Leasing oder Kauf

Diskutiere Leasing oder Kauf im KL - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 4; Hallo, welche Erfahrungen habt ihr mit Privatleasing gemacht? Ich habe noch nie geleast und wollte jetzt auch einen normalen gebrauchten Leon...

xxSeatLeonFanxx

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,
welche Erfahrungen habt ihr mit Privatleasing gemacht?
Ich habe noch nie geleast und wollte jetzt auch einen normalen gebrauchten Leon kaufen.
Jedoch liegen mir jetzt zwei Angebote über
eine Cupra Leon Plug in Hybrid für ca. 230€ monatlich vor (10.000km, 24 Monate). Die BAfa Förderung ist natürlich schon eingerechnet.
In dieser Situation ist doch leasing deutlich günstiger, da ich bei Kauf schon einen höheren Wertverlust innerhalb zwei Jahre hätte als wenn ich lease.
Verstehe zwar nicht wie so gute Schnäppchenpreise zu Stande kommen.
Wo ist bei so etwas der Haken?
Habe nur herausgefunden, dass die örtlichen Händler nicht so gute Preise anbieten.
Wird bei der Rückgabe wirdlich jedes kleine Detail bemängelt.
 
27.09.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Leasing oder Kauf . Dort wird jeder fündig!
Richter86

Richter86

Beiträge
195
Reaktionen
44
Für die Rückgabe gibt es ein Heftchen wo genau drin steht was erlaubt ist und was nicht. Einfach vorher drauf achten und ggf. aufbereiten lassen. Tut man ja auch beim normalen Verkauf des Wagens.

Ich persönlich lease nur noch, beim letzten Kauf hat mich das verteufeln des Diesels mehrer Tausend Euro gekostet.
Wer weis was noch für politische Entscheidungen gibt. Oder wie sich bei einem Hybrid der Akku nach ein paar Jahren und Kilometern macht.

Beim Leasing haste deine feste Summe, es können keine (bösen) Überraschungen kommen.
 
McAwesome

McAwesome

Beiträge
79
Reaktionen
16
Für die Rückgabe gibt es ein Heftchen wo genau drin steht was erlaubt ist und was nicht. Einfach vorher drauf achten und ggf. aufbereiten lassen. Tut man ja auch beim normalen Verkauf des Wagens.

Ich persönlich lease nur noch, beim letzten Kauf hat mich das verteufeln des Diesels mehrer Tausend Euro gekostet.
Wer weis was noch für politische Entscheidungen gibt. Oder wie sich bei einem Hybrid der Akku nach ein paar Jahren und Kilometern macht.

Beim Leasing haste deine feste Summe, es können keine (bösen) Überraschungen kommen.

Ich kann hier Richter86 nur beipflichten.
Hab auch bei meinem Passat Diesel einiges an Verlust gemacht und danach einen Seat Leon Cupra geleast.
Bei der Rückgabe wurden bei mir nur 2 Felgen bemängelt, das war mir aber schon klar da ich leider im Winter heftigen Bordsteinkontakt hatte.
Auch bei meinem aktuell bestellten habe ich wieder geleast.
Ich finde man muss sich hier um nix Sorgen machen, wenn was kaputt ist hast du Garantie und du musst dir nicht ständig Gedanken um Wiederverkaufswert und co machen.
Aber nur meine persönliche Meinung.
 
J. BIEBER

J. BIEBER

Beiträge
55
Reaktionen
22
JOh
Hab jetzt mein zweiten ST FR....Würde und werde immer weiter leasen. Denn: ein aktuelles Fahrzeug kaufen ohne Anzahlung.....Raten in gleicher Höhe Jahrelang abbezahlen um hinterher zu merken ein "altes"
Auto zu besitzen mit extremen Kosten von Verschleissteilen über die Jahre und einen niedriegen Wiederverkaufswert. Oft genug gehabt. Alleine die Summe für TÜV, INspektionen, Reifen, dann später Bremsen
KAT, evt.Stossdämpfer etc etc
UNd es gibt ein Bilderkatalog bei VW mit Schäden die sogar als Gebrauchsspuren abgerechnet werden. Von leichten Felgenmacken bis hin zu Steinschlägen........
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
8.155
Reaktionen
3.807
Ich glaube rein objektiv ist tatsächlich mit den Beiträgen oben schon alles gesagt 👍
Das klassische Modell des Autokaufs wird ohnehin immer unattraktiver und wird bald der Geschichte angehören. Ich glaube, wenn ich mal Kinder habe, werden die ein Auto weder Kaufen, noch Leasen. Sondern abonnieren. Meiner Meinung nach ist das das Modell der Zukunft. Wenn ich mich in ein paar Jahren selbstständig mache, werde ich auch ein Abo in Anspruch nehmen. Da bekommt man teilweise einen Volvo V90 schon für 880€ all Inclusive! Da kann keine Finanzierung und kein Leasing mithalten.
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
4.732
Reaktionen
1.549
Ich denke auch, nur wenn man absolut die Absicht hat ein Auto sehr lange zu fahren lohnt sich ein Kauf noch.
Allerdings mit dem Risiko bei der heutigen Technik öfter sehr teure Reparaturen oder sogar Motor-Getriebeschäden in Kauf zu nehmen.
Ich werde in Zukunft auch nur noch leasen. Meine Frau Allerdings sieht das anders. Die möchte weiterhin im Auto auch rauchen dürfen. 😩
 
  • Haha
Reaktionen: Blondie

ausOesterreich

Beiträge
253
Reaktionen
75
Tut ihr euch nicht schwer für ein Auto sehr viel zu bezahlen, um am Ende der Laufzeit ohne dem Auto dazustehen? Man zahlt 10-15k an, hat monatliche Raten von Summe X und beim Ende der Laufzeit bist du 20k los und stehst ohne Auto da.
Leasing rentiert sich doch nur für Selbstständige bzw. Firmen?😅
 
Richter86

Richter86

Beiträge
195
Reaktionen
44
Was ist denn das für eine Rechnung?
Wir zahlen an 4500€ vom Staat. Monatlich sind es 210€.
Wir bezahlen also nur knappe 5000€ (bei 2 Jahren Laufzeit). Wie kommst du auf solche Summen?
Die 5000€ hast du auch locker als Wertverlust.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler
somm

somm

Beiträge
440
Reaktionen
206
Hmmm irgendwie kommt mir vor zwischen DE und bei uns in AT unterscheidet sich das Leasing. Bei mir lief das immer so ab, lease das Auto mit dem Kaufpreis von zb 30000€ Auf 5 Jahre zahle zb 12000€ an zahle meine monatliche leasingrade, nach 5jahren kann ich den offenen Betrag (bei mir 4000€) zahlen und das Auto gehört mir oder verkaufe das Auto bekomme den Wert vom Auto minus den 4000€ was noch offen war. Unterm Strich hab ich in den 5Jahren den Wertverlust plus Zinsen gezahlt.
 
J. BIEBER

J. BIEBER

Beiträge
55
Reaktionen
22
Tut ihr euch nicht schwer für ein Auto sehr viel zu bezahlen, um am Ende der Laufzeit ohne dem Auto dazustehen? Man zahlt 10-15k an, hat monatliche Raten von Summe X und beim Ende der Laufzeit bist du 20k los und stehst ohne Auto da.
Leasing rentiert sich doch nur für Selbstständige bzw. Firmen?
Krass deine Rechnung. Bei mir sind es ca250 im Monat. In drei Jahren dann ca 9000............Keine Kosten durch Reifen, TÜV, Inspektionen, Ölwechsei und und und..........Bezahle ich so ein Fahrzeug so komplett in Raten ohne Anzahlung, dann müsste ich elf Jahre abbezahlen...Macht natürlich keiner ohne Anzahlung...Lasse es mit Ahnzahlung sechs Jahre sein. dann gehts los mit Bremsen, eventuell KAT, Stossdämpfer, Reifen etc. Dazu noch TÜV-Abnahmen.......usw.
Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich finde es klasse immer ein neues Fahrzeug zu fahren.
 
ammon1ak

ammon1ak

Beiträge
586
Reaktionen
168
Hat alles seine Vor- und Nachteile! Ich habe die letzten drei Autos auch alle geleast, mein jetziges Fahrzeug habe ich jedoch finanziert. Wenn man günstig OHNE Anzahlung einen Neuwagen leasen kann und einem bewusst ist, dass man mit der Rate den Wertverlust bezahlt - dann würde ich das auch immer wieder machen.

Möchte man jedoch ein hochpreisiges Fahrzeug fahren, BMW, Audi, Mercedes etc, so wird man schnell feststellen, dass man dort ohne Anzahlung und 250€ gerade mal das Werbeprospekt bekommt. Sobald man dann eine hohe Anzahlung macht um auf einen niedrige Rate zu kommen, ist mMn der Sinn hinter Leasing direkt gestorben.

Meinen jetzigen Wagen habe ich daher als 10 Monate alten Jahreswagen per 3-Wege-Finanzierung gekauft. Mit garantierten verbrieften Rückkaufwert. Also wie Leasing, nur flexibler. Leider machen auf Grund der aktuellen Marktlage die großen kaum noch 3-Wege.
 

ausOesterreich

Beiträge
253
Reaktionen
75
Hat alles seine Vor- und Nachteile! Ich habe die letzten drei Autos auch alle geleast, mein jetziges Fahrzeug habe ich jedoch finanziert. Wenn man günstig OHNE Anzahlung einen Neuwagen leasen kann und einem bewusst ist, dass man mit der Rate den Wertverlust bezahlt - dann würde ich das auch immer wieder machen.

Möchte man jedoch ein hochpreisiges Fahrzeug fahren, BMW, Audi, Mercedes etc, so wird man schnell feststellen, dass man dort ohne Anzahlung und 250€ gerade mal das Werbeprospekt bekommt. Sobald man dann eine hohe Anzahlung macht um auf einen niedrige Rate zu kommen, ist mMn der Sinn hinter Leasing direkt gestorben.

Meinen jetzigen Wagen habe ich daher als 10 Monate alten Jahreswagen per 3-Wege-Finanzierung gekauft. Mit garantierten verbrieften Rückkaufwert. Also wie Leasing, nur flexibler. Leider machen auf Grund der aktuellen Marktlage die großen kaum noch 3-Wege.
Ja das mit der hohen Anzahlung ist für mich immer ein Dorn im Auge. Ich finde nämlich, dass das dann ein Leasing überhaupt nicht mehr attraktiv macht..
 

ausOesterreich

Beiträge
253
Reaktionen
75
Und meine Zahlen waren natürlich nur fiktive Zahlen für einen Seat Leon! Habe es am Beispiel eines Audi A5 gemacht, da ich dort noch die Preise im Kopf hatte.
 
psa-leon

psa-leon

Beiträge
103
Reaktionen
28
Mit dem Leon bin ich Leasing-Fan geworden. Mit 4500 Anzahlung bleiben 118 monatlich (alles zzgl. MwSt.) zu zahlen. Ohne Anzahlung wären es 300, das wäre allerdings grenzwertig für mich. Es ist ein Gebrauchsgegenstand, aber ohne E-Motor will ich nicht mehr. Mal sehen, was es in 2 Jahren gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ausOesterreich

CSP-1599

Beiträge
54
Reaktionen
12
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier im richtig bin.

Schlussendlich vergleiche ich gerade verschiedene Leasingverträge und frage mich, ob ein Wartung&Inspektion-Paket sinnvoll ist.

Für ein Curpa Formentor mit 310PS (36Monate mit 10.000 km im Jahr) dürfte ich monatlich 39,15€ abdrücken. Das kommt mir sehr hoch vor, oder?

Eigentlich sollte in der Vertragsdauer nur einer kleiner Service (ca. 280€) und ein großer Service (ca. 700€) kommen, oder?

Danke 😊

PS: beim 245PS Hybrid wären es 19,44€...
 
psa-leon

psa-leon

Beiträge
103
Reaktionen
28
Wo kommen denn die Zahlen zu den Servicekosten her?
So ganz verstehe ich nicht, sich den Unterhalt eines 310 PS Boliden zu leisten, und sich dann über 400 Euro in drei Jahren einen Kopf zumachen.
Das ist ein guter Zehner im Monat. Bei den künftigen Spritpreisen und der geringen km-Leistung einfach mal ein paar km langsamer fahren, schon hast Du den wieder drin.
Vielleicht gibt es ein günstigeres Angebot bei einem anderen Händler?
Wenn Du dir mit den Zahlen sicher bist, lass es weg. Ich habe das Paket genommen (war im Preis drin), obwohl ich es bei 24 Monaten kaum brauchen werde.
Die Summe, die ich am Ende wegen km-Überschreitung hinlegen werde, wird deutlich höher sein.
Da habe ich von meinen alten km-Bedarf geschätzt und nicht bedacht, dass ich mit dem Kombi viel mehr erledige als vorher.

Aber mal anders:
Hier werden 57 Euro kalkuliert:
Wartung & Inspektion für CUPRA - jetzt Kosten berechnen
 
Zuletzt bearbeitet:

CSP-1599

Beiträge
54
Reaktionen
12
Wo kommen denn die Zahlen zu den Servicekosten her?
So ganz verstehe ich nicht, sich den Unterhalt eines 310 PS Boliden zu leisten, und sich dann über 400 Euro in drei Jahren einen Kopf zumachen.
Das ist ein guter Zehner im Monat. Bei den künftigen Spritpreisen und der geringen km-Leistung einfach mal ein paar km langsamer fahren, schon hast Du den wieder drin.
Wenn Du dir mit den Zahlen sicher bist, lass es weg. Ich habe das Paket genommen (war im Preis drin), obwohl ich es bei 24 Monaten kaum brauchen werde.
Die Summe, die ich am Ende wegen km-Überschreitung hinlegen werde, wird deutlich höher sein.
Da habe ich von meinen alten km-Bedarf geschätzt und nicht bedacht, dass ich mit dem Kombi viel mehr erledige als vorher.
Die Zahlen entnehme ich aus dem Angebot von dem Händler. Ich weiß nicht sicher, ob der Preis gerechtfertigt ist. Deswegen frage ich nach 😉

Wie kommst du auf 400€ in drei Jahren? Es sind 1409,40€... ? Schlussendlich kann ich mir den 310PS Boliden mit oder ohne Servicepaket leisten. ABER ich bin Schwabe und verschenke kein Geld. 🤣 Dementsprechend frage ich mich, ob sich das Paket lohnt oder halt nicht. Gemäß meiner Rechnung lohnt es sich natürlich nicht. Allerdings habe ich bisher immer nur ein Auto für 24 Monate geleast und musste dementsprechend immer nur einen kleinen Ölwechsel (die ca. 280€) einkalkulieren. Bei dem neuen Vertrag spreche ich von 36 Monaten...

Ich kann die Frage aber auch anders stellen: Welche Inspektionen kommen in den ersten 3 Jahren bei einer Fahrleistung in Summe von 30.000km bei einem 310PS Boliden mit Allrad?
 
Thema:

Leasing oder Kauf

Leasing oder Kauf - Ähnliche Themen

  • Rabatt/Finanzierung/Leasing - Was ist möglich?

    Rabatt/Finanzierung/Leasing - Was ist möglich?: Da sicherlich auch bald die ersten im AH anfragen werden, sobald das Fahrzeug bestellt werden kann, macht es sicher Sinn auch wieder einen Thread...
  • Kaufen des Connect Abos

    Kaufen des Connect Abos: Guten tag. ich wollte gerade das Connect Abo verlängern und da kommt ne Rubrik mit Passnummer. was wollen die da für Nummer ? hat das schon mal...
  • SEAT Umfrage nach Kauf - nur 2 Fragen?

    SEAT Umfrage nach Kauf - nur 2 Fragen?: Habe gerade eine Email mit einer Umfrage zu meinem neuen Leon bekommen, allerdings war die sehr schnell vorbei. (0. Frage: Bist Du bereit diese...
  • Ähnliche Themen
  • Rabatt/Finanzierung/Leasing - Was ist möglich?

    Rabatt/Finanzierung/Leasing - Was ist möglich?: Da sicherlich auch bald die ersten im AH anfragen werden, sobald das Fahrzeug bestellt werden kann, macht es sicher Sinn auch wieder einen Thread...
  • Kaufen des Connect Abos

    Kaufen des Connect Abos: Guten tag. ich wollte gerade das Connect Abo verlängern und da kommt ne Rubrik mit Passnummer. was wollen die da für Nummer ? hat das schon mal...
  • SEAT Umfrage nach Kauf - nur 2 Fragen?

    SEAT Umfrage nach Kauf - nur 2 Fragen?: Habe gerade eine Email mit einer Umfrage zu meinem neuen Leon bekommen, allerdings war die sehr schnell vorbei. (0. Frage: Bist Du bereit diese...