Plötzlicher Lackschaden an der Tür

Diskutiere Plötzlicher Lackschaden an der Tür im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo zusammen, als ich Heute in mein Auto Einsteigen wollte vielen mir plötzlich Spitzer an der Fahrertür auf. Zuerst hielt ich diese für...
Balgam

Balgam

Beiträge
59
Reaktionen
7
Hallo zusammen,

als ich Heute in mein Auto Einsteigen wollte vielen mir plötzlich Spitzer an der Fahrertür auf. Zuerst hielt ich diese für Wassertropfen, da es den ganzen
Tag schon geregnet hatte und das Auto nass war.
Leider musste ich dann feststellen, dass es keine Wassertropfen sondern Lackschäden in Form von Tropfen/Spritzern sind. Das ganze zieht sich vom Linken Außenspiegel bis hin zum Türgriff. Ich konnte diese Schäden nur dort sonst nirgendwo am Auto feststellen.

Ich kann leider nicht genau sagen, seit wann der Schaden da ist. Hat jemand so etwas schon gesehen? Woher kommt das und was kann man machen?

Nachfolgend habe ich noch ein paar Bilder angehängt.

IMAG1781.jpgIMAG1782.jpgIMAG1783.jpg
 
03.08.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Plötzlicher Lackschaden an der Tür . Dort wird jeder fündig!

Leon9393

Gast
Sieht aus ab wenn da irgend eine Flüssigkeit drauf gekommen ist welches brutal den lack angreift. (noch nie gesehen so etwas, kann das vllt. Lackverdünner sein?)
Nur muss das ja auch irgendwie darauf gekommen sein, wo Stand der Wagen? (sieht aus als wenn irgendwer etwas verspritzt hat, standest du vllt. irgendwo wo gemalt oder gebaut wurde?)

Es ist sicher nicht weg zu polieren?

Ich fühle mit dir!!!
 
Henno

Henno

Beiträge
1.814
Reaktionen
435
Sieht aus wie Säure.
Hatte mein Vater früher mal an seinem Auto.

Evtl. Probleme mit einem Nachtbar?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JoKeR 555
Balgam

Balgam

Beiträge
59
Reaktionen
7
Sieht aus ab wenn da irgend eine Flüssigkeit drauf gekommen ist welches brutal den lack angreift. (noch nie gesehen so etwas, kann das vllt. Lackverdünner sein?)
Nur muss das ja auch irgendwie darauf gekommen sein, wo Stand der Wagen? (sieht aus als wenn irgendwer etwas verspritzt hat, standest du vllt. irgendwo wo gemalt oder gebaut wurde?)
Hauptsächlich vor meiner Haustür und auf dem Firmenparkplatz, ich kann mich nicht an Baustellen oder ähnliches erinnern.

Habe ich noch nicht probiert, da ich auch kein entsprechendes Equipment habe. Wollte mir vorerst eine erste Meinung einholen bevor ich irgendetwas verschlimmbessere.

Danke, echt zum Heulen ;(

Nicht das ich wüsste, für mich sieht es so aus als wäre es während der Fahrt passiert da es in einer horizontalen Linie vom Außenspiegel ausgeht. Wie sollte man das in so einer langen Linie spritzen ohne das es sich breiter verteilt, für mich sieht es irgendwie nicht mutwillig aus...
 
larsvaider

larsvaider

Beiträge
371
Reaktionen
102
Ok wenn ich jetzt mal CSI spielen würde komme ich auf den Gedanken das da was von den Vorderrädern hochgeschleudert wurde.
Die Spritzer kommen meiner Meinung nach von unten u durch die Fahrtgeschwindigkeit haben die sich so waagerecht über die Tür verteilt..
Vielleicht auch etwas sehr heißes wie Teer?!
Schon mal die Reifen u den Radkasten inspiziert ?
Kann mir nicht vorstellen das die Schäden absichtlich so exakt waagerecht herbeigerufen wurden!
Tippe auf Chemie von einem neuen Strassenbelag .


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Gresu243

Gresu243

Beiträge
257
Reaktionen
88
Sicher dass das der Lack ist? Könnten auch Teerspritzer sein
 
tobster989

tobster989

Beiträge
105
Reaktionen
31
Die Spritzer kommen meiner Meinung nach von unten...
Ich würde eher das Gegenteil behaupten. Es sieht für mich so aus, als wären es Tropfen, welche aus relativ geringer Höhe heruntergetropft sind. Ich finde, man kann noch grob erkennen, dass es obenrum etwas dünner als unten aufgetragen hat. Das würdebedeuten, dass es noch etwas herunter gelaufen ist und demnach auch nicht aus anderer Richtung drauf geschleudert wurde. Sei es mutwillig oder versehentlich bzw. durch die Reifen.

Was so einen Schaden verursacht, kann ich aber leider nicht sagen. Tut mir auf jeden Fall Leid :(
 
Balgam

Balgam

Beiträge
59
Reaktionen
7
Der Gedanke mit dem Teer kam mir auch bereits jedoch hätte ich Spritzer in der Nähe des Radkasten erwartet dort konnte ich keine finden habe eben extra nochmal geschaut. Die Spritzer fangen wirklich erst kurz nach dem Seitenspiegel an.

Für mich ist es schwer zu beurteilen ob es auf dem Lack ist oder sich in den Lack gefressen hat, anfangs dachte ich es wäre auf dem Lack mittlerweile denke ich eher es hat sich doch in den Lack gefressen.

Spricht etwas dagegen es mal mit Reinigunsgknete zu versuchen?
 

px200

Gast
Wenn Du keine Erfahrung mit der Lackpflege hast ( und auch nicht das passende Equipment ) , fahr doch in die nächste Lackiererei und laß mal einen Fachmann draufschauen.
Nicht, daß Du evtl. das Ganze "verschlimmbesserst" und normalerweise noch etwas zu retten ist. Natürlich so schnell wie möglich, damit der Lack nicht noch mehr angegriffen wird.

Am besten natürlich dort hin, wo Du im Ernstfall auch die Lackierarbeiten machen lassen würdest. Normalerweise ist der Vertragspartner dafür nicht der richtige Ansprechpartner. Es sei denn, er hat ein eigene Lackiererei/Karosserieabteilung.

Aus der Ferne ist leider eine genaue Beurteilung nicht möglich.

Gruß
Stefan
 

Cuprakete

Gast
Da hat dir jemand was ans Auto gespritzt.Sieht aus als ob das vom Ausschüttern eines Pinsel kommt oder so. Auf jeden Fall zum Lackierer oder Aufbereiter,die können dir da Tipps geben.
 
Balgam

Balgam

Beiträge
59
Reaktionen
7
Wenn alles klappt kann ich Morgen mal beim Lackierer meines Vertrauens vorbeischauen. Sobald es Neuigkeiten gibt erfahrt ihr es hier...
 

Niplas

Beiträge
182
Reaktionen
2
natürlich anhand der Bilder schwer zu beurteilen aber es sieht irgendwie Oberflächig aus. Bin mal gespannt was es ist und wie man es abbekommt.
Denke aber das der Lackierer es hinbekommt
 
Balgam

Balgam

Beiträge
59
Reaktionen
7
Hab Gestern mit dem Lackierer gesprochen, er meinte für ihn sieht es oberflächig aus allerdings ist es schon eine ganze Zeit Lang auf dem Lack, deshalb könnte es schwer werden es zu entfernen.
Habe dann Heute Vormittag erstmal die Stellen gereinigt und anschließend mit Reinigungsknete bearbeitet. Und ja tatsächlich, die Flecken gehen weg, wenn auch sehr schwer.
Heute Abend mache ich weiter, wenn ich dann fertig werde mache ich noch ein paar Bilder. Ich denke da muss aber trotzdem nochmal drüberpoliert werden denn trotz genügend Gleitmittel sieht man winzige Kratzer auf dem Lack.
Ganz zu vermeiden war das wahrscheinlich nicht...
 

px200

Gast
Sorry, aber was ist DAS denn für ein Lackierer ?

Wenn Du schon persönlich vor Ort warst und er eine erste Diagnose gestellt hat - warum ist er denn nicht gleich beigegangen ? So hast Du ja letztendlich doch selber Hand anlegen (müssen ).

Mit der richtigen Ausrüstung ist das doch in max. 30 Minuten erledigt. Probeweise schon nach 5 Minuten. Wenn es ein Zeitproblem war, hätte er ja dann für die komplette Entfernung noch einen neuen Termin anbieten können.

Wenn jetzt doch noch feine Kratzer übrigbleiben, heißt es nicht, daß ein Fachmann Die nicht auch noch wegbekommt. Nur dafür müßte man die bisherigen Arbeitsschritte selber durchgeführt haben, damit man einschätzen kann, was man dem Lack noch zumuten kann. Irgendwann ist die hauchdünne Lackschicht auch mal durchpoliert.

Letztendlich es es natürlich schön für Dich, daß Du den Lackschaden überhaupt weg bekommst :prost:

Gruß
Stefan
 
Balgam

Balgam

Beiträge
59
Reaktionen
7
Habe jetzt auch beschlossen das ich nicht mehr weiter machen werde. Fahre Morgen wenn es klappt noch einmal hin und lasse ihn machen. Halte euch auf dem laufenden...

---------- Beitrag am 08.08.2016 um 10:38 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 07.08.2016 um 13:58 Uhr ----------

Hallo zusammen, war eben bei einem anderen Lackierer er hat mir für 10€ direkt die komplette Tür gereinigt und poliert. Die Flecken und Kratzer sind restlos verschwunden, Tag ist gerettet und die Tür sieht aus wie neu :D
Was genau es war konnte er mir aber auch nicht sagen er vermutet aber das es hochgespritzt/draufgespritzt ist bei der Fahrt durch eine Baustelle oder ähnliches also er meinte zumindest es sieht nicht mutwillig aus.

Fazit was lerne ich daraus:
- Lieber gleich den Fachmann machen lassen.
- Auto ab und an mal kontrollieren und rechtzeitig den Fachmann aufsuchen.

Danke für eure Hilfe und einen schönen Tag allen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TripleHno1 und leon1
pirate man

pirate man

Beiträge
1.982
Reaktionen
199
Na bitte, also quasi Ende gut, alles gut :)
 

Leon9393

Gast
:) Freut mich für dich!
 
Thema:

Plötzlicher Lackschaden an der Tür

Plötzlicher Lackschaden an der Tür - Ähnliche Themen

  • Komischer Lackschaden

    Komischer Lackschaden: Hallo zusammen, ich musste gestern leider einen Lackschaden an meinem SEAT-LEON-ST-FR feststellen. Ich kann mir absolute nicht erklären wie...
  • Lackschäden nach auftragung einer Werbefolie?

    Lackschäden nach auftragung einer Werbefolie?: Mal ne frage: Können Lackschäden entstehen wenn eine werbungsfolie angeklebt wird? Bzw. habt ihr eventuell Erfahrung mit Autowerbungen ?
  • Lackschäden nach auftragung einer Werbefolie? - Ähnliche Themen

  • Komischer Lackschaden

    Komischer Lackschaden: Hallo zusammen, ich musste gestern leider einen Lackschaden an meinem SEAT-LEON-ST-FR feststellen. Ich kann mir absolute nicht erklären wie...
  • Lackschäden nach auftragung einer Werbefolie?

    Lackschäden nach auftragung einer Werbefolie?: Mal ne frage: Können Lackschäden entstehen wenn eine werbungsfolie angeklebt wird? Bzw. habt ihr eventuell Erfahrung mit Autowerbungen ?