich habe folgende Ausstattung zuzüglich Serie mir Konfiguriert:
- Connectivity Box inkl. Wireless Charger
- Dachhimmel in Schwarz
- Fahrassistent-Paket L
- Kessy Advanced
- Lich und Sichtpaket
- Navigationssystem
- Parklenkassistent mit Einparkhilfe vorne
- Rückfahrkamera
- Smart Ambiet Light 2
- Voll LED Scheinwerfer
- Winter Paket
- Wireless Full Link


Wie bereits erwähnt, frage ich mich unter anderem wie folgende Dinge mit einem Schalter genau funktionieren:
- Predicitve Drive
- Parklenkassistent
- ACC
- etc.

Würde mich über Infos diesbezüglich sehr freuen und wäre euch dankbar :)


Grüße
Firevegeta
 
30.06.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schalter / Automatik - Nachteile Assistentpakete . Dort wird jeder fündig!
Personaler

Personaler

Beiträge
5.217
Reaktionen
5.258
...ich habe meinen neuen Seat Leon Schalter (1.5 TSI) bereits bestellt und er ist auch bereits eingeplant und soll Mitte August bereits beim Händler sein.
Nun habe ich mich gefragt, welche Nachteile ich im Bezug auf den Automatik habe im Bezug auf die Assistentpakete.
...
Wie bereits erwähnt, frage ich mich unter anderem wie folgende Dinge mit einem Schalter genau funktionieren:
- Predicitve Drive
- Parklenkassistent
- ACC
- etc.
Mal eine Gegenfrage: Wie sollen diese Dinge mit einem Schalter vernünftig bzw. auf dem Niveau eines Automatik funktionieren? Richtig Freude bereiten die Assistenzsysteme mit DSG.

ACC und "Predicitve Drive" kann eigentlich nur mit einem Automatikfahrzeug Spaß machen, da das Fahrzeug ja rauf- und runterschalten muss. Mit Handschalter wird es zwar auch "funktionieren", aber längst nicht so komfortabel wie mit DSG.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
1.148
Reaktionen
511
Acc ohne DSG ist relativ schlecht.
PLA ebenso
Pacc geht grundsätzlich, macht aber kaum Sinn

Ich verstehe nicht wie man auf DSG verzichten kann
Ich kann das sehr gut verstehen. Bin ja ein bekennender Freund der Handschalter. Die Systeme funktionieren ganz hervorragend ohne DSG. Mit der kleinen Einschränkung, dass man gelegentlich mal Schalten muss. Die Systeme geben dir aber eine Rückmeldung wann du spätestens selber schalten musst. Nur der Stauassistent geht mit HS natürlich nicht. Ist für mich aber kein Problem.
Wofür sollte ich für PLA das DSG benötigen? Den Rückwärtsgang muss ich so oder so manuell einlegen.
Auf die Frage des TE: Die Systeme funktionieren perfekt auch ohne DSG. Das Schalten macht einfach Spaß und ich würde so lange ich die Wahl habe immer wieder einen HS nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eric_ und firevegeta
Personaler

Personaler

Beiträge
5.217
Reaktionen
5.258
Es kommt schon immer darauf an, in welchen Regionen man regelmäßig unterwegs ist. Nach 30 Jahren HS hatte ich die Nase voll. Ich fahre regelmäßig die stauintensivsten Strecken in NRW. Hier macht sich der Stauassi mehr als bezahlt.
 
Andre79

Andre79

Beiträge
199
Reaktionen
42
ACC mit Schaltgetriebe funktioniert erstaunlich gut, jedenfalls auf der Autobahn oder Landstrasse. Oberhalb von 60 km/h reicht der 6 Gang um alles abzudecken und selbst wenn man schaltet läuft das System weiter. Stadtverkehr sowie Stop an Go sind natürlich nicht gut da man immer wieder schalten muss und sich das ACC auch bei ca. unter 20km/h deaktiviert und man es dann immer erst wieder aktivieren muss. Mit DSG und Stauassistent läuft es in dem Bereich dann natürlich deutlich entspannter ab.
 

Dw4rv3n

Beiträge
27
Reaktionen
17
Ich bin auch ganz zufrieden mit ACC beim HS. Gut mein Arbeitsweg besteht fast ausschließlich aus Landstraße und 70-100kmh fährt er halt im höchsten Gang.
Mein nächstes Auto hat allerdings definitiv auch eine Automatik. In der Stadt oder im Stau ist es schon Recht nervig.
 
firevegeta

firevegeta

Beiträge
145
Reaktionen
46
erstmal danke für eure Antworten :)
Wie man gut erkennt, gibt es hier genau 2 Lager.... HS Liebhaber und DSG Liebhaber, dazwischen gibt es nichts :D

Ich bin auch ein bekennender HS Freund, auch wenn ich hier in BW mit der A81 und der A8 richtung Flughafen keiner sein sollte.
Ich habe mir den PLA z.B. auch nur geholt, weil es die "Einparkhilfe Vorne" nur mit PLA z.B. gibt.

Aber ich denke auch, das man sich gerade im bereich ACC sich nach einer Eingewöhnung, das auch mit dem Schalter sehr angenehm werden kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dk_XCELLENCE
KopfKino

KopfKino

Beiträge
23
Reaktionen
23
@firevegeta
Auch ich darf mich hier den DSG-Freunden anschließen. So als kleiner Fahrbericht von mir:

Durch die Auswahl des 2.0-Liter Motors blieb mir die Entscheidung HS oder DSG erspart und ich muss sagen, mit DSG fahren ist quasi 'ne ganz andere Welt. Wie bei Personaler auch, nach über 30 Jahren mit HS-Autos ist das DSG ein Segen de luxe, gerade im Stau bzw. zähfließendem Verkehr. Einkuppeln, einen oder zwei Meter fahren, stehen bleiben, auskuppeln.
Boah war das lästig. Im Stau bzw. zähfließendem Verkehr bin ich jetzt zwar auch nicht gern, ist aber nun wesentlich komfortabler. Und die Assistenz-Helferlein tun was sie sollen, nämlich assistieren. Auch die Stimme aus dem Off, die freundlich vor dem Stau warnt, tut dies zuverlässig, wenn ich bereits drin bin 😕

Sozusagen war ich bis vor dem Leon auch ein "HS-Freund" (kannte es ja nicht anders), wenn man sich aber mal an das DSG gewöhnt hat, ist das echt ein riesen Unterschied. Und auch mal so gesehn: Bei einem Schnellstart an einer Ampel mit zwei Fahrspuren nebeneinander hat ein Fahrzeug mit HS-Schaltung im Anzug kaum eine Chance durch das mehrmalige Schalten.
Es sei denn natürlich, es ist ein fettes Auto mit noch mehr power. Das DSG zieht hier munter durch, keinerlei Schaltvorgänge zu erkennen. Und noch ein wenig mehr Abstand zum Neben-oder Hintermann gibt es, wenn man den Wählhebel des DSG auf "S" zieht und das rechte Pedal benutzt ... Meine bessere Hälfte rutscht da jedes mal noch tiefer in den Sitz 😎 Ich muss dann immer die Fingernägelspuren aus dem Leder entfernen.

So mal als kleine Gedankenstütze für Deinen nächsten Wagen. Wenn Du die Möglichkeit hast ein Auto mit DSG zu fahren, mach das mal und dann teil uns hier die (vermutlich freudigen) Fahrerfahrungen mit ... Natürlich akzeptiere ich auch alle Meinungen, die pro HS-Schaltung tendieren.

Btw: dieser Beitrag könnte natürlich auch im thread des DSG-Getriebes stehen ...
Gruß
 
firevegeta

firevegeta

Beiträge
145
Reaktionen
46
Durch meinen Beruf, und den kaum mehr zu zählenden Mietwägen, bin ich bereits durchweg eigentlich nur DSG gefahren (Beruflich).
Natürlich fand ich das wie du sagst im Stau mehr als nur angenehm mit dem Stauassistent.

Den Leon als HS habe ich auch nur bestellt aufgrund dessen, dass dies in meinem Budget lag und durch den Summer Sale meines Händlers das nur dem 130PS Motor galt auf eine Rate von 222€ kam (1000€ Anzahhlung).
Der 150PS DSG hätte hier mit knapp über 300€ zu buche geschlagen und aufgrund der nicht vorhandenen Einstufung in einer Vollkasko habe ich dies auch über Die Leasingbank laufen sonst wäre dies auch nochmal 100€ pro Monat Teurer geworden (ca. 1200€ VK im Jahr).
In 3 Jahren, wenn ich den HS Leon abgebe, wird es definitiv ein DSG Getriebe holen, dann ist entsprechend mein Budget auch nochmals höher :)

Der HS wurde natürlich auch aus Budget gründen genommen, ich mag ein HS genauso wie ein DSG mit all seinen Vor und Nachteile :)
 
KopfKino

KopfKino

Beiträge
23
Reaktionen
23
aha, dann hast Du ja reichlich DSG-Erfahrung, also Vielfahrer. Weißt wovon ich schrieb, und das mit dem Budget ist jedem seine Privatsache, alles ok. Viel Spass mit dem Neuen wenn er da ist ... die Vorfreude ist meist kaum zu ertragen 😛
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: firevegeta
firevegeta

firevegeta

Beiträge
145
Reaktionen
46
aha, dann hast Du ja reichlich DSG-Erfahrung, also Vielfahrer. Weißt wovon ich schrieb, und das mit dem Budget ist jedem seine Privatsache, alles ok. Viel Spass mit dem Neuen wenn er da ist ... die Vorfreude ist meist kaum zu ertragen 😛
Vielfahrer würde ich nicht sagen, Beruflich fahre ich ca. 20.000Km im Jahr.
Aber ich weiß definitiv wovon du schriebst :)

Die Vorfreude ist wirklich unbeschreiblich, wobei ich den Leon nun Doch ende August abholen werde statt der geplanten Abholung Ende September, aufgrund eines noch vorhanden Wagens mit dem ich doch etwas mehr gefahren bin als geplant :D (Kilometer Ausreizung noch 2.000 Km übrig bis Mitte September).
Aber dennoch habe ich gefühlt jedes Video gesehen das es gibt über den neuen Leon :D
 
Maaaax91

Maaaax91

Beiträge
694
Reaktionen
311
Ich hatte während meiner letzten Inspektion auch das erste Mal das Vergnügen Automatik im Ersatzwagen zu fahren (Audi A4 Avant, relativ neues Modell).
Ich muss sagen, dass es schon sehr komfortabel ist im Stadtverkehr und auch mein eigenes nächstes vermutlich DSG bekommt.
Das einzig störende war für mich dieses nervige Ruckeln kurz vor dem Stillstand - so als würde der Motor fast absaufen, aber sich dann doch fangen.
Wie wenn man beim Schalter so lange im Gang verweilt und bremst, bis es fast zu spät ist.
Ist das normal oder war das nur eine Eigenart des Ersatzwagens?
Und auch beim Anfahren kam nicht sofort die Gasannahme, die ich mir erhofft habe.. Hoffe das ist bei einem eTSI DSG dann anders.
 
KopfKino

KopfKino

Beiträge
23
Reaktionen
23
@Maaaax91
kann ich in keinster Weise bestätigen was Du geschrieben hast. Meiner fährt an und bis zum Stillstand keinerlei Ruckeln o.ä.
 
deus8

deus8

Beiträge
825
Reaktionen
174
Der kurze Ruck kurz bevor das Auto steht ist bei dir nicht 🤔

Und auch das man mit Gefühl auf den Kraftschluss der Kupplung warten muss bevor man Gas gibt klappt nicht immer.

Und auch das ist normal.
 
phchecker17

phchecker17

Moderator
Beiträge
1.837
Reaktionen
634
Wurde ja schon einiges hier geschrieben, dennoch möchte ich meine Erfahrungen nicht für mich behalten :)

Ich hab mich vor 3 Jahren auch für den HS entschieden, weil ich ein Spaßauto haben wollte. 3 Türen, Handschalter, Sportpaket und so wenig Gewicht wie möglich! Auf die ACC habe ich aber natürlich nicht verzichtet.
Die ACC funktioniert auch mit dem HS absolut perfekt - perfekt im Sinne von "so gut wie es eben ohne DSG möglich ist". Ich benutze meine ACC fast in allen Geschwindigkeitsbereichen, fahre auch durchaus im 3. oder 4. Gang mit ACC durch die Stadt. Man muss eben einfach schalten. ACC bleibt zum Beispiel auch an, wenn ich mal bei 50km/h im 5. Gang bin und dementprechend die Drehzahl niedrig ist.
Ab 70 hat sich das mit dem Schalten dank dem 6. Gang auch erledigt :) Und wenn man weiß wie, dann bleibt sie sogar bis 22 km/h an, obwohl es offiziell nur 30 km/h sind ;)
Man darf natürlich keinen Stau-Assistenten erwarten - das geht einfach nicht.

Mein nächstes Auto wird auch eine Automatik (kein DSG), da freue ich mich auch drauf. Gerade der Komfort in Verbindung mit den Assistenzsystemen ist einfach ein anderer Level. Dennoch bereue ich nichts und bin froh, dass ich mich beim Leon für die HS entschieden hab.

Ich denke arg lang wird es das auch nicht mehr geben - Handschalter + Assistenzsysteme. Ist einfach viel mehr Aufwand, die Systeme auf mehrere Getriebeformen anzupassen. Langfristig wird das auf HS nur ohne Assistenzsysteme rauslaufen, wenn es dann überhaupt noch Handschalter gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: firevegeta

Dw4rv3n

Beiträge
27
Reaktionen
17
Ich schon. So was von öde. Das nächste Auto hat wieder Handschaltung. Es macht, für mich ganz persönlich, einfach mehr Spaß selbstbestimmt durch eigenes Handel von Hand und Fuß den Gangwechsel zu bestimmen.
Wenn man so an das Ganze ran geht, braucht man aber auch keine Assistenzsysteme. Macht doch viel mehr Spaß ohne.
 
deus8

deus8

Beiträge
825
Reaktionen
174
Da hast du recht.
Leider wird uns erfolgreich eingeredet das wir den ganzen Quatsch dringend brauchen.
Selbst bei Rentnern die 3000 Kilometer im Jahr im Auto zurück legen sind alle Assistenten an Bord.

Das Autos dadurch immer schwerer und teurer werden wird einfach so akzeptiert.
 
Thema:

Schalter / Automatik - Nachteile Assistentpakete