[Cupra] Motorschaden -Kosten für Tauschmotor- (Cupra)

Diskutiere Motorschaden -Kosten für Tauschmotor- (Cupra) im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo Habe mich beim Überholen wie es aussieht und wie auch immer ich das Geschafft habe verschaltet. Wenn gewünscht kann ich auch die näheren...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Hellscream

Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo

Habe mich beim Überholen wie es aussieht und wie auch immer ich das Geschafft habe verschaltet.
Wenn gewünscht kann ich auch die näheren Umstände dazu nachreichen.

Leon Cupra 280, 7500 km auf der Uhr.
Jedenfalls lief das Auto danach unrund und qualmte. Die Kipphebel auf der Linken Seite haben 2 Löcher
in den Ventildeckel geschlagen wo ein wenig Öl austrat.
Habe direkt angehalten und mich dann Abschleppen lassen zum nächsten Seat Autohaus bei uns in der Nähe.(Auto wurde nicht dort gekauft)
2 Tage später am Telefon:Ventildeckel hatten se runter und Steuergerät ausgelesen, Motor hatte knapp über 9000 Umdrehungen bei ca.80kmh - Motorschaden - muss laut Autohaus getauscht werden, gleich mit Kupplung und Schwungrad ca.10450€
Getriebe lässt sich im Stehen schalten und scheint OK, da sie aber logischerweise keine Probefahrt machen können ist ein Schaden nicht auszuschließen - wären dann nochmal ca.6200€

Versicherung Habe ich noch nicht nachgefragt, aber bekannte und Google sagen das die Vollkasko die Kosten nicht übernimmt.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen was den Preis eines Motortausches angeht gemacht?
Interessant für mich wäre auch ein Gebrauchter Motor aus Überschlag oder Heckschaden.
Wollte mir aber noch eine 2te Meinung einholen ob nicht auch eine Reperatur in Frage kommt.

Ratschläge erwünscht....
Gruß :bonk:
 
04.03.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Motorschaden -Kosten für Tauschmotor- (Cupra) . Dort wird jeder fündig!

Otacon

Beiträge
276
Reaktionen
22
Ähm Garantie? Der Drehzahlbegrenzer sollte doch bei so etwas schützen?
 

Hellscream

Beiträge
40
Reaktionen
0
Beim Beschleunigen schon, aber nicht beim runterschalten.......da bringt dir der Begrenzer nix.
Aso hab ich vergessen, ist ein Handschalter falls das noch nicht so deutlich rüber kam
 

makrom

Beiträge
173
Reaktionen
19
Otacon: Was soll der Drehzahlbegrenzer denn da machen, wenn du runter schaltest? Automatisch auskuppeln ist schwierig bei Handschalter.
 

Otacon

Beiträge
276
Reaktionen
22
Man kann sich bei einen HS den Motor schrotten wenn man falsch schaltet? Die Umstände würden mich schon interessieren.
 

Otacon

Beiträge
276
Reaktionen
22
Kein plan wie das genau funktioniert.

---------- Beitrag am 04.03.2016 um 23:11 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 04.03.2016 um 23:04 Uhr ----------

Mein Beileid trotzdem erstmal, wusste nicht das sowas passieren kann. Macht mir ja bei meinem HS dann Angst.

Gut habe mich eben mal belesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellscream

Beiträge
40
Reaktionen
0
Otacon

Danke, ist auch ein besch....Gefühl, Auto ist grade mal paar Monate alt.
Das passiert halt wenn man beschleunigt, in den 3ten Gang schalten will, es nicht geht und nach dem 3.-4. versuch dann den Ersten erwischt.
 

makrom

Beiträge
173
Reaktionen
19
Stell dir einfach vor, du bist z. B. im 6. und der Motor läuft bei so 3000 Umdrehungen. Nun willst du kurz bisschen mehr Leistung um zu überholen und dafür in den 4. schalten, du wärst dann bei ca. 5000 Umdrehungen. Nun bist du aber ein bisschen zu weit nach links und hast statt in den 4. in den 2. geschaltet. Lässt die Kupplung kommen und der Motor wird statt auf 5000 gleich auf 8000 hochgedreht.

Die Umdrehungszahlen sind erfundene Beispielwerte, hab grad nicht mit den originalen Übersetzungswerten nachgerechnet, aber denk, das Konzept ist klar.
 

der_Bär

Gast
Puh, das wünscht man keinem, aber so etwas kann passieren. Ob und in wieweit das Getriebe sperren sollte, wenn man den falschen Gang einlegt, kann ich nicht beurteilen, aber mit dem richtigen Schwung wäre sicher auch diese Sperre überwindbar.

Der Schaden wird aber leider bei Dir bleiben, denn die Kasko zahlt nicht für technische Schäden. Garantie und/oder -versicherung auch nicht, weil selbstverschuldet. So wie es ausschaut, wirst Du wohl darauf hoffen müssen, eine Ersatzteilspender zu bekommen. Instandsetzen lässt sich der Motor nicht?!?....Im Zweifel solltest Du einen Spezialisten zur rate ziehen, den 10k Euro sind schon ein strammes Wort.
 
C280

C280

Beiträge
716
Reaktionen
279
sorry...ich habe auch einige Hunderttausend Kilometer auf Handschaltern zurückgelegt, aber für mich ist sowas absolut nicht nachvollziehbar. Sowas könnte ich nichtmal provozieren, geschweige denn versehentlich zustande bringen.
 

makrom

Beiträge
173
Reaktionen
19
Hellscream: Ist echt schwierig, das zu beurteilen. Theoretisch besteht ein Motor aus austauschbaren Bauteilen, wie praktisch jede andere Komponente auch, aber insbesondere bei den Brennkammern hat man fast keine Fehlertoleranz. Wenn die Zylinder beschädigt wurden, kann es auch leicht passieren, dass die Bohrungen mit beschädigt wurden. Um das zu diagnostizieren, müssten die komplett ausgemessen werden. Aber Haarrisse mit Sicherheit ausschließen zu können, ist ziemlich schwierig. Das Risiko bei so was ist halt immer, dass man dem Ganzen dann nochmal ordentlich Geld hinterher wirft, und es sich nach kurzer Zeit herausstellt, dass man doch nicht um einen neuen Motor herum kommt.
Um den Austausch von Kupplung und Schwungrad wirst wohl kaum herum kommen, aber das sind vermutlich kaum die teuren Komponenten. Ich könnte mir schon vorstellen, dass die Synchros dabei auch beschädigt wurden. Für eine erste Diagnose des Getriebes kann man ja leicht einfach mal den Öldeckel anschauen, ob der Magnet Späne gesammelt hat. Wenn nur die Synchros gelitten haben, kann man die wenigstens noch zu einem halbwegs moderaten Preis austauschen (Material ist billig, aber schätze schon ein Tag Arbeit).
Motor aus Unfallschaden kann man schon machen, wenn der Markt dafür was her gibt, aber musst halt schon sicher sein, dass die Vorgeschichte stimmt und der Unfall wirklich keine Beschädigung am Motor verursacht haben könnte. Überrollen kann den Motor auch schon beschädigen, auch wenn man es nicht direkt ansehen muss. Reicht halt schon, wenn die Nockenwelle mal kurz bisschen zu viel Widerstand hatte, die Steuerkette leicht dehnte, und die Zylinder dadurch etwas ungünstig gedrückt wurden.

Hätte gar nicht gedacht, dass ganz kurz 9000 Umdrehungen beim Cupra schon reichen, aber klar, gut ist das für den Motor sicherlich nicht. Ist natürlich schon ein gewisses Restrisiko, das man bei Handschaltung noch hat. Ist mir zwar noch nie passiert, aber ich lass die Kupplung auch nicht immer so sanft kommen, dass ich so ein Verschalten rechtzeitig feststellen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurkensepp

Beiträge
815
Reaktionen
101
Hm, da muss man den Gang aber dann schon mit Gewalt reindreschen oder?

Mein Beileid :(

PS: In dem BMW Forum sind aber auch lustige Gestalten :totlach:
 

Hellscream

Beiträge
40
Reaktionen
0
der_Bär
Hab ich den Freundlichen am Telefon auch gefragt wie ich den ersten Gang rein bekommen habe, der konnte es sich auch nicht recht erklären. Versicherung und Garantie hatte ich anfangs zwar noch Hoffnung, aber nach kurzer Recherche im Netz war die Hoffnung passee. Werde einen bekannten der bei einem VW Händler arbeitet mal bitten den Motor zu Zerlegen um ne 2te Meinung einzuholen zwecks Reperatur. Denn ich habe nicht grade mal so 10000€ übrig.
C280
Dann such mal im Netz nach Motorschaden Verschaltet.....das passiert öfter als man denkt.
Ich hatte mit meinen 36 Jahren schon einige Autos , habe viele KM zurückgelegt,auch beruflich von 2002 -2013 sehr sehr viel unterwegs gewesen. Fahre auch Motorrad und LKW.......passiert ist es mir trotzdem.

---------- Beitrag am 05.03.2016 um 00:10 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 04.03.2016 um 23:56 Uhr ----------

@makrom
Ich hoffe halt das es nicht so schlimm ist wie vom Freundlichen Pauschal gesagt wurde....so wie ich ihn am Tel. verstanden habe haben die das Auto nur ausgelesen und hatten den Ventildeckel ab.....da hoffe ich eben drauf das die Reperatur eine etwas günstigere Variante ist, klar wenn sich rausstellt es hat keinen wert muss ich mir überlegen was für Optionen ich noch habe....verkaufen zb.
und mit den ca.9000 U/m .... meinte er da hätte das Steuergerät aufgehört zu speichern, könnte in Wirklichkeit noch einiges
höher gewesen sein.
Gurkensepp
Nein ging schnell aber so schwer war das nicht, auf einmal war der Gang drinnen......kurz Kupplung kommen lassen, schon zu spät
 

Gurkensepp

Beiträge
815
Reaktionen
101
Schon ******* das. Mir wäre das auch mal fast passiert aber der Gang ging nicht rein. Da wußte ich das was nicht paßt. Aber da war ich noch Fahranfänger.
 

Cuprakete

Gast
Wenn man mit Gewalt,und davon gehe ich jetzt mal aus,den Gang reinknüppelt,dann geht auch der erste Gang rein.Also ich fahre jetzt schon recht lange Auto,aber sowas habe ich noch nie gelesen oder gehört.
Unabhängig von allem würde ich den Wagen so wie er ist verkaufen.Denn du weisst nicht,ob das Getriebe was hat.Mit Getriebe hättest du insgesamt einen Schaden von knapp 17000€ ohne Einbau.Wäre es mir persönlich nicht wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
cdE_Evil-Homer

cdE_Evil-Homer

Beiträge
522
Reaktionen
135
Hi,

ich weiß ja nun nicht wie viel Kraft du aufgewendet hast um den ersten Gang reinzubekommen......
Wenn das aber ohne großen Aufwand/Gewalt ging....würde ich event. mal direkt bei Seat fragen wie das möglich war.
Event. liegt das ja auch mal daran das die Sperre dich nicht wirklich sehr daran gehindert hat den Gang einzulegen.
Eine gewisse Sicherheit für eine solche katastrophale Fehlbedienung sollte ein modernes Fahrzeug schon aufweisen.
Das wäre dann zumindest eine winzige Chance auf eine , zumindest anteilige, Kulanzregelung von Seiten Seat.
Sollte man durchaus versuchen.

Grüße
Michael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Undead666
CSchnuffi5

CSchnuffi5

Beiträge
9.245
Reaktionen
502
Warum soll denn der Gang nur mit Gewalt rein gehen?
Er tritt doch die Kupplung somit ist Motor und Getriebe getrennt und man kann die Gänge frei wählen.
Wenn man dann die Kupplung kommen lässt kracht es ebend da es der falsche Gang war.

Was soll da Seat machen wenn es Bedienfehler sind? Der nächste ruft noch nach Mutti und hofft auf nen Hilfspaket vom Bund.
 

Da Niel

Beiträge
160
Reaktionen
15
Ich würde mal bei IS Racing nachfragen, die reparieren ach nach kapitalem Motorschaden...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CSchnuffi5
sonne01

sonne01

Beiträge
1.109
Reaktionen
249
Cuprakete,
deine Frage:

Darf man fragen ob du Fahranfänger bist,Alter???
und da seine Antwort:

Ich hatte mit meinen 36 Jahren schon einige Autos , habe viele KM zurückgelegt,auch beruflich von 2002 -2013 sehr sehr viel unterwegs gewesen. Fahre auch Motorrad und LKW.......passiert ist es mir trotzdem.
Werten musst du es selber....;)

Einen schönen Tag noch! :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Motorschaden -Kosten für Tauschmotor- (Cupra)

Motorschaden -Kosten für Tauschmotor- (Cupra) - Ähnliche Themen

  • [ST] Motorschaden - neuer Motor - was is zu beachten?

    [ST] Motorschaden - neuer Motor - was is zu beachten?: Hallo zusammen, ich habe von meiner Werkstatt erfahren dass ich einen neuen Motor auf Kosten der Werkstatt bekomme, da bei der Inspektion was...
  • Seat Leon Cupra 5F 280 Motorschaden, Ventil Abbruch, 50.000km, 2.0 VW

    Seat Leon Cupra 5F 280 Motorschaden, Ventil Abbruch, 50.000km, 2.0 VW: Guten Abend, bin im Februar 2018 Besitzer eines Cupra SC (ein lang gehegter Traum) geworden.​ Der Wagen hat inzwischen 54.000km gelaufen und...
  • Erste unschöne Kratzer, Kosten?

    Erste unschöne Kratzer, Kosten?: Hallo, habe bei der letzten Wäsche einen ersten, ärgerlichen Schaden an meinem Seat festgestellt. :( Vorne links ist wohl einer an mir "hängen...
  • [5D] Kosten Kühlergrilltausch

    [5D] Kosten Kühlergrilltausch: Hallo allerseits, ich habe gestern mit meinem Leon 1,4 Style auf der Landstraße einen Raben erwischt. Einer saß am rechten Fahrbahnrand...
  • [Cupra] Motorschaden durch Schaltfehler Cupra 280

    [Cupra] Motorschaden durch Schaltfehler Cupra 280: wollte euch mal an meinem Motorschaden teilhaben lassen.... Ich hatte am Wochenende eine brenzlige Situation auf der Autobahn und dabei...
  • Motorschaden durch Schaltfehler Cupra 280 - Ähnliche Themen

  • [ST] Motorschaden - neuer Motor - was is zu beachten?

    [ST] Motorschaden - neuer Motor - was is zu beachten?: Hallo zusammen, ich habe von meiner Werkstatt erfahren dass ich einen neuen Motor auf Kosten der Werkstatt bekomme, da bei der Inspektion was...
  • Seat Leon Cupra 5F 280 Motorschaden, Ventil Abbruch, 50.000km, 2.0 VW

    Seat Leon Cupra 5F 280 Motorschaden, Ventil Abbruch, 50.000km, 2.0 VW: Guten Abend, bin im Februar 2018 Besitzer eines Cupra SC (ein lang gehegter Traum) geworden.​ Der Wagen hat inzwischen 54.000km gelaufen und...
  • Erste unschöne Kratzer, Kosten?

    Erste unschöne Kratzer, Kosten?: Hallo, habe bei der letzten Wäsche einen ersten, ärgerlichen Schaden an meinem Seat festgestellt. :( Vorne links ist wohl einer an mir "hängen...
  • [5D] Kosten Kühlergrilltausch

    [5D] Kosten Kühlergrilltausch: Hallo allerseits, ich habe gestern mit meinem Leon 1,4 Style auf der Landstraße einen Raben erwischt. Einer saß am rechten Fahrbahnrand...
  • [Cupra] Motorschaden durch Schaltfehler Cupra 280

    [Cupra] Motorschaden durch Schaltfehler Cupra 280: wollte euch mal an meinem Motorschaden teilhaben lassen.... Ich hatte am Wochenende eine brenzlige Situation auf der Autobahn und dabei...
  • Schlagworte

    motortausch seat leon 5f