Probleme mit der Batterie

Diskutiere Probleme mit der Batterie im 1M - Wartung Forum im Bereich Der Leon 1; Hey ihr Seat-Fachleute, Ich besitze einen Seat Leon M1 1.6 Tdi. Baujahr 2006. Schon mal im Voraus, ich habe nicht so Ahnung von Autos und hoffe...

Knutsenhatsdrauf

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey ihr Seat-Fachleute,
Ich besitze einen Seat Leon M1 1.6 Tdi. Baujahr 2006. Schon mal im Voraus, ich habe nicht so Ahnung von Autos und hoffe ihr könnt mir bei folgendem Problem helfen.

An einem Morgen ging die Zentralverriegelung nicht und ich musste ihn manuell aufschließen. Starten ließ er sich natürlich nicht und Uhrzeit war genullt, also es sprach alles dafür dass die Batterie
tot war, weil der Motor wirklich gar keine Geräusche von sich gab.

Also baute ich die Batterie aus und die "Kontrollleuchte" der Batterie war auch nicht grün, was darauf hinwies, dass sie wirklich den Geist aufgegeben hat.
Also ging es zu Atu und ich hab vom gleichen Hersteller mit selber Volt und amH Zahl eine neue Batterie gekauft.

Diese gleich eingebaut und Motor gleich gestartet. Motor ging an, Zentralverriegelung lief auch. das Problem war jedoch jetzt die Epc Lampe leuchtete und die Für erhöhten Schadstoffausstoß. Fahren ging ja nicht weil das Gaspedal eine Störung hatte. Leider hatte ich an diesen Tag keine Zeit, also dachte ich mir ich Versuch es einen anderen Tag nochmal.

Heute wollte ich Ihn starten, aber die Batterie scheint leer zu sein. Und die beschriebenen Fehlerleuchten leuchten auch noch.

Was kann ich jetzt nun machen?! Habe ich sie eventuell falsch eingebaut und wenn sie richtig eingebaut worden ist wieso ist sie dann leer, und selbst wenn sie dann voll wäre wie kriege ich die Fehlermeldung mit dem Epc und etc. weg ?

Bin für jede Hilfe dankbar. ihr rettet mein Seat-Fahrleben.

Grüße und ich dank euch im Voraus!!!
 
05.04.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Probleme mit der Batterie . Dort wird jeder fündig!

arras011

Beiträge
1.303
Reaktionen
17
Ich hätte es so gemacht :
Minus Pol weg, Batterie aufgeladen, Minus Pol wieder dran, 1 Min gewartet, Zündung an, wieder 1 Min gewartet, Motor an dann mit einem Messgerät an den beiden Polen gemessen,
ob die LiMa über 14,x Volt bringt, wenn nicht, ist die LiMa / Regler defekt.
Tip : Ladegerät nicht zu lange dran hängen lassen. Z. B. Ladegerät 5 A Batterie 50 Ah = 10 Std. besser nur 7 Std.

Motor aus, nach ein Paar Stunden wieder messen,nicht sofort, muss dann 12,x Volt sein
Fehlerspeicher auslesen ( lassen ) und löschen.
Nie Motor laufen lassen, wenn die Batteriekabel nicht angeschlossen sind, sonst LiMa putt.
Evtl. hast du einen heimlichen Verbraucher z.B Kofferraumleuchte die beim Schließen nicht ausgeht.
 

Knutsenhatsdrauf

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey, nochmal eine Aktualisierung.

Ich wollte gerade nochmal einiges ausprobieren (was du beschrieben hattest) und nun ist die Batterie wieder völlig platt. Zentralverriegelung geht nicht und sogar der Kilometerstand wird nicht mehr angezeigt.

Was heißt das jetzt?
 

arras011

Beiträge
1.303
Reaktionen
17
Daß zu 99 % die LiMa defekt ist, und es nicht die Batterie war.
 
DerH4mStEr

DerH4mStEr

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich häng mich bei dem Thema gleich mal an. Aber vorweg Ich bin Lukas und komme aus der Schweiz und
fahre ein Cupra K4, und bin neu im Forum :D

Technisch Läuft mein Leon Super, bis eben, ich vermute die Batterie. ich weiß nicht mal was der Auslöser ist ich setzt mich rein Zündung rein
und alles blinkt Innenraum Beleuchtung, Armaturenbrett, Lüftungsdisplay, Radio und gibt ein komisches klik Geräusch von sich ( wie der Blinker ).
Anlassen kann ich in nicht ! nach ein paar mal probieren kommt er dann plötzlich wider, und alles läuft normal bis auf das dass alles genullt ist zeit, Kilometer.

Dann ging ich mit dem Problem in die Garage ( Kumpel von mir ) da haben wir dann mal gemessen, und raus gefunden das ich nur knapp 10 Volt Masse hatte am Chassis. Problem gefunden, Massekabel leicht oxidiert ! gereinigt und wider die üblichen 12.5x Volt gehabt. Dazu kommt das die
Batterie zu 95% geladen war ich aber den Wagen nicht starten Kann, und auch die Batterie sonst in einem akzeptablem zustand ist ( mit Speziellem Batteriegerät gemessen )

Eine Woche Später das Gleiche Problem Warum ?!? Kann aber auch sein dass er Problemlos 3 Wochen läuft !
 

arras011

Beiträge
1.303
Reaktionen
17
Anlasser im eingbautem Zustand schon mal überprüft ?
Kabel zum Anlasser überprüfen.
Sitzen die Batterieklemmen fest ?
Alle Masseverbindungen nachschauen.
 
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
Knut:

bei dir liegt irgendwas auf masse was da nicht hin gehört. Alle üblicherweise veedächtigen Kabel checken. Ganz besonders jegliche eventuellen nicht werksseitigen einbauten. Hier kann es sehr Aufschlussreich sein mal eine strommesszange bei abgestelltem fahrzeug anzusetzten. Sowas kann jede minimal fähige werkstatt machen. Sag denen einfach sie sollen den ruhestrom messen. Dann müssen die wissen was zu tun ist. Der sollte deutlichst unter 1A ligen. Eher bei 0.1A bei einem elektrisch recht unbelasteten wagen wie dem 1M. Meine Vermutung: er ist deutlich höher und irgendetwas (wie an gelassenes licht zum beispiel) zieht dir über nacht die Bakterie leer...

Ein defekt der lima macht für mich in erster Linie keinen Sinn. Dann hättest du es schon zwei mal hin bekommen müssen das du gerade so weit gefahren bist wie die Batterie dich trägt und dann die restladung über die (vermutlich nicht außergewöhnlich lange) Standzeit sowiet absinkt das garnix mehr geht. Äußerst unwahrscheinlich...

@DerH:

bei dir wird irgendwo ein masseproblem vorliegen. Zur Sicherheit beim starten mal die spannung direkt an der Batterie messen. Ansonsten alle Kabel vom Anlasser von der Lichtmaschine das Karosseriemasseband und die masse zum motorblock auf Beschädigungen und korrekten Sitz sowiw Korrosion an den Kontaktstellen prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Probleme mit der Batterie

Probleme mit der Batterie - Ähnliche Themen

  • Mit Serienfelgen probleme beim TÜV!

    Mit Serienfelgen probleme beim TÜV!: Hallo zusammen, war gestern beim TÜV weil ich eigentlich meine HU machen wollte und auf dem Weg auch gleich meine 20mm Spurplatten (pro Seite) von...
  • Mit Serienfelgen probleme beim TÜV! - Ähnliche Themen

  • Mit Serienfelgen probleme beim TÜV!

    Mit Serienfelgen probleme beim TÜV!: Hallo zusammen, war gestern beim TÜV weil ich eigentlich meine HU machen wollte und auf dem Weg auch gleich meine 20mm Spurplatten (pro Seite) von...
  • Schlagworte

    seat probleme mit batterie