Mein 1.9 TDI Leon

Diskutiere Mein 1.9 TDI Leon im 1M - Umbauprojekte Forum im Bereich 1M - Tuning; Hallo und Grüße von der schwäbischen Alb. Zu meiner Person: Bin männlich, 21 Jahre jung, derzeit in der Metallbranche tätig und hatte bisher 6...
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo und Grüße von der schwäbischen Alb.
Zu meiner Person: Bin männlich, 21 Jahre jung, derzeit in der Metallbranche tätig und hatte bisher 6 Fahrzeuge.
Bis auf mein erstes Auto, einen VW Corrado, habe ich alle weiteren nur als Übergangs-/Winter-/Alltagsauto genutzt.
Der Corrado bleibt und wird
aufgebaut.

Bei mir gibt es jetzt einen neuen Daily, mein derzeitiger Calibra darf gehen und dafür kommt ein Seat Leon 1M mit 1.9 TDI und 110 PS.
Klar, ein Neuwagen ist es auch nicht, er hat auch hier und da ein paar Kratzer, doch der Allgemeinzustand ist trotzdem noch top.
Ich kenne den Wagen auch schon seit mein Kumpel ihn sich zugelegt hatte und er hat mir immer gefallen.
Gewartet wurde er immer gut und günstig war er auch.


Ein paar Daten:

EZ: 8/2003
Motor: 1.9 TDI mit 110 PS und Rußpartikelfilter, Laufleistung ca. 209,000 KM, 5 Gang
Farbe LS7N Arktikgrau
18 Zoll RH Turbo Alus mit 225/40er Falken Ziex im Sommer und 20mm Distanzen rundum
Seat Sport Front- und Heckansatz sowie passende Seitenschweller
Seat Sport Heckschürzenblende,
Eibach/Bilstein Fahrwerk mit 30/20 mm Tieferlegung
Klimaanlage, FFB, el. FH
Nebler, Mittelarmlehne
Alpine iDA-X305S Headunit mit externem USB/Ipod Anschluss im Handschuhfach






 
19.01.2014
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein 1.9 TDI Leon . Dort wird jeder fündig!
VR6

VR6

Beiträge
20
Reaktionen
1
find diese schürzen nicht schön

....tiefer...cupra schürzen.. seitenleisten lackieren..und dann steht er perfekt da ;-)
 

1821984

Beiträge
188
Reaktionen
0
Was ihr immer mit diesen Cupraschürzen habt. Das wäre mir das Geld nicht wert. Gut dieser Front bzw. Heckansatz ist jetzt auch nicht mein Fall aber die normale Front finde ich auch ganz gut wenn denn noch ein paar PS drin sind erwarten es die meisten gar nicht weil immer alle gleich ne TS/Cupraumbau haben müssen.

Sonst sieht er soweit für die km ganz ok aus. Und als Dailydriver sicherlich ein gutes und sparsames Auto wenn man die typischen Mängel kennt und drauf achtet (Wassereinbruch usw.).
Wünsch dir immer gute fahrt mit deinem Traktor :)
 
VR6

VR6

Beiträge
20
Reaktionen
1
also mir persönlich gefällt der leon auch nur als top sport/cupra modell vlt liegt es dadrann :D
will hier nix schlecht reden war nur meine meinung ;)

bilder vom corrado würd ich gerne mal sehen
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Ach also ich komme mit den Front- und Heckansätzen klar ;)
Klar, die Cupra (R) Teile würden mir auch besser gefallen, aber für das Geld was man mittlerweile dafür hinblettern muss? NÖ.
Auch wenn es nur 110 PS sind und im Sommer die 225/40er Pellen ganz schön ausbremsen, geht der immernoch besser als mein jetztiger Calibra mit 2.0 Benziner und 115 PS.
Vom Verbrauch her sind es sowieso welten.

Ich werden die Leon mal gründlich unter die Lupe nehmen, auf jeden Fall muss ich schauen warum die gelbe Warnleuchte im Tacho leuchtet.
Die ist ja für "erhöhten Schadstoffausstoßs" oder sowas zuständig.
Ob das mit dem nachgerüsteten DPF zusammen hängt?

Ja Bilder vom Corrado habe ich noch, muss mal danach suchen. Der steht leider mehr als er fährt.
Aber wenigstens hab ich 3 Sätze Alus für den, da wird es dann nicht langweilig wenn er mal wieder fährt :bonk:

---------- Beitrag am 01.02.2014 um 17:02 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 01.02.2014 um 16:47 Uhr ----------

Hier zwei Bilder von 2011 von meinem Corrado, danach hab ich ihn abgemeldet und nur selten mal bewegt. Bin dabei ihn technisch und optisch komplett zu überholen.
Das dauert und kostet eben^^





---------- Beitrag am 19.02.2014 um 21:16 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 01.02.2014 um 17:02 Uhr ----------

Oh Schreck! Ich habe da ein kleines Problem in meinem Leon.
















 
Zuletzt bearbeitet:

Keiner_Frei

Beiträge
8
Reaktionen
0
Den Rado kenn ich doch ausm Radoforum oder ???

Fahre selber einen 89 G und einen tdi 4motion im Alltag
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Ja das kann sehr gut sein, bin dort bzw. in beiden Foren, relativ lange aktiv.
Würde gerne mal Bilder von deinem G60 und dem 4Motion sehen, kannst mir ja per PN senden ;)


Und hat sonst jemand 'ne Idee was ich gegen den Wassereinbruch tun kann?
Sieht mir verdächtig nach zu dichten Dichtungen aus - also wie hier im Forum viele gemacht haben, einfach kleine Schnitte bei den Abläufen machen oder?
 
kibo

kibo

Beiträge
613
Reaktionen
0
Das hilft aber nichts gegen den Schimmel. Sind die Türdichtungen oben irgendwie kaputt? Wenn man unten die Dichtungen einschneidet, ist das nur wenn Wasser von der Tür nach innen läuft und dann auf den Türschwellen und Fußraum sammelt.
 

1821984

Beiträge
188
Reaktionen
0
Da ist er ja der Wassereinbruch :)

Türabläufe kontrollieren ob alle offen sind. Alle Türverkleidungen abnehmen und die Halteplatten (weis grad nicht wie man die nennt) abdichten (Silikon oder sonst was) denn das Wasser kann da auch drüber laufen und läuft Dir dann so in den Fussraum. Das Bild mit der Felge soll im Kofferraum sein? Wenn ja dann Verkleidung auf der Fahrerseite lösen und schauen ob der Schlauch für die Scheibensprühanlagesaubermachdingens noch drauf ist (direkt am Winkel, der liegt hinter der Kofferraumlampe).

Damit sollte Dir erst mal geholfen sein. Und Für den Teppich bleibt Dir wohl nichts anderes übrig als diesen hoch zu nehmen und irgendwie trocken zu legen. Ich hatte das auch schon und ich hab dann ca. 7-10 Tage lang mehrmals am Tag immer Handtücher gewechselt und zum Schluss nen Raumentfeuchter (für ca. 70m²) in Auto gestellt. Hat eigentlich ganz gut gefunzt. Und immer schön Heizung auf max und in Fussraum stellen. Deine Schuhe dann aber draußen stehen lassen :)
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Danke für die Antworten Jungs! Ich werde zusehen dass ich das Problem in den Griff bekomme.
Achja, die Felgen lagen im Kofferraum, das stimmt.

Das eigentliche Problem ist nur, dass der Leon schon seit 3/4 Wochen steht und ich erst meinen Calibra verkaufen musste und dann ummelden kann.
So stand er jetzt lange Zeit rum und ich konnte ihn nicht fahren bzw. lüften.

Ziemlich ärgerlich das Ganze, aber ich hoffe dass der Schimmel irgendwie weg zu bekommen ist.
Wollte sowieso eine komplette Innenreinigung machen lassen.
 

arras011

Beiträge
1.303
Reaktionen
17
1821984


....und die Halteplatten (weis grad nicht wie man die nennt) abdichten (Silikon oder sonst was) denn das Wasser kann da auch drüber laufen und läuft Dir dann so in den Fussraum.

Nennt sich Trägerplatte.
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Also, vorher nochmal nachgeschaut. Die Abdeckung vom Innenraumfilter scheint es nicht zu sein, sitzt soweit ganz sauber.
Aber dafür habe ich jetzt gesehen, dass die Türdichtung der Fahrertür auf einer Länge von ca. 20cm komplett lose ist -.-

 
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
das kann aber nicht das einzige sein. du zeigst wassereinbrüche an mindestens drei stellen. die tür vorn links ist das eine. die lose dichtung passt dazu das schon auf höhe des a-brett wasser zu sehen ist. das wasser auf der schwellerkante könnte zusätzlich ein hinweis auf undichte aggregateträger sein (zumindest das ist ein standard-problem). im bereich kofferraum muss eine weitere undichtigkeit sein. eventuell im bereich der scharniere. dazu gibt es hier einen thread mit gut beschriebener lösung. und zum dritten ist hinten rechts auch noch was undicht.

bis auf die schwellerkante (wenn die den wirklich vom aggregateträger her wasser bekommt und es nicht nur von oben kam) und die sache an der heckklappe sind das aber extrem ungewöhnliche stellen für wasserprobleme am 1M. bei der schimmelbildung auch nicht erst seit gestern. das muss schon eher gewesen sein. wenn es ein händler-kauf war sofort zurück bringen!!! ich würde mir auch mal die wasserkanten der dachhaut genau ansehen. wer weis was da im busch ist. wie gesagt, sehr sehr ungewöhnlich!

davon abgesehen kannst du damit rechnen das auto einmal komplett zu zerlegen. der innenraum muss komplett raus und der teppich zum trocknen aus dem auto. den bekommt ohne das in drei jahren nicht trocken und es gammelt. da bei dir schon schimmel drin ist wirst du aber eh gleich teppich und dämmmatten neu kaufen dürfen. viele der restlichen verkleidungsteile dürften auch fällig sein. das ist echt heftig. wenn du nicht mit nem rollenden schimmelpilz unterwegs sein willst erwarten dich (mit guter übung an dem wagen) ca. 20 arbeitsstunden und materialkosten von wenigstens 400€. und nur bei teilen vom schrott/aus dem netz, mit ausnahme von teppich und dämmmatten, da diese wegen der problematik mit den aggregateträgern zu 300% vergriffen sind...
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Na du machst mir ja Hoffnungen real Skunk 8o

Der Seat steht nun so seit Ende Januar draußen, hatte leider keine andere Möglichkeit den i.wo unterzustellen.
Hab ihn nicht von einem Händler, sonder von 'nem guten Kumpel. Der hat den auch jeden Tag gefahren, und ich war sehr oft Beifahrer!

Nur habe ich bemerkt dass der Seat irgendwann beschlagene Scheiben hatte, dachte erst das wird schon nicht schlimm sein.
Tja, mächtig getäuscht.

Wenn er angemeldet ist wird er dann erstmal soweit es geht trocken gelegt - da muss ich wohl den Schimmel spazieren fahren -.-
Muss ja damit zu Arbeit.

Das ärgerlichste für mich ist nur der Teppich, da graust es mir wirklich davor. Sieht nach mächtig Arbeit aus.
Dachhimmel und A,B,C Säulen könnte ich dann eventuell gleich mit schwarzem Alcantara beziehen. Finde ich eh schöner.
Aber step by step! ;)
 

1821984

Beiträge
188
Reaktionen
0
Wenn etwas feuchtigkeit gezogen hat wäre ich aber ganz vorsichtig damit irgendwelche Teile auch noch zu beziehen. Wenn da die Feuchtigkeit nciht richtig raus ist fährst Du nachher ne schöne Schimmel/Muffbude hin und her. Die Aggregateträger kann man wie gesagt auch mit anderen Mitteln abdichten. Neue halten auch nur von 12 bis Mittag.

Tu Dir selbst aber nen gefallen und mach das gleich anständig damit Du das nur einmal machen musst. Jetzt ist auch noch Wetter mit viel Feutigkeit was die ganze Sache nciht einfacher macht.
Lustig wird die Feutigkeit nämlich erst wenn bei Frost die Scheiben von innen mehr gefroren sind als von außen.
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Oh nicht falsch verstehen!
Ich wollte nicht direkt die Teile neu beziehen, natürlich muss zuerst alles trocken gelegt werden ;)

Sonst wäre das alles wieder Murks, muss nicht sein.

---------- Beitrag am 01.03.2014 um 11:18 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 23.02.2014 um 13:25 Uhr ----------

Da ich demnächst alle Verkleidungsteile und natürlich den Teppich demontieren will, wollte ich mal nachfragen ob jemand eine Anleitung dazu hat?
Möchte keine Clips etc. abbrechen oder den Teppich demolieren^^

EDIT: Ging bisher ganz gut mit dem ausbauen.
Rückbank und hinterer Teppich sind draußen, als nächstes will ich den Beifahrersitz und den Dachhimmel ausbauen.
Bin immernoch auf der Suche nach den Stellen wo das Wasser eindringt.
Nach der Demontage der Fußstütze hab ich gesehn, dass es auch dahinter nass war.
Also muss auch aus dem Motorraum Wasser eindringen.

---------- Beitrag am 05.03.2014 um 20:33 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 01.03.2014 um 11:18 Uhr ----------

Und weiter geht's mit lustigen Bildern von meinem Schimmelpilz auf Rädern x)

Die Blende im hinteren Bereich des Dachhimmels.. ich ahnte schon nichts gutes.







Wo kommt nur das Wasser her?

Und das ist auch echt spitze -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

Surrender

Clubmember
Beiträge
97
Reaktionen
0
Das sieht ja übel aus :astonish:

so heftig hab ich das noch nie gesehen.
und bei meinem war schon Land unter weil die Abläufe vom Schiebedach dicht waren und ein Rücklicht undicht an der Befestigung.
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Sieht übel aus, riecht übel, ist gesundheitsschädlich und Geld kostet der Murks auch noch.

Wenn jetzt noch die Sitze, Mittelkonsole und der Teppich raus ist, baue ich den Fahrersitz wieder ein und fahre zum Autohaus Lo Destro.
Ist hier das näheste Seat "Autohaus"/Werkstatt und zeig denen mal die Stellen wo Wasser eintritt und bestelle gleich ein paar neue Clips und 2 neue Halterungen für die Sonnenblenden^^

---------- Beitrag am 07.03.2014 um 21:21 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 05.03.2014 um 21:14 Uhr ----------

Gestern und heute kurzen Prozess gemacht.
Sitze raus, Teppich hochgeklappt da ich mir die dumme Fummelei mit der Mittelkonsole nicht geben wollte.
Dann die Dämmmatten einfach abgeschnitten an unteren Ende der Mittelkonsole.
Auf der Fahrerseite waren die Dinger klatschnass!! Da kam das Wasser nur so rausgeflossen.
Gute 1,5cm Wasser hatte ich im hinteren Fußraum - nicht schön.

Danach habe ich den Teppich zum lüften nach oben geklappt gelassen, später mehrere Schichten Zeitungen drunter gepackt und getestet ob mein Leon überhaupt noch fährt.
Und ja, er fährt! Zwar haben die Bremsscheiben nach langer Standzeit sehr viel Rost angesetzt, aber nach mehrmaligem starkem Bremsen war es schon besser.
Morgen wieder die Zeitungen tauschen und die hinteren Türverkleidungen abbauen.
 
Waldix

Waldix

Clubmember
Beiträge
3.019
Reaktionen
264
Und weist du inzwischen woher das Wasser jetzt kommt ?
 
DieselSport

DieselSport

Beiträge
26
Reaktionen
0
Ich schätze mal von überall, also alle bekannten Stellen die es gibt. Nur beim Inneraumfilter bin ich mir noch nicht sicher ob auch da wirklich Wasser eintritt. Die Gießkanne wird's zeigen.
Definitiv aber sind die Dichtungen der Aggregateträger aller 4 Türen im Eimer.
Ebenso die Türdichtung Fahrertür oben. Die werde ich aber nicht komplett tauschen - erst einmal mit Karosseriekleber befestigen wenn das hält.

Und die Karosserieabdichtungen an den Scharnieren der Heckklappe lassen vermutlich auch Wasser rein.
Auch die "Pullmanntaschen", also die kleinen Vertiefungen links und rechts hinten im Kofferraum, unter dem Styropor sind betroffen. Also eigentlich nur links.
Da stand in der Vertiefung Wasser -.-
Fast vergessen, die Gummlippe unten an den Türen. Da muss ich noch die Schnitte setzen für die Ablauflöcher.

Tjajaa sehr viel Arbeit und dann brauche ich auch noch etliche neue Clips^^

---------- Beitrag am 13.03.2014 um 22:28 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 07.03.2014 um 22:42 Uhr ----------

Gestern habe ich mich getraut meinen Leon mal zu waschen, also in der Waschbox.
War etwas nervös ob nicht zu viel Wasser in den Innenraum eindringt aber es war alles entspannt.
Habe jetzt noch ein Leck im Laubfang vorne auf der Fahrerseite gefunden.
Dort wo der Haubenzug verläuft hat jemand ein Stromkabel für eine Anlage verlegt.
Und dort ist wohl die Gummitülle nicht richtig dicht.
Ansonsten konnte ich keine weiteren Stellen entdecken.

Ich rätsele immernoch, woher das Wasser an meiner Dachhaut kam. Vielleicht war es ja doch nur Kondenswasser..

Ein paar Bilder damit es nicht zu langweilig und textlastig wird:



 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Mein 1.9 TDI Leon

Mein 1.9 TDI Leon - Ähnliche Themen

  • Seat Leon 1m Pulso 1.9 TDI Power

    Seat Leon 1m Pulso 1.9 TDI Power: Hallo Zusammen, erst mal zu meiner wenigkeit Dennis, 17 Jahre jung und Hobbyschrauber und nun zu Meinem Leon Seat Leon 1m Modell ...
  • Leonfreak´s Leon TDI

    Leonfreak´s Leon TDI: Da ich hier jetzt doch schon bissl länger Mitlese dachte ich mir ich stell mich und meinen Löwen mal vor.:D Zu meiner Person: Bin da Andi komme...
  • Leon R-TDI by Löwenart

    Leon R-TDI by Löwenart: ACHTUNG: Überlänge! :) Auf vielfachen Wunsch werde ich jetzt auch meinen Löwen hier vorstellen. Es handelt sich um einen Seat Leon FR TDI, den...
  • Leon FR Tdi auf R32 Umgebaut

    Leon FR Tdi auf R32 Umgebaut: Hallo, So ich habe es seit kurzer zeit Fertig, mein projekt auf den R32 Motor umzubauen. Nun würde ich gerne wissen ob jemand diesen umbau schon...
  • Mein Leon 1.9 TDI(+)

    Mein Leon 1.9 TDI(+): Ich denke, bald ist der fertig. D.h ich werde nicht mehr allzu viel Geld reinstecken. *wirdaberwahrscheinlichnichtklappen* Mittlerweile ist mein...
  • Mein Leon 1.9 TDI(+) - Ähnliche Themen

  • Seat Leon 1m Pulso 1.9 TDI Power

    Seat Leon 1m Pulso 1.9 TDI Power: Hallo Zusammen, erst mal zu meiner wenigkeit Dennis, 17 Jahre jung und Hobbyschrauber und nun zu Meinem Leon Seat Leon 1m Modell ...
  • Leonfreak´s Leon TDI

    Leonfreak´s Leon TDI: Da ich hier jetzt doch schon bissl länger Mitlese dachte ich mir ich stell mich und meinen Löwen mal vor.:D Zu meiner Person: Bin da Andi komme...
  • Leon R-TDI by Löwenart

    Leon R-TDI by Löwenart: ACHTUNG: Überlänge! :) Auf vielfachen Wunsch werde ich jetzt auch meinen Löwen hier vorstellen. Es handelt sich um einen Seat Leon FR TDI, den...
  • Leon FR Tdi auf R32 Umgebaut

    Leon FR Tdi auf R32 Umgebaut: Hallo, So ich habe es seit kurzer zeit Fertig, mein projekt auf den R32 Motor umzubauen. Nun würde ich gerne wissen ob jemand diesen umbau schon...
  • Mein Leon 1.9 TDI(+)

    Mein Leon 1.9 TDI(+): Ich denke, bald ist der fertig. D.h ich werde nicht mehr allzu viel Geld reinstecken. *wirdaberwahrscheinlichnichtklappen* Mittlerweile ist mein...