Lackpflege, Polieren und Wachsen

Diskutiere Lackpflege, Polieren und Wachsen im 5F - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 3; Hi, ich wollte meinen Löwen nun mal polieren. Ich habe von früher noch ROT/WEIß Politur. Würdet ihr firstmir das empfehlen um den lack zu reinigen...
andrew_fr

andrew_fr

Beiträge
76
Reaktionen
0
Hi,
ich wollte meinen Löwen nun mal polieren.
Ich habe von früher noch ROT/WEIß Politur. Würdet ihr
mir das empfehlen um den lack zu reinigen oder ist das zu scharf für den Lack?
Nach dem ich den Lack gereinigt habe muss ihn ja nur noch Wachsen oder muss ich noch was vorher machen?

Was für Produkte benutz ihr zum Polieren und versiegeln?
 
20.04.2014
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lackpflege, Polieren und Wachsen . Dort wird jeder fündig!

Dopolo

Beiträge
297
Reaktionen
0
Gegen Rot/Weiß ist generell nichts zu sagen, die Frage ist allerdings was für eine Politur du von denen hast. Jeder Hersteller bietet verschieden stark abrasive Polituren an, von einer Schleifpaste bis zur Hochglanzpolitur.
Daneben gibt es noch reine Lackreiniger, welche garkeine schleifkörper enthalten.
Willst du wirklich nur reinigen, ohne leichte swirls zu beseitigen, tut es ein Lackreiniger. Wenn der Lack generell in gutem Zustand ist und nur leichte swirld hier und da zu sehen sind, würde ich eine Hochglanzpolitur nehmen.

Im Anschluss dann das Wax oder eine Versiegelung. Wobei du bei einer Versiegelung noch die Polituröle entfernen solltest, da eine Versiegelung mit dem Lack eine Verbindung eingeht, wohingegen Wax (meine hier stets echtes Carnaubawax und keine synthetischen Produkte bzw Kombiprodukte) auf dem Lack sitzt. Hierbei ist es nicht so schlimm, falls noch Öle bzw Silikone auf dem Lack sitzen.

Silikone bzw Polituröle entfernst du zb mit Silikonentferner oder einer Mischung aus Isopropanol und destilliertem Wasser.
 
andrew_fr

andrew_fr

Beiträge
76
Reaktionen
0
Das was ich noch von Rot/weiß habe ist die Polierpaste. Dann habe ich noch von Rot/Weiß Lackversiegelung und das Chemical Guys XXX Hardcore Paste Wachs.
Also kann ich dann ruhig zum Lack-reinigen die Polierpaste nehmen? Was soll ich dann lieber zum versiegeln nehmen von den beiden Produkten?
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
So sehr lang kannst Du Deinen FR ja noch nicht haben. Und da würde ich mit Politur erst mal gar nicht rangehen, es sei denn, Du hast wirklich Spuren vom Waschen oder so drauf. Erst nur gründlichst waschen mit ganz normalem Waschzusatz.Und dann kannst Du immer noch weitersehen.
Polierpaste ist eigentlich schon mal ein recht intensives Poliermittel.
 

Dopolo

Beiträge
297
Reaktionen
0
Bitte nicht verallgemeinern!

Politur ist nur die Kategorie und sagt, dass abrasive Stoffe enthalten sind. Sobald du swirls (Haarlinienkratzer) oder tiefere Beschädigungen beseitigen willst, kommst du um eine Politur nicht rum. Denn diese Kratzer sind Beschädigungen im Klarlack (bei tieferen muss lackiert werden) und können nur durch Abtragen von Material entfernt werden. Wie viel bzw wie schnell du Material abträgst bestimmt der Grad der Abrasivität.

Ein Lackreiniger reinigt lediglich den Lack, also das, was selbst nach einer Wäsche noch auf dem Lack ist. Die Betonung liegt hier auf dem Wort "auf". Sobald Oxidation (Grauschleier) oder feinste Kratzer vorhanden sind, musst du etwas Klarlack abtragen, da beides sich nicht auf sondern in der obersten Schicht des Lackes befindet.
Das von evosonic gepostet Produkt ist in der Tat ein reiner Lackreiniger und wird als Step2 Produkt angeboten. Hierbei erfüllt es auch die Aufgabe Politurreste von Step1 zu entfernen und auf den letzten Step Nummer 3 vorzubereiten.

Bei einer Hochglanzpolitur muss man generell keine Bedenken haben, da diese, vor allem mit der Hand verarbeitet, sehr sehr wenig Lack abträgt. Das dürfte sich nicht mal bei einem mü bewegen und die Klarlackschicht liegt so im Bereich von ca 40 mü.

Also die Rot Weiß polierpaste ist nicht ohne und nur bei tieferen Kratzern notwendig. Ich empfehle dir bei sehr gutem Lackzustand das Prima Amigo (oder das meguiars Step2) und im Anschluss dein Chemical Guys Wax.

Für eher guten Lackzustand, sprich es sollen auch ganz leichte Kratzer entfernt werden, wäre es interessant zu wissen, ob du mit der Hand oder der Maschine (Rotations- oder Exzenterpoliermaschine) arbeitest, da Maschinenpolituren in der Regel die Drehzahl der Maschine benötigen. Es gibt daher auch spezielle Handpolituren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrummle

Beiträge
115
Reaktionen
9
Für deine Zwecke würde ich dir den Lime Prime Cleanser von DODO Juice empfehlen. Ein absolut genialer Lackreiniger mit minimal abrasiver Wirkung (imho trägt der bei Handpolitur kaum etwas ab). Danach kommt dann ein ordentliches Wachs auf den Lack, empfehlen kann ich hier mit guten Gewissen die Wachse von DODO oder für den Winter bzw. für lange Standzeit des Wachses Collinite 976.
 

Schnitzelesser

Beiträge
362
Reaktionen
53
Ist der hier im Shop als Phantomschwarz angebotene Lack beim aktuellen Seat als Universo bekannt (L8L8 steht in meinem Fahrzeugbrief)?
 
roman

roman

Clubmember
Beiträge
3.723
Reaktionen
103
Schnitzelesser
Guckst Du in der Artikelbeschreibung, dort ist ein "Hilfe-Link" wie Du sowas ZWEIFELSFREI erkennen kannst
https://www.seat-leon.de/shop/seatleon/product_info.php?products_id=481
http://www.fastparts.at/doc/lackst.pdf

Da ein und dieselbe Farbe irrsinnig viele Namen im Konzern haben kann, kann schonmal sein dass ich nicht alle Namen aufgezählt/recherchiert habe.
Daher einfach mit der Lacknummer (Z9Y bzw. LZ9Y) abgleichen, da fährt dann die Eisenbahn drüber und es ist ganz sicher.

OctanXXL
;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Weißfahrer

Beiträge
140
Reaktionen
34
http://peters-best.de/carlack-complete-vormals-carlack68

Unser Mittel der Wahl, auch wenn wir es ausschließlich auf vorher getrocknetem Lack anwenden. Ich bin nur aktuell über die den derzeitigen Preis entsetzt. Seinerzeit haben wir das Mittel gewählt, weil es eher versiegelt und nicht soviel Schleifanteile hat.
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Lackpflege, Polieren und Wachsen