KW Gewindefahrwerk V2 Härte verstellen

Diskutiere KW Gewindefahrwerk V2 Härte verstellen im 1M - Fahrwerk & Räder Forum im Bereich 1M - Tuning; Hallo Ich hab mir jetzt ein KW Gewindefahrwerk V2 gekauft. Das kann man ja in der Härte und höhe verstellen, ich möchte meine Fahrwerk z.B im...
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
Hallo
Ich hab mir jetzt ein KW Gewindefahrwerk V2 gekauft.
Das kann man ja in der Härte und höhe verstellen, ich möchte meine Fahrwerk z.B im Winter ein bisschen weicher einstellen und im Sommer
ziemlich hart für den bessten Fahrspaß.

Vorne kann man es ja im Eingebauten zustand ganz einfach verstellen, nur die abdeckkappe beim Motor wegnehmen und schon kann man da drehen einfacher gehst nicht,
nur hinten ist das ja glaub ich nicht so einfach und da will ich das ja auch verstellen.

Meine Frage:
Wie kann ich hinten die Härte einstellen im eingebautem zustand?

Kommt man da irgenwie vom Kofferraum hin wie auch vorne oder muss ma da den dämpfer ausbauen wenn ja bekommt das ein leihe hin und wie gehts das gibts da ne anleitung?


P.s. hab die suche benutzt aber leider nichts passenden gefunden.
 
10.04.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: KW Gewindefahrwerk V2 Härte verstellen . Dort wird jeder fündig!
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
erstmal beileid zum KW fahrwerk. KW ist schon lange nicht mehr was es mal war...

das KW muss auf der HA ausgebaut werden um ne verstellung vor zu nehmen, da der dämpfer dafür komplett zusammen geschoben werden muss. dann muss die kolbenstange in die jeweilige (markierte) richtung gedreht werden. du siehst: ohne ausbau geht nix.

das KW ist auch nicht die richtige wahl wenn du saisonweiße verstellen willst. du kannst bei jedem verstellversuch gleich nen satz frische teller dazu bestellen. die chance das mindestens einer fest geht ist nahezu 100% besonders wenn dus im winter fahren willst...

die härteverstellung beim V2 ist auserdem eine reine zugstufen verstellung. diese ist zwar fahrdynamisch interessant, jedoch nicht das was sich die meisten darunter vorstellen. eine verstellung die sich auf den fahrkomfort auswirkt erfordert definitiv eine druckstufenverstellung. diese gibts beim KW V3 (wer sich das antun will) oder beim billstein b16 (was ich empfehlen würde).

das KW andert die härte in der V2 nur in abhängigkeit von der FW höhe. das kommt daher das die federwegsbegrenzer ab einer gewissen höhe anfangen dauerhaft mit zu arbeiten. (das ist schon ein super beitrag zur qualität des FW, besonders da das sogar so auf der homepage beschrieben ist)

bitte nich falsch verstehen. ich will dich nich verurteilen oder so. ich finds nur schade das so viele leute auf die KW verarsche reinfallen. nicht das KW das allerletzte wäre, aber für das geld bekommt man fast ein billstein und das ist um welten besser!!! für das geld ist das KW echt nicht empfehlenswert. und besonders da du nen R hast der doch etwas stärker motorisiert ist, find ich das KW die falsche wahl.

der einzige vorteil des KW ist, das es sau tief runter geht. aber das auto ist dann faktisch auch nicht mehr fahrbar. ich persönlich krieg jedenfalls immer anfälle wenn vor mir jedem kieselstein ansgewichen wird. ich persönlich wollte ein sport-FW zum sportlich fahren, nicht um den verkehr auf zu halten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
hmm, ich könnte das KW Gewindefahrwerk auch wieder zurück schicken.
Und mir ein Bilstein Gewindefahrwerk hohlen ist zwar jetzt bisle aufwändig aber ich will das besste fahrwerk für mein schönen lcr hab da mal das hier gefunden.

was sagst dazu da kann man ja auch die Härte einstellen oder?
wenn ich´s richig gelesen habe kann man da im vergleich zu KW im eingebautem zustand die Härte verstellen oder?
Allerdings kann man da nur 50mm weit runter bei KW war das 65mm oder irr ich mich da weil die von Bilstein die Serienmäßige tieferlegung von 15mm beim LCR beachtet haben und die von KW nicht?

was meinen die andern so seit ihr da der selber meinung?


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

im patrick´s shop kostet es nur 1 299Euro aber ist das nicht das gleiche oder warum so viel billiger
 
Zuletzt bearbeitet:
Ben1986

Ben1986

Beiträge
1.066
Reaktionen
0
Um mich hier mal mit einzumischen..

Härteverstellung brauch kein mensch, ich fahr seit über 4 jahren mein topsport mit dem Kw V1 und bin von der härte mehr wie begeistert top fahrbar muss nix ausweichen weils mir das kreuz abschlägt etc. und das mit 225/35 R19 bereifung, sogar mein dad mit 50 ist von dem fahrwerk begeistert sportlich und komfort alles dabei.. daher versteh ich den oberen post nicht.. eigentl. kommt man mitm bilstein fahrwerk einiges tiefer wie mitm kw fahrwerk aber ist ja egal ;)

Das einstellen ist mühsam aber wer verstellt die härte schon? einmal eingestellt fährt man eh wie es ist und rauf und runter drehen ebenso da man bei jedem mal rauf und runter eigentl. die spur & sturz einstellen muss und wieder nen tüv siegel brauch und das brauch man ebenso beim bilstein wie beim ap fahrwerk oder anderen ..
Dh. relativ sinnlos drüber zu diskutieren.. N bilstein ist nach nem einsatz im winter ebenso wenig verstellbar wie nen kw fahrwerk sowas ist fakt..Ich weiß net für was ihr eure fahrwerke immer rauf und runter drehen wollt.. entweder so einstellen das es fahrbar ist oder es lassen.. ich fahr meinen trotz guter tiefe auch im winter aber man sollte sich eben bewusst sein das sowas net toll ist..
 
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
da hasch du eig recht, einmal perfekt einstellen und dann lässt man die Härte für immer so.
Nur die höhe würde ich im winter schon höher machen, aber braucht man deswegen gleich eine neue spur & sturz einstellung, da kann sich doch eig nix verstellen.

hmm also bin jetzt bisle verwirrt was ich jetzt machen soll ob ich das KW einbauen soll oder zurück schicken und bilstein holen (keine Ahnung)

auf was soll ich denn die härte stellen oder einfach den man in der Werkstatt das machen lassen der wird das dann schon wissen?
 
Lling

Lling

Clubmember
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Im Tüv bereich kommt man mit nem bilstein nicht annähernd an die tiefe des KW's.

Das andere stimmt schon teilweise. Machen tun es wenige. Aber wenn man sowas einstellen will, braucht man das. Und wenn man das Billstein dementsprechend pflegt im Winter, kann man das ohne Probleme verstellen. ;) Das beim KW aber nicht anders. Man muss halt sehen was an will. Wer ein Fahrwerk für die Strecke will und nicht wirklich tief will soll das Billstein nehmen. Wer auf Tiefe steht und normal unterwegs ist zum KW. ;) Ansonstens gibts ja noch H&R.
 
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
@Lling: naja ich will eingentlich beides tiefe und großen fahrspaß aber wenn ich das so richig versteh kann man das bilstein auch auf ganze 50mm tiefer stellen das reicht doch auch für ne gute tiefe
 
Lling

Lling

Clubmember
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Ich war ja auch mal auf Fahrwerkssuche. Bilstein ist mir einfach zu hoch und ich beweg den Leon ja nicht auf der Strecke. Die Fotos sind von nem User hier der sein Bilstein komplett legal runter hat. Musst du selbst wissen. Daher blieb nur noch KW oder H&R über. Naja ich mag einfach kein KW. ;) Also wird ein H&R bestellt. Hoffentlich bald wenn nicht wieder ein Urlaub oder Klamotten dazwischen kommen.
 

Anhänge

Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
hat der das bilstein Fw ganz unten sieht ja fast so aus wie wenn der fast keine tieferlegung hat!
dass du das KW nicht magt versteh ich nicht ganz da muss ja ja irgen grund haben, oder hast du bis jetzt immer alles von H&R gekauft wie ich meine spurplatten das der dir jetzt vertrauter ist wie KW?
 
Lling

Lling

Clubmember
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Find KW einfach nicht so schön. Bin schon bei einigen mitgefahren und empfand das H&R schöner. Auch von der Verarbeitung her. Aber alles persönlicher Eindruck.
 
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
ah ok, soll das heißen dass ich wieder bisschen durchatmen kann, weil the real Skunk meinet ja dass die KW FW viel zu teur sind im vergleich zu bilstein...
 
Lling

Lling

Clubmember
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Wenn du es pfleglich behandelst und im Winter dich bisschen mehr drum kümmerst sehe ich da kein Problem.
 
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
ah ok perfekt dann bleib ich glaub doch bei dem fahrwerk also danke nochmal für die mühe
 
Ben1986

Ben1986

Beiträge
1.066
Reaktionen
0
Jau was Lling schreibt stimmt voll und ganz.. Härteeinstellen seh ich eben nur im rennstrecken bereich als erforderlich wer jedes we aufn ring geht oder sowas.. da mag sowas toll sein ansonsten n normales rein und spass haben funktioniert ebenso :)
 
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
ok danke, da hätte mir dann ja auch V1 gereicht aber danach ist man immer schlauer :)


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

hat von euch vllt schon jemand das KW Gewindefahrwerk V2, wenn ja kannst du mir sagen wie hart du es eingestellt hast?
 
Zuletzt bearbeitet:
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
@Ben1986:

eigentl. kommt man mitm bilstein fahrwerk einiges tiefer wie mitm kw fahrwerk aber ist ja egal
mein guter, sorry, aber mach dich bitte nicht lächerlich! und: bist du schonmal ein b16 im vergleich zu nem KW gefahren? ich lade dich gern auf eine vergleichsfahrt ein! sag bescheid und bring dein dad mit!

@killergame:

(interessanter name wenn man deinen heimatort liest... ;) )

also zuerst:

das "wie hart hast dus eingestellt" wird bei nem KW V2 nicht funktionieren, weil 1. die werte erfahrungsgemäß nicht übertragbar sind und 2. die auswirkungen der verstellung der zugstufe für den ottonormal-fahrer kaum merkbar sind. in extremen fahrsituationen ist das schon entscheidend. aber der einzige weg das wirklich passend zu machen, also das auto im bereich der gegbenen möglichkeiten so reagiert wie dus am liebst hättest, gibts nur einen weg: fahren (also richtig fahren, bin damals auf ner serpentinen strecke in der umgebung gewesen die nachts verlassen ist und wechselnde, unebene beläge hat), merken wies is, und wieder neu einstellen. was beim KW natürlich sehr schnell machbar ist. :( auf keinen fall den fehler machen und das FW auf guter straße testen. das ist absolut nicht aussagekrftig und auserdem unrealistisch...

und zuzweit:

nein, das KW ist nicht teurer. es ist sogar billiger. aber meiner meinung sein geld nicht wert. ich hatte beide der fraglichen FWs in meinen leons. und es ist richtig das die geringe tieferlegung des b16 bei sehr hohem tempo sehr unvorteilhaft ist. das wirkt sich aber nach meiner erfahrung erst ab ca. 270km/h aus. (GT28-Umbau) :D ab dann aber sehr stark.

ansonsten kann ich als direkten vergleich sagen das ich mir nie wieder ein KW kaufen werde. es kann auch von der haltbarkeit bei weitem nicht mit dem billstein mithalten. von der performance ganz zu schweigen. und ich will niemanden zu nahe treten, also nicht falsch verstehen, aber wer mit der performance eines KW (wenns nicht grad ein competition ist) auf einem rundkurs zufrieden ist fährt nur spazieren. ob das wichtig ist steht auf einem anderen blatt.

ich selbst habe auch bei anderen fahrzeugen von damaligen kunden häufig KW verbaut. die wenigsten waren nach vergleichsfahrten in meinem bzw. im passat und 1P leon von anderen unserer mitschrauber noch vom KW begeistert.

wer natürlich nur die tieferlegung wichtig ist kommt das KW durchaus in frage. dann ist der R aber IMHO das falsche auto. dann hätte es ein normaler 20vt mit R spoilern auch getan.

was die verstellbarkeit des KW angeht sei gesagt das bei penibler pflege auch dieses FW verstellbar bleibt. es ist aber alles andere als gut gelöst. wenn man sich das mal vor augen führt: durch den kunststoffteller reicht der kleinste stein der sich ins gewinde zieht weil er beim reinigen übersehen wurde. der schmutz drückt sich in den kunststoff und zerstört das gewinde. wenn mans mal gesehen hat ist es auch einleuchtend, und ich habe schon einige der KW teller von federbeinen geflext... die tatsche das KW die federteller ohne mucken auf rekla rausschickt während es bei anderen teilen ständig probleme mit den jungs gibt (das ist aber bei billstein nicht besser, nur dort hatten wir in unserem kreis einen bruchteil der reklas) ist IMHO schon fast mit dem eingestehen eines konstruktionsfehlers gleich zu setzen.

was dem ganzen find ich die krone aufsetzt ist das ding mit den dauerhaft mitfedernden federwegsbegrenzern. was da als kaufargument angeführt wird ist doch eigentlich das eingeständniss das mans anders nicht auf die reihe bekommt.

ein guter vergleich ist auch mein winter-toledo. der hat vom vorbesitzer noch ein KW V2 drin. das ist 60tkm gelaufen und schlägt (bei recht hoch eingestelltem FW da winter) auf 205/60R15 bei der kleinsten welle brutal durch. mein b16 läuft jetzt auf der tiefsten (also der ALLER tiefsten) einstellung die es her gibt 80tkm in meinem R, hat nen tierischen treffer von einem der mich bei 60 sachen den bordstein hoch geschoben weg, und läuft auf 225/35R19 ohne mucken. auf meinem arbeitsweg gibts stellen wo mir im toledo bei 40 fast das gebiss rausfällt und ich angst hab das er die dome durch die haube wirft wo ich mit dem leon mit 100 drüber bügeln kann ohne das was laut wird...

es sieht sicher so aus als wöllt ich dir was ausreden, aber es sind wirklich nur erfahrungen. und ich finds einfach nicht schön das für den preis sowas verkauft wird. es soll wie gesagt nicht heisen das kw der letzte mist ist, es gibt viel schlimmeres(!!!), aber für das geld kommts für mich nicht in frage und ich kanns vorallem nicht unterstützen. und wenn du das beste FW für den leon suchst das man "normal" kaufen kann, dann bist du mit dem pss9 definitiv besser beraten als mit KW V2 oder V3.

auch KW hat seine existenzberechtigung. die menge der käufer gibt ihnen recht. aber fahrwerk von lowtech technix und was weis ich sehen wir auch ständig... (was nicht heisen soll das ich KW damit auf eine stufe stelle, den sowas ist dann echt das letzte)

wenn du auf eine härte einstellung (die man erfahrungsgemäß tatsächlich sehr sellten nimmt) wert legst, hast du mit dem b16 ebenfalls bessere karten. wenn du gelenkig bist und zählen kannst, kannst du das aufm parkplatz machen. aber mit nem wagenheber gehts ohne sorgen rundrum. an der stelle sei die up-side-down bauweiße des b16 (und auch des H&R) erwähnt. dadurch wird auch der dämpfer nochmal deutlich verwindungsteifer, was bei der VA konstruktion des leon nicht unerheblich ist.

wenn du auf die härteverstellung verzichten kannst nimm das H&R gewinde. das ist billiger als KW und bringt bessere performance (H&R und billstein teilen sich seit einiger zeit viele ihrer FW-komponenten). wir haben es im ibiza meiner besseren hälfte. muss aber zugeben das ich mir nicht 100% sicher bin ob wirs im leon auch schonmal verbaut haben. es geht auch tiefer als das b16. ist aber in seiner charakteristik sehr straff. (mit drei f, was sich aber nicht in so einem schlagen äußert wie bei sehr tiefen oder gealterten KW) alternativ geht sogar das H&R cupkit. ist insgesammt nicht mit nem H&R oder billstein gewinde zu vergleichen, aber für den preis unschlagbar. und es ist SAU tief (mein KW ging nicht so weit runter zu drehen). ein gewinde ist aber defintiv vorzuziehen. meine rein qulitativ gewertete "empfelungsreihenfolge" wäre also von "geht so" nach "sehr empfehlenswert":

KW V1
KW V2
H&R Cupkit
KW V3
H&R Gewinde
Billstein B16

so, damit genug. schon wieder viel zu viel "welches FW ist besser gerede". die praxis ist das krterium der wahrheit. also finds am besten selbst raus. wenns mir vor paar jahren wer so gesagt hätte, hätte ich trotzdem auch das KW genommen. jetzt bin ich schlauer. (und evtl "erwachener" und daher nicht mehr FatF geschädigt)

wenn du nich so weit weg wärst würde ich dir auch glatt ne vergleichsfahrt anbieten (wenn meiner wieder läuft heist das, ist grad noch kein krümmer da...)

gruß!
 
Zuletzt bearbeitet:
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
ok erstmal danke für die mühe und die vielen informationen, ich hätte am bessten gleich b16 kaufen sollen des gibt es bei patrick´s shop schon für 1299 Euro, aber ich bleib dann mal bei meinem kw ich hab´s ja schließlich schon vor ner woche bekommen.

Ich hab die Zugstufe jetzt mal auf 9 gestellst das ist genau die mitte, das problem ist ja dass ich hinten nicht verstellen kann im eingebautem zustand.

bei golf kann man ja glaub vom kofferraum einfach da ran und verstellen nur beim leon leider nicht

des wär schon gut so ne vergleichsfahrt sehr nett von dir aber du wohnst leider doch bisle arg weit weg

Dome
 
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
jupp, ist ja auch völlig i.o. wie gesagt, auch KW hat seine existenzberechtigung.

beim golf4 hast du genau das selbe problem. der dämpfer läßt sich im eingebauten auch dort ganz schlecht zusammenschieben, ist ja (zum glück) ne feder eingebaut... außerdem wird der G4 dom an der HA genauso von unten geschraubt und zu 99,99% bin ich mir sicher, das er auch beim G4 nicht von oben (also aus dem innenraum) erreichbar ist. genau wie beim leon. aber selbst das würde dir wie gesabt nicht nützen..

gruß!
 
Killergame

Killergame

Beiträge
136
Reaktionen
0
Ok, aber wieso muss ich den Dämpfer zusammen schieben um ihn zu verstellen? Und oben an den Dämpfer wo man hinten verstellt, kann man nicht vom Kofferraum aus hin?
 
Thema:

KW Gewindefahrwerk V2 Härte verstellen

KW Gewindefahrwerk V2 Härte verstellen - Ähnliche Themen

  • Gewindefahrwerk mit/für cupra stabi

    Gewindefahrwerk mit/für cupra stabi: Hallo, ich möchte meinem Leon (1.9 tdi ts) ein Gewindefahrwerk spendieren und im gleichen zuge den Stabi tauschen. Meine Frage daher wäre welche...
  • Seat Leon Cupra V6 Probleme bei Gewindefahrwerk H&R

    Seat Leon Cupra V6 Probleme bei Gewindefahrwerk H&R: Moin moin vor 2 Wochen habe ich mit einem Kumpel (KFZler) in meinen Cupra ein H&R Monotube Gewindefahrwerk (Art.-Nr. 29431-1) eingebaut. Beim...
  • Gewindefahrwerk für Cupra R

    Gewindefahrwerk für Cupra R: hey Guys. ich habe eine frage, und zwar möchte ich mein Leon tiefer legen mit dem KW Gewindefahrwerk 'Variante 1 Inox für Seat Leon Typ 1M' dabei...
  • vom Gewindefahrwerk zum Sportfahrwerk

    vom Gewindefahrwerk zum Sportfahrwerk: Moin, ich fahre eine Seat Leon 1,9 TDI SuperCopa von 2005. Als ich ihn vor 2 Jahren gekauft habe hatte der Vorbesitzer ein Gewindefahrwerk von...
  • FK Gewindefahrwerk zu hart

    FK Gewindefahrwerk zu hart: Moin, Hab ne Frage zu nem FK Gewindefahrwerk für einen Leon 1m 1.8t APP. Das Fahrwerk ist Prügelhart, also wirklich völlig unbrauchbar hart. Das...
  • FK Gewindefahrwerk zu hart - Ähnliche Themen

  • Gewindefahrwerk mit/für cupra stabi

    Gewindefahrwerk mit/für cupra stabi: Hallo, ich möchte meinem Leon (1.9 tdi ts) ein Gewindefahrwerk spendieren und im gleichen zuge den Stabi tauschen. Meine Frage daher wäre welche...
  • Seat Leon Cupra V6 Probleme bei Gewindefahrwerk H&R

    Seat Leon Cupra V6 Probleme bei Gewindefahrwerk H&R: Moin moin vor 2 Wochen habe ich mit einem Kumpel (KFZler) in meinen Cupra ein H&R Monotube Gewindefahrwerk (Art.-Nr. 29431-1) eingebaut. Beim...
  • Gewindefahrwerk für Cupra R

    Gewindefahrwerk für Cupra R: hey Guys. ich habe eine frage, und zwar möchte ich mein Leon tiefer legen mit dem KW Gewindefahrwerk 'Variante 1 Inox für Seat Leon Typ 1M' dabei...
  • vom Gewindefahrwerk zum Sportfahrwerk

    vom Gewindefahrwerk zum Sportfahrwerk: Moin, ich fahre eine Seat Leon 1,9 TDI SuperCopa von 2005. Als ich ihn vor 2 Jahren gekauft habe hatte der Vorbesitzer ein Gewindefahrwerk von...
  • FK Gewindefahrwerk zu hart

    FK Gewindefahrwerk zu hart: Moin, Hab ne Frage zu nem FK Gewindefahrwerk für einen Leon 1m 1.8t APP. Das Fahrwerk ist Prügelhart, also wirklich völlig unbrauchbar hart. Das...
  • Schlagworte

    kw v2 härte einstellen

    ,

    verstellung kw Variante 2

    ,

    Einstellung kW v2 Golf 6

    ,
    kw v2 einstellen anleitung
    , kw gewindefahrwerk verstellteller, kw v2 e36 verstellen, härte federn kw v2, kw v2 härteverstellung, fahrwerk härte einstellen