Problemme mit Chip tuning

Diskutiere Problemme mit Chip tuning im 1M - Tuning Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo Löwen Gemeinde Ich habe heute versucht meinen 110 Tdi zu chipen, ging aber nicht! :( Zuerst hab ich es bei Wetterauer in Berlin versucht...

dysma

Beiträge
514
Reaktionen
0
Hallo Löwen Gemeinde

Ich habe heute versucht meinen 110 Tdi zu chipen,
ging aber nicht! :(
Zuerst hab ich es bei Wetterauer in Berlin versucht, es ging recht flot und nach einer Stunde konnte ich den Wagen probefahren. Der Leon ging ab wie ne Rakete!
Leider habe ich gemerkt, dass er beim beschleunigen ab dem 3. Gang, wenn man bei 1.500 umdrehungen voll gas gegeben hat, es zwischen 1.700 - 2000 umdrehungen ein sehr seltsames
"rubeln" oder vibriere gab. Ich habe natürlich den Chip wieder ausbauen lassen und den originalen Chip wieder eingebaut.
Danach ging es zu H&S (auch in Berlin) und wieder das gleiche Spiel, H&S Chip rein Original Chip raus. Das ganze hat 45 min gedauert und wir konnten den gechipten Wagen probefahren. Leider war es genauso wie bei Wetterauer! Der gleiche effekt in dem selbem Zeitpunkt. Der H&S Spetzialist meinte, das es bestimmt nicht am Chip liegt, das die Ursache dafür im Wagen zu suchen ist! Ich habe wieder den originalen Chip drin und mit dem läuft der Leon normal und es ist eingentlich nichts von vibrationen oder so zu spüren.
Die von H&S haben mir geraten zu Seat zu fahren, damit Seat nach der Ursache sucht, aber wonach soll den Seat suchen, wenn nichts zu spüren ist ohne den Chip!
Hat jeman schon enliche erfahrungen gemacht, oder weiß woran es liegen könnte?
Mein Leon hat zur Zeit 2700 km runter, wann habt ihr eure Chips verbaut? Ist das vielleicht zu schnell gewesen?

Ps. Der Wetterauer Chip war klasse, aber der Stützpunkt in Berlin ist absolut nicht zu empfehlen. Der Fachman hat nicht mal meinen Wagen (Verkleidung) richtig zusammen montiert, geschweige den die Löt arbeiten.
Der H&S Stüzpunkt ist klasse, aber der Chip ist ziemlich schwach so das man kaum was spürt.

mfg dysma
 
20.09.2001
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Problemme mit Chip tuning . Dort wird jeder fündig!

Micha

Beiträge
2.158
Reaktionen
2
Also die Geschichte mit dem "Rubbeln" bzw. "Rucken" bei 1700-2000 U/min ist schon ein altes Thema. Wurde schon in einem voherigem Thread behandelt! Aber ich kann Dir sagen, dass es was mit der Erhöhung der Motorleistung zu tun hat! Bei mir is es genauso, es ist aber noch zu verkraften, d.h. es schüttelt mich nich quer durchs Auto. Muss aber jeder für sich selbst entscheiden, ob man es duldet oder nich!

Bis denn dann
Gruß Micha
 

dysma

Beiträge
514
Reaktionen
0
Heist das etwa, das auch andere gechipte Tdi´s dieses "rubeln" haben?!
 

Micha

Beiträge
2.158
Reaktionen
2
Jup! Genau das wollt ich damit sagen! Aber ob bei ALLEN gechipten TDIs dat so ist kann ich Dir net sagen. Ich muss dazu sagen, dass mein Löwe durch ein Zusatzsteuergerät auf höhere Leistung gebracht wurde. Wie das bei den anderen (Update aufs "normale Steuergerät", d.h. auch so wie bei Dir, das ist weis ich net. Frag mal "bones"! Er hat ein Chip von ABT drin.

Bis denn dann
Gruß Micha
 
HiJacker

HiJacker

Ehrenmitglied
Beiträge
4.122
Reaktionen
1
Also beim ABT-Chip ist mir so etwas nicht aufgefallen. DAs Ding ist nur einfach wie am Gummiband noch vorne geschossen.
 

Theo

Beiträge
187
Reaktionen
0
Tach zusammenQ

Mit meinem Nothelle-Chip war es genauso. Ist aber Normal. Auf dem Prüfstand war ich auch, und dort ist auch nichts auffällig gewesen. 136PS @ 4000U/min und 305Nm @2000 U/min. Geht einfach davon aus, daß beim maximalen Drehmoment dieses Rubbeln auftritt (bei den meisten). Ich bin damit 15.000km gefahren.
Bei mir war es eigentlich nur im 4. /5.Gang deutlich spürbar .... Da muß das Getriebe das höchste Drehmoment verkraften!
Kann jeder nachvollziehen: Im 1. drehen bei Vollast die Räder durch, und/oder das Fzg. wird zügig schneller (Drehmomentabbau). Im 4. / 5. Gang liegt auch das gleiche Moment an, aber wird weder durch durchdrehende Räder, noch durch (schnelle) Beschleunigung abgebaut. ;)

PS: Du sollst auch Deinen Leon bei 2700km noch nicht so scheuchen, die TDI´s laufen sowieso erst nach 10. - 20.000km so richtig frei.... (Bei einem Dauertest von AMS ist ein VW-Bus erst nach 80.000km !!! auf Vmax. gekommen).
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.816
Reaktionen
354
Dieses Rubbeln hatte ich bei meinem alten Cupra auch. Der war per Powerbox auf knapp 190 Pferde getrieben worden, und das rubbeln war echt nimmer normal.

PS Auch ein grund, warum ich immer noch auf meine 2. FABRIKNEUEN Cupra warte, aber in 3 Wochen solls soweit sein .....
 

Michi748

Beiträge
238
Reaktionen
0
Ich hatte mal ein Zusatzsteuergerät (einstellbar) an meinem 110er TDi und als ich das auf hohe Leistung einstellt habe hats auch geruckelt.
Bei etwas zahmerer Einstellung (ca. 130 ps) wars weg.

Michi
 

SKN-TDI

Beiträge
897
Reaktionen
0
moin moin
habe auch den 110ps tdi sport mit den chip von skn.
aber das ist kein Rubbeln oder was anderes zu fernehmen. :D
 

Cooper

Beiträge
309
Reaktionen
0
Servus,

das ruckeln, wie Du es beschreibst tritt bei mir genau in dem Drehzahlbereich auf wie bei dir, allerdings nur im Fünften Gang.

Ich fahre einen Chip von WKR und bin voll und ganz zufrieden.

MfG
 

Theo

Beiträge
187
Reaktionen
0
@Cooper

Warst Du nach dem Chiptuning auch schon mal auf dem Prüfstand? Wenn ja, kannst Du mal die Meßwerte bekanntgeben (evtl. sogar Meßschrieb)?? Wäre echt nett von Dir. :) :)

PS: Gilt auch für ALLE anderen Fahrer von gechippten TDI´s. Auch dafür DANKE :))
 

blukas

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich war mit meinem Leon (20000 km) vor 2 Wochen in Bregenz und habe mir dort ein von Tuneline modifiziertes Steuergerät einbauenlassen.

Ergebniss : 149 PS 350 NM , es gibt kaum andere Tuner die solche Leistungen anbieten!

das Ding geht ab wie eine Rakete, ohne jegliches Ruckeln oder so. Im ersten und zweiten Gang ist es jedoch fast nicht möglich Traktion zu behalten. Im fünften Gang bescheunigt er jetzt von 80 auf 120 in gerade 8 Sekunden - schneller als ein 330er!!
Das Steuergerät ist umschaltbar, d. h. dass ein doppelter Dateninhalt entahlten ist, einmal normal und einmal getunt. Ist sehr empfelnswert, vorallem da Tuneline zu den besten in der Branche gehören und auch vernünftige Preise anbieten.

Am Donnerstag kommt noch ein Koni Fahrwerk rein um dieser Leistung gerecht zu werden und dann geh ich auch einmal auf den Prüfstand und nachher gibts einen ausführlicheren Bericht

bis dann

tschau zäme
 

Silver-Leon

Ehrenmitglied
Beiträge
556
Reaktionen
0
@blukas
ich gehe davon aus, daß Du mal einen 110 TDI hattest!
Sind die Werte bei Dir schon gemessen worden oder Angaben von Tuneline? (149PS/350NM)

Hat Dir Tuneline auch gesagt, daß das VAG 5-Ganggetriebe nur bis max 340-350NM ausgelegt ist und Du mit solchen beeindruckenden Werten garantiert probleme kriegen wirst? Hast Du Dir auch eine Sportkupplung einbauen lassen?
Die Werte klingen wirklich super, aber nicht, wenn man nach 15-20.000KM ein neues Getriebe verbauen muß!
 

Michi748

Beiträge
238
Reaktionen
0
Das VW 5-Gang Getriebe ist auf Eingangsdrehmomente bis 250 NM ausgelegt.
DAs 6-Gang Getriebe bis 350 NM

Michael
 

Silver-Leon

Ehrenmitglied
Beiträge
556
Reaktionen
0
@Michi748

sorry, da muß ich Dir leider wiedersprechen! Das Plus an Sicherheitsfaktor bei dem VAG 5-Ganggetriebe beträgt etwa +100NM von der stärksten verbauten Motorisierung! Das wäre dann der 110PS/235NM TDI.
D.h. 235NM + ca.100NM Sicherheit = ~ +/-335NM max
Sonst wären ja viele unserer 110 TDI´s schon alleine durch die Serienstreuung um ca. 40NM drüber!(Meiner hat und Bones seiner hatte Serienstreuung von etwa 286NM/126PS) Du kannst den Leistungstest auch auf meiner Page einsehen!
 

blukas

Beiträge
23
Reaktionen
0
@silver-leon und michi

- habs noch nicht messen lassen, werd ich aber bstimmt noch tun und euch dann davon berichten.

- wegen dem Drehmoment-Getriebeproblem habe ich auch nachgefragt, und zwar bei verschiedenen Orten. Ich war sogar in der Audi/VW Hauptvertretung der NW-Schweiz und dort wurde mir in der Werkstadt erklärt, dass das 5 und 6 Ganggetriebe identisch seien, ausser eben dem 6ten angeflanschten Gang, das will heissen, dass sie beide gleich viele NMs aushalten sollten. Ob das nun stimmt weiss ich nicht, die Meinungen gehen hier wohl stark auseinander.

- Tuneline hat mir auch noch ein Jahr Garantie auf Motor und Getriebe gegeben, wenn ich die Ölwechselintervalle auf 10000km herabsetze - ich werde mich aber nicht voll auf diese Garantie verlassen und schalte nur auf "Chip" um wenn ich dazu Lust habe (10% der Zeit)

- es war natürlich ein 100er

- kannst du mir mehr Infos betreffs Sportkupplung geben (Nutzen, Effekt, Preis), wäre super!
 

Alpha

Beiträge
811
Reaktionen
1
Also das 5- und 6-Gang-Getriebe sind definitiv nicht identisch.

Um eine möglichst kompakte Bauweise trotz der insgesamt 7 Gänge (6+R) zu erreichen, ist das 6-Gang-Getriebe (02M) mit 2 Antriebswellen und einer Abtriebswelle ausgerüstet, das normale Getriebe hat nur eine Antriebswelle.
Dabei beherbergt eine Antriebswelle die Gänge 1-4 und die zweite Antriebswelle die Gange 5,6 und R. Dadurch baut das Getriebe erheblich kürzer.

Daher ist auch in den Übersetzungstabellen für das 6-Gang-Getriebe bei den Gängen 5 und 6 eine andere Achsübersetzung angegeben.
 

Haway

Beiträge
32
Reaktionen
0
Rubbeln nach Chiptuning

Grüsst euch

Ein leidiges Thema mit dem chip Tuning.

Also nochmal,ein gutes chiptuning beinhaltet vor dem Tuning eine leistungs
messung und nachn dem Tuning eine Leistungsmessung.
Während des tunings wird der Motor beziehungsweise das Steuergerät
langsam an die bestmöglichen werte herangefürt (modifizierung).
Anpassen der kennfelder nennt man das. Durch die Computer
überwachung wird sichergestellt das sich kein leistungsloch zb.Rubbeln
im 2 oder 3 Gang bildet. Jeder Motor muss individuell getunt werden.
Also Fazit: Alter chip raus neuer rein ist die einfachste Lösung aber leider nicht die
beste.Steuergerät modifizieren und vernünftig anpassen die Sicherste.
Habe meinen 110er bei Nowack machen lassen.Habe schriftlich orginal 115 PS
und nach dem Tuning 142.9PS =305NM.Und das schöne daran ist kein Rubbeln
und kein leistungsloch.

Bis Bald Haway
 

Anthrax

Beiträge
325
Reaktionen
0
Ein Wort noch zu Tuneline:

Die Fa. Tuneline genießt speziell in der Rallyszene den besten Ruf. Tuneline ist auch die einzige Firma (bis auf Abt aber die gehört sowiso VW) die von der VAG Gruppe direkt die neuesten Steuergerätvarianten bekommen. Tuneline ist auch einer der wenigen, die sich mit der Genehmigung von VW, Audi etc. in die Steuergaräte einlöten darf, muß aber ein Minimum von 1 Jahr Garantie auf Motor und Getriebe geben.
Also Tuneline ist wirklich ein höchst seriöser Tuner bei dem man sich in gute Hände begibt. Habe bereits 2 Chips von Tuneline gehabt und werde demnächst wieder einen für meinen Leon bestellen.
 
Thema:

Problemme mit Chip tuning

Problemme mit Chip tuning - Ähnliche Themen

  • Seat Leon 1M 1.9 TDI ARL keine Mehrleistung durch Chip?

    Seat Leon 1M 1.9 TDI ARL keine Mehrleistung durch Chip?: Guten Tag liebes Forum.. ich hab ein kleines Problem. Undzwar hab ich meinen Seat Leon 1M 1.9TDI mit dem Motorcode ARL letzten Monat Chipen...
  • Sachs-Kupplung / Chip / Schwungscheibe

    Sachs-Kupplung / Chip / Schwungscheibe: Hallo miteinander, ich denke, dass dieses Thema schon oft genug durchgekaut worden ist, jedoch habe ich trotzdem noch ein paar wichtige Fragen...
  • Was geht noch / außer Chip beim FR TDI

    Was geht noch / außer Chip beim FR TDI: Hallo, :D :D :D ich habe nun seit etwa 1Jahr meinen FR TDI (150PS). Habe den letzten Sommer von Danny Chippen lassen auf etwa 185PS. Nun...
  • 21.04 bekomme ich ein Chip von Abt juHu

    21.04 bekomme ich ein Chip von Abt juHu: Moin, jetzt am Freitag 8:00Uhr ist es endlich soweit. Werde mir die lang ersehnte Leistungssteigerung von Abt gönnen. Ich fahre den Leon 20VT...
  • Min. Laufleistung beim Chipen

    Min. Laufleistung beim Chipen: Ich würde mal gerne wissen wieviel km ein R gelaufen haben sollte, bevor man ihm mit Chiptuning auf den Pelz rücken kann:rolleyes: Meiner...
  • Min. Laufleistung beim Chipen - Ähnliche Themen

  • Seat Leon 1M 1.9 TDI ARL keine Mehrleistung durch Chip?

    Seat Leon 1M 1.9 TDI ARL keine Mehrleistung durch Chip?: Guten Tag liebes Forum.. ich hab ein kleines Problem. Undzwar hab ich meinen Seat Leon 1M 1.9TDI mit dem Motorcode ARL letzten Monat Chipen...
  • Sachs-Kupplung / Chip / Schwungscheibe

    Sachs-Kupplung / Chip / Schwungscheibe: Hallo miteinander, ich denke, dass dieses Thema schon oft genug durchgekaut worden ist, jedoch habe ich trotzdem noch ein paar wichtige Fragen...
  • Was geht noch / außer Chip beim FR TDI

    Was geht noch / außer Chip beim FR TDI: Hallo, :D :D :D ich habe nun seit etwa 1Jahr meinen FR TDI (150PS). Habe den letzten Sommer von Danny Chippen lassen auf etwa 185PS. Nun...
  • 21.04 bekomme ich ein Chip von Abt juHu

    21.04 bekomme ich ein Chip von Abt juHu: Moin, jetzt am Freitag 8:00Uhr ist es endlich soweit. Werde mir die lang ersehnte Leistungssteigerung von Abt gönnen. Ich fahre den Leon 20VT...
  • Min. Laufleistung beim Chipen

    Min. Laufleistung beim Chipen: Ich würde mal gerne wissen wieviel km ein R gelaufen haben sollte, bevor man ihm mit Chiptuning auf den Pelz rücken kann:rolleyes: Meiner...