"Polenschlüssel" und gegen das Zeug

Diskutiere "Polenschlüssel" und gegen das Zeug im 1M - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo! Vor ein paar Tagen war es also auch hier im beschaulichen Bad Homburg soweit: Mein Toli wurde am Tage mitten auf einem belebten...

alexh67

Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallo!

Vor ein paar Tagen war es also auch hier im beschaulichen Bad Homburg soweit:

Mein Toli wurde am Tage mitten auf einem belebten Firmenparkplatz aufgeknackt und ausgeräumt, nach der beim Golf4 und seinen "Konzernbrüdern" schon fast "klassisch" zu nennenden Methode mit dem "Polenschlüssel" (Schloß überdreht).

Radio weg, Navi weg, sowie diverse Sachen aus dem Innen- und Kofferraum, das volle Programm halt.

Nachdem die Teile für die Reparatur der Tür
gekommen sind, habe ich mir das Ganze mal näher angesehen:

* ENTFERNT

* ENTFERNT.

* Ein ebenfalls von der Sache betroffener (und das zum fünftenmal in 2 Jahren) Bekannte überlegte sich schon, den Zylinder auszuräumen und durch ´ne Schrotpatrone zu ersetzen... OK es gibt wohl Länder, wo einem die Gesetzeslage sowas durchgehen läßt, aber hierzulande dürfte das im Fall eines Falles ziemlichen Ärger geben.

Dabei ist es doch so einfach:
Zylindergehäuse ausbauen, Kappe ohne Schloßöffnung drauf und vor dem Wiedereinbau des Zylindergehäuses samt Kappe einfach den Verbindungsknebel zwischen Schließzylinder und Türmechanik entfernen (nur den Federbügel ausclipsen, dann hat man das Teil in der Hand).
Außerdem auf die Aufnahme des Verbindungsknebels in der Türmechanik ein Stück nicht zu dünnes Stahlblech, notfalls auch eine Münze o.ä. aufsetzen (läßt sich nach Aufrauhen und Entfetten der Klebeflächen z.B. mit gutem 2-Komponenten Epoxy befestigen).

An so einem Schloß kommt der Gelegenheitsknacker gar nicht und der Fortgeschirttene nur mit Methoden vorbei, die (zumindest bei einem Leon/Toli mit Innenraumüberwachung) garantiert Alarm auslösen.

Außerdem könnte man z.B. hinter dem Schließzylinder noch einen Mikroschalter so anbringen, daß er beim Drehen des Schlosses oder beim Versuch, irgendwas "durchzuschlagen", betätigt wird und dann Alarm auslöst.
Unerwarteter Vollalarm statt eines schnellen Bruchs, das dürfte den Fluchtreflex anregen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
25.10.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: "Polenschlüssel" und gegen das Zeug . Dort wird jeder fündig!
addi

addi

Beiträge
4.797
Reaktionen
0
warum 2mal?

die Probleme mit dem Schloßmechanismus/cleanen wurde schon ausgiebig erläutert ;)
 

Speedy leon

Beiträge
1.133
Reaktionen
1
Schliess mich Addi an und ausserdem muss doch nicht jedem kleinem Depp ausführlich Erklärt werden wie man den Leon aufmacht. :cry:
 

Dieselkiller

Beiträge
1.261
Reaktionen
0
daher @Mods: Bitte die unfreiwillige Aufbruchsanleitung löschen.
@alexh67: ;) bitte nicht persöhnlich nehmen ist wohl unser aller Interesse wenn das nicht verbreitet wird.
 

baene69

Beiträge
188
Reaktionen
0
Ich finde deine "anleitung" auch nicht so tool das wäre wie wenn ich jetzt schreiben würde wie man deine innenraumüberwachung umgeht.dann hättest du wieder das selbe problem wie jetzt.:angry: :baller:

tool=toll
 

alexh67

Beiträge
63
Reaktionen
0
daher @Mods: Bitte die unfreiwillige Aufbruchsanleitung löschen.
@alexh67: ;) bitte nicht persöhnlich nehmen ist wohl unser aller Interesse wenn das nicht verbreitet wird.
Ist schon klar, sorry. Dachte eigentlich, daß das "Polenschlüsselproblem" ausreichend bekannt sei. In anderen Foren und sogar vom Freundlichen im Nachbarort wurde halt "nur" zum einfachen Tausch der Abdeckungen gegen welche ohne zugängliches Schloß geraten, was mir nach kurzer Betrachtung der Schließmechanik als wenig sinnvoll erschien.

Bei der Gelegenheit fiel mir auch eine Möglichkeit ein, im Fall eines Falles (also Funkschlüssel weg bzw. defekt) den Wagen trotz mechanisch komplett abgehängter Schlösser noch aufzubekommen:

An geeigneter Stelle hinter Kunststoffteilen versteckter Reed-Kontakt (am besten zwei in Serie, die also zusammen betätigt werden müssen, an auseinanderliegenden Punkten der Karosserie), die man dann mittels eines starken Magneten (bzw. mehrere von der Sorte) auslöst. Zusammen mit etwas Elektronik (Zeitglieder/Monpflops/etc.) ließe sich da sogar eine bestimmte Reihenfolge definieren, in der die Kontakte ausgelöst werden müssen.
 

neerdark

Beiträge
34
Reaktionen
0
...und was wenn die batterie leer ist ?????

... hilfe bei steht ein safe auf der strasse ????

intressanter wäre eine echte alternative, z.b. komplett anderes schlosssystem zum nachrüsten. vielleicht gibt´s sowas ja schon !?

grüsse
neerdark
 

Tek

Beiträge
542
Reaktionen
0
Hmm, war das nicht ein Benz der keine Schlüssellöcher mehr hat?
Und standen da nicht schon mehrfach leute vor verschlossenen Türen weil die Batterie im Sender oder die vom Auto leer war??

Jann
 
Leon-DEL

Leon-DEL

Beiträge
76
Reaktionen
0
Wenn das Auto aufgebrochen wurde kann man eigentlich dankbar sein, wenn die mit dem "Polenschlüssel" gearbeitet haben.
Andere Methoden sind da deutlich teurer wieder instandzusetzen, vor allem der "Russenknick" oder ne eingschlagene Scheibe!
 

peppe

Beiträge
18
Reaktionen
0
soweit ich weiß gibt es schon passende schließzylinder, die sich beim versuch mit nem schraubendreher das schloß gewaltsam zu drehen, im leerlauf mitdrehen.das heißt der einbrecher kann stunden am schloß drehen aber es passiert nix.und wenn man das schloß wieder benutzen will, einfach originalen schlüssel reinstecken und zwei volle umdrehungen
machen.dann wird der schlüsselbart erkannt, und das schloß funzt wieder wie gewohnt :D
 

arras011

Beiträge
1.303
Reaktionen
17
Polenschlüssel, lach

Habe schon vor über 35 Jahren den Kofferraum von Autos geknackt,
mit nem gossen....... und nem......

Autoverwertung

MFG


Pepe : Hahaha , glaub ich nicht.

Hatte mal in Belgien meine Schlüssel verloren, und musste meinen Opel knacken und kurzschliessen. ( keine Wegfahrsperre ) Da hab ich mir gesagt das passiert mir nie wieder. Habe vorgesorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leono

Leono

Beiträge
301
Reaktionen
0
soweit ich weiß gibt es schon passende schließzylinder, die sich beim versuch mit nem schraubendreher das schloß gewaltsam zu drehen, im leerlauf mitdrehen.das heißt der einbrecher kann stunden am schloß drehen aber es passiert nix.und wenn man das schloß wieder benutzen will, einfach originalen schlüssel reinstecken und zwei volle umdrehungen
machen.dann wird der schlüsselbart erkannt, und das schloß funzt wieder wie gewohnt :D

ich grab das hier nochmal aus..., gibts das inzwischen?
 
Thema:

"Polenschlüssel" und gegen das Zeug

"Polenschlüssel" und gegen das Zeug - Ähnliche Themen

  • Polenschlüssel upgrade für Komfortsteuergerät

    Polenschlüssel upgrade für Komfortsteuergerät: Hallo Zusammen, in letzter Zeit häufen sich die Einbrüche in VAG Fahrzeuge mit dem POLENSCHLÜSSEL...Hierbei wird mit hilfe eines gehärteten...
  • Polenschlüssel upgrade für Komfortsteuergerät - Ähnliche Themen

  • Polenschlüssel upgrade für Komfortsteuergerät

    Polenschlüssel upgrade für Komfortsteuergerät: Hallo Zusammen, in letzter Zeit häufen sich die Einbrüche in VAG Fahrzeuge mit dem POLENSCHLÜSSEL...Hierbei wird mit hilfe eines gehärteten...