Neuer 1.0 tsi Dreizylinder mit 115PS

Diskutiere Neuer 1.0 tsi Dreizylinder mit 115PS im 5F - Antrieb Forum im Bereich 5F - Tuning; Ich habe in einem anderen Forum einen interessanten Link zu dem firstneuen Motor gefunden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
25.05.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuer 1.0 tsi Dreizylinder mit 115PS . Dort wird jeder fündig!

Schlepperdriver

Beiträge
45
Reaktionen
1
Der gleiche Müll wie bei Ford... :vomit:
Die sollen endlich aufhören, diese Rasenmähermotoren in ein Auto zu stecken.

Drehmoment noch schmalbandiger als bei nem Diesel. Lass da mal mehr als 2 Personen drinsitzen, dann war's das mit überholen oder eine Steigung rauffahren.
Als Handschalter wird der Fahrer verrückt, als DSG die Technik gestresst.
Gut genug für Muddi's Einkaufstour. Mehr nicht.
Is aber meine persönliche Meinung :)
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.275
Reaktionen
304
Also aus 4 Zylindern und 2 Litern werden wohl bald 420PS in einem Golf schlummern.
Da kann ich mir auch vorstellen das mit weniger 3 oder 2 Zylindern ein sparsamer Motor entstehen kann der spaß machen kann.
 

TGI

Beiträge
2
Reaktionen
0
Kann ich so nicht bestätigen.
Fahre im Moment noch einen Caddy ecofuel mit 2l Hubraum 110 PS und Wohnwagen. ( 1250 kg) Mit Wohnwagen auf der Autobahn bei kleiner Steigung max 75 km/h. ( 3.Gang)
Da ich mir den Leon TGI gekauft habe, habe ich vorher eine Probefahrt mit Wohnwagen mit den C Max ( 1 l Hubraum 125 Ps ) von meinem Dad gemacht.
Da sind ja Welten zwischen Caddy 2l ohne Turbo und Ford 1 L Hubraum mit Turbo.
Auf der Autobahn sind 100 - 110 km/h kein Problem. musste bei größeren Steigungen mal in den 5. Gang schalten.
Verbrauch Caddy ecofuel mit Wohnwagen auf der Autobahn ( Tempomat auf 100 km/h , die er nur auf der gerade oder bergab schafft 8,7 kg Erdgas)
Verbrauch Ford 125 ps Benziner 1 l Hubraum auf der Autobahn ( Tempomat auf 100 km/h , die er immer schafft 12,8 l super)
beim Caddy muss ich immer mit Backstein aufm Gaspedal fahren ( ausser bergab) um die 100 zu halten
denke der Seat leon ST TGI wird noch ein weinig besser gehen , als der Ford
 

Kalufra

Gast
Ich denke, dass solche Motoren auch ihren Käuferkreis finden. Da die Benzin/Dieselpreise in Zukunft eher steigen als fallen werden und Auto fahren ans sich nicht billiger werden wird, finde ich solche Motoren sehr fortschrittlich und zukunftsorientiert. Die meisten Menschen, zu denen ich mich auch zähle, legen Wert auf Wirtschaftlichkeit. Ich fahre zwar auch gerne schnell, was aber z.B. bei uns im Ruhrgebiet kaum noch möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
572
Ich denke wir sehen bald das ende der kolbenmotoren. Die emotoren sind extrem viel besser und die akkus dürften in 5 jahren ausrausreuchend gross sein.
 

bastion

Beiträge
585
Reaktionen
32
200NM von 2000-3500u/min und Pmax von 5000-5500U/min

Je nach Leistungsverlauf könnte er sehr interessant werden. Solange kein Loch zwischen 3500 und 5000 u/min ist.
 

Kalufra

Gast
Das Loch bis 2000 u/min ist vielleicht eher das Manko, als das im oberen Bereich.
 
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
572
Von 0-100 ist der besser wie der 1.2
 

Kalufra

Gast
0-100 ist ja keine Alltagssituation. Entscheidend ist doch, wie sich das Auto im täglichen Strassenverkehr verhält. Ich fahre mit meinem z.B. in der Stadt im 3. oder 4. Gang und eben unter 2000 u/min. Da ist dann wahrscheinlich schalten angesagt. Die Motorisierung ist aber trotzdem sehr interessant und ich werde sie auf jeden Fall einmal Probe fahren.
 
Richy1981

Richy1981

Beiträge
1.107
Reaktionen
135
Ich denke wir sehen bald das ende der kolbenmotoren. Die emotoren sind extrem viel besser und die akkus dürften in 5 jahren ausrausreuchend gross sein.
Das wird aber ein Traum für lange Zeit bleiben. Der Kolbenmotor wird noch lange die Hauptaufgabe in einem Auto übernehmen. Das es ohne Elektrifizierung nicht mehr geht ok, aber ganz alleine....noch lange nicht. Dazu fehlen die Akkus bzw. Akkukapazität einfach. Und sowas entwickelt man nicht mal eben in 2-3 Jahren.
 
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
572
Der Tesla fährt schon jetzt 400 km ist also quasi "Stand der Technik" da muss eigentlich nichts mehr Entwickelt werden. Wird der günstiger in China hergestellt gehts Los.
Der einzige Grund warum wir noch mit Kolbenmotoren fahren ist der das die Öllobby Öl verkaufen will.
 

der_Bär

Gast
kiter & Richy1981: Ihr seid OT (!)….aber die "Elektromobilliebhaber" sollten eines bedenken, mag die Akku-Kapazität reichen, dauert das Aufladen immer noch zu lange. Sobald ein Akku in 10 min (voll) geladen werden kann, ist das E-Mobil eine Alternative, vorher eher ein "Gedankenspiel". Zudem, der Strom muss irgendwo herkommen und solange der fossil erstellt werden muss, fährt man mit dem Kolbenmotor "ökologischer"…..das ganze sollten wir aber nicht hier diskutieren. ;)
 
mago

mago

Beiträge
475
Reaktionen
32
Schlepperdriver
Gut, dass Leute wie Du nicht die Entwicklung bestimmen, sonst hätten wir heute noch luftgekühlte Reihen-Achtzylinder mit 12 Litern Hubraum und 62PS :p
kiter
Beim Beispiel Tesla wird gerne vergessen, dass das nach wie vor die Spielwiese von einem idealistischen Milliardär ist. Nicht falsch verstehen, ich finde es gut dass Leute gibt, die ihre Abermilliarden nicht in Dutzende Lambos und kilometerweise Yachten investieren. Aber man muss an der Stelle einfach auch in Betracht ziehen, dass Tesla ein Zuschussgeschäft ist.
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.275
Reaktionen
304
Lithium zu fördern ist auch so ökologisch und der Akku ist nach wenigen Jahren am Ende.
Die Akku Technologie hinkt 20 Jahre hinterher und das wird sich in 5 Jahren nicht ändern.
Am Smartphone merkt es jeder doch wie ätzend die Akku Technologie ist, wenn mein Auto eine Laufzeit hätte wie mein iPhone würde ich kotzen.

Das die 200Nm erst bei 2000U/Min anliegen ist doch nicht tragisch wenn es bei 1500 z.b. schon 150 sind. Ein Hinweis auf ein Turboloch ist das jedenfalls nicht und erste Tests werden bald bestimmt folgen.
 
mago

mago

Beiträge
475
Reaktionen
32
Fraaay
Also lieber Öl verbrennen bis keins mehr da ist?
Rohstoffförderung kann ökologisch verbessert werden, aber das CO2 aus Jahrmillionen Erdgeschichte in wenigen Jahrhunderten in unsere Atmosphäre zu pusten wird nie ökologisch sinnvoll sein ;)

Und wem hinkt die Akkutechnologie hinterher? Die Akkutechnologie ist so weit wie sie ist, da kann keiner hexen oder mal eben 20 Jahre vorspulen. Es ist einfach eine Herausforderung, elektrische Energie so dicht zu speichern wie das fossile Brennstoffe tun. Das als Referenz herzunehmen ist etwas weit hergeholt, denn Öl hat der Mensch nicht entwickelt. Das verbrennt er nur ;)
 
CSchnuffi5

CSchnuffi5

Beiträge
9.245
Reaktionen
502
Auch wenn es mit den Thread nicht mehr viel gemein hat.
Reine Elektroautos werden keine Zukunft haben ausgenommen für Städtischen Verkehr.

Die Industrie muss endlich umstellen und hier auf die Brennstoffzelle setzen oder wie BMW vor vielen Jahren ihre Fahrzeuge auf Wasserstoff umbauen.
Da hatte man damals fast Seriennahe Motoren die mit Wasserstoff betrieben wurden.

Ja Wasserstoff ist teuer zu produzieren (noch) und muss gekühlt werden aber das sollten die geringsten Probleme sein.

Und wenn man dies als Brennstoffzelle benutzt mit gescheiten Akkus hat man ein vollkommen Alltagstaugliches Auto.
Man kann ihn zu Hause laden und hat gleichzeitig noch die Brennstoffzelle die unterwegs die Batterien auch lädt bzw. das Auto betreibt.

So hat man auch mal die Möglichkeit längere Strecken zu fahren ohne einen Tesla zu benötigen der Massig wiegt.
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.275
Reaktionen
304
Solange es keine bessere Lösung gibt. Strom in Akkus zu speichern ist eine Übergangslösung und max. eine alternative und dazu keine Umweltfreundliche.
Man muss natürlich weg vom Öl, aber es muss in Zukunft aus regenerativen Energien ein nachfüllbarer Energieträger generiert werden.
Autos wie i3 usw. sind auch nur ein Trend wie die Hybriden vor 10 Jahren.

Vorrangiges Ziel wäre, dass Verbrennungsmotoren mal weniger verbrauchen würden. Warum gibt es noch keinen A4 Avant TDI mit 2-3 Litern echten Verbrauch?
 
Zuletzt bearbeitet:

ProSeatFR

Beiträge
419
Reaktionen
34
Hybrid bringt nicht die erwünschte Einsparung im Kraftstoffverbrauch und auch noch zu teuer. (GOLF 40K+) und Keiner kauft einen Hybriden mit 1 L weniger Verbrauch. Reine E-Autos sind zu teuer oder zuwenig Reichweite. Der Markt bestimmt das Geschäft. Technologien wären zum größten Teil jedoch schon vorhanden.

Falls ein Tesla 25K kostet hätte ich einen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neuer 1.0 tsi Dreizylinder mit 115PS

Neuer 1.0 tsi Dreizylinder mit 115PS - Ähnliche Themen

  • [5D] Klappenanlage Streetbeast Seat Leon 1.8 tsi fr

    [5D] Klappenanlage Streetbeast Seat Leon 1.8 tsi fr: Hallo, ich bin neu hier und hätte eine Frage bzgl. der Streetbeast Klappenanlage von FMS. 😄 (keinen Beitrag für den FR im Forum gefunden) Link...
  • [ST] neuer 1.8er TSI, Ölverbrauch

    [ST] neuer 1.8er TSI, Ölverbrauch: Hallo, mein Leon 5F 1.8er TSI wurde am 03.08.2018 neu zugelassen und seit dem habe ich rund 4000km abgespult. Eine Kontrolle zeigt am Meßstab...
  • Neue AGA --- Turboloch

    Neue AGA --- Turboloch: Hi, weiß net ob das hier richtig ist aber wusste net wo hin sonst..... Ich habe seit paar Tagen eine neue Abgasanlage ab Turbo. 3zoll. Kann es...
  • [Cupra] Neues Motoren update

    [Cupra] Neues Motoren update: War in letzter Zeit jemand im AH? Habe gelesen,dass es wohl ein neues Update für die Motorensteueregeräte gegen soll.Weiss da jemand was drüber?
  • TDI und TSI - neue Motoren im MQB

    TDI und TSI - neue Motoren im MQB: Als baldiger Fahrer des 1,4TSI mit 122PS bin ich auf der Suche nach Infos zu den aktuellen Motoren, die im neuen Leon verbaut werden. Vor allem...
  • TDI und TSI - neue Motoren im MQB - Ähnliche Themen

  • [5D] Klappenanlage Streetbeast Seat Leon 1.8 tsi fr

    [5D] Klappenanlage Streetbeast Seat Leon 1.8 tsi fr: Hallo, ich bin neu hier und hätte eine Frage bzgl. der Streetbeast Klappenanlage von FMS. 😄 (keinen Beitrag für den FR im Forum gefunden) Link...
  • [ST] neuer 1.8er TSI, Ölverbrauch

    [ST] neuer 1.8er TSI, Ölverbrauch: Hallo, mein Leon 5F 1.8er TSI wurde am 03.08.2018 neu zugelassen und seit dem habe ich rund 4000km abgespult. Eine Kontrolle zeigt am Meßstab...
  • Neue AGA --- Turboloch

    Neue AGA --- Turboloch: Hi, weiß net ob das hier richtig ist aber wusste net wo hin sonst..... Ich habe seit paar Tagen eine neue Abgasanlage ab Turbo. 3zoll. Kann es...
  • [Cupra] Neues Motoren update

    [Cupra] Neues Motoren update: War in letzter Zeit jemand im AH? Habe gelesen,dass es wohl ein neues Update für die Motorensteueregeräte gegen soll.Weiss da jemand was drüber?
  • TDI und TSI - neue Motoren im MQB

    TDI und TSI - neue Motoren im MQB: Als baldiger Fahrer des 1,4TSI mit 122PS bin ich auf der Suche nach Infos zu den aktuellen Motoren, die im neuen Leon verbaut werden. Vor allem...
  • Schlagworte

    seat 3 zylinder 1.0 forum 2019

    ,

    1 0 tsi 115ps motor

    ,

    SEAT LEON 1.0 TSI 85 kW (115 PS) Zylinder

    ,
    vw 1.0 tsi 3 zylinder opf forum