PKW-Unfall/Schadensregulierung: Ärger mit der Allianz

Diskutiere PKW-Unfall/Schadensregulierung: Ärger mit der Allianz im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; PKW-Unfall/Schadensregulierung: Ärger mit der Allianz Hui, hier sind ja öfters mal Leute die sich mit so zeug auskennen. ich gehöre leider...

kritzel

Beiträge
45
Reaktionen
0
PKW-Unfall/Schadensregulierung: Ärger mit der Allianz
Hui,

hier sind ja öfters mal Leute die sich mit so zeug auskennen. ich gehöre leider nicht dazu ?(

also mir ist jemand in mein parkendes auto gefahren und hat nicht nur den scheinwerfer sondern auch die komplette stoßstange demoliert. Ich habe daraufhin bei einem autohaus (opel) einen KVA über die reparatur machen lassen und diesen dem unfallverursacher zukommen lassen.
laut KVA habe ich einen Schaden
in der höhe von 1075€ an meinem auto.

Die allianz (kfz versicherung des verursachers) hat intern diesen schaden OHNE sich mein fahrzeug anzusehen neu reguliert und zwar auch lächerliche 605€. mir ist bewusst, dass bei der auszahlung die mehrwertssteuer abgezogen wird und auch verbringungskosten.
ich selbst bin bei der allianz rechtschutzversichert und bin am überlegen ob gegen diese kürzung der auszahlung vorgehe.

ich habe natürlich bei der allianz angerufen und hatte einen überaus unfreundlichen vollidioten...äh...mann dran der mir natürlich nicht entgegen kam und mir insgeheim durch die blume sogar versicherungsbetrug unterstellte, und am allergeilsten war die ansprache von ihm an mich wie europaweit schadensregulierungen ablaufen und das ich noch glück hätte das ich in deutschland versichert bin, woanders gäbe es gar nichts. das mir das alles völlig wurst ist und ich nur die fehlenden ~450euro will hat den auch nicht gestört.

um den ganzen betrag zu erhalten muss mein auto übrigens laut allianz checkheft gepflegt sein UND das ganze muss natürlich in dem autohaus passieren wo ich auch den kva hab machen lassen. wie das alles mit einem frontschaden zusammenhängt wissen die spacken wohl nur selbst.

kennt sich jemand mit sowas aus und hat vllt. noch einen guten tipp wie ich als nächstes vorgehen kann?

danke schonmal! :very_hap:
 
23.11.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: PKW-Unfall/Schadensregulierung: Ärger mit der Allianz . Dort wird jeder fündig!
timopolini

timopolini

Beiträge
426
Reaktionen
0
-------
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruexi

Gast
Da hilft Dir nur eins die Rechtschutzversicherung, wenn Du Sie hast nutze Sie auch.
Hast Du das schriftlich wie die Allianz bei dem KVA auf die Summe kommt?
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
gleich zum anwalt damit ... das schont deine nerven unheimlich und führt deutlich schneller zum ziel
 

der_Bär

Gast
Hauptsache Allianz verunsichert.

Es ist in der Tat erwas verwunderlich, dass ohne eine Erläuterung, welche Posten im Kostenvoranschlag unrichtig sein sollten, ein geringerer Betrag reguliert wurde. Richtig ist allerdings, dass auf einen Kostenvoranschlag keine MwSt. reguliert wird, denn sie ist ja auch nicht angefallen. Bei einer Reparatur gehört sie wie eine evtl. Nutzungsausfallentschädigung oder Ersatzwagen dazu. Möglicherweise gibt es noch einen Abzug Neu für Alt, wenn das Fahrzeug älter als 5 Jahre - oder waren es 3 ? - ist.

Wie "europaweit" Regulierungen ablaufen, braucht Dich allerdings nicht zu interessieren, zwar wollen in Europa derzeit alle unsere Euros, "noch" gilt aber heimisches Recht bei einer Schadensregulierung. Wo Du reparieren lässt ist allerdings "wurst", es kann sogar sein, dass der reparierende Betrieb einen höheren Schaden feststellt, wenn eine weitere ohne die Reparatur an sich nicht festzustellende Beschädigung vorliegt.

Also, entweder rennst Du zum Anwalt - dessen Kosten ggf. der Schädiger zu tragen hätte -, was ich ebenfalls empfehlen würde oder Du lässt reparieren und forderst den Differenzbetrag vom Schädiger ein.
 
Syntax182

Syntax182

Beiträge
122
Reaktionen
2
Hm sehr komisch wie unterschiedlich Versicherungen doch handeln. Mir ist mal jemand an der Ampel leicht aufgefahren. Ich bin dann direkt zu meinem Autohaus gefahren und habe es mal kurz grob schätzen lassen. Danach habe ich dann bei der gegnerischen Versicherung angerufen (war auch die Allianz) und habe denen den Unfall geschildert und gesagt, dass es laut Werkstatt ca. 1000€ Schaden sind. Der Herr am Telefon meinte nur, lassen sie es reparieren und die Werkstatt soll die Rechnung direkt zur Versicherung schicken. Ist auch alles ohne Probleme gelaufen.
 

kritzel

Beiträge
45
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten! :)

mein Leon 1P ist 8/2006 Erstzugelassen und ja, ich habe schriftlich von der Allianz eine neu regulierung erhalten.

ist es nicht irrelevant, ob ich das fahrzeug in einer werkstatt reparieren lasse oder nicht? ich habe ja einen schaden der einen bestimtmen wert entspricht und dieser wird ja durch die versicherung ersetzt. richtig?

ich werde jetzt mit dem neuen allianz kva und mit dem eingereichten werkstatt KVA zum anwalt gehen. mal sehen was bei rauskommt :)
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
Das hört sich hier aber so an, als ob jemand das Geld kassieren möchte, um dann den Rest selbst zu reparieren.
Ich sag dazu immer das: Geh zu ner Werkstatt, lass es reparieren! Die Rechnung wird die Versicherung auf jeden Fall übernehmen.

Ich hab kein Verständnis für Leute, die Gewinn aus nem Unfall rausschinden wollen.
 

kritzel

Beiträge
45
Reaktionen
0
Das hört sich hier aber so an, als ob jemand das Geld kassieren möchte, um dann den Rest selbst zu reparieren.
Ich sag dazu immer das: Geh zu ner Werkstatt, lass es reparieren! Die Rechnung wird die Versicherung auf jeden Fall übernehmen.

Ich hab kein Verständnis für Leute, die Gewinn aus nem Unfall rausschinden wollen.
und ich hab kein verständnis dafür, wenn ein schaden an meinem auto (was ich auch über alles liebe ;)) verursacht wird, der wert des schadens offiziell bestätigt ist und somit mein auto auch dementsprechend weniger wert ist, nicht vollständig von der versicherung des verursachers bezahlt wird. ob, wie und wo ich das fahrzeug repariere ist meine angelegenheit und hat nichts mit dem betrag zu tun der mir mMn definitiv zusteht. und ich "kassiere" nicht das geld der versicherung ab, sondern erhalte eine entschädung für die wertminderung meines fahrzeugs. so sehe ich das.

ich werde ja sehen was passiert und poste das Ergebnis dann hier.
 

Smithy

Gast
Also - die Reparatur und die Entschädigung sind zwei paar Stiefel.

Ich habe meine Reparatur in der Werkstatt durchführen lassen.
Leihwagen und Reparatur sowie Gutachten hat die gegnerische Versicherung übernommen.
Zusätzlich wurde mir auf meinen Antrag die durch den Gutachter festgestellte Wertminderung ausbezahlt und zusätzlich eine Auslagenpauschle.

Ich weiß nicht bis zu welchem Betrag ein Unfall als Bagatellsache gehandelt wird. Ich hab noch was von ca. 600 EUR im Kopf Könnten auch 1000 EUR sein. Bin mir aber nicht mehr sicher. Bei google lässt sich bestimmt dazu was finden. Darüber hinaus wird auch der Gutachter von der gegnerischen Versicherung bezahlt. Und nur dann bekommst du falls überhaupt eine Wertminderung vorliegt eine Entschädigung bezahlt! Die Höhe wird vom Gutachter festgelegt.

Und warum müssen immer alle denken sie müssten bei einem Unfall auch noch in die Eigenen Taschen Geld schaufeln :) Dadurch steigen nur wieder unsere Prämien. Wegen solchen Geschichten hat meine Versicherung für 2012 die Preise erhöht und meine Rechnung ist jetzt teurer trotz neuer SF-Klasse als 2011.
 
Zuletzt bearbeitet:
RoterFR

RoterFR

Moderator
Beiträge
3.498
Reaktionen
1.104
ob, wie und wo ich das fahrzeug repariere ist meine angelegenheit und hat nichts mit dem betrag zu tun der mir mMn definitiv zusteht.
Das würde ich auch etwas differenzierter betrachten.

Auf der einen Seite steht die Summe, die für die Wiederherstellung des Autos aufgewendet werden muss, auf der anderen Seite der Betrag, der gezahlt wird, weil beim Verkauf des Fahrzeugs eine Wertminderung durch den Unfall eingetreten ist (Unfallfahrzeug).

Dadurch, dass du dein Fahrzeug möglicherweise nicht reparierst, oder durch irgendeinen "Spezialisten" reparieren lässt, sparst du nur für den Moment und es würde sich wirklich nur auszahlen, wenn du den Wagen fährst, bis der TÜV euch scheidet. Ansonsten rechnet sich das nicht.

Der Nachweis eines Fachbetriebes trägt zur Werterhaltung deines Wagens bei, wenn du diesen beim Verkauf vorlegen kannst. Und den Unfall wirst du angeben müssen, ansonsten würdest du den neuen Besitzer des Fahrzeugs arglistig täuschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
Naja, so wie sich der Schaden anhört, ist der Scheinwerfer und die Frontstoßstange kaputt.
In meinen Augen handelt es sich dabei nicht um einen Schaden, der Wertmindernd fürs komplette Auto ist.
Neuer Scheinwerfer und neue Frontstoßstange und gut ist.
Wenn ich nen Auto kaufen würde, das so einen Schaden hat, würde ich keinen billigeren Preis erwarten, solange die Arbeiten von nem fachkundigen Betrieb durchgeführt worden sind. Im Endeffekt wurde nen bisschen Plastik und nen bisschen Glas ausgetauscht. Sobald jedoch der Rahmen oder bleibende Teile repariert oder ausgebessert wurden, dann sieht es anders aus.

Und wenn du von nem Gutachten von knapp über 1.000€ sprichst. Da ist sicherlich kein Betrag für ne Wertminderung drin.
 

Kenny81

Beiträge
33
Reaktionen
0
Das sie dir das Geld einfach mal so auf dein Konto überweisen ist fast schon wunschdenken.
Wie bereits geschriebenmusst du deinen in einer Werkstatt reparieren lassen und die Rechnung zur Versicherung schicken, die werden das dann ohne große anstalten zu machen bezahlen, event. schicken die noch nen Gutachter raus der den Schaden dann bestätigt.
Nur das Geld zu nehmen und fertig ist wird wol nicht funktionieren, das würd ja dann jeder machen und sich bei jedem Schaden noch schön 100-200€ in die Tasche stecken.

Gruß
 

Ryker

Gast
Nur das Geld nehmen und fertig wäre bei meiner Versicherung DBV kein Problem. Wurde mir zumindest telefonisch explizit bei meinem Vollakskoschaden (selbstverschuldet) angeboten. Wechsel die Versicherung!
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.538
Reaktionen
406
Seine eigene Versicherung sollte/könnte sich aber auch für ihren Kunden einsetzen. Meine würde sich ein Bein ausreißen um mir bei sowas zu helfen.

Gruß
 
LeonII

LeonII

Beiträge
175
Reaktionen
0
Hi
Also ich Kämpfe zurzeit auch mit Allianz. Die wollten einfach nicht bezahlen! Mein Anwalt hat dann etwas nachgeholfen. Und selbst dann haben die nur ein Bruchteil bezahlt bis es vors Gericht ging. Das ist nun fast 2 Monate her! Die Frist ist ist jetzt bis zum 4.12.11 gesetzt worden. Mal sehen ob der Rest kommt -.-
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.538
Reaktionen
406
Bei meiner Versicherung(LVM) ist es so, das wenn ich einen Unfall habe und der Unfallgegener schuld hat, mein Schaden komplett von meiner Versicherung reguliert wird. Sogar ein kostenloser Mietwagen wird sofort gestellt. Die LVM holt sich das Geld dann von der gegnerischen Versicherung zurück.

Gruß
Alex
 
Thema:

PKW-Unfall/Schadensregulierung: Ärger mit der Allianz

PKW-Unfall/Schadensregulierung: Ärger mit der Allianz - Ähnliche Themen

  • Auffahrunfall Leon FR TDI

    Auffahrunfall Leon FR TDI: Hi, Ich bin neu hier, heiße Daniel und sorry schonmal für nervige Fragen. :D Zu meinen Geburtstag habe ich mir meinen Leon geschrottet. Den...
  • Kosten für neue Frontschürze inkl. Lackierung nach Unfall

    Kosten für neue Frontschürze inkl. Lackierung nach Unfall: Hallo Hallo, folgender Sachverhalt. Blöderweiser ist mir letzte Tage einer leicht in meinen Löwen beim Rückwärts ausparken gefahren. Naja...
  • Restwert nach Unfall?

    Restwert nach Unfall?: Hatte letzten Freitag auf der A7 einen Auffahrunfall, ein Polo konnte am Stauende nicht mehr bremsen und hat meinen Kofferraum etwas verkleinert...
  • Unfall

    Unfall: Hab leider auch nix gutes zu berichten. Hatte gestern abend auf dem nachhauseweg einen Unfall, ein Smart der rechts geparkt war, hat sich...
  • Öffnen nach Unfall

    Öffnen nach Unfall: Hallo zusammen, Ich habe mal eine bescheidene Frage: Der 1P schließt sich ja automatisch nach überschreitung der 15 km/h Grenze rundrum ab. Wenn...
  • Öffnen nach Unfall - Ähnliche Themen

  • Auffahrunfall Leon FR TDI

    Auffahrunfall Leon FR TDI: Hi, Ich bin neu hier, heiße Daniel und sorry schonmal für nervige Fragen. :D Zu meinen Geburtstag habe ich mir meinen Leon geschrottet. Den...
  • Kosten für neue Frontschürze inkl. Lackierung nach Unfall

    Kosten für neue Frontschürze inkl. Lackierung nach Unfall: Hallo Hallo, folgender Sachverhalt. Blöderweiser ist mir letzte Tage einer leicht in meinen Löwen beim Rückwärts ausparken gefahren. Naja...
  • Restwert nach Unfall?

    Restwert nach Unfall?: Hatte letzten Freitag auf der A7 einen Auffahrunfall, ein Polo konnte am Stauende nicht mehr bremsen und hat meinen Kofferraum etwas verkleinert...
  • Unfall

    Unfall: Hab leider auch nix gutes zu berichten. Hatte gestern abend auf dem nachhauseweg einen Unfall, ein Smart der rechts geparkt war, hat sich...
  • Öffnen nach Unfall

    Öffnen nach Unfall: Hallo zusammen, Ich habe mal eine bescheidene Frage: Der 1P schließt sich ja automatisch nach überschreitung der 15 km/h Grenze rundrum ab. Wenn...