Kupplungswechsel für über 1.000 EUR

Diskutiere Kupplungswechsel für über 1.000 EUR im 1M - Wartung Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo zusammen, hatte vor ein paar Wochen eine Panne mit meinem 2002er Seat Leon (115.000 km). Während der Fahrt ist die Kupplung gerissen (sorry...

AnneG

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen, hatte vor ein paar Wochen eine Panne mit meinem 2002er Seat Leon (115.000 km). Während der Fahrt ist die Kupplung gerissen (sorry für meine laienhafte Beschreibung, kenne mich nicht aus). Wurde dann in die Werkstatt meines Vertrauens abgeschleppt, das
ist eine freie Werkstatt/Schrauberbude.
Zuerst wurde mir gesagt, dass irgend ein Hebel kaputt wäre, der so blöd sitzt, dass man das ganze Getriebe ausbauen muss. Danach ist der Meister wohl probegefahren und hat dann festgestellt, dass es das nicht war. Einen Anruf habe ich aber nicht bekommen. Als ich das Auto abgeholt habe, wurde mir mitgeteilt, dass die Kupplung ausgetauscht worden ist. Nun habe ich eine Rechnung bekommen mit 9 Stunden Arbeitszeit á 53 EUR + Mwst plus diverse Ersatzteile und bin jetzt bei über 1000 EUR.
Kann jemand etwas dazu sagen? Kann so etwas auch in einer Vertragswerkstatt passieren oder lag es daran, dass die Werkstatt keine Ahnung hatte? Bin ziemlich gefrustet über diese dicke Rechnung ... :angry:
Grüsse von Anne
 
21.06.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kupplungswechsel für über 1.000 EUR . Dort wird jeder fündig!
psyke

psyke

Ehrenmitglied
Beiträge
2.714
Reaktionen
5
Mit dem "Hebel" wird das Ausrücklager gemeint sein.

Sollte die Werkstatt nicht nur die Kupplungsscheibe sondern auch das Zweimassenschwungrad ersetzt haben, kommt der Preis hin.

Das Schwungrad ist ziemlich teuer und muss nicht immer mit gewechselt werden.

Die Reparatur wurde also ohne dein Einverständnis durchgeführt?
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
interessant ist hier was auf dem werkstattauftrag steht und du unterschrieben hast.
 

AnneG

Beiträge
3
Reaktionen
0
Okay, dann schreib ich euch mal hier rein, was auf der REchnung steht (kann lang werden):
- Befestigungshebel an Druckstange erneuert
- Schaltgetriebe aus und eingebaut und zerlegt
- Kupplung erneuert
Teile:
2 Betätigungshebel
1 Welle
1 Kupplungskit
1 Simmerring
1 Ausrücklager
1 Deckel
1 Lagerbuchse
Dichtung/Dichtmasse

Könnt ihr damit was anfangen?
Grüsse Anne
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
die rechnung hilft hier weniger ...
intressant ist das was du der werkstatt gesagt hast was die tun sollen und du durch unterschrift zur ausführung freigegeben hast.
 
psyke

psyke

Ehrenmitglied
Beiträge
2.714
Reaktionen
5
Ach die haben das Getriebe auch noch auseinandergenommen.

Was genau ist en dein Reparaturauftrag gewesen?
 

AnneG

Beiträge
3
Reaktionen
0
Mein mündlicher Reparaturauftrag war: Auto reparieren.
Wie schon geschrieben hieß es erst, ein Hebel wäre kaputt, Getriebe muss raus. Dazu habe ich natürlich das okay gegeben, will mit dem Auto ja wieder fahren. Das haben sie wohl auch gemacht, das Getriebe wieder eingebaut, probegefahren und gemerkt, dass es das wohl nicht war und danach erst die Kupplung ausgetauscht. Was bedeutet, dass das Getriebe wohl ein zweites Mal raus musste.
Verstehe ja, dass dies Zeit kostet. Meine Frage ist eher: Wenn die Werkstatt beim ersten Getriebeausbau nicht den richtigen Fehler ausmerzt und nochmals das Getriebe ausbaut - sind das dann Kosten die ich übernehmen muss?
Aber ich sehe schon, ich werde auf den Kosten hocken bleiben weil die Absprachen unklar waren und gehe wohl beim nächsten Mal lieber in eine Vertragswerkstatt, die "vielleicht" gleich weiß, was zu tun ist.
LG anne
 

crash

Beiträge
261
Reaktionen
0
Zumindestens solltest du beim nächsten mal auf einen schriftlichen Reparaturauftrag bestehen, wenn es um sowas geht. Sie hätten dich ja auch anrufen können. Aber die haben wohl nur das Geld gesehen.
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
hm ... das wäre jetzt verhandlungssache mit der werkstatt ...
grundsätzlich ist das alles so "ok" ... sicherlich nicht die feine art aber "ok"
ich würde daher versucht mit der werkstatt zu sprechen um evtl. die arbeitzeit etwas zu minimieren ...

bei solchen "größeren" sachen ist es meist vorteilhaft sich einen verbindlichen kostenvoranschlag erstellen zu lassen. dieser muss kostenlos sein! (dazu gibt es ein gerichtsurteil)
dann kuckt die werkstatt meist genau nach was defekt ist. und vorallem kannst du dich danach auf diesen kostenvoranschlag berufen und die können dir nicht einfach ne lustige rechnung vorlegen die plötzlich doppelt so hoch ist.
 

Joker81ffm

Gast
Puh... mit mündlichen Vereinbarungen ist das immer so ne Sache. Rechtlich gesehen gehts da hin und her :nene: Und wenn Du sagst "Auto reparieren" dann ist das fast schon ein Freifahrtschein für die. Passieren kann dir das rein theoretisch überall.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem und aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen/raten: fahr nochmal hin und lass dir alles ganz genau aufschlüsseln, was gemacht wurde (insbesondere die Arbeitsschritte). Dann solltest Du einen Einwand einbringen
(---> "Wenn die Werkstatt beim ersten Getriebeausbau nicht den richtigen Fehler ausmerzt und nochmals das Getriebe ausbaut - sind das dann Kosten die ich übernehmen muss?") und mit denen nochmal über die Arbeitszeit reden. Einfach knallhart verhandeln, dann lässt sich meistens schon was machen. Verlieren kannst Du nichts - höchstens die können dich als Kunden verlieren...

Und in zukunft am besten alles schriftlich fixieren, dann bleiben dir böse Überraschungen erspart.


Gruß

Mario

:wave:
 
pcseven

pcseven

Beiträge
348
Reaktionen
0
Hallo ich habe am Freitag 950 euro bezahlt für den Kupplungswechsel, Kupplungskit, Ausdrücklager und ZMS. 138.000 km
 

@lex

Beiträge
403
Reaktionen
2
@pcseven
Hallo,
waren die 950€ beim Vertragshändler oder bei einer freien Werkstatt?

Ich habe hier einen Kostenvoranschlag vom Vertragshänder über €1400 für "Kupplungskit", Ausrücklager, Getriebeöl und Arbeit. Leon 20VT MJ2002.
Ich finde den Preis aber ziemlich heftig!

@all
Kann mir jemand sagen, ob das im Rahmen ist? Ich muss mich morgen entscheiden, ob ich das machen lasse.

Danke!
 
Thema:

Kupplungswechsel für über 1.000 EUR

Kupplungswechsel für über 1.000 EUR - Ähnliche Themen

  • Cupra R 1M - Welche Achs- oder Zentralschraube an der VA für die Antriebswelle?

    Cupra R 1M - Welche Achs- oder Zentralschraube an der VA für die Antriebswelle?: Hallo Leute, und zwar habe ich folgendes Problem und bitte um schnelle Hilfe... Ich bin gerade dabei meine Radlager an der VA zu wechseln und...
  • Was ist das für ein Teil/Schlauch

    Was ist das für ein Teil/Schlauch: Hi Leute, kann mir einer von euch sagen, was das für ein Teil Schlauch ist? Der Schlauch weiter rechts hat einen riss. Ich hoffe man sieht es...
  • was hattet ihr für Schäden und was haben sie gekostet ?

    was hattet ihr für Schäden und was haben sie gekostet ?: Was könnte kaputt gehen und was kostet es Hallo zusammen, ich fahre meinen 1M 1,8t AUQ schon seit ca. 4 Jahren und hatte bis auf die bekannten...
  • Toledo 1M - MKB AQN - Baujahr 2001 - Welche Birne für Motorkontrolleuchte?

    Toledo 1M - MKB AQN - Baujahr 2001 - Welche Birne für Motorkontrolleuchte?: Hallo, ich hatte mich letztens gewundert, warum mein Toledo ab einer bestimmten Drehzahl nichtmehr richtig zieht. Die Werkstatt hat den...
  • Spannband für Achsmanschette

    Spannband für Achsmanschette: Kann mir jemand sagen, ob man das Spannband für die äußere Achsmanschettte einzeln kaufen kann? Und passen die Antriebswellen vom LCR beim 1.8T...
  • Spannband für Achsmanschette - Ähnliche Themen

  • Cupra R 1M - Welche Achs- oder Zentralschraube an der VA für die Antriebswelle?

    Cupra R 1M - Welche Achs- oder Zentralschraube an der VA für die Antriebswelle?: Hallo Leute, und zwar habe ich folgendes Problem und bitte um schnelle Hilfe... Ich bin gerade dabei meine Radlager an der VA zu wechseln und...
  • Was ist das für ein Teil/Schlauch

    Was ist das für ein Teil/Schlauch: Hi Leute, kann mir einer von euch sagen, was das für ein Teil Schlauch ist? Der Schlauch weiter rechts hat einen riss. Ich hoffe man sieht es...
  • was hattet ihr für Schäden und was haben sie gekostet ?

    was hattet ihr für Schäden und was haben sie gekostet ?: Was könnte kaputt gehen und was kostet es Hallo zusammen, ich fahre meinen 1M 1,8t AUQ schon seit ca. 4 Jahren und hatte bis auf die bekannten...
  • Toledo 1M - MKB AQN - Baujahr 2001 - Welche Birne für Motorkontrolleuchte?

    Toledo 1M - MKB AQN - Baujahr 2001 - Welche Birne für Motorkontrolleuchte?: Hallo, ich hatte mich letztens gewundert, warum mein Toledo ab einer bestimmten Drehzahl nichtmehr richtig zieht. Die Werkstatt hat den...
  • Spannband für Achsmanschette

    Spannband für Achsmanschette: Kann mir jemand sagen, ob man das Spannband für die äußere Achsmanschettte einzeln kaufen kann? Und passen die Antriebswellen vom LCR beim 1.8T...
  • Schlagworte

    kupplung wechseln kosten leon 1m

    ,

    Kosten Kupplung Seat Leon 1P