Kaufentscheidungen / Kaufempfehlungen

Diskutiere Kaufentscheidungen / Kaufempfehlungen im Allgemein Forum im Bereich Der Leon 4; Kann ich nur unterschreiben. Und ich firsthabe mir bei yt diverse Tests angesehen und die "Profis" sind ja auch durchgehend begeistert vom Heck.

Darklord

Beiträge
10
Reaktionen
2
Hallo erstmal an alle.

Wir sind dabei ein neues Auto zu kaufen.
Nach vielem hin und her und suchen was gibt es, welche Ausstattung etc, Budget, bla bla bla. sind wir bei Seat Leon / Cupra Leon gelandet.

Die Software/Hardwareprobleme(Kessy, Sitzheizung etc.) scheinen ja mit den neuesten Updates behoben zu sein.

Es gibt drei Optionen die für uns in Frage kommen:

1. Neuer Seat Leon FR E-Hybrid mit fast Vollausstattung.

Preis inkl. 3 Jahre Garantieverlängerung = 30515 €(inkl. Bafa Abzug)

2. Neuer Cupra Leon E-Hybrid aus fast vollausgestattet

Preis inkl. 3 Jahre Garantieverlängerung 31382 €(inkl. Bafa Abzug)

3. Seat Leon FR E-Hybrid als Tageszulassung vom 11/2020 für 28500 € + Garantieverlängerung Summe X

Allerdings mit Ausstattung die wir nicht zwingend brauchen bzw. wollen.

Evtl. ändert sich bei Variante 1 und 2 noch der Preis abhängig von den Felgen die wir letztendlich nehmen werden.

Was für mich gegen Variante 3 spricht ist das ich 6 Monate Garantie verliere, da das Fahrzeug erst im Mai übergeben werden würde.
Ebenso wäre eine Gerantieverlängerung teurer als 559 €.

Wir schwanken zwischen 1 und 2, da wenn wir jetzt bestellen das Fahrzeug ja auch so 3-4 Monate Lieferzeit hat. da kommt es dann auch nicht mehr drauf an, ob nun Mai oder Juli.

Der Aufpreis von Tageszulassung zu Neuwagenbestellung ist jetzt auch nicht richtig groß und mann hätte das was man will.

Was haltet ihr von det Seat/Cupra Care Paketen?

Wenn ich das richtig gesehen habe kosten die 29,90 € bzw. 54,90 €(Cupra)

Warum ist das beim Cupra teurer obwohl es ja praktisch identische Motoren sind ?

Ist der Cupra in der Wartung soviel teurer?

Eine Frage habe ich noch wegen Winterreifen und Felgen. Welche Einpresstiefe ist denn jetzt die richtige für die Felgen?

Vielen Dank für eure Hilfe/Rückmeldungen
 
phchecker17

phchecker17

Moderator
Beiträge
2.146
Reaktionen
894
Zu aller erst würde ich mit mehr als 3-4 Monaten Lieferzeit rechnen. Aktuelle Leasing-Angebote für den Cupra Leon sind mit 7-8 Monaten angegeben, unter 6 Monaten wäre da wahrscheinlich schon schnell, zumal sowohl die Batteriezellen als auch die Halbleiter gerade knapp sind. Wenn das kippt bzw. die komplett alle sind, geht kein Hybrid mehr raus.

Dann: Für die Hybriden gibt es gerade nichts billigeres als Leasing. Bei einem Cupra Leon liegt ihr je nach Ausstattung bei ca. 170 bis 300€ monatlicher Rate. Natürlich muss man dann das Auto nach 2 Jahren abgeben und die BAFA-Prämie vorstecken. Sollte das für euch eine Option sein, schaut euch mal carfellows, vehiculum, leasingmarkt und Co. an. Auch zu erwähnen ist in dem Fall, dass ein gewisses Restrisiko besteht, dass die Förderung nicht verlängert wird und man die Prämie dann nicht ausgezahlt bekommt - halte ich persönlich aber für recht unwahrscheinlich :)

Warum das Care-Paket beim Cupra teurer ist, weiß ich nicht. Ich vermute aber, dass die Wartung der größeren Bremsanlage etc. schon etwas teurer ist. Zumal man ja auch im Durchschnitt von einem anderen Fahrstil ausgehen kann. Durchrechnen lohnt sich in dem Fall, die genauen Preise kann euch sicher eure Werkstatt sagen. Auf jeden Fall dran denken, dass bei den Hybriden jährlich der Ölwechsel ansteht.

Ansonsten eher subjektiv: Grundsätzlich werden die "normalen" E-Hybride in Vergleichstests als die ausgewogeneren Varianten empfohlen. Allerdings würde ich da einige Videos auch eher kritisch hinterfragen, gerade die, in denen der E-Hybrid schneller auf der Autobahn sein soll, als die Cupra-/GTE-Variante ;)
 

Darklord

Beiträge
10
Reaktionen
2
Danke für die Rückmeldung.

Leasing kommt eher nicht in Frage. Ist irgendwie komisch vom Gefühl her.
Ja bei einem Barkauf habe ich auch den Wertverlust, das dürfte mit der Summe der Leasingrate gleich sein.
Interessant ist halt der Nachlass von knapp 35% inkl. Bafa und Herstellerprämie bei den Angeboten, wenn es nach mir geht würde ich einen reinen Verbrenner nehmen, aber meine Frau redet auch mit.
Preistechnisch tut sich vom Hybrid zu Verbrenner nicht viel.
Laden könnten ich auf der Arbeit und der Wagen würde zu 95% im Stadtverkehr benutzt werden, also fast nur Elektrisch.
Ich finde den Cupra optisch etwas besser, wegen der kupferfarbenen Sachen, ob es mir/uns das Wert ist weiss ich nicht genau.


Ölwechsel müssen wir mit unserem Adam S auch jedes Jahr machen, kennen wir also schon. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Leoncito1

Clubmember
Beiträge
249
Reaktionen
51
die Wartezeit kann man clever umgehen, indem man ein Lagerfahrzeug nimmt, das mittlerweile zu Dutzenden auf dem Markt ist. Es sei denn man hat Freude am Warten....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CU111

Darklord

Beiträge
10
Reaktionen
2
Ja dann zeig mal ein Lagerfahrzeug für 30000 € :D

in Magnetic Grau mit Schiebedach und als E-Hybrid

und bitte nicht dieses hier:

SEAT für € 29.326,-
 
Zuletzt bearbeitet:

Darklord

Beiträge
10
Reaktionen
2
Danke.

Den hatte ich nicht gesehen. Ist über meinem 500km Umkreis.

Könnte was sein
 
CU111

CU111

Beiträge
2.849
Reaktionen
939
Einen PHEV kaufen, mit völlig unbekannten Restwertrisiko, wirklich nicht, auch wenn es für viele noch ungewohnt ist. Und bei längerer Halteverbot kommt das Thema Batterie.

Ein PHEV muss auch perfekt zum Nutzungsverhalten passen, Laden selbst ohne Probleme. Sonst zahlt man drauf und hat wenig Freude.
Der CUPRA hat etwas kürzere E-Reichweite.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thunderbolt

Darklord

Beiträge
10
Reaktionen
2
Wie schon geschrieben
Nutzung 95% Stadt
Laden auf der Arbeit kostenlos dank Wallbox



Restwert ist mir ziemlich egal. Der wird ca. 10-15 Jahre gefahren ist der Plan.
Sollte die Batterie bis dahin platt sein, ist immer noch der Verbrenner da 😜
Wobei der Sinn ja gerade der Hybridbetrieb ist.
 

Timo95

Beiträge
388
Reaktionen
88
Wie verhält sich denn der TÜV bei einer defekten Batterie?
 

stefan191

Beiträge
521
Reaktionen
58
Man sollte nur aufpassen bei einer Tageszulassung in verbindung mit der bafa prämie. Da gab es schon Schwierigkeiten von die förderung ist natürlich etwas niedriger.
 

Darklord

Beiträge
10
Reaktionen
2
Bei einer Tageszulassung bekommt man das Auto frühestens 6 Monate nach Erstzulassung. Sonst geht die Prämie flöten.

@Thunderbolt
Ich gehe davon aus das die Batterie auch in 10 Jahren noch funktioniert. Mit welcher Kapazität wird sich dann zeigen.

Evtl. kostengünstig eine neue
 
Thunderbolt

Thunderbolt

Beiträge
111
Reaktionen
61
Wie verhält sich denn der TÜV bei einer defekten Batterie?
Den TÜV interessiert das nicht.
Ich sehe hier noch ein ganz anderes Problem.
Es geht um den Wiederverkauf des Fahrzeugs.
Niemand weiß wie die Batterie gefahren wurde. Gerade bei PHEV ist das Problem, dass die Batterie ganz kleine Lade- und Entladezyklen haben kann, was der Lebensdauer sehr abträglich ist. Die reine Anzahl der Ladezyklen, die man auslesen kann, sagt fast nichts.
Ich würde so etwas nicht gebraucht kaufen wollen.
 
Horax

Horax

Beiträge
73
Reaktionen
13
Ich würde den Teufel jetzt aber auch nicht an die Wand malen. Bei einem reinen Verbrenner gibts auch viele Möglichkeiten die Lebensdauer des Motors zu verkürzen. Dann darf man zurzeit gar keinen Neuwagen kaufen, denn niemand kann zurzeit voraussagen wie sich der Wert entwickeln wird. Ich hab vor 3 Jahren einen Euro 6 D Temp Diesel gekauft als Diesel gerade völlig verpönt waren. Ich denke unsere Mobilität ist im Umbruch und PHEVs sind eine Art den Umbruch zu gestalten. Vielleicht nicht die Beste, aber immerhin eine.
 

datotho

Beiträge
541
Reaktionen
154
Keine Ahnung wie ihr den PHEV ohne die Hochvoltbatterie fahren wollt.
Der Benziner hat keinen Starter/Generator oder Klimakompressor.
Der Elektromotor für den Antrieb schiebt den Verbrenner an und dient gleichzeitig noch als Generator für euer 12 Volt Bordnetz.
Der Klimakompressor wird auch elektrisch von der Hochvoltbatterie versorgt.
Also wenn Batterie kaputt, dann steht der Bock.

Auch wenn das ein EA211 Motor ist hat er nur den groben Aufbau mit den regulären Verbrennern gemein.
 

WhiteDove

Beiträge
14
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

aktuell stehe ich mal wieder vor der Qual der Wahl für ein neues Automobil.

Mein derzeitiger Dienstwagen ist ein Kuga MK2 FL als Diesel-Variante.

Als Nachfolger würde ich sehr gerne auf einen Plugin-Hybriden setzen.
In die entscheidende Auswahlrunde ist jetzt ein Leon Sportstourer vs Octavia Limousine gekommen.

Pandemie bedingt ist ja aktuell leider ein sehr, sehr ungünstiger Zeitraum, weil Fahrzeugbesichtigungen und Probefahrten ja aktuell verboten sind.
Leider habe ich auch im Plugin-Hybrid-Bereich noch null Erfahrungen, denke aber, dass beide Modelle keine schlechte Wahl wären.

Am Ende meiner Recherchen stehen jetzt noch ein paar Fragen, die mir leider keines der angefragten Autohäuser im Umkreis beantworten konnte (möglicherweise geben da auch nur Praktikanten vor Verkäufer/"Berater" zu sein).

Jetzt hoffe ich, dass mir hier jemand mit meinen Fragen helfen kann.

>>> Eine beheizbare Frontscheibe gibt es beim Leon wohl generell nicht?
Anscheind verfügt der Leon Plugin-Hybrid aber über eine Art Standheizung (oder im Sommer eine Art "Standkühlung"), die man per App steuern kann?!

>>> Muss man für keyless öffnen, schließen, starten zu dem KESSY Advanced wirklich noch die Diebstahl-Warnanlage dazubuchen?
Laut einem Verkäufer/Berater könne er das über sein System auch ohne die zusätzliche Diebstahl-Warnanlage buchen (nur online würde das nicht gehen). Das erscheint mir schon sehr, sehr merkwürdig, wenn das wirklich stimmen sollte...

>>> Die elektrische Heckklappe als Sonderausstattung funktioniert doch vollständig elektrisch bzw. vollautomatisch, oder?
Ich war etwas verwundert, als ich einen Sportstourer gesehen hatte, bei dem man auf den Knopf in der Tür drücken konnte, aber dann trotzdem noch manuell die Heckklappe aufziehen musste. Schließen ging dann wieder automatisch per Knopfdruck an der Heckklappe... das kann doch aber unmöglich die normale Funktionsweise sein, oder?

>>> Connectivity Box vs Ablagefach ohne diese Sonderausstattung
Die Connectivity Box ist unnötig, wenn man die induktive Lademöglichkeit nicht nutzen möchte, richtig?

>>> Dinamica-Paket wirklich nur in Verbindung mit den Voll-LED-Scheinwerfern konfigurierbar?
Generell wäre für mich auch wichtig zu wissen, ob die Sitze der Ausstattungsvariante XCellence identisch zu denen aus dem Dinamica-Paket sind (natürlich bis auf die Sitzmittelbahn und die elektrische Einstellbarkeit)?
Die Lendenwirbelstütze scheint zumindest bei beiden vorhanden zu sein (bzw. identisch zu sein?)?!

Bezüglich der Voll-LED-Scheinwerfer wurde mir gesagt, dass der einzige Mehrwert darin liegen würde, dass es das Welcome Light + das Infinite Light gibt - der Rest sei schon in der Ausstattungsvariante XCellence enthalten. Erscheint mir dann sehr schlecht investiertes Geld zu sein.

>>> Theoretisch hat die Ausstattungsvariante XCellence die meiste/beste Ausstattung, richtig?
Oder hat man bei der Ausstattungsvariante FR noch einen anderen Benefit außer dem sportlicheren Design?

>>> Wie würdet ihr das Navi einschätzen - taugt das etwas im Vergleich zu dem Navi im Octavia?

>>> Beide Modelle (Leon / Octavia) fallen unter die 0,50% Steuerregel, richtig?


Ich hoffe jemand liest meinen halben Roman (sorry dafür) und ihr könnt mir helfen das Ganze zu entwirren :)

Vielen Dank für eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

stefan191

Beiträge
521
Reaktionen
58
Teilweise haben die Autohäuser aber wieder auf. Probefahrten waren auch möglich. Was offiziell zu ist und eben doch gemacht wird, sind verschiedene Dinge. 😝
 
RoterFR

RoterFR

Moderator
Beiträge
5.190
Reaktionen
2.619
Kein Autohaus ist zu und auch Probefahrten sind im Rahmen von klick und collect möglich. Beratung und Verkauf nur online, Werkstattbesuch wie immer. Ganz offiziell.
Wenn man Kontakt zu seinem Autohaus aufnimmt oder Google fragt, weiß man das.
 
Thema:

Kaufentscheidungen / Kaufempfehlungen

Kaufentscheidungen / Kaufempfehlungen - Ähnliche Themen

  • Kaufentscheidung FR oder Xcellence

    Kaufentscheidung FR oder Xcellence: Hallo zusammen, scheinbar bestellen hier ja die meisten den FR. Ich würde gern mal eure Meinung hören was für den Xcellence spricht. Bin...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufentscheidung FR oder Xcellence

    Kaufentscheidung FR oder Xcellence: Hallo zusammen, scheinbar bestellen hier ja die meisten den FR. Ich würde gern mal eure Meinung hören was für den Xcellence spricht. Bin...