Peinliches Bremsenquietschen - Nach 3 Monaten!

Diskutiere Peinliches Bremsenquietschen - Nach 3 Monaten! im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Ich habe jetzt seit 01.November meinen neuen Cupra R, und bereits nach 2000 KM hab ich im Stadtverkehr öfters ein leichtes Quietschen der Bremsen...

Leonimo

Beiträge
24
Reaktionen
0
Ich habe jetzt seit 01.November meinen neuen Cupra R, und bereits nach 2000 KM hab ich im Stadtverkehr öfters ein leichtes Quietschen der Bremsen
vernommen. Jetzt, nach 10.000 KM quietscht es bei Abremsvorgängen vor Ampeln so heftig und laut, dass man sich fast schämen muss, vor allem weil das Auto komplett neu ist. Ich habe mal einen laienhaften Blick auf die Bremsanlage geworfen, und finde dass es in der Fassung der hinteren Bremsklötze doch recht rostig aussieht, genau einschätzen kann ich es aber nicht. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir helfen?

Vielen Dank im Vorraus, Leonimo
 
03.02.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Peinliches Bremsenquietschen - Nach 3 Monaten! . Dort wird jeder fündig!
psyke

psyke

Ehrenmitglied
Beiträge
2.714
Reaktionen
5
AW: Peinliches Bremsenquietschen - Nach 3 Monaten!!!

Das ist Flugrost, ganz normal.
 

Leonimo

Beiträge
24
Reaktionen
0
AW: Peinliches Bremsenquietschen - Nach 3 Monaten!!!

Ist nur der Flugrost normal oder auch das laute quietschen?Und wie werde ich das wieder los :) ?
 
psyke

psyke

Ehrenmitglied
Beiträge
2.714
Reaktionen
5
AW: Peinliches Bremsenquietschen - Nach 3 Monaten!!!

Ein paar Flotte Bremsungen oder aber die Handbremse ein wenig schleifen lassen.

Musst es beobachten, wenn es dann nicht weg ist, solltest du zur Werkstatt.

Aber bei dme Wetter hat das so gut wie jedes Auto, mein 2. Wagen rostet sich sogar über nacht fest.
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.566
Reaktionen
445
Naja, früher ist man einfach in die Werkstatt wegen sowas gefahren. Die haben die Bremsen gereinigt und neues Bremsenschutzspray damit sie nicht quietschen draufgesprüht. Warum das heute keiner mehr macht weis ich auch net, es ist doch noch Garantie drauf. Nicht soviel fragen, einfach machen lassen, kostet nix. ;)

Gruß
 
psyke

psyke

Ehrenmitglied
Beiträge
2.714
Reaktionen
5
Waren die Werkstätten "früher" auch direkt in der Nachbarschaft und hatten rund um die Uhr auf?

Nicht jeder hat die Zeit um "mal eben" zur Werkstatt fahren wegen jeder Lappalie.
 
daBasti

daBasti

Beiträge
4
Reaktionen
0
Grundsätzlich quietschen bei Scheibenbremsen nicht die Beläge auf der Scheibe, sondern die Bremsbeläge auf den Führungen des Bremssattelträgers, wenn die Bremse betätigt wird und die Bremsbeläge Richtung Scheibe gedrückt werden.

Dass das ganze nach 10.000 km unerträglich wird ist ärgerlich, aber nicht ungewöhnlich.
Am besten mal zum Händler fahren und der soll die Beläge ausbauen und die Auflageflächen (Bremsbelag UND Bremssattelträger) säubern und einschmieren.

Dann wuppt das wieder :rolleyes:
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.566
Reaktionen
445
Jeder nicht, die meisten schon! Verwandschaft Freundeskreis, es sollte doch jemand zu finden sein der einem einen Gefallen tun wird.
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
@dabasti

nicht nur, auch die flanke des bremsbelags der rechtwinklig auf die scheibe trifft quietscht ;)
reinigen und das richtige mittel auf die bremse. meine erfahrungen nach:

sprays sind schrott
kupferpaste nicht bei ABS und bei alusättel verwenden -> somit für den leon tabu
keramikpaste verwenden

bremsen reinigen und hochdruckreiniger ist auch nicht die ideallösung ;)
 
CHaos.Gentle

CHaos.Gentle

Beiträge
22
Reaktionen
0
Bei mir selbes Problem, allerdings nur wenns kalt und und wenn die Bremsen warm werden, hört es irgendwann wieder auf. Werde die ***** allerdings meinem Händler hinstellen, der soll das gefällst leise machen. ;)

Ich kann ja mal erzählen was dabei rausgekommen ist.
 

kundesbanzler

Gast
Jetzt eine Frage zu den Alubremssätteln..
Weil Tomate meinte beim Leon wären die Teile aus Alu..
Sind die Teile bei jeden Leon aus Alu oder nur bei bestimmten Modellen(Cupra/R-FR)??:dontknow:
War der Meinung die wären aus herkömmlichen Material, Gusseisen oder so...:dontknow:
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
@cupra2

das kupfer kann bei kontakt mit dem abs-sensor zu sehr schwer nachvollziehbaren fehlern kommen.
deswegen wird von allen herstellern von bremsenkomponenten empfohlen KEINE kupferpaste zu verwenden

@kundesbanzler

nur der alte 1m LCR mit der brembo hat nen alusattel, alle anderen haben nen guss-sattel
 

FlyingPenguin

Beiträge
20
Reaktionen
0
Mein Cupra R hat auch das Problem mit den Bremsen. Bis jetzt hält es sich aber noch in Grenzen. Wenn die aber jetzt die Bremsen reinigen, dann kann ich ja alle 4.000km hinfahren. Auch nicht gerade die Lösung.
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
das problem mit quietschen hatte auch einige LCR 1m auf der HA.
angephaste Beläge mit Reinigungsnut in der Mitte war die Abhilfe...

vllt mal andere Beläge (Hersteller) probieren?
 

Leonimo

Beiträge
24
Reaktionen
0
Danke für die vielen Tipps, es hat also wirklich geholfen mal ein paar Minuten mit angezogener Handbremse durch das Dorf zu tuckern, und jetzt quietscht es gar nicht mehr. Und da meine Werkstatt (Freiburg) 40 KM von zu Hause weg ist, war das die günstigste Lösung :)
 
Thema:

Peinliches Bremsenquietschen - Nach 3 Monaten!

Schlagworte

exeo quietschen

,

bremsenquietschen seat

,

seat leon 1p neue bremsen quitschen

,
seat ibiza leicht bremsen quietschen