"Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?

Diskutiere "Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ? im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; In den verschiedenen Threads ist immer wieder von der Stange als Motorhaubenhalter zu lesen, was als Rückschritt im Vergleich zum Dämpfer wirkt...
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
In den verschiedenen Threads ist immer wieder von der Stange als Motorhaubenhalter zu lesen, was als Rückschritt im Vergleich zum Dämpfer wirkt. Da auch die neue Mercedes B-Klasse (auch relativ kurze Motorhaube) wieder eine Stange hat, habe
ich beim Seat-Händler nach der Probefahrt die Frage gestellt ob die 3 EUR Ersparnis so wichtig für den Listenpreis waren.

Die Verkäufer war auf diese Frage gut vorbereitet und konnte direkt antworten.

Die Stange wurde im Zusammenhang mit der Sternevergabe eines Fußgängercrashtests wieder eingeführt. Mit verbautem Dämpfer wäre eine bestimmte Sollbruchstelle nicht zu realisieren gewesen resp. die Haube hätte nicht so weit nachgegeben und es wäre ein Stern weniger zugeteilt worden.

Klingt für mich sehr einleuchtend und logisch nachvollziehbar, zumal auch in der aktuellen Autobild zumindest über diesen Fußgängercrashtest etwas steht. Dessen Stellenwert scheint sehr hoch zu sein.

Dies nur mal so zu Erklärung, da ich über die Suche dazu noch nichts gefunden habe.


LG
Patrick
 
01.10.2005
#1

Anzeige

Gast

Kafuzke

Gast
Naja, ich bin da skeptisch ob das der wirkliche Grund ist.
Ich mache öfter die Haube auf, als das ich Fußgänger überfahre. :D
 

bob2008

Beiträge
709
Reaktionen
0
IMHO eine billige Aurede ... unter dem Deckmäntelchen der Sicherheit (die ja kjeder will) sowas zu verkaufen. Im Zusammenhang mit dem Fußgängerschutz hab ich noch nie was über irgendeine Sollbruchstelle gelesen ...

Ein besserer Fußgängerschutz waren schmalere A-Säulen ohne dieses leidige Dreiecksfenster, wenn man jemand sieht muss man nicht drüberfahren ...

Vielleicht dient es auch dem Seitenaufprallschutz, dass der Tankdeckel nur noch mit dem Schlüssel aufgeht ...
 

Mischas Altea

Beiträge
454
Reaktionen
0
Das hatte ich meinem Verkäufer auch gefragt und der hatte mir das gleiche gesagt :astonished:
Dann scheint ja etwas dran zu sein.. :rolleyes:
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Original von Kafuzke
Naja, ich bin da skeptisch ob das der wirkliche Grund ist.
Ich mache öfter die Haube auf, als das ich Fußgänger überfahre. :D
Ironie an

Ja, und ich habe meine Airbags auch noch nicht gebraucht...warum werden die eigentlich verbaut ??? :rolleyes:

Ironie aus


Ich fand die Erklärung logisch...aber ist mir auch egal. Früher hat keiner sowas gebraucht weil die Haube ja eh selten geöffnet wird und heute schreit jeder danach, weil die Haube ja mehrmals täglich geöffnet werden muß... ;)


EDIT: Hier ist darüber etwas zu lesen: TÜV_Rheinland
 

Dieselkiller

Beiträge
1.261
Reaktionen
0
Achso es ist ja auch so schwer einen Haubenlift zu verbauen bzw zu entwickeln der nicht diese Sollbruchstelle stört sofern es die überhaupt gibt :rolleyes: glaub auch eher das das gespart wird.
Beim Octvia II wurde die auch eingespart.

Vielleicht dient es auch dem Seitenaufprallschutz, dass der Tankdeckel nur noch mit dem Schlüssel aufgeht ...
Was??das erinnert mich an den 92er Fiesta von meinem Opa der hatte das auch,die Heckklappe ging auch nur mit Schlüssel auf.
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Vielleicht war der Begriff "Sollbruchstelle" etwas unglücklich gewählt...denke eher es geht darum, wie weit die Haube nachgibt. Glaube nicht, daß die hersteller das aus Spaß machen um die Kunden zu ärgern. :rolleyes:

Vielleicht startet ja mal jemand ne Anfrage beim Hersteller, dann bekommen wir eine ganz offizielle Antwort.
 

Flash Müller

Gast
Also für den Tankdeckel wäre ich Seat direkt dankbar. Dieser Elektromotor bleibt nämlich zumindest beim Polo meiner Frau schon mal hängen. Schon blöd wenn man grad dann tanken muss. Da ist ein manueller Schliessmechanismus schon sicherer :rolleyes:
 

Dieselkiller

Beiträge
1.261
Reaktionen
0
Gibt ja noch die Notentriegelung hinter der Kofferraumverkleidung ;)
 

Flash Müller

Gast
Ist mir aber zu umständlich jedesmal im Kofferraum rumzufingern wenns mal wieder nicht funktioniert. Zusätzlich muss man den Bolzen wieder aus dem OT runterfummeln. Elektronik muss man als Hersteller auch beherrschen können.
 

Mischas Altea

Beiträge
454
Reaktionen
0
Original von Flash Müller
Also für den Tankdeckel wäre ich Seat direkt dankbar. Dieser Elektromotor bleibt nämlich zumindest beim Polo meiner Frau schon mal hängen. Schon blöd wenn man grad dann tanken muss. Da ist ein manueller Schliessmechanismus schon sicherer :rolleyes:
Das stimmt,bei meinem Leon TS TDI war sogar der Stellmotor defekt.
Ich habe die Tankklappe nach dem Tanken gar nicht mehr zu bekommen,Garantiesache.Vielleicht kam es schon öfter vor und wurde deswegen geändert.. :astonished:
 

blond9

Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Ich frag mich eh, warum die so'n seltsames System gebaut haben und nicht das alte z.B. aus'm Toledo1L genommen haben: Da hat das Stellglied von der ZV in nen Verriegelungsring vom Tankdeckel gegriffen und gut war's! :D OK. Das ganze lief pneumatisch aber das sollte ja mit elektrischen Stellgliedern auch kein Problem sein. ?(
 

Joker0411

Beiträge
47
Reaktionen
0
Ja, stimmt. Also bei meinen Golf 2 wurde der Tankdeckel mit der Zentralverriegelung verriegelt. Bei meinem Golf 4 und meinem Leon ging es wie gesagt über den Knopf. Wobei ich der Meinung war, das es beim Golf gescheidiger ging. Probleme hatte ich noch nie damit.
 
LastOne

LastOne

Beiträge
4.662
Reaktionen
0
AW: "Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?

Back 2 Topic:

Die Aussage die Schmpa bekommen hat ist schon nicht ganz falsch. Hab ich von mehreren Seiten gehört. Um genau zu sein gibts den Lift bei allen neuen Autos nicht mehr, und das hängt mit der Gefahr für Fußgänger zusammen. Soll wohl verhindern das im Fall eines Falles die Motorhaube sich nich selbst hochhebt und einen Fußgänger verletzt bein nem Crash
 
deadeye5589

deadeye5589

Beiträge
1.495
Reaktionen
1
AW: "Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?

*ironie an*

das hätte doch mal was, wenn du nen fußgänger mitnimmst entriegelt sich die motorhaube und schleudert den fußgänger aufgrund der starken dämpfer erstmal über den wagen drüber, damit er dir nicht noch mehr das auto beschädigt und er es wenigstens hinter sich hat

*ironie aus*

ich finde auch, daß es ziehmlich egal ist ob stange oder dämpfer, so oft macht man die motorhaube ja net auf, es sei denn man gehört zu den leuten die abends öfter mal auf parkplätzen rumstehen :p
 

Mischas Altea

Beiträge
454
Reaktionen
0
AW: "Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?

Anfags haben mir auch die Dämfer von meinem Leon 1M in dem Altea gefehlt,jetzt
aber absolut nicht mehr.Wenn man bedenkt,das man die Motorhaube wirklich nicht oft
öffnet..:p
 

Esch

Beiträge
195
Reaktionen
0
AW: "Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?

Ich finde auch, dass die fehlenden Dämpfer an der Motorhaube kein Grund sind sich aufzuregen. Sicher war es beim 1er Leon bequemer aber selbst, wenn man oft die Haube aufmacht kann man es doch sicher verkraften die Stange zu bewegen. Die Türen gehen ja auch nicht von selber auf:D .
 

dergelberächer

Beiträge
559
Reaktionen
0
AW: "Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?

Der Crashtest vom neuen Leon gibt dem auf jeden Fall Recht!

In der Kategorie Fußgängerschutz hat der Leon 3 Sterne, der neuen A3 (mit Haubenlifter) nur 1 Stern.
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
AW: "Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?

*ausdemkellerhochhol*

Gibt es denn zwischenzeitlich einen Nachrüster der einen oder zwei Haubenlifts für den 1P anbietet ?
 
Thema:

"Rückschritt" Motorhaubenhalter...oder nach Erklärung doch Fortschritt ?