Lenkgetriebe defekt HILFE!!

Diskutiere Lenkgetriebe defekt HILFE!! im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Mein Lenkgetriebe ist defekt sagt meine Freundlicher und die Life-Time sagt nein das firstkommt wegen dem Fahrwerk....Wer´s glaubt... Brauche...

Cupra241

Beiträge
24
Reaktionen
0
Mein Lenkgetriebe ist defekt sagt meine Freundlicher und die Life-Time sagt nein das
kommt wegen dem Fahrwerk....Wer´s glaubt...

Brauche eure Hilfe....Wer hat ein Klackergeräusch in der Lenkung oder hat eins gehabt ?
Würde gern der Versicherung mit meinem Anwalt zusammen Fakten vorlegen das es ein Schwachpunkt des Löwens ist!!!!

Welche erfahrung habt ihr gemacht???:wave:
 
02.05.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lenkgetriebe defekt HILFE!! . Dort wird jeder fündig!
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
hast nen gewinde drin?
 

Iceburn

Beiträge
79
Reaktionen
0
hi
war bei meinem letzens auch kaputt.
Das Klackern hat man wenn man schnell von rechts nach links bzw links nach rechts einschlägt, bzw auch wenn man einfach schnell hin und herlenkt. Merkt man besonders im Stand.
Hab jetzt Generation 3 Lenkgetriebe drin, bin aber mit der Abstimmung der Servotronic noch nicht wirklich zufrieden... alles viel zu weich.
Würde auch nen neuer Lenkwinkelsensor verbaut, bzw der alte totgelegt, irgendwas war da

lg
 

Cupra241

Beiträge
24
Reaktionen
0
@Iceburn

Wie alt war dein Auto beim Tausch der Lenkung??

Ja habe ein Bilstein B14 drin
 
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Das Klackern hat man wenn man schnell von rechts nach links bzw links nach rechts einschlägt, bzw auch wenn man einfach schnell hin und herlenkt. Merkt man besonders im Stand.
Das hat mein Löwe auch schon "ich weiß nicht wie lange". Im Stand beim Rangieren besonders gut zu hören. Ich habe es bei meinem Händler reklamiert und der hat mir anhand mehrer Neuwagen-Leons vorgeführt, dass das jeder Löwe auf dem Hof hat. Ich war erstaunt. Das Geräusch hat sich auch nicht verstärkt während der letzten 30.000km.
 
martman2109

martman2109

Beiträge
748
Reaktionen
0
ja meiner hatte das auch wurde auf Garantie gewechselt, der Werkstattleiter sagte mir auch, daß dies öfters vorkommt.
Auto war knapp 1 1/2 Jahre alt
 

der_Bär

Gast
Meine beiden VFL 1P FR TDI hatten dieses "klakkern" im Stand beim leichten hin und her bewegen des Lenkrades auch. Sowohl im neuen als auch nach jeweils 2,5 J. und nach 50tkm bzw. 40tkm. Ein Lenkungsspiel konnte ich aber nicht festzustellen, daher bin ich mir nicht sicher, ob es ein Mangel des Lenkgetriebes ist.

Dem Themenstarter wird allerdings wohl - leider - das nachträglich verbaute Fahrwerk auf die "sprichwörtlichen" Füsse fallen. Da Du auf die "Life-Time"-Garantie abstellst, gehe ich mal davon aus, dass Dein Leon älter als 2 Jahre und damit ausserhalb der Herstellergarantie ist und in den AGB der Life-Time stehe m.E. ausdrücklich, dass bei nachträglichen "Tuning"-Veränderungen der Garantieschutz auf die Bauteilgruppe, dazu wird auch die Lenkung zählen, entfällt, es sei denn, Du hast Dir schriftlich vom Versicherer bestätigen lassen, dass das Fahrwerk keinen Ausschluß begründet. Ob der Fehler tatsächlich auf das Fahrwerk zurückzuführen ist, ist dabei unbeachtlich.
 
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Solange das nur leicht klackt beim Lenken und das sogar Neuwagen-Leons haben, würde ich einen Teufel tun und das für eigenes Geld auswechseln lassen. Wenn man Pech hat, klackt das neue Lenkgetriebe genauso wie das ausgebaute.
 

Iceburn

Beiträge
79
Reaktionen
0
meiner war damals auch schon älter als 2 Jahre und wurde auf Lifetime Garantie ersetzt.
Wie gesagt ich finde das aktuelle Lenkgetriebe noch nicht richtig abgestimmt, fühlt sich alles viel zu weich an. Normal is bei über 200 kmh so gut wie keine Servounterstützung mehr vorhanden, bei mir kann man allerdings noch genauso lenken wie bei 50 kmh...


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

es gab definitiv auch Konstuktionsänderungen am Lenkgetriebe. Meine Leon is Baujahr 7/07 und hatte Generation 1 verbaut, mittlerweile isses Gen 3. Also wird sich da wohl nicht umsonst der Aufbau geändert haben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Ich war gerade heute mal wieder in der Nachbarschaft bei meinem Freundlichen zum Kaffeeplausch. Vor dem Eintritt ins Gebäude schaute ich mir 3 Neuwagen-Leons auf dem Hof an. Beim Kaffee und Quasseln kam ich dann mal auf das Lenkgetriebe zu sprechen. Wir krallten uns die Schlüssel von 2 der 3 neuen Leons, starteten die Motoren, lenkten hin und her, und was soll ich sagen: Alle beide hatten dieses Klacken, genau wie die Neuwagen, die wir vor einiger Zeit schon einmal getestet hatten. Ich bin mir mittlerweile sicher, dass dieses Geräusch beim 1P ab Werk absolut normal ist und man sich wirklich nicht verrückt machen sollte, geschweige denn für teures Geld das Lenkgetriebe tauschen sollte. ES BRINGT NICHTS!!!
 

LanLibbi

Beiträge
75
Reaktionen
1
Nabend,

also mit deinem Fahrwerk hats nix zu tun bei mir wurde auch das lenkgetriebe gewechselt nach 7000 km.... scheint wirklich ein standardfehler zu sein
 

Cupra241

Beiträge
24
Reaktionen
0
Mein problem ist nur es ist soweit ausgeschlagen das es sich an der inneren Spurstange schon bemerkbar macht daher auch das geräusch beim überfahren von unebenheiten
 
Profektis

Profektis

Beiträge
139
Reaktionen
0
Abend!

Ich hab dieses "Klackern" beim hin und her lenken auch und bis jetzt hatt sich da am Fahrverhalten nix geändert.
Und ich hab jetzt schon 91000km drauf.

MfG
 

Sir_Batman

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

habe mich wegen dieses Problem auch hier angemeldet.

nach nicht mal 4 Jahren und 60.000 km fing es an.

Beim Fahren über unebene Böden oder Kopfsteinpflaster schepperndes Geräusch, im stehen etwas Spiel beim Lenken und spürbarer Anschlag.
Werkstattmeister meinte, dass das ein etwas peinlicher Schaden ist und erkundigte sich wegen Kulanz ->

Keine Kulanz, weil 2 von 4 Inspektionen nicht bei Seat gemacht wurden...
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
joa ... das is Seats gutes Recht.
Kulanz ist ne freiwillige Leistung ... d.h. die können ohne jegliche Probleme "ja" oder "nein" sagen und keiner kann was machen.

Obs natürlich sinnvoll ist die Kunden so zu verärgern steht auf nem anderen Blatt.
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
verständlich ... würde ich wohl auch nicht mehr machen ...
allerdings muss man auch seat verstehn das die für freiwillige leistungen vorgaben machen, unter welchen umständen und gegebenheiten diese gewährt werden. und wenn der hersteller dafür verlangt alle wartungs- und servicearbeiten bei einem seat-vertragspartner machen zu lassen dann muss man hier in den saueren apfel beißen und entweder dort alles machen zu lassen oder etwas geld zu sparen und dafür die kulanzmöglichkeit zu verlieren.
 

der_Bär

Gast
Sehr richtig Sissi!

Ein ausweichen auf andere Marken hilft auch nicht viel weiter, weil die es - mehr oder weniger - mit der Kulanz ebenso halten.

Durch die Wartung bei einem "freien" Händler verliert man zwar nicht seine Gewährleistungsrechte gegenüber dem Händler, aber mitunter die Herstellergarantie und ganz sicher die Herstellerkulanz....sollte sich jeder vorher klar sein, wenn er ein paar Euro beim Freien sparen will.
 
Thema:

Lenkgetriebe defekt HILFE!!

Lenkgetriebe defekt HILFE!! - Ähnliche Themen

  • Zylinderkolfdichtung defekt? Oder Kolbenringe defekt?

    Zylinderkolfdichtung defekt? Oder Kolbenringe defekt?: Hallo ich hab mir vor kurzen einen cupra R gekauft bj 2012 und 59 tkm beim Kauf So er hat beim Kauf noch nen öl Wechsel bekommen jetzt ist mir...
  • Motorschaden durch defekten turbolader

    Motorschaden durch defekten turbolader: Hi zusammen, Gestern hat mein Seat Leon2 2.0 TDI auf der Autobahn bei ca 140km/h (130 000km/Bjr 2010) kein Gas mehr angenommen. Musste auf den...
  • Sitzlehnenverstellung/Sitzverstellung defekt (Cupra)

    Sitzlehnenverstellung/Sitzverstellung defekt (Cupra): Hallo Seat-Freunde, ich fahre einen Cupra 1P (mit den Serien-Schalensitzen) an dem die Sitzlehnenverstellung am Beifahrersitz nicht mehr richtig...
  • Lenkgetriebe austauschen?

    Lenkgetriebe austauschen?: Hallo zusammen, ich habe mal wieder ein Problem an meinem Löwen festgestellt. Mehr oder weniger von Anfang an hatte ich dieses poltern unter dem...
  • Lenkgetriebe und Quietschen der Räder

    Lenkgetriebe und Quietschen der Räder: Hallo, ich fahre einen Leon ABT, Zulassung Ende 2005, und habe nach einigen Mängeln (Austausch Fahrersitz, etlichen Klapperstellen im...
  • Lenkgetriebe und Quietschen der Räder - Ähnliche Themen

  • Zylinderkolfdichtung defekt? Oder Kolbenringe defekt?

    Zylinderkolfdichtung defekt? Oder Kolbenringe defekt?: Hallo ich hab mir vor kurzen einen cupra R gekauft bj 2012 und 59 tkm beim Kauf So er hat beim Kauf noch nen öl Wechsel bekommen jetzt ist mir...
  • Motorschaden durch defekten turbolader

    Motorschaden durch defekten turbolader: Hi zusammen, Gestern hat mein Seat Leon2 2.0 TDI auf der Autobahn bei ca 140km/h (130 000km/Bjr 2010) kein Gas mehr angenommen. Musste auf den...
  • Sitzlehnenverstellung/Sitzverstellung defekt (Cupra)

    Sitzlehnenverstellung/Sitzverstellung defekt (Cupra): Hallo Seat-Freunde, ich fahre einen Cupra 1P (mit den Serien-Schalensitzen) an dem die Sitzlehnenverstellung am Beifahrersitz nicht mehr richtig...
  • Lenkgetriebe austauschen?

    Lenkgetriebe austauschen?: Hallo zusammen, ich habe mal wieder ein Problem an meinem Löwen festgestellt. Mehr oder weniger von Anfang an hatte ich dieses poltern unter dem...
  • Lenkgetriebe und Quietschen der Räder

    Lenkgetriebe und Quietschen der Räder: Hallo, ich fahre einen Leon ABT, Zulassung Ende 2005, und habe nach einigen Mängeln (Austausch Fahrersitz, etlichen Klapperstellen im...
  • Schlagworte

    seat leon lenkung austauschen

    ,

    seat leon lenkung tauschen

    ,

    seat leon lenkung tauschen 5f