Meine ersten Erfahrungen mit dem Leon e hybrid

Diskutiere Meine ersten Erfahrungen mit dem Leon e hybrid im Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 4; Servus zusammen, nachdem ich jetzt auch die ersten Erfahrungen gemacht habe und versuche wirklich rein elektrisch zu fahren würde mich mal...

papo

Beiträge
10
Reaktionen
8
Servus zusammen, nachdem ich jetzt auch die ersten Erfahrungen gemacht habe und versuche wirklich rein elektrisch zu fahren würde mich mal interessieren, wie weit ihr wirklich kommt.

Am Anfang hat die Batterie maximal 50 km angezeigt ind ging dann auch relativ schnell runter. Also paar 100m gefahren und es waren bereits 3-4 kilometer Reichweite weg.
Nun zeigt er nach
dem vollständigen Aufladen bereits 54 km an.
Am Anfang habe ich jeden Verbraucher ausgemacht und versucht sie maximale Reichweite rauszuholen. Aber ist mir dann irgendwann doch zu kalt und zudem will ich ja Comfort. Nun bei normalen Einstellungen von 20 Grad und morgens kurz Sitzheizung. Also die Reichweite geht schon schneller runter, aber lt. E- Manager sind es 4km Potenzial. Ebenfalls nutze ich auch die Klimatisierung über die App (ohne Stromanschluss). Kostet mich auch dann 3-4 km Reichweite, aber die quasi Standheizung wärmt das Auto schön vor und ich muss auch die Scheiben nicht kratzen.
Ladezeit wird immer länger angezeigt als sie wirklich ist.
Batterie wurde von mir auch immer bis zum automatischen max. leer gefahren. Inzwischen achte ich darauf immer 10% noch drin zu lassen, wenn ich das Auto nachts stehen lassen. Nicht wegen der Batterie sondern wegen der Standheizung für den evtl. nächsten Tag. Wie gesagt, mein Lieblingsgimmik.
Verbrauch liegt bei mir bei rund 21 kwh rein elektrisch. Wirklich tiefer geht es nicht.
Was sind so eure Erfahrungen zur Reichweite, Verbrauch und zum Einsatz?
 

snydo

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich brauche Mal eure Hilfe. Hab den Leon hybrid jetzt das erste Mal geladen. Als Wallbox hab ich die von Seat. Ich kann leider den Stecker nicht aus dem Auto entfernen. Rohe Gewalt sehe ich da nicht als Lösung. Was kann ich tun?
 
mArc0

mArc0

Beiträge
107
Reaktionen
52
Das Fahrzeug muss zum abziehen des Steckers entriegelt werden. Hakt bei mir aber auch manchmal. Noch einmal ver- und erneut entriegeln hilft dann aber.

Sollte gar nichts helfen, gibt es noch eine Notentriegelung unter der Motorhaube.
 

snydo

Beiträge
4
Reaktionen
0
Das Fahrzeug muss zum abziehen des Steckers entriegelt werden. Hakt bei mir aber auch manchmal. Noch einmal ver- und erneut entriegeln hilft dann aber.

Sollte gar nichts helfen, gibt es noch eine Notentriegelung unter der Motorhaube.
Danke marc0. Was meinst du mit Ver und entriegeln?auf und zu machen? Das hilft leider gar nicht. Der Stecker müsste eigentlich ganz ohne Probleme und ohne großen Aufwand zu lösen sein, oder?
 
mArc0

mArc0

Beiträge
107
Reaktionen
52
Ja, eigentlich müsste sich der Stecker nach dem öffnen des Wagens ganz leicht einfach herausziehen lassen.
Das hat bei mir zwei oder drei mal auch nicht geklappt. Da habe ich den Wagen noch einmal zu- und wieder aufgeschlossen. Danach ließ sich der Stecker einfach abziehen.

Ansonsten gibt es für den Notfall wie gesagt noch eine Notentriegelung unter der Motorhaube über dem Ladeport. Steht in der Anleitung noch mal genau beschrieben.
 

Infear

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

habe meinen Cupra Hybrid jetzt seit einem Monat und finde fast jeden Tag neue Softwarefehler. Hier mal eine Auflistung was mir bis jetzt beim Hybrid so aufgefallen ist:

-Kessy funktioniert nicht. Batterie abklemmen habe Ich aktuell noch keine Lust zu.
- Beim laden hat sich mal das Rücklicht eingeschaltet ohne das ich auf den Schlüssel gekommen bin nach ein paar Sekunden war es wieder aus.
-Gestern Totalausfall von Travelassist und ACC ohne ersichtlichen Grund.
-Ambientebeleuchtung merkt sich die Individuelle Einstellung nicht.
- Programmierung von Abfahrzeiten und laden wird sporadisch das Ladekabel nicht erkannt. Meist mit Auto auf und zu wieder zu beheben, aber ja nicht Sinn der Sache.
-Cupra Connect ab zeigt oft nicht direkt aktualisierte Daten an. Würde mir in der App auch wünschen den Ladestrom reduzieren zu können und eine Batteriekapzitätsanzeige in % angezeigt zu bekommen.

Nach knapp 650km habe ich aktuell einenn Verbrauch von 19,5 kWh und 4,5 Liter auf 100km.
Denke da ist noch Luft nach oben.

An sich fährt sich das Auto gut, aber in Sachen Software fühle ich mich als totaler Beta-Tester.
 

papo

Beiträge
10
Reaktionen
8
Hallo zusammen,

habe meinen Cupra Hybrid jetzt seit einem Monat und finde fast jeden Tag neue Softwarefehler. Hier mal eine Auflistung was mir bis jetzt beim Hybrid so aufgefallen ist:

-Kessy funktioniert nicht. Batterie abklemmen habe Ich aktuell noch keine Lust zu.
- Beim laden hat sich mal das Rücklicht eingeschaltet ohne das ich auf den Schlüssel gekommen bin nach ein paar Sekunden war es wieder aus.
-Gestern Totalausfall von Travelassist und ACC ohne ersichtlichen Grund.
-Ambientebeleuchtung merkt sich die Individuelle Einstellung nicht.
- Programmierung von Abfahrzeiten und laden wird sporadisch das Ladekabel nicht erkannt. Meist mit Auto auf und zu wieder zu beheben, aber ja nicht Sinn der Sache.
-Cupra Connect ab zeigt oft nicht direkt aktualisierte Daten an. Würde mir in der App auch wünschen den Ladestrom reduzieren zu können und eine Batteriekapzitätsanzeige in % angezeigt zu bekommen.

Nach knapp 650km habe ich aktuell einenn Verbrauch von 19,5 kWh und 4,5 Liter auf 100km.
Denke da ist noch Luft nach oben.

An sich fährt sich das Auto gut, aber in Sachen Software fühle ich mich als totaler Beta-Tester.
Ich kann es voll und ganz nachvollziehen.
Das mit dem Bremslicht hatte ich auch bereits. Kessy funktioniert tadellos nach dem abklemmen der Batterie. Der Frontassi fällt bei mir regelmäßig aus. Licht ist bisher auch schon einmal ausgefallen. Neustart des Autos bringt dann immer wieder die Lösung. Aber das kann es ja letztendlich nicht sein.

Ich lade das Auto jeden Tag an der Arbeit und fahre es eigentlich relativ regelmäßig die tägliche Strecke nur mit dem E Betrieb. Jetzt fällt mir langsam auf, dass Auto brauch immer länger beim Laden. Die angegebenen 3 1/2 Stunden vollladen erreicht er nicht mehr. Nun sind es bei mir bereits 4 1/2 Stunden.
Der Ladestrom hat sich nicht verändert... die Säule ist auch immer die Gleiche. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen?
 
mallesepp

mallesepp

Beiträge
69
Reaktionen
29
Ich lade das Auto jeden Tag an der Arbeit und fahre es eigentlich relativ regelmäßig die tägliche Strecke nur mit dem E Betrieb. Jetzt fällt mir langsam auf, dass Auto brauch immer länger beim Laden. Die angegebenen 3 1/2 Stunden vollladen erreicht er nicht mehr. Nun sind es bei mir bereits 4 1/2 Stunden.
Der Ladestrom hat sich nicht verändert... die Säule ist auch immer die Gleiche. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen?
Ich habe es zwar nicht gemessen, aber es fällt mir auch auf das es länger dauert. Der Grund dürfte den Wintertemperaturen geschuldet sein.
 
ammon1ak

ammon1ak

Beiträge
505
Reaktionen
95
Hallo zusammen,

habe meinen Cupra Hybrid jetzt seit einem Monat und finde fast jeden Tag neue Softwarefehler. Hier mal eine Auflistung was mir bis jetzt beim Hybrid so aufgefallen ist:

-Kessy funktioniert nicht. Batterie abklemmen habe Ich aktuell noch keine Lust zu.
- Beim laden hat sich mal das Rücklicht eingeschaltet ohne das ich auf den Schlüssel gekommen bin nach ein paar Sekunden war es wieder aus.
-Gestern Totalausfall von Travelassist und ACC ohne ersichtlichen Grund.
-Ambientebeleuchtung merkt sich die Individuelle Einstellung nicht.
- Programmierung von Abfahrzeiten und laden wird sporadisch das Ladekabel nicht erkannt. Meist mit Auto auf und zu wieder zu beheben, aber ja nicht Sinn der Sache.
-Cupra Connect ab zeigt oft nicht direkt aktualisierte Daten an. Würde mir in der App auch wünschen den Ladestrom reduzieren zu können und eine Batteriekapzitätsanzeige in % angezeigt zu bekommen.

Nach knapp 650km habe ich aktuell einenn Verbrauch von 19,5 kWh und 4,5 Liter auf 100km.
Denke da ist noch Luft nach oben.

An sich fährt sich das Auto gut, aber in Sachen Software fühle ich mich als totaler Beta-Tester.
hmm.. so sehr ich mich auch auf den Cupra Hybrid freue, das sind 11€/100km für Strom und Spritkosten. Heftig. Tja, sind bei den Benzinpreise nicht mehr in 2020..
 

bow

Beiträge
166
Reaktionen
32
hmm.. so sehr ich mich auch auf den Cupra Hybrid freue, das sind 11€/100km für Strom und Spritkosten. Heftig. Tja, sind bei den Benzinpreise nicht mehr in 2020..
da bist du aber auch bei einem reinen Benziner mit 245-310PS leicht (dazu kommt noch die höhere Steuer, Versicherung, Wartung) und hast aber nicht die Möglichkeit rein elektrisch zu fahren und Rekuperation zu aktiv zu nutzen.
 

Daniel LeonEHybrid

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich besitze den EHybrid in der FR Variante nun auch seit einem Monat und komme bei den derzeitigen Temperaturen (Auto steht leider auch im Carport und damit quasi im Freien) lediglich rund 35 km weit - rein elektrisch. Bin absolut kein REnnfahrer, die Strecke ist aber eine Bundesstraße mit 120 Tempolimit, teilweise 130. Nach den bisherigen Erfahrungsberichten ist dies wohl kein Grund für eine Besorgnis, auch wenn ich mir von der Reichweite her mehr erhofft hatte. Könnt ihr das vom WErt her ungefähr bestätigen oder müsste ich schon ein paar Kilometer weiter kommen?
Was mir heute noch aufgefallen ist, wenn ich Hybridmodus mit Batteriereserve auf 40 % einstelle, hält er genau 30 % zurück. Ist das bei euch auch so? WEitere Tests folgen.

P.S. einen Teil der SoftwareProbleme, inkl. Kessy muss ich leider bestätigen.

Gruß Daniel
 
mallesepp

mallesepp

Beiträge
69
Reaktionen
29
Hallo, servus,
du nennst gleich 2 Faktoren die deine 35km Reichweite begründen!
1. Carport wegen der Temperaturen zur Zeit
2. Wenn Du die Höchstgeschwindigkeit deiner Bundesstraße (120-130kmh) wirklich fährst, dann ist 35km eh gut!
Reichweitenrekorde kann man nur erzielen mit einer max 80kmh Höchstgeschwindigkeit.
Also "deiner" liegt absolut im Soll!
 
Zuletzt bearbeitet:

BR 103

Beiträge
188
Reaktionen
44
hmm.. so sehr ich mich auch auf den Cupra Hybrid freue, das sind 11€/100km für Strom und Spritkosten. Heftig. Tja, sind bei den Benzinpreise nicht mehr in 2020..
Das Konzept ist einfach Müll. Besser wäre es, hinten der E-Motor, am besten 1 pro Radsatz und vorne den zusätzlichen Platz für 1.8 oder 2.0 Sauger nutzen. Dann wäre die E-Maschine vom DSG entkoppelt.
Dann könnte man noch mit Lastpunktverschiebung was erreichen, der 1.4T ist überspitzt gesagt, mit mehr als Leerlast im Fettbetrieb, um Klopfen und Überhitzen zu verhindern.
Die Benzintanks könnte man auch mal auf 2 aufteilen, um den Raum der Autos besser nutzen zu können. Aber sind Entwicklungskosten und da nur die Rendite zählt und man in guten Zeiten die Gewinne nur so zum Fenster rausgeschmissen hat, nicht möglich.
 
Juxiiie

Juxiiie

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe seit kurz vor Weihnachten nun auch nen FR e-hybrid.
Und habe auch schon die ersten 2450 km abgespult.
Spritverbrauch hat sich aktuell bei 4,7 eingependelt.
Allerdings habe ich jetzt auch schon seit 1018 km nicht mehr Super getankt. ;)
Das mit dem Fernlichtassistenten habe ich auch, dass der sehr spät oder auch einfach gar nicht abblendet.
Ambientelicht verliert bei mir auch die Individualeinstellungen. Nicht weltbewegend, aber wenn es angeboten wird, dann möchte man ja auch das es klappt.
Ab und an kommt noch hinzu das der Fahreraussenspiegel sich nicht 100% ausklappt. Hift dann nur nochmal anklappen und erneut ausklappen.
Was ich allerdings tatsächlich nervig und eigentlich auch schon FRECH finde ist, dass es scheinbar keine Anzeige mehr gibt für das Wischwasser wenn es zu neige geht.
Bei mir hat es einfach aufgehört ohne vorher eine Meldung. Mein alter Leon davor konnte das. Da gab es ja auch noch eine Scheinwerferreinigungsanlage. Auch die gibt es ja nicht mehr.
 
david84

david84

Beiträge
143
Reaktionen
33
Kann sein das ich falsch liege beim 5f war die Scheinwerferreingungsanlage sowie die Meldung füllstand reinigungsmittel nur mit winterpaket dabei. Vielleicht ist das beim neuen auch so
 
Juxiiie

Juxiiie

Beiträge
24
Reaktionen
0
Scheinwerferreinigungsanlage gibt es wohl gar nicht mehr, weil die Scheinwerfer das nicht mehr brauchen nach Gesetzeslage.
Ich habe das Winterpaket ;) und meiner zeigt nicht an wenn das Wasser zur neige geht
 
david84

david84

Beiträge
143
Reaktionen
33
Dann ist das ja geklärt
 
Thema:

Meine ersten Erfahrungen mit dem Leon e hybrid

Meine ersten Erfahrungen mit dem Leon e hybrid - Ähnliche Themen

  • Die ersten 4 Monate im ST FR

    Die ersten 4 Monate im ST FR: Seit nunmehr knapp 4 Monaten fahre ich meinen weißen Leon ST FR mit 6-Gang und habe knapp 3300 km zurück gelegt. Daher ein erstes kleines Fazit...
  • Meine Erfahrungen mit unserem Leihwagen

    Meine Erfahrungen mit unserem Leihwagen: Hallo allerseits, ich fahre nun inzwischen seit Samstag dem 19.12.2020 einen Seat Leon als Leihwagen, da unser FR wegen Auslieferungsstopp...
  • Erfahrungen Travel-Assist und Fahrunterstützungen

    Erfahrungen Travel-Assist und Fahrunterstützungen: Hallo Leute, nachdem ich gestern meinen Leon TDI abgeholt habe habe ich gleich die Assistenzsysteme vor allem den TA und ACC/PCC getestet. Zum...
  • Kessy | Erfahrungen zur Sicherheit?

    Kessy | Erfahrungen zur Sicherheit?: Hallo zusammen, nachdem letzte Woche der Auffahrunfall mit meinem neuen Leon stattgefunden hatte, der aber abgesehen von einem Verbogenen...
  • Erfahrung Leon KL mit FR Austattung --> Fahrwerksabstimmung

    Erfahrung Leon KL mit FR Austattung --> Fahrwerksabstimmung: Hi zusammen, hat jemand von euch denn schon einen KL mit FR Austattung und mag kurz berichten wie ihr die Fahrwerksabstimmung empfindet...
  • Ähnliche Themen
  • Die ersten 4 Monate im ST FR

    Die ersten 4 Monate im ST FR: Seit nunmehr knapp 4 Monaten fahre ich meinen weißen Leon ST FR mit 6-Gang und habe knapp 3300 km zurück gelegt. Daher ein erstes kleines Fazit...
  • Meine Erfahrungen mit unserem Leihwagen

    Meine Erfahrungen mit unserem Leihwagen: Hallo allerseits, ich fahre nun inzwischen seit Samstag dem 19.12.2020 einen Seat Leon als Leihwagen, da unser FR wegen Auslieferungsstopp...
  • Erfahrungen Travel-Assist und Fahrunterstützungen

    Erfahrungen Travel-Assist und Fahrunterstützungen: Hallo Leute, nachdem ich gestern meinen Leon TDI abgeholt habe habe ich gleich die Assistenzsysteme vor allem den TA und ACC/PCC getestet. Zum...
  • Kessy | Erfahrungen zur Sicherheit?

    Kessy | Erfahrungen zur Sicherheit?: Hallo zusammen, nachdem letzte Woche der Auffahrunfall mit meinem neuen Leon stattgefunden hatte, der aber abgesehen von einem Verbogenen...
  • Erfahrung Leon KL mit FR Austattung --> Fahrwerksabstimmung

    Erfahrung Leon KL mit FR Austattung --> Fahrwerksabstimmung: Hi zusammen, hat jemand von euch denn schon einen KL mit FR Austattung und mag kurz berichten wie ihr die Fahrwerksabstimmung empfindet...