Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!?

Diskutiere Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!? im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo zusammen! Seit etwa 2 Monaten beobachte ich meinen Kühlwasser-Stand. Ich muss dazu sagen, dass ich derzeit eher Kurzstrecken fahre. Als...

twoutlaw

Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Seit etwa 2 Monaten beobachte ich meinen Kühlwasser-Stand. Ich muss dazu sagen, dass ich derzeit eher Kurzstrecken fahre.

Als ich vor ca. 2 Monaten auf der Autobahn unterwegs war, leuchtete plötzlich die Warnleuchte für die Kühltemperatur
auf. Also angehalten und nachgesehen. Der Behälter war dann fast komplett leer (Temperatur blieb bei 90 Grad). Als ich dann aufgefüllt habe, war wieder alles ok.

Vor 1 Monat das gleiche Spiel auf der Autobahn erneut. Vor 1 1/2 Wochen war ich grad mal 2 km auf der Autobahn und die Lampe ging wieder an. Ich habe dann bis kurz vor "Maximum" aufgefüllt. Als ich heute nachgesehen habe, war der Stand wieder nur bei Minimum.

Wollte nun mal fragen, ob ihr schon Ähnliches an eurem Leon hattet!? Da meine Folgegarantie blad abläuft, würde ich sicherheitshalber gerne mal eure Erfahrungen hören, bevor mein Freundlicher mir evtl. was falsches erzählt.
 
28.07.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!? . Dort wird jeder fündig!

cyndie

Gast
ob da mysteriöserweise evtl. der kühlkreislauf undicht sein könnte? ?( jetzt ist nur die frage, warum bzw wodurch.... marderspuren hast du keine auf dem auto?
 

twoutlaw

Beiträge
38
Reaktionen
0
Ich glaube nen Marder kann ich ausschliessen, da der Wagen immer inner Garage steht. Spuren konnte ich auch keine feststellen.

Habe es nun nur so ausführlich beschrieben, weil ich eher die Vermutung habe, dass es evtl. nur zu dem Wasserverlust kommt, wenn der Motor etwas mehr leisten muss. Davon abgesehen, werde ich aber noch diese Woche mal meinen Händler aufsuchen.
 

cyndie

Gast
evtl. ist der kühler selber leck geschlagen... was wir net hoffen, aber solange du noch garantie hast, isses eh egal... oder irgendwo ist ein schlauch undicht... warum auch immer...
aber ich gehe mal nicht davon aus, dass dein wagen permanent und immer und ständig in der garage steht... du gehts doch bestimm auch arbeiten, oder? ;) sind aber alles nur vermutungen ins blaue von mir :)
 

wobema

Beiträge
36
Reaktionen
1
Ja, genau die selben Anzeichen hatte ich auch.
Druckprüfung ergab keinen Verlust und erst als der Mechaniker an den sonst trockenen Schläuchen gewackelt hat fing es plötzlich an zu tropfen. Vorher war alles dicht. Wenn der Motor höher belastet ist ist auch der Druck im Kühlsystem höher und dann werden die undichten Stellen manchmal erst so richtig durchlässig.

Es hat sich dann beim Austausch des Schlauches herausgestellt daß auch noch andere Schläuche betroffen waren und sogar der Druckschlauch wurde beschädigt. Aber war wohl noch zu gering um es beim Fahren zu bemerken.
War dann froh daß ich Teilkosko ohne SB abgeschlossen hatte da es 252 Euro gekostet hat. Das wurde dann aber auch komplett von der Versicherung ersetzt.
Also Marderschaden würde ich mal nicht ganz ausschliessen auch mit Garage. Es reicht abends mal kurz wo zu parken und schon isses passiert.

Auf Garantie geht Marderschaden natürlich nedd.

Gruß
Wolfgang
 

DerDuke

Gast
Einfach mal die Suche bemühen - der 2.0 TDI ist bekannt für recht häufige Defekte am Zylinderkopf (Haarrisse, macht sich durch Kühlmittelverlust oder schlechteres Anspringen vor allem bei warmen Motor bemerkbar).
Weiters ist der AGR-Kühler (AGR=Abgasrückführung) dafür bekannt gerne mal undicht zu werden und somit kann auch dort Kühlmittel verloren gehen.

beide Probleme / Mängel treten im gesamten VW-Konzern vor allem beim 2.0 TDI 16V ohne DPF (BKD) auf, der 8V mit DPF ist hier nicht so anfällig, gleichartige Defekte soll es aber wohl auch dort geben.

--> Suche hier im Forum oder bei einer Suchmaschine nach 2.0 TDI zylinderkopf oder 2.0 TDI kühlmittelverlust und man wird für Tage, wenn nicht für Wochen Lesestoff finden.

Edit: bei oben genannten Symptomen würd ich eigentlich definitiv auf den Zylinderkopf tippen. Eine Reparatur sieht da so aus, dass das Teil getauscht werden muss.
Ohne Kulanz / Garantie darf man dafür mal gut und gerne 2.000€ einplanen. Da Anschlussgarantie vorhanden - sofort ab zum Freundlichen. Falls beim "Abdrücken" des Kühlkreislaufes kein "Leck" gefunden wird und der AGR Kühler auch ausfällt den Freundlichen (wenn er nicht selbst draufkommt) freundlich auf das Zylinderkopfproblem aufmerksam machen. Dies sollte eigentlich bei jedem VW/Audi/Skoda/Seat Händler auch im hintersten Tal bekannt sein.
 

twoutlaw

Beiträge
38
Reaktionen
0
Danke schon einmal für eure Antworten!!!

Habe heute bei meinem Freundlichen angerufen und einen Termin für Anfang kommender Woche vereinbart. Der Meister fragte auch direkt nach, ob der Wagen im kalten Zustand schlechter anspringen würde und in den ersten paar Sekunden etwas "unrunder" läuft. Da das leider der Fall ist, würde ich vermuten, dass es sich wirklich um den Zylinderkopf handelt, wie DerDuke es beschreibt. Wenn ich was genaues weiss, werde ich noch einmal berichten.

Mal abgesehen von einem evtl. Marderschaden, bin ich nun froh die Anschlussgarantie abgeschlossen zu haben.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.917
Reaktionen
153
Jo, das klingt ganz stark nach Zyliderkopf! :(
 

da_jupp

Beiträge
730
Reaktionen
0
Ui, das schlechte Anspringen im kalten Zustand spricht auch auf einen defekten Zylinderkopf??? ?(

Dann wäre meiner dann nach 35tkm auch schon fällig, obwohl es sonst keine Auffälligkeiten gibt (Kühlwasserverlust, Leistungsverlust).

Gruß
da_jupp
 

DerDuke

Gast
Mit nem Tuning gehn die Köpfe halt noch früher kaputt - sie halten ja die Serienbelastung schon nicht dauerhaft aus. Einige ABT-Leons (die aus der ersten Serie vom Werk mit ich glaub 168PS) waren davon auch betroffen. Beim 2.0 TDI 16V würde ich aus dem Grund von Tuning abraten - ich persönlich würd ohnedies vom kompletten Motor abraten (aber das ist meine subjektive persönliche Meinung)
 

Marty21

Beiträge
729
Reaktionen
0
mal ne frage... auch wenn ich nach 4 jahren fahrtzeit recht spät damit komme :D aber bis 10.08.09 noch die Garantie..

meiner springt kalt auch "etwas" schlechter an, aber schon seit anfang... sprich vorglühen ist immer besser, sonst braucht er ne weile.. aber danach kein unrunder lauf... ist das jetzt eigentlich bedenklich? bilde mir ein wird so langsam etwas stärker nach 85 TKM
 

DerDuke

Gast
Beim kalten Motor hätte ich keine Bedenken, solange kein Kühlwasser "verschwindet" und das auch nicht schlimmer wird. Die Probleme mit dem schlechten Anspringen aufgrund der Haarrisse im ZK treten nach dem was ich immer so gelesen habe eher bei warmen Motor auf - Material ist noch heiß und dementsprechend ausgedehnt und somit kann noch Kühlwasser durch die Risse in die Brennkammern kommen was sich dann beim erneuten Starten durch Weißrauch + schlechtes Anspringen bemerkbar macht. Aber wenn dem so ist wird er auch Kühlwasser verbrauchen, vor allem bei erhöhter Leistungsabfrage auf der Autobahn (umso heißer das Teil wird, umso eher lassen die Risse dann eben Kühlwasser durch, bei kaltem Motor wird das eher nicht das Problem sein, darum ist bei den meisten dann auch irgendwann auf der Autobahn die Kühlwasser-Warnlampe angegangen).

Solange kein merklicher Kühlwasserverlust da ist, kann man es (noch) gelassen nehmen (und am besten schnell verkaufen dass das :explode: dann einem anderen passiert)
 

da_jupp

Beiträge
730
Reaktionen
0
Na dann bin ich ja froh, Kühlwasserverlust scheint keiner vorhanden zu sein. Aber gleich verkaufen? Weiß nicht, bin so ja ganz zufrieden und hatte bis jetzt keinerlei Mängel bis auf einen Klimaschlauch. (Naja bei den Kilometern ^^)
 

DerDuke

Gast
Wie gesagt - das mit dem Verkaufen ist eine subjektive, überzogene Meinung von mir (ja auch Selbstkritik muss sein). Mit der Leistung des Zwonullers war ich auch immer zufrieden, mit der Mängelliste aber eher weniger (wobei ich hatte ja nur die Abgasrückführung und das ZMS, der ZK wäre wahrscheinlich dann bald gekommen und mit Glück auch noch der Turbo oder der AGR-Kühler)
 
Thema:

Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!?

Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!? - Ähnliche Themen

  • Seat Leon Radio und ZV

    Seat Leon Radio und ZV: Moin, ist das Orignal Radio per Zündungsplus geschaltet? Das Radio schaltet sich per Zündung weder an noch aus. Direkt am Ra Die...
  • Seat Leon 2.0 FSI Ansteuerung Einspritzventile fehlerhaft

    Seat Leon 2.0 FSI Ansteuerung Einspritzventile fehlerhaft: Hallo liebe Seatfans Mein Seat Leon springt nicht mehr an. Der Anlasser dreht nur werden leider die Einspritzventile nicht angesteuert. Nach ca...
  • Seat Leon Fr Bj.2011 211ps (dsg) Geräusche beim Gas los lassen

    Seat Leon Fr Bj.2011 211ps (dsg) Geräusche beim Gas los lassen: Hallo zusammen, Ich habe vor 2 Wochen einen gebrauchten Seat Leon Fr Bj. 2011 211ps mit dsg Getriebe gekauft und mir ist aufgefallen das wenn ich...
  • Leon (1P) 1.4 TSI Kühlwasserverbrauch und Zündaussetzer

    Leon (1P) 1.4 TSI Kühlwasserverbrauch und Zündaussetzer: Hallo zusammen, ich habe bei meinem Seat Leon 1.4 TSI (125 PS) BJ 2012, 156tkm folgendes Problem: Anfang des Jahres war das Fahrzeug mit...
  • "Fehler ESP" - Leon startet nicht

    "Fehler ESP" - Leon startet nicht: Hallo liebe Seat-Gemeinde, ich melde mich auch mal wieder zu Wort. Leider aufgrund eines Fehlers heute morgen :nene: Bin in meinen Leon...
  • "Fehler ESP" - Leon startet nicht - Ähnliche Themen

  • Seat Leon Radio und ZV

    Seat Leon Radio und ZV: Moin, ist das Orignal Radio per Zündungsplus geschaltet? Das Radio schaltet sich per Zündung weder an noch aus. Direkt am Ra Die...
  • Seat Leon 2.0 FSI Ansteuerung Einspritzventile fehlerhaft

    Seat Leon 2.0 FSI Ansteuerung Einspritzventile fehlerhaft: Hallo liebe Seatfans Mein Seat Leon springt nicht mehr an. Der Anlasser dreht nur werden leider die Einspritzventile nicht angesteuert. Nach ca...
  • Seat Leon Fr Bj.2011 211ps (dsg) Geräusche beim Gas los lassen

    Seat Leon Fr Bj.2011 211ps (dsg) Geräusche beim Gas los lassen: Hallo zusammen, Ich habe vor 2 Wochen einen gebrauchten Seat Leon Fr Bj. 2011 211ps mit dsg Getriebe gekauft und mir ist aufgefallen das wenn ich...
  • Leon (1P) 1.4 TSI Kühlwasserverbrauch und Zündaussetzer

    Leon (1P) 1.4 TSI Kühlwasserverbrauch und Zündaussetzer: Hallo zusammen, ich habe bei meinem Seat Leon 1.4 TSI (125 PS) BJ 2012, 156tkm folgendes Problem: Anfang des Jahres war das Fahrzeug mit...
  • "Fehler ESP" - Leon startet nicht

    "Fehler ESP" - Leon startet nicht: Hallo liebe Seat-Gemeinde, ich melde mich auch mal wieder zu Wort. Leider aufgrund eines Fehlers heute morgen :nene: Bin in meinen Leon...
  • Schlagworte

    seat Leon verbracht Kühlwasser

    ,

    seat leon verliert kühlwasser

    ,

    kühleasser läuft aus seat leon

    ,
    seat leon 1m verliert kühlwasser
    , seat leon kühlwasser plötzlich leer