ohne Kühlflüssigkeit gefahren

Diskutiere ohne Kühlflüssigkeit gefahren im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; hallo, ich hab leider ein reh zusammengefahren,danach war mein kühler,motorhaube,kotschützer und scheinwerfer kaputt und ist es leider auch noch...

thomasat

Beiträge
13
Reaktionen
0
hallo,
ich hab leider ein reh zusammengefahren,danach war mein kühler,motorhaube,kotschützer und scheinwerfer kaputt und ist es leider auch noch,
mein neuer leon steht noch beim mechaniker.

nach dem crash bin ich noch nachhause gafahren
34km,ohne kühlflüssigkeit,
ich hab darauf geachtet das die temperaturanzeige nicht in den roten bereich geht,ist bei 120 grad...
bin auch 2 mal stehen geblieben und hab wasser nachgefüllt nachdem die temp auf 110 grad war,ist aber glaub ich nicht viel kühlflüssigkeit drinnen geblieben zumindest im ausgleichsbehälter war keins!

hat der motor nun einen schaden genommen,die temperaturanzeige war ja meist nur auf 90 grad!!! obwohl kann die temperatur überhaupt gemessen und richtig angezeigt werden wenn keine kühlflüssigkeit drinnen ist?!?

wie kann ich prüfen ob der motor noch so gut geht wie vorher?

danke für eure tips!
thomas
 
03.10.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: ohne Kühlflüssigkeit gefahren . Dort wird jeder fündig!
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Ich würde sagen, dass Du nach der Raeparatur schnell merken wirst, ob die Kopfdichtung Schaden genommen hat oder nicht: Leistungsverlust, weißer Qualm, schlimmstensfalls Motoröl im Kühlwasser. Dann stinkt es aus dem Ausgleichsbehälter wie Fischsuppe. Jedenfalls war es keine gute Idee, mit dem kaputten Kühler über 30km zu fahren. Ich hätte den ADAC gerufen und hätte die Kiste zum Händler bringen lassen.
 

thomasat

Beiträge
13
Reaktionen
0
so ein *******,warum hab ich das nur getan,ich bin so dumm!!!!
wieviel kostet eine neue kopfdichtung,bzw neuer motor?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ravensoul

Ravensoul

Beiträge
59
Reaktionen
0
Ne kopfdichtung ist nicht billig geschweige denn von nem neuen motor.
kopfdichtung hatte ich für meinen polo den ich hatte glaub ich so um die 500€ gelatzt
aber wegen "nur" 30km denk ich mal nicht das der motor so massiv schaden genommen hat das ein neuer fällig ist
 

Forghorn

Beiträge
156
Reaktionen
0
Mir stellt sich die Frage ob es für den Motor so gut ist, wenn man ständig wieder kaltes Wasser nachschüttet?

Ich meine der Motor ist ja schon auf Betriebstemperatur und durch das kalte Wasser bekommt man ja bestimmt ziemliche Temperaturunterschiede.
Können da Spannungsrisse oder ähnliches auftreten?
 
kimko

kimko

Beiträge
1.308
Reaktionen
0
wie kann ich prüfen ob der motor noch so gut geht wie vorher?
In der Werkstatt kan man das Kuhlsystem unter der druck setzen,wenn irgentwo ein schaden is(dichtung,schlau,....)sieht man sofort.

Kaltes wasser nach fullen im warme motor geht......nur muss man der Motor laufen lassen...eingefulte wasser wird durch der wasserpumpe sofort mit das warme gemischt....kein prop fur der motor ;)
 

Interceptor

Beiträge
710
Reaktionen
1
Stand was davon, dass es kaltes Wasser war ... ?( :)

Sicher, wenn der Motor heiß ist und Kühlwasser fehlt, sollte man bei laufendem Motor möglichst warmes bis heißes Wasser nachfüllen, denn sonst besteht selbstverständlich die Gefahr, dass durch die starke Abkühlung Risse entstehen.

Solange die Temperaturanzeige nicht in den "Roten" Bereich gegangen ist, bestehen gute Chancen, dass der Motor, Zylinderkopf nebst Dichtung nicht Schaden genommen haben. thomas schreibt ja nicht, dass kein Wasser mehr im Kühlkreislauf vorhanden war, sondern nur, dass er Wasser nachgefüllt hat. Wenn zuwenig Kühlwasser (muss nicht unbedingt viel sein) kann die Temperatur bereits deutlich ansteigen, meist hört man auch ein deutliches "Gluckern".

Darum nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Hilft jetzt sowieso nichts. Das Fahrzeug muss repariert werden ... und dann wird man sehen. Wenn mir das passiert wäre, könnte ich mir vorstellen, dass je nach der Stärke des Wasseraustritts z.b. leichtes Tropfen, ich ebenfalls noch weiter gefahren wäre. Das muss man halt nach der Situation beurteilen. Zumindest eines hat thomas durchaus richtig gemacht: Temperatur beobachtet und Wasser nachgefüllt.
 
Fahri im Leon

Fahri im Leon

Beiträge
2.399
Reaktionen
1
kleine frage, hat dich die polizei denn so fahren lassen? normalerweise untersagen die doch dann die weiterfahrt bei einem beschädigtem auto, besonders wenn man noch so weit fahren muss????

welchen motor haste denn?
 

Interceptor

Beiträge
710
Reaktionen
1
Hmm ... einer sagt was von kaltem Wasser, der andere von Polizei .... ?(

Steht doch alles nichts davon im Beitrag :p:):D
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
blafusel.de sagt dazu:

Motor-Kühlmitteltemperatur

In den mir bekannten Quellen wird die englische Bezeichnung Engine Coolant Temperature stets als Kühlwassertemperatur übersetzt. Dies ist zwar nach dem SAE J1979 Standard richtig, aber nur die halbe Wahrheit. Dort steht auch, daß Diesel-Fahrzeuge oft nicht diesen Sensorwert liefern, sondern die Motor-Öltemperatur. So zum Beispiel auch bei meinem T4. Hinzu kommt noch eine Besonderheit bei vielen Temperaturanzeigen im Fahrzeug: Sie besitzen eine sogenannte Plateau-Funktion. Im Temperaturbereich zwischen ca. 75°C und 107°C wir nicht die tatsächliche Temperatur sondern immer ein Wert von 90°C angezeigt. Dadurch wird dem Fahrer die Möglichkeit genommen, einen zu starken, schnellen Temperaturanstieg frühzeitig zu erkennen und ggf. gegenzusteuern, um eine Überhitzung und Beschädigung zu vermeiden.
Per OBD II abgefragte Temperaturen unterliegen nicht dieser Regelung und geben stets über die tatsächlche Temperatur auskunft.
Welche Temperatur gemessen wird, kann man i. d. R. am Temperaturverlauf erkennen: Die Öltemperatur steigt kontinuierlich an nach dem Start eines kalten Motors. Die Wassertemperatur steigt erst schlagartig, nachdem die Öltemperatur schon ca. 90° erreicht hat.
 

Interceptor

Beiträge
710
Reaktionen
1
Stand was davon, dass es kaltes Wasser war
Da stand ja auch nicht, dass es heißes Wasser war.
Richtig. Es wäre aber immo reine Spekulation ob es nun warmes oder kaltes Wasser war. Sicherlich liegt die Wahrscheinlichkeit höher, dass es kühles Wasser war. Lassen wir es einfach so stehen. :)

Wegen Justizia und co.: Wenn das Fahrzeug nicht sonderlich beschädigt war (abstehende Teile und dgl.) und die Beleuchtung noch ordentlich funktioniert hat, würde einer Weiterfahrt nichts entgegen stehen. War der Kühlwasserverlust nur "tröpfchenweise", womöglich oben am Kühlsystem, könnte es durchaus sein, dass die austretende Kühlflüssigkeit bereits am heißen Kühler wieder verdampft. Tritt mehr Kühlflüssigkeit aus und tritt unter dem Fahrzeug aus, wäre es sicherlich sinnvoller das Fahzeug auf einen Abschleppwagen aufzuladen - man denke nur mal an die Zweiradfahrer, die auf dem glitschigen Kühlwasser auf der Straße die Kontrolle über ihr Zweirad deswegen verlieren könnten.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomasat

Beiträge
13
Reaktionen
0
wie kann ich prüfen ob der motor noch so gut geht wie vorher?
In der Werkstatt kan man das Kuhlsystem unter der druck setzen,wenn irgentwo ein schaden is(dichtung,schlau,....)sieht man sofort.

Kaltes wasser nach fullen im warme motor geht......nur muss man der Motor laufen lassen...eingefulte wasser wird durch der wasserpumpe sofort mit das warme gemischt....kein prop fur der motor ;)

ich hab den motor leider abgestellt,wasser eingefüllt,aber das ist dann relativ schnell wieder ausgelaufen...


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Stand was davon, dass es kaltes Wasser war ... ?( :)

Sicher, wenn der Motor heiß ist und Kühlwasser fehlt, sollte man bei laufendem Motor möglichst warmes bis heißes Wasser nachfüllen, denn sonst besteht selbstverständlich die Gefahr, dass durch die starke Abkühlung Risse entstehen.

Solange die Temperaturanzeige nicht in den "Roten" Bereich gegangen ist, bestehen gute Chancen, dass der Motor, Zylinderkopf nebst Dichtung nicht Schaden genommen haben. thomas schreibt ja nicht, dass kein Wasser mehr im Kühlkreislauf vorhanden war, sondern nur, dass er Wasser nachgefüllt hat. Wenn zuwenig Kühlwasser (muss nicht unbedingt viel sein) kann die Temperatur bereits deutlich ansteigen, meist hört man auch ein deutliches "Gluckern".

Darum nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Hilft jetzt sowieso nichts. Das Fahrzeug muss repariert werden ... und dann wird man sehen. Wenn mir das passiert wäre, könnte ich mir vorstellen, dass je nach der Stärke des Wasseraustritts z.b. leichtes Tropfen, ich ebenfalls noch weiter gefahren wäre. Das muss man halt nach der Situation beurteilen. Zumindest eines hat thomas durchaus richtig gemacht: Temperatur beobachtet und Wasser nachgefüllt.
im Ausgelichsbehälter war ebenfalls kein wasser mehr,darum kann ich nicht beurteilen wieviel wasser noch drinnen war, es wurde mir aber eine temperatur angezeigt,die wird aber doch vom wasser im ausgleichsbehälter gemessen oder?!? daher weiss ich nicht ob die anzeige der wassertemperatur richtig war...


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

kleine frage, hat dich die polizei denn so fahren lassen? normalerweise untersagen die doch dann die weiterfahrt bei einem beschädigtem auto, besonders wenn man noch so weit fahren muss????

welchen motor haste denn?

die polizisten haben gesagt ich soll die motortemperatur beachten...
125ps tsi
 
Zuletzt bearbeitet:

Interceptor

Beiträge
710
Reaktionen
1
... im Ausgelichsbehälter war ebenfalls kein wasser mehr,darum kann ich nicht beurteilen wieviel wasser noch drinnen war, es wurde mir aber eine temperatur angezeigt,die wird aber doch vom wasser im ausgleichsbehälter gemessen oder?!? daher weiss ich nicht ob die anzeige der wassertemperatur richtig war...
Ohne es mit 100%-Sicherheit sagen zu können, wie das beim Leon ist (habe meinen Cupra erst seit 3 Wochen), kenne ich kein Fahrzeug bei dem die Temperatur am Ausgleichsbehälter gemessen wird. Die Temperatur wird immer im Inneren Kühlkreislauf gemessen (alles andere wäre auch sinnlos).
 
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Abwarten und Tee trinken. Auch das Abdrücken gibt keine 100%ige Sicherheit, dass der Motor keinen Schaden genommen hat, ergo: Reparieren lassen, fahren und Resultat abwarten.
 

semteX

Beiträge
184
Reaktionen
4
was ich mich immer frage:

wie wird die wassertemperatur gemessen? solang der fühler fröhlich im wasser schwimmt, is es eh klar... aber wie misst der die temp, wenn er im trockenen herum liegt? oder wird die temp gar nicht in der flüssigkeit direkt gemessen?
 

thomasat

Beiträge
13
Reaktionen
0
... im Ausgelichsbehälter war ebenfalls kein wasser mehr,darum kann ich nicht beurteilen wieviel wasser noch drinnen war, es wurde mir aber eine temperatur angezeigt,die wird aber doch vom wasser im ausgleichsbehälter gemessen oder?!? daher weiss ich nicht ob die anzeige der wassertemperatur richtig war...
Ohne es mit 100%-Sicherheit sagen zu können, wie das beim Leon ist (habe meinen Cupra erst seit 3 Wochen), kenne ich kein Fahrzeug bei dem die Temperatur am Ausgleichsbehälter gemessen wird. Die Temperatur wird immer im Inneren Kühlkreislauf gemessen (alles andere wäre auch sinnlos).
das heisst es muss noch wasser drinnen gewesen sein sonst hätte es ja nicht gemessen werden können?!
 
iceman87

iceman87

Beiträge
812
Reaktionen
0
wird bestimmt nur ein Fühler sein ala PT100 oder so.... der misst auch die Lufttemperatur, sprich wenn kein Medium vorhanden ist.
 
Thema:

ohne Kühlflüssigkeit gefahren

ohne Kühlflüssigkeit gefahren - Ähnliche Themen

  • 1P1 1.6 Ohne Öldeckel gefahren

    1P1 1.6 Ohne Öldeckel gefahren: Hallo Zusammen! Ich habe mich die letzten Tage immer ein bisschen gewundert, wieso es im Innenraum bei warmem Motor im Stand (Ampel oder so) nach...
  • DPF zu gefahren?

    DPF zu gefahren?: hallo ich bin die letzten 6Wochen, meist Landstraße/Stadt und dabei immer recht sparsam also niedrige Drehzahlen gefahren. So kam ich dann auch...
  • DPF zu gefahren? - Ähnliche Themen

  • 1P1 1.6 Ohne Öldeckel gefahren

    1P1 1.6 Ohne Öldeckel gefahren: Hallo Zusammen! Ich habe mich die letzten Tage immer ein bisschen gewundert, wieso es im Innenraum bei warmem Motor im Stand (Ampel oder so) nach...
  • DPF zu gefahren?

    DPF zu gefahren?: hallo ich bin die letzten 6Wochen, meist Landstraße/Stadt und dabei immer recht sparsam also niedrige Drehzahlen gefahren. So kam ich dann auch...
  • Schlagworte

    ohne kühlwasser gefahren

    ,

    motor ohne kühlwasser gefahren

    ,

    Auto ohne Kühlmittel

    ,
    diesel ohne kühlwasser gefahren
    , schäden ohne kühlflüssigkeit, fahren ohne kühlwasser t4, ohne Kühlflüssigkeit