Luftmengenmesser vom Audi in TDI Top Sport 150 PS?

Diskutiere Luftmengenmesser vom Audi in TDI Top Sport 150 PS? im 1M - Antrieb Forum im Bereich 1M - Tuning; Hi zusammen, bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen: Bin 36 Jahre alt und fahre einen Top Sport (Baujahr 2004) mit mittlerweile 85.000 km...

thosew

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi zusammen, bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen: Bin 36 Jahre alt und fahre einen Top Sport (Baujahr 2004) mit mittlerweile 85.000 km. Bin äußert zufrieden mit dem Löwen - jetzt stehen neue Bremsen an und in Kürze kommt die große Inspektion mit Zahnriemenwechsel, etc.
Die Kupplung hat vor 15.000 km (nach Ausleihen an einen Bekannten) mal Mucken gemacht, ist aber erstaunlicherweise wieder voll ok.

Doch nun zu meiner Frage / meinem Thema:
Schon recht früh hatte ich so ne Art Chip aus Ebay (25 Euro) eingebaut, die dem Motor vorgaukelt, dass er zu mager läuft. Ergo: Mehr Kraftstoff und spürbar auch mehr Leistung. Leider rußt er mehr, was aber zu verkraften ist.
Nun meine ich hier im Forum irgendwo gelesen zu haben, dass manche den Luftmengenmesser des Audi drauf haben. Dieser soll mehr Durchlass bringen.
In meinem Fall: Das fette Gemisch wird durch die Mehrluft wieder magerer und insgesamt gibt dies wieder mehr Leistung.
Hat jemand damit Erfahrungen gemacht; weiß jemand, in welchen Thread dies verborgen war (finde ich nicht mehr). Oder liege ich mit meinem Gedankenspiel (Mehrleistung) da gänzlich falsch?
Danke im Vorraus!
 
07.09.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Luftmengenmesser vom Audi in TDI Top Sport 150 PS? . Dort wird jeder fündig!
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
mach lieber erst mal nen richtigen chip rein ...
 

LeonFreundKai

Beiträge
537
Reaktionen
0
hi thosew,

dieses sog. 10ct Tuning (es ist effektiv nur ein Widerstand für diesen Betrag, auch wenns x EUR bei Ebay kostet) ist nicht gerade eine effektive und schonende Methode für den Motor, da dem Steuergerät falsche Werte übermittelt werden. Ich würde dir auch, wie Sissi es sagt, zu einem angepassten Kennfeld (OBD-Optimierung --> richtiges Chiptuning) raten, welches nicht nur die Einspritzmenge (Dauer), sondern auch den LD leicht erhöht.
Das mit dem LMM höre ich zum ersten mal, denke nicht, dass das eine Mehrleistung bringen kann.

Gruß
Kai
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
So wie du dir das vorstellst, funktioniert das nicht.
Erstmal (nice-to-know) handelt es sich bei dem Teil im Leon nicht um einen Luftmengenmesser (funktioniert mit Stauklappe), sondern um einen Luftmassenmesser (Heizfilm).
Zweitens misst der LMM ja nur die Masse der Luft, die der Lader fördert.
Auch wenn du dir ein LMM vom 3.0 TDI oder ähnlichen leistungsstarken Modellen einbaust, zieht der Lader trotzdem nicht mehr Luft durch, weil er ja nicht über den im Steuergerät hinterlegten Soll-Ladedruck geht.
Ergo bekommst du dadurch auch keine Mehrleistung bzw. ändert sich dadurch auch das Lambda nicht.
Das würde nur ein Chiptuning, bei dem Einspritzmenge und Ladedruck angepasst werden ändern.
Es gibt zwei verschiedene Hersteller der LMM für den Leon (Pierburg und Bosch).
Nicht immer waren die Teile aus dem Zubehör von diesen Firmen gleich gut.
Dazu findet man aber einiges im Netz. Bestellt man einen LMM beim Freundlichen, verbauen die schon das richtige Teil.

Schmeiß schnellstens diesen billigen Widerstandsmist raus und legt dir ein vernünftigen Chip zu.
Deine Bauteile werden es dir danken.
Dabei solltest du aber auf eine große Steigerung des Momentes verzichten.
Zumindest solange, bis du etwa 800 € für eine neue Kupplung nebst Einbau übrig hast.
 

thosew

Beiträge
5
Reaktionen
0
Wenn ich Euch richtig verstehe, dann kann ich mir das mit dem LLM (wieder schlauer) also knicken. Ich meine gelesen zu haben, dass andere den LLM des Audi 1.9 TDI draufhaben, der soll "effektiver" sein. Aber es wird ja auch viel geschrieben.

Das mit nem ordentlichen Chip leuchtet mir sehr wohl ein. Wenngleich ich mich derart nicht un Unkosten setzen will. Ich fahre wie ne Oma: 120 km, Tempomat rein und dann rollen lassen. Natürlich ist es sehr schön, zum Überholen die Mehr-Kraft ausnutzen zu können, aber die brauche ich sehr selten. Insofern dürfte es dem Motor auch nicht so viel ausmachen???
Wie gesagt, das Teil habe ich seit etwa 70.000 km drin, außer dass zu Anfang (erste 40.000 km) jeweils die Schadtsottausstoß-Leuchte anging und dass er im Winter gelegentlich schlechter startet (zu Fett), habe ich keine Probleme. Und wie gesagt, die Kupplung hat sich auch wieder gemacht, mit dem niemand gerechnet hatte!!!
Ne Frage an Euch: Was kann im schlimmsten Fall passieren, wenn ich diesen Widerstand drinlasse?
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Dein Oxi-Kat kann sich zu setzen, deine Ansaugwege werden noch mehr durch Ölschlamm verstopft (durch den höheren Rußanteil, der durch die AGR zurückgeführt wird => schau mal hier unten die Bilder), deine Verbrennungstemperaturen könnten zu hoch werden und die VTG-Steuerung des Laders killen, usw. :)
 

-Franz-

Gast
Wenn Du eh wie eine "Oma" fährst, müßten doch auch die originalen 150PS ausreichen ?(
 

thosew

Beiträge
5
Reaktionen
0
Aha, das war ja sehr interessant zu lesen, was bei Dieselschrauber geschrieben wird. Gut gut, ich sehe ein, dass das Teil ******* ist, aber es gibt schon ein breites Grinsen beim Beschleunigen. Das würde einer Oma auch gut gefallen.
Und zuviel Leistung kann man nie haben....wenn man sie mal abrufen will!
Ein neuer Chip, der kostet doch 700 Euro aufwärts; und ob der bei meiner Laufleistung noch zu empfehlen ist?! das hätte ich gleich zu Beginn machen sollen?
 

-Franz-

Gast
Wenn Dein Motor ordentlich gepflegt und gewartet wird, ist die Laufleistung egal.
Habe meinen bei 160000km umbauen lassen und der läuft nun auch schon wieder 45000km so.
 

thosew

Beiträge
5
Reaktionen
0
Schieß los Franz: Wie ist Dein Chip? Wie viel Mehrleistung, Dieselverbrauch (brauche 5,5-5,8 Liter), Preis, Fahrdynamik? Danke, thosew!
 

thosew

Beiträge
5
Reaktionen
0
Na das hört sich ja gar nicht so gut an, Franz. Chippen würde ich ihn schon lassen, wenn der Preis passabel ist und die Fahrleistungen stimmen, dann ja. Mal sehen.... Jetzt muss er erst mal über den Tüv und bald ist die 90tkm Inspektion fällig, da wird noch ne Menge anfallen (Kosten). LG, thosew
 
Thema:

Luftmengenmesser vom Audi in TDI Top Sport 150 PS?

Luftmengenmesser vom Audi in TDI Top Sport 150 PS? - Ähnliche Themen

  • Umbau auf Audi S3 Motor beim 1,8t 4WD Leon

    Umbau auf Audi S3 Motor beim 1,8t 4WD Leon: Hallo ich habe meinen Seat Leon 180PS 4 WD auf Audi S3 APY Motor Umgebaut incl. Aller Audi S3 Teile Getriebe und Achse sind vom Leon...
  • Audi TT Quattro Endtopf!!

    Audi TT Quattro Endtopf!!: Hallo!!! Vielleicht kann mir einer von euch sagen ob ich den Endtopf vom Quattro TT unter meinen Cupra Tdi bekomme ?! Meiner ist nämlich auch quer...
  • Schubumluftventil vom Audi RS4 im Cupra R

    Schubumluftventil vom Audi RS4 im Cupra R: hat jemand das Schubumluftventil vom RS 4 schonmal versucht im Cupra R?
  • Schubumluftventil vom Audi RS4 im Cupra R - Ähnliche Themen

  • Umbau auf Audi S3 Motor beim 1,8t 4WD Leon

    Umbau auf Audi S3 Motor beim 1,8t 4WD Leon: Hallo ich habe meinen Seat Leon 180PS 4 WD auf Audi S3 APY Motor Umgebaut incl. Aller Audi S3 Teile Getriebe und Achse sind vom Leon...
  • Audi TT Quattro Endtopf!!

    Audi TT Quattro Endtopf!!: Hallo!!! Vielleicht kann mir einer von euch sagen ob ich den Endtopf vom Quattro TT unter meinen Cupra Tdi bekomme ?! Meiner ist nämlich auch quer...
  • Schubumluftventil vom Audi RS4 im Cupra R

    Schubumluftventil vom Audi RS4 im Cupra R: hat jemand das Schubumluftventil vom RS 4 schonmal versucht im Cupra R?