[ST] Parkschaden mit Unfallflucht

Diskutiere Parkschaden mit Unfallflucht im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Als ich heute nach der Arbeit wieder zu meinem Auto gegangen bin, habe ich das hier hinten rechts vorgefunden. Natürlich keine Info über den...

bastion

Beiträge
585
Reaktionen
32
Als ich heute nach der Arbeit wieder zu meinem Auto gegangen bin, habe ich das hier hinten rechts vorgefunden. Natürlich keine Info über den Verursacher. Evtl.
aber ein Post Fahrzeug, da etwas gelbe Farbe zu sehen ist. Der Kratzer selber ist ca. 30cm lang und geht stellenweise auf die Grundierung durch.

Ich sag ja nichts, wenn man das Auto anfährt und seine Infos hinterlässt damit alles geregelt werden kann aber sicht einfach zu verp***en geht garnicht.

Schaden unten.jpgSchaden oben.jpg

Verbogen ist zum Glück nichts, nur der Lackschaden ist vorhanden.

Wieviel Euro würde Ihr denn mit SmartRepair schätzen. Stoßstange muss wohl runter, da sonst der Übergang nicht zu lackieren ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
16.03.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Parkschaden mit Unfallflucht . Dort wird jeder fündig!
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.331
Reaktionen
332
Ist leider gang und gäbe geworden, was ich schon zeit verbraten habe um statt einen Parkplatz einen "schönen Parkplatz" zu finden.
 

Martin_T

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich habe gerade vor 2 Wochen einen ähnlichen Schaden richten lassen. Hat bei meinem ST in Alor Blau 250€ gekostet. In Weiß oder Schwarz wären es 170€ gewesen.

Martin
 

whs

Beiträge
95
Reaktionen
2
kann jemand eine gute dashcam mit park Funktion empfehlen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AR377

FFL

Beiträge
154
Reaktionen
7
Mir ist im ersten Jahr einmal einer vorne und einmal einer hinten dran gefahren.

Beide Male Fahrerflucht. Gehört inzwischen zum guten Ton.
 

Telemach

Beiträge
51
Reaktionen
14
Und wie funktioniert die Parkfunktion? Schwierig stelle ich mir auch vor, wenn mir hinten einer dranfährt. Wie soll die Kamera da etwas aufnehmen? Vermutlich ist sie ja während des Parkens eh im Stand-by und springt nur bei einer Erschütterung an. D.h. ich sehe nicht, wie der Schaden entsteht, sondern nur eventuell, ob sich jemand aus dem Staub macht.
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.331
Reaktionen
332
Und als Beweis nicht einmal anerkannt, bzw. macht man sich selbst Strafbar.
 

Morphus

Beiträge
41
Reaktionen
16
Ein Kumpel von mir hat mir eben auch berichtet, das heute Nacht jemand in seinem Leon FR vorne rein gefahren ist und Unfallflucht begangen hat.
Ich stelle mir daher folgende Fragen:
Welche Dashcam wäre gut und sinnvoll? Es müsste eine sein die vorne und hinten aufnimmt. Ebenso müsste sie eine Bewegungsfunktion haben, damit sie beim Parken dann das filmen anfängt, wenn sich etwas bewegt und natürlich einen Nachtmodus.. und möglichst klein und unauffällig sollte sie auch sein.
Beim Leon kann man sich bei Bestellung die Rückfahrkamera dazu ordern (habe ich auch gemacht). Meine Frage: Kann man diese Rückfahrkamera bereits als Dashcam irgendwie nutzen? Sprich kann man die Videos abgreifen und auf ne Speicherkarte bannen?

Habt ihr Empfehlungen für gute Dashcams? Ich hab auf die schnelle folgendes gefunden:
http://www.itracker-dashcam.de/product/mini0806-pro/ und https://www.amazon.de/Blackvue-DR650GW-2CH-Autokamera-Dashcam-Dash-Cam/dp/B00MGMLJZK/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1464941088&sr=8-2&keywords=dashcam+dual

Die Gesetzeslage ist umstritten. Fraaay es ist verboten, andere ungefragt zu filmen das ist korrekt, da man seine Persönlichkeitsrechte verletzt. Andererseits frage ich mich, wie ich die Rechte verletze, wenn er sich durch eine Fahrerflucht strafbar macht. Zudem werden die Aufzeichnungen ja nicht veröffentlicht.
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.331
Reaktionen
332
Nur weil jemand sich durch eine Fahrerflucht strafbar macht darf man trotzdem nicht alle Personen filmen die am Auto vorbei laufen. Soweit ich es mitbekommen habe werden unerlaubte Beweismittel nicht anerkannt, heißt es bringt dir nicht einmal etwas. Aber gut bleibt ja noch die gute alte Selbstjustiz, wenn man sich sowieso schon strafbar gemacht hat ;-).
Was du darfst ist den Innenraum Filmen wenn nichts von außen aufgenommen wird.
Während der Fahrt ist eine DashCam geduldet, weil du behaupten kannst, dass du deine Fahrt aufnehmen möchtest. Passiert dann etwas kann das Video als Beweis zugelassen werden. Das wird beim parken nicht ziehen.
 

Morphus

Beiträge
41
Reaktionen
16
Trotzdem um nochmal auf die Fragen zurück zu kommen:
Kann man die eingebaute Rückfahrkamera für Dashcam-Aufnahmen nutzen und welche guten Dashcam gibt es?
Vielleicht haben andere Nutzer bereits Erfahrungen damit gemacht.
 
Coopra

Coopra

Beiträge
246
Reaktionen
63
Ich wohne in Stuttgart und da ist das Parkmanagement eh schon beschissen. Mein Vorgängerauto (330d Touring) hatte nach paar Monaten vorne an beiden Seiten die gleichen Beschädigungen und ein Seitenspiegel musste dran glauben. Nie einen Verursacher zu Gesicht bekommen. Die verpissen sich einfach. Echt traurig...
Inzwischen suche ich auch immer vernünftige Parkplätze. Wenn ich dann von weitem schon sehe das 5cm hinter mir ein Lieferwagen steht, bekomme ich schon Panik :D

Man wird da nichts dran ändern können. Die jeder für sich Ellenbogenphilosophie ist leider in unserer Gesellschaft zu weit fortgeschritten. Da hilft nur Vollkasko und hoffen das nix passiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maxi2711

Morphus

Beiträge
41
Reaktionen
16
Naja die meisten haben bei Vollkasko eine Selbstbeteiligung die man dann trotzdem tragen muss, falls man den Verursacher nicht findet..
Mein Kumpel stand in einem ruhigen Wohngebiet auf der Straße und ihm wurde vorne rein gefahren: Scheinwerfer, Stoßstange, Nebelscheinwerfer, Wischwasserbehälter kaputt. Die Spaltmaße würden nicht mehr passen. Geschätzter Schaden: 3000 €
 

kleiner-kerl

Beiträge
245
Reaktionen
76
Mein Nachbar hat seinen BMW 335i mit einer Dashcam ausgestattet und diese konnte eindeutig aufzeichnen, dass ihm ein anderes Fahrzeug beim Auffahren vorne reinfuhr. Dies wurde allerdings vor Gericht nicht anerkannt.
 
jotsch91

jotsch91

Beiträge
448
Reaktionen
155
Mir ist mal was ähnliches bei meinem alten Auto passiert. Hab auf einem Parkdeck vor einem Krankenhaus geparkt weil ich dort einen Termin hatte. Fahrzeug stand 30-45min. Als ich zurück kam habe ich dann das Unheil gesehen. Mir ist jemand so heftig in die Seite gefahren, dass das Auto ~10cm seitlich verschoben wurde - beide Türen auf der Beifahrerseite eingedrückt - Kratzer und Schleifspuren auf der kompletten Seite :angry::angry: Natürlich handelte es sich um einen öffentlichen Parkplatz ohne Videoüberwachung und einen Zettel hatte ich auch nicht am Auto. Leider blieb mir nichts weiter übrig als eine Anzeige gegen unbekannt fertigen zu lassen und dem Verursacher die Pest an den Hals zu wünschen :baller:
Sachschaden waren ~4000€ ... gibt leider zu viele Flachpiepen auf der Welt :D

P.s. Das Auto war schon 9 Jahre alt und hatte keine Vollkasko
 

Hase

Gast
Wichtig ist doch nur das man das Kennzeichen/Aussehen des Verursachers erkennt. Dann nicht die Cam als Beweis vorzeigen sondern angeben ein unbekannter Zeuge hat das Kennzeichen notiert und ein Hinweis hinter die Scheibenwischer geklemmt.
Hoffen das die Behörden willens sind den Halter zu ermitteln und passende Unfallspuren gefunden werden.
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.331
Reaktionen
332
Ein unbekannter Zeuge ist kein Zeuge und dann ist es wieder nur Aussage gegen Aussage.
 
Ratchet_24

Ratchet_24

Beiträge
68
Reaktionen
15
Wenn ich so eine Kamera habe und die hat gefilmt, wie der Unfall passiert ist und dort ist das kennzeichen drauf zusehen.
Dann rufe ich einfach bei der Polizei an und behaupte, ich habe einen Autofahrer mit dem Kennzeichen XY wegfahren sehen.
Die ermitteln dann den Fahrzeughalter und sehen den Schaden an seinem Auto, das reicht doch als Beweis.
Dann ist das doch mit der Kamera, mit den Zeugen, oder Aussage gegen Aussage Wurscht. Die Polizei kommt doch vorbei und sieht sich den Schaden an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Michael29

Potatoe

Beiträge
52
Reaktionen
7
Müsste doch (für die Polizei) möglich sein, nach einem Hinweis auf Nummerschild XY mal zu dem Halter zu fahren und den Schaden an dem anderen Wagen zu begutachten. Das müsste doch mehr als nur Aussage gegen Aussage sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Michael29
Thema:

Parkschaden mit Unfallflucht

Parkschaden mit Unfallflucht - Ähnliche Themen

  • Unfallflucht - Frontschaden

    Unfallflucht - Frontschaden: Nun hats mich erwischt... Während der Arbeit dachte sich wohl jemand, dass er mit seinem Fahrrad/Moped eine kleine Abkürzung über meinen Leon...
  • Ähnliche Themen
  • Unfallflucht - Frontschaden

    Unfallflucht - Frontschaden: Nun hats mich erwischt... Während der Arbeit dachte sich wohl jemand, dass er mit seinem Fahrrad/Moped eine kleine Abkürzung über meinen Leon...
  • Schlagworte

    parkschaden hinten