Macht der 1.4 TSI noch Probleme ?

Diskutiere Macht der 1.4 TSI noch Probleme ? im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hi Eigentlich haben wir vor uns einen Leon Bj. 2012 zu kaufen in 2 Wochen und nun habe ich viel firstüber Probleme mit dem TSI Motor und der...

nolyn85

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi

Eigentlich haben wir vor uns einen Leon Bj. 2012 zu kaufen in 2 Wochen und nun habe ich viel
über Probleme mit dem TSI Motor und der Steuerkette usw. gelesen. Ist das Problem noch vorhanden oder ist das gelöst und wir können das Auto bedenkenlos kaufen ?

Ich weiß, dass schon einiges über das Problem geschrieben wurde aber ich hab jetzt nichts gefunden ob das Problem nur bei einem bestimmten Jahrgang liegt oder nicht.


Vielen Dank
Gruß
Chris
 
16.07.2012
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Macht der 1.4 TSI noch Probleme ? . Dort wird jeder fündig!

nolyn85

Beiträge
3
Reaktionen
0
ah ok ! vielen dank für den link !!!
 

Henne91

Clubmember
Beiträge
263
Reaktionen
0
ich würde ihn trotzdem kaufen incl. Anschlussgarantie..
Ansich ist der Motor mMn top.
Und ich glaube (unter Vorbehalt) das mind. 90% aller 1,4 TSI ohne Probleme laufen, sowie die aktuellen Modelle diesen Fehler inzwischen behoben haben sollten!
 
ntbm123

ntbm123

Beiträge
99
Reaktionen
0
Mein Kumpel arbeitet bei VW er sagt er hat andauert 1.4TSI da mit Steuerkettenproblem...er sagt Finger weg von den hochgezüchteten 1.4 TSI
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.592
Reaktionen
472
Was ist an dem hochgezüchtet?
 
ntbm123

ntbm123

Beiträge
99
Reaktionen
0
1.4 Liter Hubraum mit 170 PS...mein 1.8TSi hat 160PS er sagt das ist ausgeglichen
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.592
Reaktionen
472
Deswegen hat er im Leon auch nur 122PS.
 

Henne91

Clubmember
Beiträge
263
Reaktionen
0
der 1,4 TSI von Seat hat aber nur 125 PS.. mag zwar auch schon hochgezüchtet sein aber nicht so extrem wie die 1,4 TSI von VW mit 170 PS
 
ntbm123

ntbm123

Beiträge
99
Reaktionen
0
achso das wusste ich nicht er sprach auch von Volkswagen..sorry habe gedacht das ist alles gleich...nehme alles zurück..
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Ist auch alles gleich. Es gibt einen einfach aufgeladenen 1.4TSI, der hat im Golf 122PS und bei Audi und Seat 125PS. Dann gibt es einen doppelt aufgeladenen 1.4TSI, den gibt es in Golf, Fabia, Polo und Ibiza. Dass das in 8 Jahren Verfügbarkeit nach wie vor kaum Leute verstehen, ist mir ein absolutes Rätsel. Der 1.4TSI im Leon ist eigentlich sehr unproblematisch. Probleme kann es mit jedem Motor geben (übrigens auch mit dem 1.6l Sauger). Bei den doppelt aufgeladenen Motoren wäre ich allerdings vorsichtig. Da ihr an einem Leon interessiert seid: uninteressant.
 
Daniel___x3

Daniel___x3

Clubmember
Beiträge
512
Reaktionen
2
der 1.4tsi mit 122,125 und 140 ps ist einfach aufgeladen.
Doppelt aufgeladen ist lediglich der 170ps Motor zb im Golf v

Und ich finde nicht, dass der Motor unproblematisch ist, weil sie es seit 8 Jahren nicht schaffen die Kinderkrankheiten mal raus zu bekommen...
Aber das man leider mit jedem Motot Probleme bekommen kann stimmt wohl, aber mit manchen mehr und mit anderen weniger ;)
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.592
Reaktionen
472
Wenn laut VW selbst ein Auto mit 70000km schon sehr alt mit sehr hoher Laufleistung bezeichnet wird und eine Reperatur sich nicht mehr lohnt, warum sollte man sich so ein Auto denn kaufen?
 
Daniel___x3

Daniel___x3

Clubmember
Beiträge
512
Reaktionen
2
@ Ferdinand: Den autobild Artikel kennst du ja wahrscheinlich oder? Viel mehr wird es an Zahlen und Statistiken öffentlich nicht geben.
Hauptproblem ist eben die Steuerkette, die viel zu früh den Geist aufgibt und bei entsprechender "Entspannung" zu einem Motorschaden führt. Ob diese Problem Material oder Konstruktionsbedingt ist kommt aber auch nicht raus...
Darüber hinaus hängts teilweise auch am Turbo, aber das ja ein generelles Problem, wobei ich es beim 1.4tsi auch auffällig oft höre.

An sich ist der Motor halt eine komplette Neuentwicklung mit dem Thema "Downsizing" , aber nach 8 Jahren müsste man da meiner Meinung nach mal voran kommen!

Ob sich da was bei den ganzen neuen geändert hat weiß ich aber auch nicht, bzw ob der Fehler gefunden und behoben wurde ;)
 
S3mTeX

S3mTeX

Beiträge
282
Reaktionen
0
Soll sich um einen Produktionsfehler handeln. Glaube gelesen zuhaben, dass irgendwo an der Steuerkette Grate übrig geblieben sind und diese zu stark erhöhtem Verschleiß führen.
 
Daniel___x3

Daniel___x3

Clubmember
Beiträge
512
Reaktionen
2
Ja das habe ich auch gelesen. Aber das kann es ja nicht alleine sein, weil sonst wäre der Fehler ja nach 2-3 Jahren wahrscheinlich behoben gewesen
 
snooki

snooki

Clubmember
Beiträge
393
Reaktionen
3
Ich kann dazu wirklich nur nochmal die Lektüre der hier bereits verlinkten Analyse zu den Problemen beim Audi A3 Quattro V6 empfehlen:
https://www.seat-leon.de/vboard/showpost.php?p=1867856&postcount=68

Hier wurde sehr umfangreich und fundiert die gesamte Thematik der Steuerkettenprobleme aufgearbeitet. Und zwar so fundiert, daß sich die Untersuchungen aus diesem Bericht nicht nur auf den V6 beschränken sondern sicherlich zumindest in Teilen auch auf die anderen TSI-Motoren im VAG-Konzern übertragen lassen.

Wenn man diese Analyse und auch viele anderen bereits öffentlichen Untersuchungen und Wortmeldungen zu diesem Thema in Foren und Fachpresse zusammenfließen lässt, kommt man wohl nicht umhin festzustellen, daß VW da beim Thema Downsizing einfach einen Tacken zu forsch ran gegangen ist und einige Dinge zu schnell und zu wenig ausgereift in Serie gebracht hat. Bzw. daß man ggfls. zu viele Dinge auf einmal umgekrempelt hat.

Insbesondere scheinen sich einige dieser Neuerungen mit dem Longlifekonzept zu beißen. Das Problem ist, daß alles irgendwie zusammenhängt und sich die Sachen nicht einfach mal durch Änderung einzelner Parameter abstellen lassen. Zentrale Schnittstelle (nicht unbedingt Auslöser!) bei den meisten Problemen scheint aber das Öl zu sein.

Es gibt bei den TSIs wohl einige Parameter , die sich offensichtlich sehr schnell negativ auf die Ölqualität auswirken, z.B.:
  • Vermehrter BlowBy und Übersäuerung des Öls durch zu große Toleranzen in der Kolbenführung, z.B. beim Kaltstart
  • Verunreinigung durch vermehrten Abrieb an unterschiedlichsten Stellen (z.B. Kettenführungen)

Die Veränderung der Ölqualität führt dann wieder auf Probleme in anderen Bereichen der Motoren die vom Öl geschmiert werden, speziell eben die Turbolader (Wellenschmierung) oder die Steuerketten (z.B. Wasserstoffversprödung).

Darüber hinaus gab es noch isolierte Probleme der Steuerketten, wie etwa die Dauerbrüche durch eingestanzte Logos in den Kettenlaschen. Diese wurden mittlerweile sicherlich behoben (sogar Herstellerwechsel bei den Ketten). Ob die unzureichende Seitenführung der Ketten mittlerweile überarbeitet wurde, weiß ich nicht. Da es aber, wie obigen Auflistungen zu entnehmen ist um vielfältige kleine Problemchen geht, die oft auch nur im Zusammenspiel dann ein größeres Problem schaffen, ist es einfach ziemlich schwierig da eine Aussage zu treffen der Form: "Problem gelöst oder noch nicht gelöst".

Insbesondere ist es eben sehr schwer abzusehen, wann welche Betriebsparameter bei welchem Motor und welcher Komponente welchen Versagensprozess auslösen und wie sich dieser dann auf andere Motorkomponenten auswirkt.
Zusmamenfassend kann man nur feststellen, daß es mit Turboladern und Steuerketten mindestens zwei Bauteile in den TSIs gibt, die relativ hohe Anforderungen an die Ölqualität stellen bzw. sehr sensibel auf Änderungen der Ölparameter reagieren. Und ob diese mit Longlife-Intervallen und -Ölen noch umfassend gewährleistet werden können, muss man wohl vorerst dahingestellt sein lassen und evtl. auch die weiteren Entwicklungen abwarten.

Und bitte nicht festnageln jetzt, ich hab mal nur grob die wichtigsten Paramter der ganzen Thematik gelistet, wie sie bei mir bislang hängen geblieben sind. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder 100%ige Korrektheit.

Generell denke ich, daß die TSIs bei VAG sehr gute Motoren sind und man die bisher aufgetauchten Probleme noch als typische Serienanlaufprobleme einstufen kann. Wie schon desöfteren hier bemerkt, laufen die meisten Typen ja auch weitgehend problemlos und auch sehr zufriedenstellend. Und die positiven Aspekte dieser neuen Konzepte (Verbrauch, Fahrleistungen, etc.) sind ja definitiv spürbar.
Ich denke daher, VAG wird spätestens mit der nächsten Generation da auch bzgl. der Zuverlässigkeit wieder einen Schritt nach vorne machen. Auch wenn da natürlich schon wieder einige neue Konzepte wie Zylinderabschaltung oder Saugrohreinspritzung ins Haus stehen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Aqua

Aqua

Clubmember
Beiträge
1.217
Reaktionen
3
Ich denke daher, VAG wird spätestens mit der nächsten Generation da auch bzgl. der Zuverlässigkeit wieder einen Schritt nach vorne machen
Genau! Deswegen gehen die weg von der Steuerkette und wieder hin zum guten alten Riemen bei den kommenden Motoren.

Die kommenden Probleme werden durch die Zylinderabschaltung sein.... kein neuer Audi - Motor ohne irgend welche Mucken ;)
 
Thema:

Macht der 1.4 TSI noch Probleme ?

Macht der 1.4 TSI noch Probleme ? - Ähnliche Themen

  • Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang

    Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang: Hallo Zusammen Seit ein paar Monaten bin ich Besitzer eines Leon 1.2TSI Copa last edition. (6Gang) Seit bald einem Monat habe ich das Problem...
  • Wie macht sich ein defektes SUV bemerkbar?

    Wie macht sich ein defektes SUV bemerkbar?: Hallo zusammen, wie macht sich eigentlich ein defektes Schubumluftventiel bemerkbar? Man hört ja immer wieder das die schnell den Geist...
  • Wischwasser in der Heckklappe? macht Licht kaputt?

    Wischwasser in der Heckklappe? macht Licht kaputt?: Hallo, gleich 2 Probleme oder doch nur eins. 1. Wischwassser Heck Bei mir funktioniert seit den kalten Tagen die Wischwasserdüse für den...
  • Einparkhilfe macht Probleme

    Einparkhilfe macht Probleme: Hai Leute, meine Einparkhilfe macht Probleme, die Suche hat mich leider nicht weiter gebracht. Folgendes Problem: Beim Losfahren nach...
  • Gummidichtung macht Geräusche bei geschlossenem Fenster

    Gummidichtung macht Geräusche bei geschlossenem Fenster: Hallo Leute...habe folgendes Problem...und zwar habe ich ein knarzendes geräusch auf der fahrerseite sobald das fenster geschlossen ist...dürfte...
  • Gummidichtung macht Geräusche bei geschlossenem Fenster - Ähnliche Themen

  • Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang

    Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang: Hallo Zusammen Seit ein paar Monaten bin ich Besitzer eines Leon 1.2TSI Copa last edition. (6Gang) Seit bald einem Monat habe ich das Problem...
  • Wie macht sich ein defektes SUV bemerkbar?

    Wie macht sich ein defektes SUV bemerkbar?: Hallo zusammen, wie macht sich eigentlich ein defektes Schubumluftventiel bemerkbar? Man hört ja immer wieder das die schnell den Geist...
  • Wischwasser in der Heckklappe? macht Licht kaputt?

    Wischwasser in der Heckklappe? macht Licht kaputt?: Hallo, gleich 2 Probleme oder doch nur eins. 1. Wischwassser Heck Bei mir funktioniert seit den kalten Tagen die Wischwasserdüse für den...
  • Einparkhilfe macht Probleme

    Einparkhilfe macht Probleme: Hai Leute, meine Einparkhilfe macht Probleme, die Suche hat mich leider nicht weiter gebracht. Folgendes Problem: Beim Losfahren nach...
  • Gummidichtung macht Geräusche bei geschlossenem Fenster

    Gummidichtung macht Geräusche bei geschlossenem Fenster: Hallo Leute...habe folgendes Problem...und zwar habe ich ein knarzendes geräusch auf der fahrerseite sobald das fenster geschlossen ist...dürfte...
  • Schlagworte

    seat leon 1.4 tsi probleme

    ,

    kettenprobleme vw 1,4 tsi

    ,

    seat leon 1.4 tsi 125PS probleme 2018

    ,
    seat leon 1,4 probleme
    , seat leon 1.4 tsi fr probleme, seat altea xl 1.4 tsi probleme, seat leon sc 1.4 tsi probleme, seat leon tsi probleme, 1.4 125 ps bj 2018 probleme?, 1 4 tsi probleme baujahr, Motor Seat Leon 1,4 TSI 125 Ps, seat leon 1p 1.4tsi schubumluftventiel, 1.4 tfsi 2010 probleme, seat leon 150 ps tsi probleme, 1.4 tsi act probleme, seat 1.4 tsi probleme motor 2018, 1.4tsi probleme, tylische probleme seat leon 1.4, Seat Leon 1.4 tfsi probleme bj 2010, probleme motor 1.4 TSI, 1.4 tsi probleme, 1.4 tsi vw probleme, 1.4 tsi motorprobleme, seat leon 1.4 tsi 122 ps probleme, probleme mit 1,4 tsi motor seat