Ölwechsel nach Einfahren?

Diskutiere Ölwechsel nach Einfahren? im 1P - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo Leute Frage von :baby: ist firstes sinnvoll, nach den ersten 3000 bis 5000 km einen Ölwechsel zu machen?:rolleyes: Grüßle, Smiltene

Smiltene

Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo Leute

Frage von :baby:
ist
es sinnvoll, nach den ersten 3000 bis 5000 km einen Ölwechsel zu machen?:rolleyes:

Grüßle,
Smiltene
 
29.08.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ölwechsel nach Einfahren? . Dort wird jeder fündig!
fjutsha

fjutsha

Beiträge
1.338
Reaktionen
0
Eine endlose Diskussion... :rolleyes:

Es ist nicht vorgeschrieben, und bei den modernen Motoren auch nicht mehr notwendig.

Es gibt hier (und vermutlich auch nur unter den besonders ängstlichen Autoliebhabern) aber nichts desto trotz einige Leute, die mit einem Ölwechsel nach der Einfahrphase ihr Gewissen beruhigen.

Kauf Dir lieber ein leckeres Eis ;) :p
 
fjutsha

fjutsha

Beiträge
1.338
Reaktionen
0
Vielleicht noch zur Erklärung:

Früher war es noch nicht möglich, die einzelnen Teile des Motors mit so geringen Toleranzen herzustellen, wie heute. Die Teile mussten sich daher erst möglichst gut aufeinander "einschleifen". Daher kam es in der Einfahrphase zu einem erhöhten Abrieb von Metall, der von dem Öl aufgefangen werden musste.

Heutzutage ist der Metallabtrag deutlich geringer und obendrein das Öl und der Filter besser. Daher ist es nicht mehr notwendig, einen Ölwechsel zu machen...

P.S.: Gummibären kannst Du Dir natürlich auch kaufen... Meinen Segen hast Du *g*

P.P.S.: Spooky, wo bleiben eigentlich meine Gummibären?! :D :p
 

Smiltene

Beiträge
40
Reaktionen
0
nächstes Problem- müßte zumindest welches Nachfüllen..... aber es ist nirgends ein Zettel zu finden, was im Moment für`n Öl drin ist ?(

da muß ich wohl zum :D ???
 

MaSt

Ehrenmitglied
Beiträge
9.083
Reaktionen
0
Was sagt denn dass Handbuch?
 

sensei

Beiträge
46
Reaktionen
0
Ich greife diese Thema einfach mal wieder auf:

Ich bekomme einen Leon FR 2.0 TFSI.

Ist dort nun ein Ölwechsel nach 1500 km ratsam oder nicht? Gibt es evtl. Mechaniker die darüber was sagen können? Oder wie sieht es z.B. bei Audi-VW mit dem Motor aus?

Ich meine der 2.0 TFSI ist schließlich sicher etwas empfindlicher als der 2.0 oder der 1,6!?
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
Vielleicht noch zur Erklärung:

Früher war es noch nicht möglich, die einzelnen Teile des Motors mit so geringen Toleranzen herzustellen, wie heute. Die Teile mussten sich daher erst möglichst gut aufeinander "einschleifen". Daher kam es in der Einfahrphase zu einem erhöhten Abrieb von Metall, der von dem Öl aufgefangen werden musste.

Heutzutage ist der Metallabtrag deutlich geringer und obendrein das Öl und der Filter besser. Daher ist es nicht mehr notwendig, einen Ölwechsel zu machen...
steht "etwas" weiter oben ;)
das trifft auch für dich zu ...

das einzige was bei dir "empfindlicher" ist ist der turbolader ... aber der is eher allergisch auf ignorieren der warm u. kaltfahrphase denn auf auf "dreckigeres" öl ...
 
poser

poser

Beiträge
88
Reaktionen
0
Ich hab jetzt nur den Thread bzgl. Ölwechsel nach der einfahrphase gefunden.

Meine Frage:

Jeder Motor muss im neuen Zustand eingefahren werden, damit sich gewisse Sachen (will jetzt ned alles aufzählen) einschleifen bzw. einspielen. Hierbei entsteht ja abrieb, der ins Öl gelangt.
Stimmt die Tollerazen sind geringer geworden somit is der abrieb bei heutigen Motoren auch geringer, nur heißt dies das doch kleinere "metall" Partikel im Öl sind. Diese werden doch wesentlich schwerer vom Ölfilter erwischt als größere. Somit habe ich immer bei meiner Schmierung doch Abrieb dabei.
Also sollte doch auch ein Ölwechsel nach der Einfahrphase ziemlich nützlich für die Lebensdauer des Motors sein oder?

Bild mir auch ein mal gelesenzu haben das bei Neuwagen ein spezielles Öl mit Schleifpartikel verwendet wird, kann aber sein das dies schon wieder veraltet ist.

Das wären jetzt meine logischen Überlegungen, und sollt ich irgendwo falsch liegen bitte korregiert mich :)

Letzte Frage noch zum Abschluß, hab mal gelesen das gewisse Autohersteller einen Magneten in der Ölwanne befestigen um eben div. Abrieb in der Wanne zu halten. Stimmt des? Kommt mir irgendwie komisch vor!

Lg
Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:

Kafuzke

Gast
Ein Ölwechsel sollte zwingend nach 1220 - 1250 km gemacht werden!
Das ist folgenden Punkten äußerst zuträglich:
  • Ölindustrie
  • Umsätzen der Werkstätten
  • Arbeitslosenquote
  • dem späteren Verbrauch an Kraft- und Schmierstoff
  • Lebensdauer des Motors UND des kompletten Antriebsstrang
  • dem Weltklima (ok, das stimmt nicht, ist nur gerade populär)

Ok, jetzt ernsthaft.
Magnetische Ablassschrauben sind mir ab Werk bei keinem Hersteller bekannt.
Einfahröl gibts nicht mehr.
Der frühe Ölwechsel beruhigt nur das Gewissen. Ein Nutzen daraus ist nicht nachweisbar.

Es bleibt also eine Glaubensfrage. Ich sage, geh lieber mit Deiner Süßen essen von dem Geld!

Übrigens wäre mein (oder das gleiche eines anderen Users) Gebet sicher auch in anderen Einfahrthreads zu finden. ;)
 
jofam

jofam

Clubmember
Beiträge
1.556
Reaktionen
0
das mit den magneten gibts sogar noch - nur nicht in deinem vw-motor :D
z.b. wie schon erwähnt - z.b. magnetisierte ölablassschraube oder magnetisierter Ölmeßstab.
da ihr alle aber nur spielzeugmotoren (ähm PKW-motoren) fahrt ist das unrelevant :D
 

neptunx

Beiträge
184
Reaktionen
0
Mit der Suche bin ich nun auf diesen Thread gekommen! Bis jetzt habe ich immer nach der Einfahrphase einen Oel wechsel gemacht!

Aber im Handbuch steht nichts drin, auch im Serviceheft nicht! Also scheint es nicht nötig zusein!

Ich nehme mal an das schon ab Werk Vollsynthetisches Oel drin ist oder? Wie ist das beim 2.0 TFSI?


Gruss
 
MorePowerGod

MorePowerGod

Ehrenmitglied
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Also bei deinem Motor kannst dir den Ölwechsel sparen.

Aber nach 15.000km oder spätestens einem Jahr ist sowieso eine Inspektion fällig ;)



PS: Man muss ja ne die 15.000km schon nach 4 Monaten runter haben :D
 

Bladerunner

Beiträge
2.454
Reaktionen
0
na dann wären ja auch irgendwelche nankang Reifen und keine Pirellis ab werk aufgezogen. Also ich denke, da wird schon was gutes drin sein :). Hoffe ich mal ganz stark.
 

Friedo

Beiträge
685
Reaktionen
0
AW: 1.6 TDI CR E-Ecomotive

Trotz des enormen Fortschritts ist es so, das es minimale Fertigungsrückstände gibt. (dadurch am Anfang erhöter abrieb) auch wenn diese minimal erscheinen mögen, so tragen sie dennoch gerade beim einlaufen zu einem erhöten Verleiss bei - diesem kann man mit einem frühzeitigen (mögklichst in den ersten 3000km) stark entgegen wirken

Und ein einlaufen eines Motors gibt es nunmal auch heute noch... wenn auch in geringerer Zeit als früher

gilt aber für jeden Motor net nur fuern 1.6er
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.564
Reaktionen
444
AW: 1.6 TDI CR E-Ecomotive

Ja, aber du schreibst nach der ersten Tankfüllung und dann nochmal nach 3000km.

Filtert der Ölfilter nicht alle Partikel raus?
 
Thema:

Ölwechsel nach Einfahren?

Ölwechsel nach Einfahren? - Ähnliche Themen

  • Ölwechsel & Garantie

    Ölwechsel & Garantie: Hallo, hätte da folgende Frage: wenn ich den Ölwechsel bei 15tds mit Ölfilter nicht bei seat/vw sondern z.B bei midas oder ATU machen lasse...
  • Ölwechsel & Garantie - Ähnliche Themen

  • Ölwechsel & Garantie

    Ölwechsel & Garantie: Hallo, hätte da folgende Frage: wenn ich den Ölwechsel bei 15tds mit Ölfilter nicht bei seat/vw sondern z.B bei midas oder ATU machen lasse...
  • Schlagworte

    cupra ölwechsel nach einfahrphase