Öl in Ansaugtrakt / bei Drosselklappe / AGR-Ventil

Diskutiere Öl in Ansaugtrakt / bei Drosselklappe / AGR-Ventil im 1M - Wartung Forum im Bereich Der Leon 1; Ich habe heute im Zuge von kleinen Wartungsarbeiten mal den Schlauch nach der Drosselkappe abgenommen. Diese habe ich vor ca. 4 Monaten komplett...

Bomberpilot

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich habe heute im Zuge von kleinen Wartungsarbeiten mal den Schlauch nach der Drosselkappe abgenommen.

Diese habe ich vor ca. 4 Monaten komplett ausgebaut und gereinigt. Damals war das ganze Teil voll mit schwarzen Verkohlungen und festgekrustetem Öl.

Wie man
erkennen kann, befindet sich wieder eine nicht unerhebliche Menge Öl in den Leitungen. Ich vermute, dass es aus dem AGR-Ventil kommt und somit der Turbolader der Übeltäter ist.
Bei meinem Auto ist auch eine Rußentwicklung erkennbar und ich denke es wird auch bissl blauer Rauch sein (aber wenig). Beim starten haut es allerdings schon ne weiß-bläuliche Wolke aus dem Auspuff, aber nur für die ersten paar Sekunden.

Was meint ihr - geht mein Turbolader bald kaputt.
Was würdet ihr machen?

Zum Auto:
Seat Leon 1M ARL 110kw / 150 PS.
Baujahr 2003
Laufleistung: 189 000 km
Soweit ich weiß wurde der Turbolader noch nicht getauscht

Vielen Dank
Gruß
Thomas





falls man wieder keine Bilder sieht, dann bitte einfach auf diesen Link klicken https://www.dropbox.com/sh/64k155rdermrnyv/kwnDmH1Qm6
 
Zuletzt bearbeitet:
23.03.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Öl in Ansaugtrakt / bei Drosselklappe / AGR-Ventil . Dort wird jeder fündig!
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
etwas öl im ansaug ist bei den dieseln nix ungewöhnliches bei der laufleistung. russentwicklung (schwarz qualm) deutet eher auf schlechte verbrennung wegen zb altem zugesetzten luftfilter oder nem fehler in der einspritzanlage hin. weis qualm ist bei den aktuellen temperaturen auch nix ungewöhnliches. was aber bedenklich ist, ist blau qualm. denn das heist das öl in den auspuff gelangt. das kann mehrere ursachen haben. die meiste ist natürlich ein defekt am lader, genauer dessen abdichtung. diese kann aber auch durch unpassende druckverhältnisse am lader entstehen. als da wären größere undichtigkeiten im ladeluftsystem, zu hoher staudruck durch zugesetzten DPF (wenn denn vorhanden), oder eine verstopfte kurbelwellengehäuseentlüftung oder auch gern genommen eine verkokte ölrücklaufleitung des laders. weiterhin kann im schlimmsten fall ein kolbenring hin sein und der verbrennungsdruck strömt übermäßig ins kurbelgehäuse was wiederum dazu führt das öl in die entlüftung und dann in den ansaug gelangt. gewissheit schafft da eine kompressionsdruckmessung, die beim diesel aber meist recht aufwendig ist.

die verkokung im bereich agr ist aber auch vollkommen normal, da die zurückströmenden abgase ruspartikel enthalten die mit dem (immer vorhandenen) leichten ölfilm in dem bereich eine klebrige masse bilden.

soviel zur therie, aber mach dich nicht gleich verrückt. wenn der lader sauber klingt und die rauchentwicklung schwach bleibt erstmal beobachten. die oben aufgeführten sachen sind auch alle so möglich, aber in den meissten fällen ist es nicht so dramatisch und es ist im schlimmsten fall mit nem neuen lader getan....
 
Thema:

Öl in Ansaugtrakt / bei Drosselklappe / AGR-Ventil

Öl in Ansaugtrakt / bei Drosselklappe / AGR-Ventil - Ähnliche Themen

  • cupra-r 1m drosselklappe?

    cupra-r 1m drosselklappe?: hallo, ich hatte vor mal meine drosselklappe zu reinigen. muss ich danach in die werkstatt zwecks des anlernen oder klappt das mit dem...
  • cupra-r 1m drosselklappe? - Ähnliche Themen

  • cupra-r 1m drosselklappe?

    cupra-r 1m drosselklappe?: hallo, ich hatte vor mal meine drosselklappe zu reinigen. muss ich danach in die werkstatt zwecks des anlernen oder klappt das mit dem...
  • Schlagworte

    motoröl im ansaugtrakt

    ,

    öl im ansaugschlauch tdi

    ,

    öl in agr