Ladeluftkühler am 2.0TDI 135KW

Diskutiere Ladeluftkühler am 2.0TDI 135KW im 5F - Antrieb Forum im Bereich 5F - Tuning; Hallo an alle, ich habe jetzt meinen Leon seit 3monaten und bin sehr zufrieden mit dem Auto. Man kann eigentich am 184ps´ler nicht rum meckern ...

alban1102

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo an alle,

ich habe jetzt meinen Leon seit 3monaten und bin sehr zufrieden mit dem Auto.
Man kann eigentich am 184ps´ler nicht rum meckern , dennoch sucht man sich immer ein paar stellen am auto an die sich eigentlich nicht so gern jemand ran traut diese zu ändern.
Ich habe mir deswegen gedacht wo könnte man da noch Leistung rausholen ohne
gleich an die Hardware zu gehen.
Erster Gedanke war der Serien Ladeluftkühler.
Nach rum forschen und zig seiten lesen in Foren ehrlich gesagt keine richtige antwort bekommen was das Thema angeht.
Für mich stand ja fest falls es da eine Lösung gibt dann wird es da bestimmt was von Wagner Tuning geben dem spezialisten für Upgrade Ladeluftkühler.
Ich habe dort mal gestern angerufen und mit einem netten Hernn gesprochen der mir sagte es gibt und es wird in kommender zeit keinen Uprgade Ladeluftkühler geben für den Leon 2.0TDI 135KW da dieser schon Serie sehr ausgereift wäre und schon einen Wassergekühlten Ladeluftkühler hätte.
Das einzigste was man machen könnte wäre die Wasserkühlung gegen eine Wasser/Methanolkühlung zu tauschen so wie im M4 GTS um somit die temperatur noch weiter runter zu kühlen und dann mit der Leistung hoch zu fahren was wiederrum einer Softwareoptimierung nicht zu umgehen ist.

Was denkt bzw meint ihr zu der Sache.

Bitte seit so gut und postet sachlich.
Ich möchte auch nicht eine Diskussion anfechten ob man das braucht oder nicht,einfach posten was ihr davon denkt.

Ich danke euch im Vorraus schon
 
20.07.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ladeluftkühler am 2.0TDI 135KW . Dort wird jeder fündig!

der_Bär

Gast
Lass es, es bringt keinen Mehrgewinn und leert nur den Geldbeutel!
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.601
Reaktionen
2.420
Sachlich und kurz: Unnütz ;)
 

alban1102

Beiträge
27
Reaktionen
0
Sachlich und kurz : Wieso lass es und wieso Unnütz?
In den letzten beiden Posts wird weder begründet noch ähnliches warum es unnütz ist bzw man es lassen sollten.
Jeder weiß das bei Turbomotoren ein Upgrade Ladeluftkühler und natürlich einer angepassten Software zumindest die Leistung konstant bleibt bei 35-40grad Außentemperaturen.
Wäre schön wenn ihr mal die negativen Fakten verdeutlicht OHNE auf den Kostenfaktor zu schauen.
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.601
Reaktionen
2.420
Rechne dir das Ganze einfach durch. Auf wieviel Leistungssteigerung bist du aus ? Im anderen Thread zur Leistungssteigerung am 2.0 TDI gibts auch einiges Nachzulesen. Du wirst, da es sich hier um einen Diesel handelt, mit reiner "Softwareanpassung" keine so hohen Ladedrücke fahren können, dass es einen größeren Ladeluftkühler braucht. Dem Diesel geht obenrum "die Puste aus", sodass ab einem bestimmten Punkt eben keine höheren Ladedrucke mehr durch diesen Lader aufgebaut werden können. Für alles was der Serienlader schafft reicht der Serienladeluftkühler mehr als aus.

Du wolltest keine Diskussion anzetteln, sondern nur wissen, was wir darüber denken. ;)
 

alban1102

Beiträge
27
Reaktionen
0
Es geht mir nicht primär den Ladedruck zu erhöhen sondern eher darum das wenn es draußen sehr warm bzw heiß ist die Leistungskurve nicht abfällt weil der Ladeluftkühler nichts mehr frisches bringt oder lieg ich da in meiner aussage falsch?
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.601
Reaktionen
2.420
Ja liegst du. Der Serienladeluft reicht sogar besonders für die Serienleistung aus. Man hat sich bei der Kontruktion schon was dabei gedacht, die Teile ausreichend zu dimensionieren .... eine mögliche, sehr warme Außentemperatur steht in keinster Relation zu der Temperatur, auf der die Ansaugluft während der Verdichtung erhitzt wird ;) .... und diverse Schwankungen bei den Temperaturen werden natürlich auch nochmals von den vielen vielen Sensoren erfasst und übers Steuergerät kompensiert, sodass du grundätzlich immer die gleiche Leistung hast, egal ob -5° oder 35° :)
 
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
572
Am llk würde ich nix machen. Es gibt auch probleme mit dem abtropfenden von kondenzwasser in den brennraum. Zur vermeidung wurde die ladelufttemperatur etwas angehoben. Wenn um mehr leistung geht hilft nur mehr ladedruck. Leider ist das nicht sehr haltbar. Deshalb hat der 240er sehr sehr viele veränderungen an der hardware.
 

alban1102

Beiträge
27
Reaktionen
0
Okay aber wie sieht es dann mit den ganzen GTI Fahrern aus die ihren Karren größere Ladeluftkühler verpassen,downpipes und andere ansaugungen verbauen,die müssen ja auch dann angepasst werden.
wäre dann ja auch unnötig oder?
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.601
Reaktionen
2.420
Richtig.... für die Serienleistung und auch für eine humane Leistungssteigerung ist das einfach unnötig ;) ..... außerdem ist das beim Benziner ohnehin nochmal ne ganz andere Kiste.
Sehr viel Leistungssteirgerung = Hoher Ladedruck, was große Verdichtung und Temperatur bedeutet, also größerer LLK. Viel mehr Ladedruck, also braucht man mehr Luftdruchsatz, daher größere Ansaugung.
Um mehr Ladedruck zu erreichen, muss die Druckdifferenz an der Abgasseite des Laders möglichst groß sein. Also größere Downpipe...... das alles wird aber erst nötig, wenn man von Leistungen 350PS+ spricht ;) (beim GTI)
Das alleinige Verbauen solcher Komponenten hat absolut keine Besserungen für irgendwelche Bereich zur Folge.
 

alban1102

Beiträge
27
Reaktionen
0
Alles klar, wieder was dazu gelernt :p
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.601
Reaktionen
2.420
Das sind natürlich alles erstmal technische Fakten. Glaube ist wieder etwas anderes. Und viele Leute lassen sich auch durch Fakten natürlich nicht vom Glauben abbringen ;) ....siehe solche Sachen wie K&N Luftfilter oder so..... wer es machen will soll es ja gerne machen, aus technischer Sicht ist es einfach Blödsinn :)
 

lemon

Beiträge
419
Reaktionen
15
wenn es draußen sehr warm bzw heiß ist die Leistungskurve nicht abfällt weil der Ladeluftkühler nichts mehr frisches bringt
Der Ladeluftkühler im 135KW ist Wassergekühlt. Dadurch wird der Unterschied zwischen Winter- und Sommerlichen Temperaturen bereits gut ausgeglichen.

Ich meine auch das der LLK beim GTI luftgekühlt ist. Verbessert mich wenn ich falsch liege.
 

alban1102

Beiträge
27
Reaktionen
0
habe im ersten Post auch erwähnt das der Ladeluftkühler wasser gekühlt ist dennoch kann sich auch das wasser erwärmen.
Naja wie dem auch sei.
Die meisten Ladeluftkühler sind Luftgekühlt,ich würde sogar sagen 95% davon.
Ich denke eher die ganz neuen Turbo Motoren wie A45AMG und M4 haben einen Wasser gekühlten Ladeluftkühler (mit ausnahme M4 GTS dieser besitz eine Wasser/Methanol Kühlung zusätzlich zum wasser gekühlten Ladeluftkühler) und ich denke das auch das die Zukunft sein wird,da immer mehr Hersteller Downsizen aber extrem viel PS rausholen wollen und es nix anderes mehr bleibt als andere wege zu gehen wie eben mit wasser gekühlten Ladeluftkühlern.
 
Cpt Awesome

Cpt Awesome

Beiträge
647
Reaktionen
80
Ich schließe mich den Vorrednern an
Da was weiter noch zu verändern ist glaub ich nicht nötig.

Ich fahre selber einen CUPA (135 kW E5) und unter vollast auffe bahn kam ich auf maximal 40 bis 42 grad Ladelufttemp hinterm LLK.

Wie es bei einem gechippten aussieht weiß ich nicht.
 

kain0m

Beiträge
268
Reaktionen
70
Mal davon abgesehen davon, dass ein Diesel nur wegen einem besseren Ladeluftkühler nicht besser geht. Mit Tuning geht da natürlich was, aber nicht wegen dem LLK.
Zusätzlich ist bei den aktuellen VW Dieseln der LLK im Saugrohr integriert, und dadurch quasi nicht tauschbar.

mfg
 

precisions3

Beiträge
19
Reaktionen
1
Legal wird da nicht viel gehen, außer wie bereits erwähnt Wasser-Methanol Einspritzung, am besten ein System ala Snow Performance, habe ich in meinem s3 verbaut funktioniert gerade mit Ethanol und hohen Ladedrücken sehr gut.

Richtig Leistung und vor allem Drehmoment gibt's erst ohne Kat und partikelfilter, so war das schon immer beim Diesel, möchte hier aber niemand zur Steuerhinterziehung anstiften 😁
 

Ziggy83

Beiträge
78
Reaktionen
0
Ich habe beim 184er tdi letztens bei 35 grad aussen 61 grad ansaugluft gemessen im stand. Bei fahrt 52, was doch sehr hoch ist? Ich dachte ich wickel das Ladeluftrohr mit so aluklebeband ein ob es viel. Noch etwas runtergeht...
 
Henno

Henno

Beiträge
1.814
Reaktionen
435
Beim euro 6 wird die ladeluft Temperatur absichtlich hoch gehalten.
Zum einen regelt die elektrische Wasserpumpe den Durchfluss so das die Temperatur zum Sollwert passt, zum anderen wird durch gezieltes mehr oder minder kühlen der niederdruck agr die ladeluft Temperatur beeinflusst.

Leider kann keiner der chiptuner dies anpassen und mir fehlt die legale winols Version mit damos Datei.
 

Vaporetto

Beiträge
179
Reaktionen
29
Ich verstehe nicht das man sich ein Auto mit auserwählten Motor kauft, und drei Monate später den Motor bzw. Leistung erhöhen will. Warum kauft man sich nicht direkt den passenden Motor?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AR377
Thema:

Ladeluftkühler am 2.0TDI 135KW

Ladeluftkühler am 2.0TDI 135KW - Ähnliche Themen

  • Umbau des Ladeluftkühlers

    Umbau des Ladeluftkühlers: Hallo Leute, bin gerade am Austausch des Llk. Die Front ist schon fast komplett zerlegt. Meine Frage hierzu wäre: Wie bekomme ich zerstörungsfrei...
  • [Cupra] Ladeluftkühler - Tuning LLK für den Cupra 5F - Daten zur Entscheidungsfindung

    [Cupra] Ladeluftkühler - Tuning LLK für den Cupra 5F - Daten zur Entscheidungsfindung: Hier die Daten (siehe Tabelle) der reinen Kühl-NETZE. Größe und Qualität des Netzes sind eintscheidend. HG und Unitronic haben scheinbar einen...
  • [Cupra] Ladeluftkühler Umbau, Erfahrungen?

    [Cupra] Ladeluftkühler Umbau, Erfahrungen?: Moin zusammen, gibt es hier in unseren Reihen Erfahrungen mit einem Umbau des Ladeluftkühlers? Und zwar bietet zum Beispiel Wagner etwas an...
  • [5D] anderen ESD am TDI 135Kw

    [5D] anderen ESD am TDI 135Kw: Moin, ich hab die Suche schon genutzt aber nix wirklich brauchbares gefunden drüber. Ich bekomme hoffentlich in bälde meinen FR Diesel und war...
  • [Cupra] Hat der Cupra den "großen" Ladeluftkühler vom Golf 7 R bzw. Audi S3 ?

    [Cupra] Hat der Cupra den "großen" Ladeluftkühler vom Golf 7 R bzw. Audi S3 ?: Moin Leute, viele von Euch haben evtl. das Video von JP damals gesehen, wo er seinen 7er PP GTI mit dem Golf R Ladeluftkühler bestückt hat. Hat...
  • Hat der Cupra den "großen" Ladeluftkühler vom Golf 7 R bzw. Audi S3 ? - Ähnliche Themen

  • Umbau des Ladeluftkühlers

    Umbau des Ladeluftkühlers: Hallo Leute, bin gerade am Austausch des Llk. Die Front ist schon fast komplett zerlegt. Meine Frage hierzu wäre: Wie bekomme ich zerstörungsfrei...
  • [Cupra] Ladeluftkühler - Tuning LLK für den Cupra 5F - Daten zur Entscheidungsfindung

    [Cupra] Ladeluftkühler - Tuning LLK für den Cupra 5F - Daten zur Entscheidungsfindung: Hier die Daten (siehe Tabelle) der reinen Kühl-NETZE. Größe und Qualität des Netzes sind eintscheidend. HG und Unitronic haben scheinbar einen...
  • [Cupra] Ladeluftkühler Umbau, Erfahrungen?

    [Cupra] Ladeluftkühler Umbau, Erfahrungen?: Moin zusammen, gibt es hier in unseren Reihen Erfahrungen mit einem Umbau des Ladeluftkühlers? Und zwar bietet zum Beispiel Wagner etwas an...
  • [5D] anderen ESD am TDI 135Kw

    [5D] anderen ESD am TDI 135Kw: Moin, ich hab die Suche schon genutzt aber nix wirklich brauchbares gefunden drüber. Ich bekomme hoffentlich in bälde meinen FR Diesel und war...
  • [Cupra] Hat der Cupra den "großen" Ladeluftkühler vom Golf 7 R bzw. Audi S3 ?

    [Cupra] Hat der Cupra den "großen" Ladeluftkühler vom Golf 7 R bzw. Audi S3 ?: Moin Leute, viele von Euch haben evtl. das Video von JP damals gesehen, wo er seinen 7er PP GTI mit dem Golf R Ladeluftkühler bestückt hat. Hat...
  • Schlagworte

    ladeluftkühler 2.0tdi

    ,

    seat leon cupra ladeluftkühler probleme

    ,

    ladeluftkühler seat leon 5f tdi

    ,
    downpipe seat leon 2.0 tdi 184
    , gtd wassergekühlte ladeluft, wassergekühlter ladeluftkühler cupa