Kein erhöhter verschleiß durch Chiptuning!

Diskutiere Kein erhöhter verschleiß durch Chiptuning! im Chiptuning Forum im Bereich Allgemeiner Bereich; Man liest ja immer Horrorgeschichten über Chiptuning! Da ich ein sehr zufriedener Chipper bin, und noch eine weitere teure Investition tätigen...

Manuel A4 TDI

Gast
Man liest ja immer Horrorgeschichten über Chiptuning!

Da ich ein sehr zufriedener Chipper bin, und noch eine weitere teure Investition tätigen wolte, hat mich der Zustand des Motors interressiert!

Der Motor hat heute die 231.030km vollgemacht, und hat einen Wimmer- Chip
drin! Dazu noch den großen Turbo, und demnächst ja dann noch die großen Einspritzdüsen!

Ich habe also mein Motoröl nach Wearcheck zur Analyse gegeben!

Aber lest selber:



Der Motor hat 80% seiner Gesamtfahrleistung auf der BAB jenseits der 3000U/min absolviert!

Also auch nicht gerade Motorschonend!

FAZIT: Ordentliches Chiptuning schadet nicht, wenn was kaputt geht, dann währe das auch im Serienzustand kaputt gegangen!

www.wearcheck.de Ist das Analyseset 2

Kostet knapp 75€, aber man gibt immer soviel Geld für Mist aus, da kommt es dann auch nicht mehr drauf an!

Jetzt weiß ich wenigstens, das ich mir erstmal keine Sorgen machen muß, das in nächster Zeit eine teure Verschleißreparatur auf mich zukommt!

Hier der zweite Teil, des Schreibens, vielleicht kann ja jemand was damit anfangen. Ich kann es nicht:



Gruß

Manuel
 
31.01.2004
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kein erhöhter verschleiß durch Chiptuning! . Dort wird jeder fündig!

Devilseye

Gast
Die 110 PS TDI halten schon was aus, das ist bekannt.
Aber was dieser Öluntersuch-Heini nicht feststellen kann ob der Turbo bald hoch geht bzw. andere Anbauteile - und genau da besteht Gefahr! Vorallem beim 150er TDI möchte ich schon fast wetten das der Turbo spätestens bei 150.000 km explodiert wenn man den sportlich bewegt.
Das der Motor dabei keinen sonderlichen Mehrverschleiss davon trägt denk ich mir.
 

Manuel A4 TDI

Gast
Also den Original Turbo habe ich bei 225.000km gegen den großen 17er Lader getauscht!

Habe keine Mängel beim alten Lader feststellen können!

Liegt jetzt im Keller für schlechte Zeiten!

Gruß

Manuel
 
Fahri im Leon

Fahri im Leon

Beiträge
2.399
Reaktionen
1
also mir wurde von seitens einer seat werkstatt versichert das chip tuning keinesfalls den motor schädigt oder ihn schneller "altern" lässt
 

Leon Tdi

Beiträge
85
Reaktionen
0
Hi ,hab mal ne frage zu deinem Turbo umbau z.b. kosten und aufwand
und woher ect.....
hab mein Steuergerät überarbeiten lassen ,bin auch sehr zufrieden geht jetzt richtig los von unten bis oben
aber da ich weiss das da noch was geht wollt ich mal ein paar Infos zum Turbo umbau.Ich habe ein Leon PD 96kw TDI Bj 04


Gruss Rene
 

skrueger

Beiträge
309
Reaktionen
0
Hi Manuel,

laut deinem Protokoll hast Du nach dem letzten Ölwechsel bis zum Entnahmezeitpunkt nur 3800 km zurückgelegt.

In der aktuellen Auto Bild test & tuning ist ein Artikel zu finden in dem ein 911er getestet wird. Dabei wird darauf hingewiesen, dass für ein unverfälschtes Laborergebnis mindestens 5.000 km seit dem letzten Ölwechsel zurückliegen sollten., besser jedoch 10.000 km!

Gruß
Steffen
 

Manuel A4 TDI

Gast
Original von Leon Tdi

aber da ich weiss das da noch was geht wollt ich mal ein paar Infos zum Turbo umbau.Ich habe ein Leon PD 96kw TDI Bj 04

Gruss Rene
Machbar sind haltbare 225PS

Das macht natürlich kein normaler Tuner mehr! Hier hilft Dir all4tdi

http://shop.all4tdi.de/wareshop.php

96 kW PD-TDI-Motor:

Stage I: auf 160 PS / 340 Nm
800.—-Euro
- Steuergerät-Änderung
- Rest alles Serienmäßig


Stage II: auf 175 PS / 360 Nm
1200.-—Euro
- Steuergerät-Änderung
- Auspuffanlage ab KAT (nicht enthalten) wird vorausgesetzt
- Luftfiltereinsatz
- Nockenwellen-Modifikation


Stage III: auf 204 PS / 400 Nm
2200.—Euro
- Steuergerät-Änderung
- Auspuffanlage ab KAT (nicht enthalten) wird vorausgesetzt
- Luftfiltereinsatz
- Nockenwellen-Modifikation
- Ansaugrohr mit integriertem Wasser-Luft-LLK (+Anbauteile)


Stage IV: auf 225 PS / 450 Nm (derzeit nur A3, Golf IV, Leon)
7000.--Euro
- Steuergerät-Änderung
- Auspuffanlage 63,5mm Edelstahl (Endrohre siehe oben)
- Downpipe ab Turbolader inkl. 100 Zellen-Metall-Kat
- Garret GT-20, modifiziert
- Edelstahl-Fächerkrümmer für GT-20 Montage
- Zylinderkopf-bearbeitung
- Nockenwellen-Modifikation
- Luftfiltereinsatz
- Austausch-PD-Elemente
- Ansaugrohr mit integriertem Wasser-Luft-LLK
- Anbauteile (Wasserkühler, Pumpe, Rohre, Schläuche, Schellen)
- Hubraumerweiterung auf 2.1 Liter (Schmiedekolben)
- CrMo-Schmiedepleul
- Kurbelwelle vom 110kW PD-TDI
Empfohlen: Getriebeölkühler, verstärkte Kupplung

Du hast halt schon den größten Lader der ohne weitere Arbeiten an den 1.9er Block passt Serienmäßig! Ich habe meinen Lader günstig bekommen!

Hier meine Umbaumassnahme:

http://www.seifert-online.de/passat/VNT17_AFN.pdf

Original von skrueger
Hi Manuel,

laut deinem Protokoll hast Du nach dem letzten Ölwechsel bis zum Entnahmezeitpunkt nur 3800 km zurückgelegt.

In der aktuellen Auto Bild test & tuning ist ein Artikel zu finden in dem ein 911er getestet wird. Dabei wird darauf hingewiesen, dass für ein unverfälschtes Laborergebnis mindestens 5.000 km seit dem letzten Ölwechsel zurückliegen sollten., besser jedoch 10.000 km!

Gruß
Steffen
Habe extra rücksprache gehalten. Ist kein Problem gewesen, es darf nur kurz vorher keine größere Ölmenge nachgefüllt worden sein! Und glaubst Du ehrlich, das diese zusätzlichen 1.200km das Ergebniss besorgniserregend verschlechtert hätten?

Und bei 10.000km fliegt mein Öl eh raus, solange ich noch keinen zusätzlichen Ölkühler habe!

Gruß

Manuel
 

Leon Tdi

Beiträge
85
Reaktionen
0
Danke @ Manuel
die Seite hatte ich auch schon auf`n Zettel hab nur noch ein bischen Bammel wegen Werksgarantie und bin noch auf der suche ob in Hamburg jemand ist der das Handwerk versteht. Ich bin noch am Infos sammeln...

Danke Gruss Rene
 

skrueger

Beiträge
309
Reaktionen
0
@Manuel A4 TDI

Die 1200 km mehr sind immerhin 31% mehr Laufleistung, wenn man von deinen 3800 gefahrenen ausgeht. Ist doch vollkommen logisch, dass mehr Kilometer aussagekräftiger sind, wenn man doch den Verschleiß beurteilen will. Ich habe jedoch nicht gesagt, dass deine Werte schlecht waren. Im Gegenteil, sie waren sehr gut bzw. teilweise weit unter den Referenzwerten.
 

Manuel A4 TDI

Gast
Original von skrueger
@Manuel A4 TDI

Die 1200 km mehr sind immerhin 31% mehr Laufleistung, wenn man von deinen 3800 gefahrenen ausgeht. Ist doch vollkommen logisch, dass mehr Kilometer aussagekräftiger sind, wenn man doch den Verschleiß beurteilen will. Ich habe jedoch nicht gesagt, dass deine Werte schlecht waren. Im Gegenteil, sie waren sehr gut bzw. teilweise weit unter den Referenzwerten.
Es ging mir ja hauptsächlich darum, ob sich das Abdichten der Ölwanne und neue Einspritzdüsen noch lohnen!

Anscheinend ja! Ich meine, der Motor hat mich ja noch nie im Stich gelassen!

Und mit dem Posting hier, geht es mir vorallem darum, den Leuten den Wind aus den Segeln zunehmen, die sagen:

Oh mein Gott CHIPTUNING, dann kannst Du den Motor nach einem halben Jahr wegschmeissen!

Gruß

Manuel
Gruß

Manuel
 

skrueger

Beiträge
309
Reaktionen
0
@Manuel A4 TDI

Glaub ich dir ja.....hab ja selbst nen paar mehr PS. 8)
Mir brauchst du aber nicht die Angst nehmen. :D
Gruß
Steffen
 

sharp

Beiträge
860
Reaktionen
0
Ich will bei meinem Leon das auch machen allerdings hab ich den Benziner 20VT. Ich habe auch bedenken, deshalb will ich zu MTM, die nur 15 PS mehrleistung angeben. Ich habe auch gelesen bei den alten Motorenkennbuchstaben des Leon sind nur 15PS empfohlen bei meinem kann man 20-25PS machen. Aber ich will nicht immer Angst haben wenn ich aufs Gas trete.
 
Pommes

Pommes

Beiträge
1.009
Reaktionen
0
Mehr Leistung resultiert immer auch in höheren Verschleiß. Wer was anderes behauptet hat schlichtweg keine Ahnung.
 

Leo TDII

Beiträge
221
Reaktionen
5
@ Manuel

Wenn ich das richtig verstehe auf der Seite von all4tdi müssen alle Komponeten angeliefert werden
und werden dann dort bearbeitet?
Das heist Einbau und Ausbau geht nicht in deren Werkstatt?
Kennst Du vielleicht jemanden der seinen PD dort schonmal umgebaut hat?
 
Pommes

Pommes

Beiträge
1.009
Reaktionen
0
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

@Franky

geschenkt
 

xentri

Beiträge
445
Reaktionen
0
Verschleiß und Motorbelastung grenzen gehen hand in Hand. bestes bsp ein Mercedes Auto das genug Ps hat für 300 Km/h ist aber bei 250 abgeregelt- Das Auto ist aber gebaut dafür auch 300 zu fahren was spricht gegen eine entriegelung????????? ( nur ist klar wer die Geschindikeit nutz muss sich im klraen sein das z.b die Reifen schneller abnutzen ) änhlich geht es bei den Motoren
 
Pommes

Pommes

Beiträge
1.009
Reaktionen
0
Du musst richtig lesen, im Thread geht es um höheren Verschleiß durch Chiptuning. Dass Motoren mehr ab können wollte hier keiner wissen.
 

xentri

Beiträge
445
Reaktionen
0
da ist aber das Problem viele reden von Verschleiß durch Chiptuning aber wo ist der Verschleiß ??? ich denke es gibt so viele teile am Auto die verschleißen können oder gibt es nur ein teil??? nein .

Wenn jemand sagt der Motor verschleißt da muss man das schon genauer ausfürhen. Wenn jemand sag der Kolben oder Kolbenringe verschleiße mehr wenn jemand seinen 90 ps Tdi auf 115 Ps bring dann ist das nur ein gerücht und es wird schwer einen zu finden der einen Motorschaden hatte wegen einen Chips. Wenn jemand sagt der Turbo verschleißt schneller dann kann man schon etwas mehr darüber nachdenken was bewikt der cihp von Firma A ?? setzt diese nur die Einsprtizmenge hoch?? usw wenn jemand sagt der verschleiß von Bremsen ist höher dann gebe diesen recht.
 
Thema:

Kein erhöhter verschleiß durch Chiptuning!