Probleme mit den Heckfenstern

Diskutiere Probleme mit den Heckfenstern im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo Zusammen, ich habe schon seit längerem das Problem, das meine beiden hinteren Fenster etwas abspacken... Äußert sich wie folgt: Ich lasse...

zx6-r

Beiträge
75
Reaktionen
1
Hallo Zusammen,

ich habe schon seit längerem das Problem, das meine beiden hinteren Fenster etwas abspacken...

Äußert sich wie folgt: Ich lasse eines oder beide zusammen runter
und will sie wieder hoch lassen, bloß dann stoppt es bei der hälfte und fährt von allein wieder ganz runter. Anschließend will ich es wieder hoch lassen, es fährt aber nur zu 3/4 hoch und stoppt, dann muss ich nochmal am Schalter ziehen das es ganz hoch fährt...

So und etz? Schmutz oder irgendwelche Widerstände sind nicht in den Schienen drin, die als Stopper dienen könnten.

Hat jemand von euch einen Rat zur Hand?

Grüße aus Bayreuth:)
 
09.02.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Probleme mit den Heckfenstern . Dort wird jeder fündig!

Rodriegezz

Beiträge
210
Reaktionen
0
Hab genau das Gleiche Problem leider gottes
 

Prinzlachen

Beiträge
356
Reaktionen
0
hatte das auch....nur auf der beifahrerseite,haben die "führungsschiene" nach geschmiert wo das fenster drin läuft...seit dem funzt es wieder:]
 
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Moin,

Du solltest mal versuchen die Fenster mit gedrücktem Schalter einmal ganz nach unten zu fahren, dann den Schalter kurz loslassen, und danach für 3 Sekunden gedrückt halten. (zähl besser bis 4)

Als nächstes, machst du das selbe einfach anders herum. Schalter hochziehen bis die Scheibe oben ist, und wieder 3 Sekunden hochgezogen halten, nachdem du ihn kurz losgelassen hast.

Damit speicherst du die Anschlagpunkte der Scheibe ab. Und wenn es nicht doch ein mechanischer fehler sein sollte, kannst du dir damit helfen. Ansonsten musst du halt zur Werkstatt.

mfG
 

zx6-r

Beiträge
75
Reaktionen
1
Alles klar, Danke ich versuch´s später gleich mal...

Hoffen wir mal das die Scheibe auch auf einen Zug hoch fährt;-)
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Also für mich deutet das auf den Einklemmschutz hin. Dass er anschlägt ist ein Fehler, ich würde auch auf die Schmierung tippen. Die Probleme habe ich vor allem im Sommer, wenn das Auto sehr heiss ist. Ich fahre dann immer zu meinem Seat Händler, der hat so ein Spray, dass er dann da mal dran hält.
 
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Ja es gibt natürlich viele Möglichkeiten, die da eintreffen können.
Und eine leicht verbogene Fensterführung kann auch dazu führen, das der Einklemmschutz einsetzt.

Unser Blechner z.B. probiert das auch immer mit einem Teflonspray, in den seitlichen Fenstergummis, wenn er den Verdacht auf die Fensterführung hat . Ist damit das Problem für's erste beseitigt. Biegt er noch kräftig am Fensterramen rum, und dann tritt das Problem zu 70% nicht mehr auf. Und wenn doch wird nochmal gebogen, aber dieses mal ohne vorheriges Teflonspray, damit er gleich bemerkt ob er den richtigen Punkt getroffen hat.

mfG
 

Manestra

Beiträge
78
Reaktionen
0
Also ich hatte das Problem auch - war auch in der Garage deswegen.
Ursache: die Führungsschiene ist irgendwie verbogen - deshalb fährt die Scheibe nicht gerade hoch, sondern quasi im ZickZack.
Musst mal von aussen drauf achten wie die Scheibe rauffährt.
Durch den Zickzack wird der Einklemmschutzaktiviert - und die Scheiben gehen wieder runter....
Hab jetzt neue Schienen drin...kein Problem bisher......nur fahr ich bei dem Wetter auch nciht mit offenen Scheiben rum :)
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
11
Wie verbiegen sich denn diese Führungsschienen ?( ? Die sind doch in der Tür, da sollte doch eigentlich nix dranstoßen was die verbiegen könnte :nene: !
 

zx6-r

Beiträge
75
Reaktionen
1
Gut, also des mit den Schaltern gedrückt halten (4 sec.) hab ich etz mal probiert und es haut trotzdem nicht hin...

Ich glaub ich begeb mich mal in den nächsten Tagen zu meim freundlichen und werd ihm das mal vorführen... Mal schauen was er sagt... Ich halt euch mal auf dem Laufenden.

Grüße und Danke
 
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
Fensterheber anlernen, geht folgendermaßen:
Elektrische Fensterheber: Initialisierung (Aktivierung) prüfen, ggf. durchführen
Hinweis
Nach dem Ab- und Anklemmen der Fahrzeugbatterie ist die Hoch- und Tieflaufautomatik der elektrischen Fensterheber außer Betrieb. Deshalb müssen vor Übergabe eines Neufahrzeuges die Fensterheber neu initialisiert werden. Fahrzeugbatterie nach Initialisierung der Fensterheber nicht mehr abklemmen.

Vorsicht!
Nach dem Ab- und Anklemmen der Fahrzeugbatterie ist die Überschußkraftbegrenzung der elektrischen Fensterheber außer Betrieb. Dadurch können erhebliche Quetschverletzungen entstehen!

Zum Initialisieren der elektrischen Fensterheber folgende Arbeitsschritte durchführen:
Hinweis
Die folgenden Anweisungen gelten für den Fensterheber vorn links. Zum Initialisieren der übrigen Fensterheber den jeweiligen Schalter in der Fahrertür in gleicher Weise betätigen.
– Alle Fenster und Türen vollständig schließen.
– Zündung einschalten.
– Seitenscheibe vorn links durch Drücken und Halten des Schalters für Fensterheber vorn links ganz öffnen.
– Seitenscheibe vorn links durch Ziehen und Halten des Schalters für Fensterheber vorn links wieder ganz schließen und den Schalter loslassen.
– Schalter nochmals ca. 1 Sekunde lang ziehen. Beim Drücken des Schalters für Fensterheber muss die Scheibe automatisch nach unten fahren, beim Ziehen des Schalters muss sie automatisch schließen.
Aber es kann durchaus sein, dass die Führungsschiene durchaus lose sind und sich die Fenster dadurch etwas verkanten.
Wenn das Anlernen nicht hilft, würde ich definitiv mal zum Händler fahren, dass er das ganze kontrollieren soll.
Vor allem dann, wenn noch Garantie drauf ist :D ;)
 
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Die Fensterführung ist sozusagen der Scheibenrahmen, der oben auf der Tür sitzt.

Verbiegen kann das ding durch verschiedene Ursachen. z.B. Ausbau, beim schließen der Türen von außen (und da wir ja alle hinten den normalen Griff nicht haben, und man dann den Lack nicht gerne anfässt, benutzt man gerne mal die Fensterführung) und gleichzeitig heruntergelassener Scheibe kann dir das auch passieren. gerade im Sommer, wenn das Metall im Gegensatz zum Winter, relativ weich ist.

mfG
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
11
Das reicht schon um den Türrahmen zu verbiegen :tremblin: ?! Sollte der nicht etwas stabiler sein?
 
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Inklusive hochgefahrener Scheibe ist er das auch.

Und wenn wir hier von verbogen reden, meinen wir wohl eher leicht verzogen. Das sind echt mm Bereiche. Die eigentlich kein Problem weiter darstellen.
Doch wenn dazwischen ein Hals von einem kleinen Kind steck, wollen wir ja auch das die Einklemmautomatik perfekt funktioniert.

Halt doch mal deinen dazwischen wenn du dich traust. Das ist trotz allem echt nicht gerade angenehm.

mfG
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
11
Ich hatte schonmal meinen Arm dazwischen und weiss, dass das nicht angenehm ist ;) .

Ich hätte allerdings auch ohne hochgefahrene Scheibe erwartet, dass diese Metallröhre, die den Fensterrahmen bildet sich nicht so ohne weiteres verziehen kann. Aber dann ist dem wohl so und ich werde verstärkt darauf achten, dass die Scheiben hoch sind, wenn ich die Tür zuknalle. Wie du schon ganz richtig bemerkt hast, benutze ich dafür nämlich gewöhnlich die Fensterführung.

Gruß Segge
 
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Man erkennt seine Schweine am Gang sagt man doch. Ist zwar nicht ganz passend, aber da ich am Tag etwa zwischen 20 und 100 Fzgtüren öffne und schließe, (mal mit und mal ohne hochgefahrene Fester) ist mir das schon häufiger aufgefallen, dass sich die Dinger sehr stark bewegen sobald die Fenster eingefahren sind. Und da es gerade beim 1P der Fall ist, dass es hinten keinen Türgriff gibt, macht das natürlich auch die Wahrscheinlichkeit viel höher für solche Vorkommnisse.

Passiert sicher nicht beim ersten mal, aber da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, kann das schon recht schnell dazu führen, das sie sich ausreichend verziehen.

Also Gewohnheiten "einfach" umstellen.

mfG
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
11
Aber wo denn dann? Weil auf den Lack paddern will ich eben auch nicht ?( .
 
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Richtig!!!!!!!

Deshalb fasse ich in den meisten Fällen dabei immer nur die Fensterschachtleiste an. Aber es reicht auch sicher, die Fensterführung so weit wie möglich unten anzufassen. Dann ist der Hebel, der darauf einwirkt sehr viel kleiner.

mfG
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
11
Na gut, dann werde ich mal verstärkt drauf achten. Nur allen, die mal hinten mitfahren werde ich das sicher so schnell nicht klar machen können :nene: . Naja, muß ich halt drauf achten, dass immer brav die Fenster vorher geschlossen werden :rolleyes: .
 
Thema:

Probleme mit den Heckfenstern

Probleme mit den Heckfenstern - Ähnliche Themen

  • Probleme mit der Lenkung

    Probleme mit der Lenkung: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und hätte eine Frage ob einer von euch eine Idee hätte was bei meinem Auto nicht stimmt. Ich fahre eine Leon 1P...
  • Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang

    Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang: Hallo Zusammen Seit ein paar Monaten bin ich Besitzer eines Leon 1.2TSI Copa last edition. (6Gang) Seit bald einem Monat habe ich das Problem...
  • Getiebe Probleme

    Getiebe Probleme: Hallo ich besitze einen Seat Leon 1p 1.2L Bj.: 12/2011 Ich hatte mit 66000 km einen Getriebeschaden, den ich reparieren ließ. nun 3000 km später...
  • Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch

    Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch: Hey Leute ich bin seit Montag Besitzer eines Seat Leon 2.0 TFSI mit 185 PS mit dem Baujahr 2006 und 124 tkm. Das Fahrzeug ist Checkheft gepflegt...
  • Probleme mit Bi-Xenon

    Probleme mit Bi-Xenon: Hallo Leute, ich habe seit einer Woche meinen Seat Leon FR FL mit Bi Xenon Leuchtweitenregulierung,automidynamisch mit Kurvenfahrlicht und...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit der Lenkung

    Probleme mit der Lenkung: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und hätte eine Frage ob einer von euch eine Idee hätte was bei meinem Auto nicht stimmt. Ich fahre eine Leon 1P...
  • Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang

    Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang: Hallo Zusammen Seit ein paar Monaten bin ich Besitzer eines Leon 1.2TSI Copa last edition. (6Gang) Seit bald einem Monat habe ich das Problem...
  • Getiebe Probleme

    Getiebe Probleme: Hallo ich besitze einen Seat Leon 1p 1.2L Bj.: 12/2011 Ich hatte mit 66000 km einen Getriebeschaden, den ich reparieren ließ. nun 3000 km später...
  • Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch

    Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch: Hey Leute ich bin seit Montag Besitzer eines Seat Leon 2.0 TFSI mit 185 PS mit dem Baujahr 2006 und 124 tkm. Das Fahrzeug ist Checkheft gepflegt...
  • Probleme mit Bi-Xenon

    Probleme mit Bi-Xenon: Hallo Leute, ich habe seit einer Woche meinen Seat Leon FR FL mit Bi Xenon Leuchtweitenregulierung,automidynamisch mit Kurvenfahrlicht und...