Leon 1P "übertanken"

Diskutiere Leon 1P "übertanken" im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo zusammen, beim 1M kann man durch "übertanken", sprich wenn man beim Tanken immer firstwieder diesen "Pinn" im Einfüllstutzen zur Seite...

Dragonfly

Beiträge
134
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

beim 1M kann man durch "übertanken", sprich wenn man beim Tanken immer
wieder diesen "Pinn" im Einfüllstutzen zur Seite drückt und so die Belüftung mit "betankt", noch mal locker 5-7 Liter Sprit mehr einfüllen.

Ist das beim 1P auch möglich?

Dies erhöht die Reichweite merklich.

Hat das schon mal jemand ausprobiert?

So long,
Dragonfly
 
24.09.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Leon 1P "übertanken" . Dort wird jeder fündig!

Leonsucher

Beiträge
1.235
Reaktionen
0
Ich glaub, die manuelle Entlüftung ( Stift im Stutzen mit Rüssel runterdrücken ) wie beim 1M gibts im 1P nicht mehr.
Das geht jetzt automatisch und bringt wohl nur so 2 - 3 Liter mehr.................:cry:
 

micha-s_1e4

Beiträge
66
Reaktionen
0
Leider konnte ich diesen "Entlüftungsstift" bei meinem 1P auch nicht mehr finden. :( Mein 6L hatte den noch und so passten statt 45 Liter auch mal 55 Liter in den Tank; was sehr praktisch war wenn der Diesel mal wieder "extrem" billig war (oder ich einfach weit kommen musste und net zu oft tanken wollte). :)
 
CSchnuffi5

CSchnuffi5

Beiträge
9.245
Reaktionen
502
ehm sorry das ich es so hart sagen muss aber seit doch froh
so erbleibt euch wenigstens ein übersprudeln aus
 

micha-s_1e4

Beiträge
66
Reaktionen
0
Das stimmt so gesehen schon... allerdings ist mir das bisher nie passiert. Auch wenn er Oberkante Unterlippe voll getankt war. Klar in der prallen Sonne abstellen sollte man das Auto dann nicht gleich nach dem Tanken.
 
CSchnuffi5

CSchnuffi5

Beiträge
9.245
Reaktionen
502
ich glaube Sondera war es mal in Bürstadt passiert
wenn ich mich richtig erinnere
 

Leonsucher

Beiträge
1.235
Reaktionen
0
ehm sorry das ich es so hart sagen muss aber seit doch froh
so erbleibt euch wenigstens ein übersprudeln aus

Ja , wenn es auch nur 1. Mal passiert wäre, hätte ich es auch gelassen.
Ist es aber nicht, auch nicht im Hochsommer.
Liegt daran, das Dieseldämpfe sich nicht so extrem ausdehnen wie die von Benzin, ausserdem schützt das Rückschlagventil.
Man sollte aber schon ein paar km dannach fahren.
Natürlich dauert der Tankvorgang etwas länger und am Ende muss man höllisch aufpassen, das es nicht überschwappt.
Der Lohn dafür sind aber auch Reichweiten über 1000 km bei sinniger Fahrt.
Und 7 - 8 Liter mehr ergeben auch mehr Spielraum für lustige Preisrundenspiele an der Tanke..........:laughing:
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Verstehe den Sinn nicht ganz... Reichweite?

Ist wohl wieder eine bedeutungslose Zahl, mit der man in der Anfangszeit auch die ersten TDI-Fahrer in der Werbung geködert hat (inzw. gibt es sogar wieder eine Werbung die auf den Zug aufspringt)

[Ironie]

Kraftstoff ist 5 Cent billiger als sonst? 35 Cent gespart... wenn der Sprit nicht noch billiger wird. Da leiste ich mir doch noch 'ne halbe Packung Kaugummi's!

100 Km mehr Reichweite? Wann kommt es schon vor, daß man mehr als 500 Km an Stück fahren will, so ganz ohne kurze Pause (z.B. durchs Tanken). Aber im Nahverkehr sind es statt alle 15 Tage nur alle 20 Tage zu Tanken. Am Ende meines Lebens habe ich fast 300x weniger Tanken müssen!

Protz... 2800 Km Reichweite! Was ich fahre? Einen 40 Tonner mit 1000 Liter-Tank. Eine Tankfüllung kostet mich zwar den Netto-Lohn eines Durchschnitts-Verdiener's... aber hey.... 2800 Km Reichweite!

[/Ironie]

:laughing:
 
mscsnoopy

mscsnoopy

Clubmember
Beiträge
852
Reaktionen
0
Find das auch blödsinnig... längere Reichweite, aber hat auch mehr Geld gekostet ^^ Seh da keinen Sinn drin ?( Ob ich nun jetzt übertanke und mehr bezahle oder einfach 100km vorher wieder zur Tanke fahr und dafür weniger getankt hab und auch weniger bezahlt hab ?(
 
CSchnuffi5

CSchnuffi5

Beiträge
9.245
Reaktionen
502
naja sows würde nur sinn machen wenn man eventeuell ausn Urlaub kommt und nochmal günstig im ausland tankt

das wäre die einzige Variante die sinnvoll wäre

aber mehr auch net
 

Leonsucher

Beiträge
1.235
Reaktionen
0
............Wann kommt es schon vor, daß man mehr als 500 Km an Stück fahren will..........
Bei mir z.B. morgen, wo ich über 900 km hab.
Vielleicht sieht mich ja jemand..............8o



....... Ob ich nun jetzt übertanke und mehr bezahle oder einfach 100km vorher wieder zur Tanke fahr und dafür weniger getankt hab und auch weniger bezahlt hab .........

Autobahntankstellen sind in der Regel ordentlich teurer.
Schön ,wenn man es dort vermeiden kann, nachzutanken.............;)
 
mscsnoopy

mscsnoopy

Clubmember
Beiträge
852
Reaktionen
0
Lass die AB Tanke max. 5 Cent teurer sein. Sind bei 5-7 Litern 25-35 Cent... :rolleyes:
 
Falko

Falko

Beiträge
1.438
Reaktionen
1
Mit den 10 Litern mehr komme ich mind. 100 km weiter und tanke dann für 5 ct/l billiger.
Macht bei 55 l schon 2.75 €.

Mir ist eine größere Reichweite auch angenehm, da ich dann mehr Spielraum habe, günstig zu tanken.

Bsp.
Ich habe 51.21 Liter Super für 70,11 € getankt und ich habe auch 55,05 Liter für 65,43 € getankt. Da liegen schon ein paar €uros dazwischen...
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Deine Beispiel-Rechnung setzt voraus, wenn Du nicht 100 Km weiterkommst, auch nicht 5 cent/Ltr billiger tanken kannst. Ist wohl eine Sondersituation. Ein paar Monate später tankst Du 5 Cent teurer, weil es eine Spritpreiserhöhung gegeben hat bevor dein Tank leer war.

Aber ich wollte Euch nicht etwas wegnehmen... ich dachte nur es hätte einen tieferen Sinn, weil ich die bis hier gehörten Argumente nicht nachvollziehen kann. Für mich bleibt das, dann halt uninteressant, soll aber jeder für sich selbst entscheiden.
 
Segge

Segge

Beiträge
4.186
Reaktionen
4
Moin,

also ich habs letztens mal einmal gemacht, weil ich in Lux war und nich auf einer französischen Autobahn tanken wollte. Das waren dann 32 (!!) ct. Unterschied / Liter :astonish: ! Das wären auf nen Tank gerechnet dann 16 Öre!! Aber da wusste ich ja auch, daß ohne nennenswerten Stop noch 850 km gefahren wird :D . Ansonsten lass ich das lieber, weil sich die Leute da durchaus was bei gedacht haben, oben etwas Luft drin zu lassen ;) .

Gruß Segge
 
Erazor2k8

Erazor2k8

Beiträge
593
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Also das mit dem Tanken ist mir als erstes aufgefallen. Der hört doch tatsächlich schon bei 51-52l auf mit dem automatischen Tanken. Halte ich den Tankstutzen dann vor oder knapp hinter das Schliesskläppchen bringe ich locker noch 6-7l rein.

Muss mir nun mal überlegen ob sich diese 80km mehr pro Tankfüllung auch lohnen oder ob ich da der Gesundheit meines Löwens zuliebe lieber nur bis zum automatischen Ende tanke.

Era
 

BigP

Beiträge
1.382
Reaktionen
21
Grad bei "diesen" Temperaturen würd ich eher drauf verzichten,
wobei eine hohe Reichweite immer gut ist.
 
wafer

wafer

Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Naja, wenn man gleich losfährt ist das kein Problem, aber so mindestens 150 km sollte man dann schon fahren !

Maximal habe ich einmal 59l getankt, obwohl noch so etwa 2-3l drin hatte !
 
Thema:

Leon 1P "übertanken"

Leon 1P "übertanken" - Ähnliche Themen

  • Leon 1P Cupra Original Datensatz Motorsteuergerät

    Leon 1P Cupra Original Datensatz Motorsteuergerät: Hallo zusammen, Ich suche dringend ein Originalen Datensatz für mein Motorsteuergerät mit einem passenden Login Code zum Anlernen. Seat Leon 1P...
  • Leon FR 2010 Stossfänger hinten bzw Parksensor tauschen

    Leon FR 2010 Stossfänger hinten bzw Parksensor tauschen: Moin Leute, ich bin neu hier im Forum. Und natürlich brauche ich eine Info. Ich will an meinem Leon den linken inneren PTS Sensor hinten tauschen...
  • Seat Leon. Welcher Motor und welche Modifikationen sind möglich?

    Seat Leon. Welcher Motor und welche Modifikationen sind möglich?: Gute Tag liebe Leon Gemeinde. Ich habe vor mir demnächst einen Leon zu kaufen da mein alter Astra langsam den Geist aufgibt. Bin Student, das...
  • Seat Leon 1P 1.4l TSI 92kw/125PS - Drehzahl im Stand und unter Last max. 4000 u/pm

    Seat Leon 1P 1.4l TSI 92kw/125PS - Drehzahl im Stand und unter Last max. 4000 u/pm: Moin'sen, So als "frischer" LEON-Besitzer habe ich mir vor kurzem einen gebrauchten 1.4er TSI mit 92kw gekauft. Der Wagen hat einen Austauschmotor...
  • Türen lassen sich nicht entriegeln

    Türen lassen sich nicht entriegeln: Hallo zusammen Ich hatte heute ein komisches Phänomen erlebt: Am Mittag hab ich mein Auto entriegelt, ging noch ganz normal, Beifahrer konnte...
  • Türen lassen sich nicht entriegeln - Ähnliche Themen

  • Leon 1P Cupra Original Datensatz Motorsteuergerät

    Leon 1P Cupra Original Datensatz Motorsteuergerät: Hallo zusammen, Ich suche dringend ein Originalen Datensatz für mein Motorsteuergerät mit einem passenden Login Code zum Anlernen. Seat Leon 1P...
  • Leon FR 2010 Stossfänger hinten bzw Parksensor tauschen

    Leon FR 2010 Stossfänger hinten bzw Parksensor tauschen: Moin Leute, ich bin neu hier im Forum. Und natürlich brauche ich eine Info. Ich will an meinem Leon den linken inneren PTS Sensor hinten tauschen...
  • Seat Leon. Welcher Motor und welche Modifikationen sind möglich?

    Seat Leon. Welcher Motor und welche Modifikationen sind möglich?: Gute Tag liebe Leon Gemeinde. Ich habe vor mir demnächst einen Leon zu kaufen da mein alter Astra langsam den Geist aufgibt. Bin Student, das...
  • Seat Leon 1P 1.4l TSI 92kw/125PS - Drehzahl im Stand und unter Last max. 4000 u/pm

    Seat Leon 1P 1.4l TSI 92kw/125PS - Drehzahl im Stand und unter Last max. 4000 u/pm: Moin'sen, So als "frischer" LEON-Besitzer habe ich mir vor kurzem einen gebrauchten 1.4er TSI mit 92kw gekauft. Der Wagen hat einen Austauschmotor...
  • Türen lassen sich nicht entriegeln

    Türen lassen sich nicht entriegeln: Hallo zusammen Ich hatte heute ein komisches Phänomen erlebt: Am Mittag hab ich mein Auto entriegelt, ging noch ganz normal, Beifahrer konnte...