Lackschaden auf der Motorhaube

Diskutiere Lackschaden auf der Motorhaube im Tipps und Tricks Forum im Bereich Der Leon 4; Hallo zusammen, vor kurzem habe ich einen Lackschaden auf der Motorhaube entdeckt, nur kann ich mir leider nicht erklären woher der Schaden...

itsOutdex

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich einen Lackschaden auf der Motorhaube entdeckt, nur kann ich mir leider nicht erklären woher der Schaden kommt.
Bei dem Wagen handelt es
sich um ein Seat Leon Typ KL (Leasingwagen) BJ 2020 in der Farbe Mystery Blue.
Mein ungeschultes Auge sagt mir dass die Kratzer bis auf die Grundierung runter gehen und somit nur ein Termin beim Lackierer in Frage kommen würde (Was kostet sowas i.d.R. ?).
Jetzt bin ich mir aber nicht sicher wie ich weiter vorgehen soll.
Kann mir jemand einen Rat geben? Muss ich den Schaden bei meinem Händler melden und was kommen da für Kosten auf mich zu?

7b45f7d8-2900-4e4e-adc0-3d4f07226cbc.jpg
 
04.04.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lackschaden auf der Motorhaube . Dort wird jeder fündig!
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
3.625
Reaktionen
4.063
Seit wann hast du denn das Fahrzeug und wie sicher bist du dir, dass das nicht von Anfang an so war?
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
3.625
Reaktionen
4.063
Kann mir dann eigentlich nur vorstellen, dass ein paar Steine in einem sehr "günstigen" Winkel auf die Motorhaube geflogen sind. Sieht schon wirklich übel aus und ist an den beiden hellen Stelle wohl durch bis aufs Blech, soweit ich das anhand der Bilder beurteilen kann.

Mein Beileid. :(
 
Personaler

Personaler

Beiträge
6.272
Reaktionen
6.660
Ich würde die Lackschäden bei einem Smart-Repair beheben lassen und bis zum Leasingende weiterfahren, da ja nicht auszuschließen ist, dass noch welche hinzukommen. Die Haube lackieren lassen kann man vor Rückgabe immer noch.
 
Pass_a_gear

Pass_a_gear

Beiträge
334
Reaktionen
139
Ich kenne mich bei Leasing nicht so gut aus, aber zählt sowas nicht als "normaler Verschleiß"?
Smart repair ist meiner Erfahrung nach nichts für "die Ewigkeit". Wenn es dich nicht stört, würde ich es so lassen und falls nötig kurz vor Rückgabe smart reparieren lassen.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
1.479
Reaktionen
695
Nein, dass ist kein normaler Verschleiß. Das ist eine Beschädigung die dringend behoben werden muss, sonst rostet es. Smart Repair funktioniert und hält gut. Mitten auf der Haube wird das aber schwierig. Ich denke da muss schon großflächig neulackiert werden.
 
Personaler

Personaler

Beiträge
6.272
Reaktionen
6.660
Deshalb mein Vorschlag, es "nur" notdürftig zu machen. Man könnte es auch selber mit einem Lackstift etc. machen. Bei der Rückgabe wird der Gutachter solche Steinschläge wohl nicht mehr als Verschleiß durchgehen lassen. Deshalb mein obiger Vorschlag.
 
Magnetic

Magnetic

Beiträge
293
Reaktionen
176
Für Steinschläge sehen mir die Kratzer viel zu groß, bzw. zu lang aus. Ist da einer draufgestiegen? 😲
Auf jeden Fall muss das gemacht werden, wenn auch nicht gemeldet.
Da sind €200,- einzuplanen. Ärgerlich, aber nötig.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
3.625
Reaktionen
4.063
"Smart Repair" gilt gemeinhin nicht als fachgerechte Reparatur. Ich würde daher bei einem Leasingfahrzeug unbedingt vorher abklären, ob das überhaupt möglich ist. Muss die Motorhaube komplett lackiert werden, ist das für 200 € sicher nicht machbar.

Eine Alternative wäre daher, dass man die Schäden mit Lackstift und Zahnstocher so gut wie möglich ausbessert und die Motorhaube vor Leasingende fachgerecht lackieren lässt. Bis dahin wäre die Haube dann vor Rost geschützt und wie @Personaler sagte, kommen sicher noch einige Steinschläge dazu.
 

SteluHH

Beiträge
14
Reaktionen
8
Motorhaube komplett kostet über 1000 € mit Rechnung. Ich würde auch bis zum Laufzeitende warten, möglicherweise gibt es ja bis dahin noch einen Hagelschaden, den die Versicherung übernimmt..
 
  • Haha
Reaktionen: firevegeta
Thema:

Lackschaden auf der Motorhaube