Polo & Lupo-Rückrufaktion ... und Ibiza, Cordoba?

Diskutiere Polo & Lupo-Rückrufaktion ... und Ibiza, Cordoba? im andere SEAT-Fahrzeuge Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Hallo, heute gabs bei VW eine grosse Rückrufaktion für Lupo und Polo. Die Bremsschläuche (oder ein Teil firstdavon) soll vorschnell porös werden...

Boromir

Beiträge
1.549
Reaktionen
0
Hallo,

heute gabs bei VW eine grosse Rückrufaktion für Lupo und Polo.

Die Bremsschläuche (oder ein Teil
davon) soll vorschnell porös werden (BJ 99)

Da frag ich mich:
Wenn VW und Seat die gleiche Technik haben:
Wieso gibts dann keinen Rückruf bei SEAT??????

Vielleicht hat von euch jemand 'ne Idee.

(könnte ja sein, dass bei einem Seat die Bremsen nicht so wichtig sind :angry: )
 
03.06.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Polo & Lupo-Rückrufaktion ... und Ibiza, Cordoba? . Dort wird jeder fündig!

Marcus

Beiträge
2.257
Reaktionen
1
Habs auch gerade in den Nachrichten gesehen. Typisch für VW das die wiedermal unausgereifte Technik auf dem Markt bringen. Bei den Leons fackelt das ABS SG hab, bei den POLOS sind die Bremsschläuche porös. Naja....
 

Bergziege

Beiträge
83
Reaktionen
0
Wie ist das eigentlich dann mit EU Wagen... werden die dann trotzdem angeschrieben? ?( Oder läuft soetwas nur über die Presse und jeder latscht selbst zu Händler?
 

Boromir

Beiträge
1.549
Reaktionen
0
Was Seat angeht:

Vermutlich wird man für EU-Import-Fahrzeuge keine Rückrufaktionen starten, wenn man schon nicht mal etwas von Rückrufen für im Lande gekaufte Fahrzeuge hört.

Übrigens sollen vom Lupo und Polo fast 1.000.000 (in Worten 1 Millionen) Fahrzeuge von den porösen Schläuchen betroffen sein.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein IBIZA oder CORDOBA (vor allem nicht bei der hohen Anzahl betroffener VW's) NICHT von diesem Mackel betroffen sein soll.

Ich finde den Gedanken unerträglich, dass nur VW oder Audi-Fahrer innerhalb des VW-Konzerns über die Presse(!) auf Rückrufe hingewiesen werden.

Was ist Eure Meinung dazu?
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.821
Reaktionen
361
Meine Meinung ist, net alles glauben was die Presse sagt. Wir haben nen Lupo, und sind davon net betroffen. In Österreich gbt es derzeit auch keine Rückrufaktion für Lupo oder Polo....

Erstmal abwarten. wenn was fehlerhaft ist, werden sich die offiziellen Stellen schon melden.


Grüsse
Cupra
 
HeaT 1.4

HeaT 1.4

Beiträge
749
Reaktionen
1
Bremskraftverstärker

?( ich hab was von Bremskraftverstärker gehöhrt !!... der soll nicht einwandfrei funzen ?!

das mit den ABS SG, hab ich schon hinter mir *etz* !

by HeaT... :p
 

Boromir

Beiträge
1.549
Reaktionen
0
@ Cupra

Die Presse hat die Information auch nur von VW erhalten.
 

MarkusIbizaCupra

Beiträge
356
Reaktionen
0
Gerade solche Sachen wie Bremsschläuche dürften die gleichen Sachen sein wie bei VW........
 

Boromir

Beiträge
1.549
Reaktionen
0
@ MarkusIbizaCupra:

EBEN -genau das ist auch meine Vermutung.

Auch wenn ich selber Toledo (und keinen Ibiza) fahre:

Sollte es von SEAT zu dieser Sache keine Stellungnahme geben, so war das mein letzter Seat (aber auch VW, etc...) überhaupt.

Ich bin es nämlich satt, als Kunde zweiter Klasse behandelt zu werden (vermutlich handelt Seat auch noch im "Auftrag" von VW so).

Auf diese Art lasse ich mich nicht zum Kauf eines VW oder Audi zwingen!

Es braucht ja nicht erwähnt zu werden, dass Seat ja nun inzwischen auch kein "Sonderangebot" mehr ist.

Also erwarte ich einfach, als Kunde ernster genommen zu werden.

Wie denkt Ihr darüber?
 
Cupra-Turbo

Cupra-Turbo

Beiträge
7.305
Reaktionen
0
Original von Terraner

Sollte es von SEAT zu dieser Sache keine Stellungnahme geben, so war das mein letzter Seat (aber auch VW, etc...) überhaupt.

Ich bin es nämlich satt, als Kunde zweiter Klasse behandelt zu werden (vermutlich handelt Seat auch noch im "Auftrag" von VW so).
ich denke du siehst das etwas überzogen Seat MUSS die Fahrzeuge zurückrufen SOFERN diese davon AUCH betroffen sind.
bisher gibts aber keinerlei anzeichen dafür. Ich kann euch ja gerne mal nachgucken ob die teilenummern identisch sind (polo + ibiza).
 

Werkstattmensch

Beiträge
270
Reaktionen
0
Ich will euch ja nicht ärgern. Aber ein Großteil von euch ist auf dem Holzweg. Soweit ich es weiß geht es nicht um die Bremsschläuche sondern um ein Problem was beim SEAT Arosa scheinbar schon beseitigt wurde, zumindestens hab ichs lange nicht mehr gemacht.

Aber um auf den Punkt zu kommen : Es geht um die Gummidichtung am Bremskraftverstärker welche das Unterdruckrohr im BKV hält. Diese wird porös und sorgt dafür das das Rohr aus dem BKV fällt und somit
sorgt das das Bremspedal sich nicht mehr so leicht durchdrücken läßt quasi ist damit der BKV außer Funktion gesetzt.

War ein Problem bei den ersten Arosas mittlerweile nicht mehr. Beim Ibiza ist dieses Prob bei uns zumindestens nicht mehr aufgetreten !
 

Icke20

Beiträge
733
Reaktionen
0
@ Werkstattmensch

Ich fahre einen Seat Arosa Bj. 02/98.
Muss ich dann auch noch in die Werkstatt oder wird der Mangel bei einer Inspektion gleich mitgemacht, so dass ich mich gar nicht darum kümmern muss?!?

Würde es nicht besonders cool finden, wenn ich auf einmal keine Leistung mehr auf der Bremse hätte...
 

Philippe

Beiträge
629
Reaktionen
0
Vielleicht bist Du ja betroffen.
Meine Frau fährt einen Polo Jg. 2000.
Gemeint sind jedenfalls Lupo's und Polo's der Jahrgänge: 98 und 99......
Philippe
 

tom9074

Beiträge
14
Reaktionen
0
Folgendes:

Mein Cordoba hat das gleiche problem, das auch bei Audi A4 und VW Passat für Aufruhr sorgte. Bei Nässe funktionieren die bremsen nicht richtig.

Audifahrer bekommen kostenlos irgendwelche Radspoiler, die das Wasser von der Felge fernhalten sollen.

Passatfahrer, bekommen diese auch, müssen aber 40 Dm (20 Eur) /Stück zuzahlen (Kunden 2. Klasse)

Ich bekomme noch nicht mal eine Antwort auf die Frage,wie man diese Problem zu lösen gedenkt. Weder vom Händler noch vom Importeur. Als Seat-Fahrer scheint man offensichtlich kein Kunde 2. sondern 3. Klasse zu sein.

Und nun wünsche ich allen Cordoba und Ibiza-Fahrern, deren Wagen im selben Produktionszeitraum gebaut wurden, wie die zurück gerufenen Polo und Lupo eine gute Fahrt. :astonished:
 

LeOn4u

Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo,

also TOLL da dachte ich mir meldest du heute Morgen mal deinen alten Wagen ab ( VW POLO 6N1 Bj. 4/97 ) komme nach hause und bekomme Post von VW.
Ja auch meiner soll betroffen sein, so da wir insgesamt 3 Polo(s) haben also morgen alle zur VW.

Habe das schreiben mal hochgeladen

http://www.chemiehilfe.de/VW_POLO_6_6_02.jpg
( 90 KB )

Mann beachte auch mal das PS. also doch nicht nut über die Presse.
 

Boromir

Beiträge
1.549
Reaktionen
0
Da nicht sicher ist ob Arosa oder Ibiza/Cordoba nun davon betroffen sind oder nicht, würde ich den betroffenen (oder eben nicht betroffenen) dringend raten, von Seat Deutschland SCHRIFTLICH bestätigen zu lassen, dass die bei VW betroffenen Teile nicht bei den o.g. Seat-Modellen eingebaut wurden.
 

MarkusIbizaCupra

Beiträge
356
Reaktionen
0
@Leon4U

Falls es möglich ist, bring doch bitte die Teilenummern der getauschten Teile in Erfahrung.

Wäre Dir sehr dankbar!
 

CupraTom

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hi,

wie man dem Schreiben von VW entnehmen kann, handelt es sich um eine GROSSE Rückrufaktion, d. h. um sicherzustellen, dass alle Fahrzeuge möglichst schnell in die Werkstatt kommen, wurden für ALLE betroffenen Fahrzeuge die Halter vom KBA erfragt.

Ein solches Vorgehen, wird nur bei erheblichen Sicherheitsrisiken gemacht. Aus Produkthaftungsgründen kann man also SEAT Fahrer nicht einfach weiterfahren lassen.

Auch ein Teile-Nummernvergleich wird nicht helfen, da mit Sicherheit nur eine bestimmte Charge an Teile nicht in Ordnung ist. Siehe z. B. bei der ABS-Rückrufaktion Leon/Toledo/Golf....., wo auch nur einer von xxx ein neues Steuergerät gekommen hat.

Vielleicht sind nur Fahrzeuge aus der Wolfsburger-Produktion betroffen. Die Arosa kommen ja alle ab Produktionsbeginn des Lupo aus Martorell, also vielleicht gleiches Teil vom spanischen Zulieferer ????
... und damit OK?
 

Boromir

Beiträge
1.549
Reaktionen
0
Also, ich denke, dass der VW-Konzern durch den Einkauf grosser Mengen von den gleichen Teilen viel Geld sparen kann.

Diese wird VW sicherlich in möglichst viele Produkte der VW-"Familie" (also auch Seat) einbauen.

Ich kann mir irgendwie nicht erklären, wieso im Seat andere Teile verbaut sein sollten, als im VW.

Macht aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn.
 

CupraTom

Beiträge
10
Reaktionen
0
@ Terraner:

Ich meine ja auch nicht andere Teile, sondern Teile vom anderen Lieferanten. Bekanntlicherweise sind um die Autohersteller viele Zuliefererfirmen, weil es billiger ist die Teile direkt nebenan zu fertigen, als sie um die halbe Welt (zumindest von Martorell nach Wolfsburg) zu schicken. Also könnten doch nur die Schläuche made in WOB schlecht sein, und die auch nur von einer bestimmen Zeit, oder?
 
Thema:

Polo & Lupo-Rückrufaktion ... und Ibiza, Cordoba?

Polo & Lupo-Rückrufaktion ... und Ibiza, Cordoba? - Ähnliche Themen

  • 1.8T in Arosa/Lupo?

    1.8T in Arosa/Lupo?: Das Video von DannyR hat mich inspiriert ;) Ich weiss das dass schon irgendeine Tuning Firma gemacht hat, weiss aber nicht mehr welche. Meint ihr...
  • Es ist soweit AROSA Rückrufaktion

    Es ist soweit AROSA Rückrufaktion: Hi zusammen es ist soweit brandfrisch : Der SEAT Arosa ist ebenfalls in der Rückrufkation von VW. Es geht um das Rohr was zum...
  • Lupo und Lupo

    Lupo und Lupo: Seit einem Jahr fährt meine Tochter einen VW Lupo, der mit den beiden großen und den beiden kleine R U N D E N Augen. Jetzt habe ich schon ein...
  • Lupo und Lupo - Ähnliche Themen

  • 1.8T in Arosa/Lupo?

    1.8T in Arosa/Lupo?: Das Video von DannyR hat mich inspiriert ;) Ich weiss das dass schon irgendeine Tuning Firma gemacht hat, weiss aber nicht mehr welche. Meint ihr...
  • Es ist soweit AROSA Rückrufaktion

    Es ist soweit AROSA Rückrufaktion: Hi zusammen es ist soweit brandfrisch : Der SEAT Arosa ist ebenfalls in der Rückrufkation von VW. Es geht um das Rohr was zum...
  • Lupo und Lupo

    Lupo und Lupo: Seit einem Jahr fährt meine Tochter einen VW Lupo, der mit den beiden großen und den beiden kleine R U N D E N Augen. Jetzt habe ich schon ein...
  • Schlagworte

    polo 99 rückrufaktion bremskraft