Rally mit Cupra

ltki

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben, ich bin seit letztem Jahr stolzer Besitzer eines Leon Cupra ST.
Ich hab schon immer geträumt, den Gumball 3000
mitzumachen, allerdings ist das bei 20000€ Startgeld viel zu teuer.
Nachdem ich mich ein wenig nach Alternativen umgesehen habe, muss ich leider feststellen, dass es so gut wie keine andere Rally in Europa gibt, die kein Mindestalter oder einen Höchstwert für die Autos voraussetzen.
Habt ihr vielleicht Tipps, was es so in Europa für Rallys oder Road-Trips gibt, bei denen ich mit meinem Cupra mitfahren kann?
 
14.02.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Rally mit Cupra . Dort wird jeder fündig!
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.672
Reaktionen
244
Einfach einen organisieren :D Bzw. einen suchen der halt weniger auf Coolness etc. ausgerichtet ist sondern mehr auf Spass :D E-Cannonball zum Beispiel, aber da hast das falsche Auto :D
 

starbreaker

Beiträge
8
Reaktionen
0
Gottseidank einer weniger, der meint er muss bei diesem Wahnsinn mitmachen dürfen! Geh' auf die Rennstrecke, dort kannst Du Dich entfalten und ausleben wovon auch immer du träumst.
 

ltki

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich habe ja schon viele gefunden, die mehr auf Spass ausgerichtet sind. Nur leider scheint der Spaß immer daher zu kommen, dass die Autos älter als 20 Jahre sein müssen, oder nur 500€ Wert sein dürfen ?(
Rennstrecke reizt mich überhaupt nicht. Es geht bei solchen Rallys ja auch nicht darum, als erster ins Ziel zu kommen, sondern darum, mit Gleichgesinnten ein paar tolle Strecken zu fahren.
Es hat einfach was Besonderes, mit 50 Autos ein gemeinsames Ziel ein paar tausend Kilometer entfernt zu haben :)

---------- Beitrag am 14.02.2019 um 12:31 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 14.02.2019 um 12:29 Uhr ----------

Ich würde mir selbst auch nicht zutrauen, so etwas zu organisieren. Habe es ja selbst noch nie mitgemacht :(
Aber vielleicht findet sich ja hier im Forum der ein oder andere, der auch schon immer eine Leon-Rally mitmachen/organisieren wollte :D
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
5.912
Reaktionen
1.822
[...] Es geht bei solchen Rallys ja auch nicht darum, als erster ins Ziel zu kommen, [...]
Oh doch....genau darum geht es bei einer Rallye. Und genaus das ist halt mit der Straßenverkehrsordnung nicht zu vereinbaren. Und gerade bei dem überwiegenden Klientel, das Cupra, Golf R oder GTI fährt, ginge es natürlich nur um den Flair und niemals darum, zu heizen etc. :rolleyes:
 

ltki

Beiträge
9
Reaktionen
0
[...] Es geht bei solchen Rallys ja auch nicht darum, als erster ins Ziel zu kommen, [...]
Oh doch....genau darum geht es bei einer Rallye. Und genaus das ist halt mit der Straßenverkehrsordnung nicht zu vereinbaren. Und gerade bei dem überwiegenden Klientel, das Cupra, Golf R oder GTI fährt, ginge es natürlich nur um den Flair und niemals darum, zu heizen etc. :rolleyes:
Viele Rallys weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um ein Rennen handelt. Es werden auch keine Zeiten gemessen oder Preise für schnelles Fahren vergeben usw.
Ich verstehe nicht, wieso sowas hier als illegales Straßenrennen abgestempelt wird, wobei solche Veranstaltungen in völlig legalem und offiziellen Rahmen abgehalten werden.
Natürlich fährt da niemand wie ne Oma, aber ich denke mal, dass die meisten Cupra-Fahrer auch im Alltag flott unterwegs sind. Das bedeutet ja nicht sofort, dass man gegen Gesetze verstößt.
 
Doc Tor SauerStoff

Doc Tor SauerStoff

Beiträge
153
Reaktionen
41
Kann man durchaus selbst organisieren und haben wir damals auch schon gemacht.
Da wird sich ein verlängertes Wochenende ausgeguckt (Fr, Sa, So, ggf noch Mo) und dann gab es so etwas wie ein großes markeninternes Forums(jahres)treffen mit entsprechender Fahrroute. Mit dem Motorrad habe ich das auch schon mitgemacht. Macht super Laune und es geht um das "zusammen fahren" und nicht ums rasen, braucht aber auch immer einen (besser 2-3) die das in die Hand nehmen und organisieren. Der Job ist aber echt undankbar und so ein mehrtägiges Treffen braucht eine menge "Vorlauf".

Edit: Inspiriert war ich damals von diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=y_TjmpG04mk
Ich fand das einfach geil, wenn so viele Gleichgesinnte ihr Hobby teilen und für Außenstehende sieht das auch mal ganz Interessant aus, wenn einem auf der Landstraße 30 Motorräder oder meinetwegen 30 Cupras entgegenkommen :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ltki
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
5.912
Reaktionen
1.822
Es hat ja auch niemand eine Rallye im Allgemeinen als illegales Straßenrennen abegstempelt. Ich denke aber, dass dies viele unter Zuhilfenahme ihres reinen Menschenverstandes und ihrer Erfahrung so einstufen. Es geht um den ganzen Rahmen und nicht das Wort Rallye. "Eine Gruppe von älterern Juglendlichen bis hin zu jungen Erwachsenen, die sich in einer großen Ansammlung mit ultrahochmotrisierten Fahrzeug aufmachen, um ein Ziel zu erreichen." Nunja....nur die wenigsten werden assoziieren, dass hier hundert Leute in einer Kollone fahren und dabei die Landschaft genießen. Und wenn du mal ehrlich zu dir selbst bist, weißt du auch, dass das nicht stimmt. Es geht hier nicht darum, irgendeinen Moralapostel heraushängen zu lassen.
Was mir jedoch raushängt ist das vermehrte auftreten von Themen hier im Forum, die sich darum drehen, dass Leute ziemlich bagatellisieren. Ganz nach dem Motto "stellt euch nicht an, jeder hat man gegen eine Regel verstoßen." Oder "ich fahre mit über 200KMh über die Landstraße und das ist total okay, weil ich alles unter Kontrolle habe."
Man sollte sich einfach vorher überlegen, ob das eine oder andere Thema tatsächlich forentauglich ist. Oder zumindest für so ein Forum und nicht besser in "Reifensturzjunkies-NRW" oder so aufgehoben wäre.
Wenn du schon schreibst, "Natürlich fährt da niemand wie ne Oma, aber ich denke mal, dass die meisten Cupra-Fahrer auch im Alltag flott unterwegs sind. Das bedeutet ja nicht sofort, dass man gegen Gesetze verstößt. ", solltest du dir darüber im Klaren sein, dass dieses schmale Fenster im Straßenverkehr zwischen "normalem Fahren" und "Gesetzesverstoß" verschwindent gering ist. Dieses Fenster ist nahezu so klein, dass es einfach keine Luft lässt für Spaßveranstaltungen im Straßenverkehr (zumindest für so hoch motorisierte Fahrzeuge).

So, das war jetzt aber genug Moralapostel :D Da fühlt man sich als Millennial glatt 20 Jahre älter :totlach:
 
wiesel_

wiesel_

Beiträge
1.447
Reaktionen
469
In diesem Video ist genau im Ansatz zu erkennen was ChrisEngel meint... :nene:
 
Doc Tor SauerStoff

Doc Tor SauerStoff

Beiträge
153
Reaktionen
41
Ich möchte auch noch anmerken, dass solche "Veranstaltungen" mit so vielen Fahrzeugen offiziell angemeldet werden müssen. Macht natürlich keiner (Zumindest keiner von den Foren bei denen ich "mitfahre")
wiesel_ ... nicht nur im Ansatz: Es sind ganz klar Gesetzesverstöße zu sehen. Das soll auch kein Lehrvideo sein. Ich bringe damit nur zum Ausdruck, dass es sehr wohl im Rahmen des Möglichen ist, selbst solch eine Veranstaltung zu organisieren ;)
 

GlenScotia

Beiträge
148
Reaktionen
42
Hallo ihr Lieben, ich bin seit letztem Jahr stolzer Besitzer eines Leon Cupra ST.
Ich hab schon immer geträumt, den Gumball 3000 mitzumachen, allerdings ist das bei 20000€ Startgeld viel zu teuer.
Ich kann ja nachvollziehen, dass man sich, kaum dass man 300 PS sein eigen nennt, plötzlich wie Sebastien Loeb fühlt. Wenn du aber schon immer davon geträumt hast, Rallye zu fahren, welche Ausbildungen hast du bereits hinter dir? Sprich: Wielange bist du Kart gefahren? Welche Lizenzen hast du bereits erreicht? - Ich vermute mal keine und es handelt sich nur um eine Laune ?(

Wenn du dagegen echt interessiert bist, geh am einfachsten zum ADAC. Die können dir sagen, welcher Weg der richtige ist.
Oder aber du mietest dir die Nordschleife

:rolleyes:
 
Doc Tor SauerStoff

Doc Tor SauerStoff

Beiträge
153
Reaktionen
41
Hallo ihr Lieben, ich bin seit letztem Jahr stolzer Besitzer eines Leon Cupra ST.
Ich hab schon immer geträumt, den Gumball 3000 mitzumachen, allerdings ist das bei 20000€ Startgeld viel zu teuer.
Ich kann ja nachvollziehen, dass man sich, kaum dass man 300 PS sein eigen nennt, plötzlich wie Sebastien Loeb fühlt. Wenn du aber schon immer davon geträumt hast, Rallye zu fahren, welche Ausbildungen hast du bereits hinter dir? Sprich: Wielange bist du Kart gefahren? Welche Lizenzen hast du bereits erreicht? - Ich vermute mal keine und es handelt sich nur um eine Laune ?(

Wenn du dagegen echt interessiert bist, geh am einfachsten zum ADAC. Die können dir sagen, welcher Weg der richtige ist.
Oder aber du mietest dir die Nordschleife

:rolleyes:
So wie ich das vernommen habe, geht es ihm nicht um eine klassische Rally (im Sinne von Loeb und co,...über Schotterpisten auf Zeit zu fahren), sondern eher in Richtung "Mehrtätige Ausfahrt" oder in Richtung "Oldtimer Rallys". Bei denen geht es zwar auch um Zeitfahren, aber eher im gemütlichen Sinne (bzw. "konstantes" Fahren... usw).

Wenn ich es falsch verstanden habe und es doch um eine "richtige" Rally gehen sollte, bin ich hier auch raus o_O
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
5.912
Reaktionen
1.822
Hä? Lies mal bitte die letzten Beiträge :D ....deine Aussage macht grad irgendwie keinen Sinn. DU warst doch der, der Rallye mit WRC etc. gleichsetzte. Mir ist durchaus bewusst, was eine Rallye ist und wie diese spezifiziert ist.
 

ltki

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ähm ok, die Moralkeule von ChrisEngel nehme ich mal so hin, damit er weiter mental im "die Jugend von heute"-Alter bleiben kann :p Ich habe denke ich ausreichend dargelegt, worum es mir bei einer Rallye geht und teile hier die Meinung von docTorSauerStoff
docTorSauerStoff Genau so etwas meine ich! Mittlerweile bin ich auch schon fündig geworden bei Veranstaltungen wie Pure Rally, Funball etc. wo es auch richtig durch Europa geht.
Wobei ein markenspezifisches Treffen natürlich seinen ganz eigenen Reiz hat. Was für Routen seid ihr denn damals so gefahren?
GlenScotia Ich meine explizit Asphaltrallyes, für die man als Fahrer keinerlei Lizenzen o.Ä. benötigt. Man könnte es auch als "road trip" mit vielen Fahrzeugen bezeichnen :)
 

ltki

Beiträge
9
Reaktionen
0
GlenScotia Ich meine explizit Asphaltrallyes, für die man als Fahrer keinerlei Lizenzen o.Ä. benötigt. Man könnte es auch als "road trip" mit vielen Fahrzeugen bezeichnen :)
Du meinst, was früher Bildersuchfahrt genannt wurde?
Den Begriff kannte ich noch nicht, aber ja, so ähnlich ist das :) Bildersuchfahrten sind glaube ich noch etwas spezieller, aber es geht genauso um den gemeinsamen Spaß am Autofahren
 
Doc Tor SauerStoff

Doc Tor SauerStoff

Beiträge
153
Reaktionen
41
Wobei ein markenspezifisches Treffen natürlich seinen ganz eigenen Reiz hat. Was für Routen seid ihr denn damals so gefahren?
Wir sind logischerweise jedes Jahr andere Touren gefahren. Im Endeffekt läuft es jedes Mal ähnlich ab:
Mit den Motorrädern -> Es wird eine, für alle möglichst gut zu erreichende, Unterkunft gesucht, welche sich im Mittelpunkt der vorher geplanten Routen befindet. Meist ist am Do. Anreise, Fr. "erste Tour", Sa "zweite Tour", am So. Abschlussgrillen mit Abreise.
Mit den Autos -> Es wird eine Route mit möglichst vielen "Sehenswürdigkeiten/POIs" erarbeitet. Es gibt einen "Start-Treffpunkt". Die Route wird abgefahren und Abends kehrt man in die Hotels bzw. die gebuchten Unterkünfte ein, welche sich entlang der Route befinden.

Hört sich relativ easy an, ist es aber nicht, was Organisation und "Unterhaltungsprogramm" angeht.
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen