Jetzt verbraucht er Wasser :-(

Diskutiere Jetzt verbraucht er Wasser :-( im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Habe gestern morgen in aller Herrgottsfrüh meine Eltern zum Flughafen gebracht. Auf dem Heimweg meinte die große MFA plötzlich "STOP - Sofort...

Pioneer

Beiträge
384
Reaktionen
0
Habe gestern morgen in aller Herrgottsfrüh meine Eltern zum Flughafen gebracht. Auf dem Heimweg meinte die große MFA plötzlich "STOP - Sofort anhalten
- Kühlmittel prüfen" und tatsächlich, der Kühlmittelstand war unter "min" gefallen.

Ich habe dann wieder bis "max" aufgefüllt und bin weitergefahren. Nach ca. 150 km ist der Stand jetzt wieder auf die Mitte zwischen "min" und "max" gefallen.

Ein Leck konnte ich nicht entdecken.

Habe für Mittwoch nen Werkstatt-Termin. Gibt eigentlich nur 3 Möglichkeiten:

  1. ich habe das Leck nur nicht entdeckt
  2. Zylinderkopfdichtung (typisches 2.0 TDI-Problem)
  3. Ölkühler (noch ein typisches 2.0 TDI-Problem)
Ich werde dann berichten...

Gruß, Pioneer.
 
01.12.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Jetzt verbraucht er Wasser :-( . Dort wird jeder fündig!

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
tolle sch..., ich zitter auch schon und hoffe, dass es bei mir wenn überhaupt in der garantiezeit passiert.
 
wacko

wacko

Beiträge
364
Reaktionen
0
das kenne ich von meinem alten Auto. Da war ein ganz kleines Loch vor einer Schlauchschelle und das Wasser kam nur während der Fahrt wenn das Wasser heiß war und während der Motor hochgedreht hat da raus.

Zusätzlich habe ich immer auf 100km 1L Wasser nachschütten müssen, da war dann oft viel Luft dabei. Ich habe das Leck entfernt und dann mal bei warmem und laufendem Motor ganz langsam Wasser nachgefüllt bis es voll war (pass aber auf, nicht dass der heiße Motor "abgeschreckt" wird und einen Sprung kriegt). Seitdem kein Wasserverbrauch mehr...
 

DerDuke

Gast
Mit dem Kilometerstand dürfte das eigentlich nicht passieren - wenn, dann muss hier ein Mangel schon von Begin an vorgelegen sein...

Die Symptome klingen aber sehr stark nach Zylinderkopf (Haarriss) bzw. Zylinderkopfdichtung bzw. gegebenenfalls nach dem Ölkühler.
 
wacko

wacko

Beiträge
364
Reaktionen
0
könnte aber auch lockere Schelle oder Marderschaden sein
 

Savard38

Beiträge
88
Reaktionen
1
Hört sich sehr nach Zylinderkopfdichtung an. Meine ist beim 19. Liter TDI mit 110 PS bei 57.000 km hoch gegangen. Natürlich ein halbes Jahr nach der Garantie. Aber ich habe 50 % Kulanz von Seat bekommen. Es fing auch alles damit an das ich Kühlwasser verloren habe und das immer schlimmer wurde. Also denke ich ist es bei Dir das gleiche Problem.
 
Cupra-Turbo

Cupra-Turbo

Beiträge
7.305
Reaktionen
0
Hört sich sehr nach Zylinderkopfdichtung an. Meine ist beim 19. Liter TDI mit 110 PS bei 57.000 km hoch gegangen. Natürlich ein halbes Jahr nach der Garantie. Aber ich habe 50 % Kulanz von Seat bekommen. Es fing auch alles damit an das ich Kühlwasser verloren habe und das immer schlimmer wurde. Also denke ich ist es bei Dir das gleiche Problem.
halte ich für eher unwahrscheinlich...die von ihm genannten möglichkeiten dürften den nagel auf den kopf treffen ;)
 

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
was ist ein ölkühler? wie teuer ist sowas?
 

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
das wort ist selbsterklärend, aber ich habe keine vorstellung wo das sitzt und ich wußte auch nicht, dass es sowas gibt. oder ist das "der" kühler selber? das leuchtet ein.
aber die frage war kein witz! der ausdruck hat mich verwirrt. aber ich denke ich habe es mir gerade selber erklärt.:eek: :baby:
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Oh man 8o , dann hoffe ich mal auf die schadenneutralste Ursache.

Ich überprüfe aus der Gewohnheit meiner Vorgängerfahrzeuge öfter den Wasserstand und hatte bisher nur einmal eine kleine Unstimmigkeit kurz nach der Auslieferung. Da musste ich einen kleinen Schluck G12plus - habe das literweise in meiner Garage stehen - nachfüllen. Bisher veränderte sich das nicht.
 

wegomyway

Beiträge
287
Reaktionen
0
naja , ich bin auch nicht so die leuchte .... aber der ölkühler ist eben ein ölkühler ( nun weiß ich selber nicht ob nur getriebeöl oder/und motoröl ) ... da wird also dein öl welches du im auto ja hast gekühlt . in der regel sitzt das ding unmittelbar am/unter dem wasserkühler , wenn diese ausführungen falsch sind in irgendeiner form so dürfen die fachleute mich "maßregeln" :D
die deutlich "preiswertere" variante wäre ein ölkühler .... zylinderkopfdichtung ..... da kommt einiges zusammen 8o
 
Cupra-Turbo

Cupra-Turbo

Beiträge
7.305
Reaktionen
0
das wort ist selbsterklärend, aber ich habe keine vorstellung wo das sitzt und ich wußte auch nicht, dass es sowas gibt. oder ist das "der" kühler selber? das leuchtet ein.
aber die frage war kein witz! der ausdruck hat mich verwirrt. aber ich denke ich habe es mir gerade selber erklärt.:eek: :baby:
nuja gut....optisch ist es meistens ein rechteck mit sagen wir ca. 10 x 10 cm und ca. 3 -5 cm hoch..

sind auch noch 2 anschlüssen für schläuche dran...

das öl läuft da innen durch und über die anschlüsse kommt kühlwasser rein und kühlt das ganze...zudem ist das ganze auch meist noch "gerippt" für eine kleine luftkühlung.

so kenne ich den ölkühler zumindest bei den VAG-Benzinern...ob er beim 2.0 TDI auch so aussieht weiss ich aber nicht...

es gibt natürlich auch noch seperate ölkühler die dann aussehen wie kleine wasserkühler.

tante EDIT: kosten dürfte ihn das gar nichts...das Problem ist bei VAG bekannt und wird auch von VAG übernommen ;)
 

Pioneer

Beiträge
384
Reaktionen
0
War eben mal an der Tanke und hab den Ölstand gecheckt. Zuletzt hatte ich beim letzten Tanken vor ca. 400 km nachgesehen. Vorher stand er seit dem letzten Ölwechsel vor ca. 10000 km immer exakt auf "max", ohne sich je auch nur einen Tropfen genehmigt zu haben. Jetzt steht er in der Mitte zwischen min und max.

Die Chancen für die "einfache" Lösung "Loch im Schlauch" sind damit wohl gesunken. :mad:

Auch dass er nur noch 195 km/h lt. GPS fährt, spricht wohl eher für eines der schwerwiegenderen Probleme. Weiß dampfende Auspuffgase oder Schmorgeruch habe ich aber (noch) nicht.

Das Gute daran ist, dass meine Eltern, wie ich eingangs erwähnte, im Urlaub sind. Dann fahr ich halt einen Octavia II 2.0 TDI DSG, während meiner nächste Woche in der Werkstatt steht. 8) :laughing:

Gruß, Pioneer.
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Oh Pioneer, ich fühle mit Dir und möchte in diesem Zusammenhang auf meinen traurigen Thread hier verweisen: http://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?t=52624

Eine kleine Korrektur zu den vorherigen Posts: streiche Ölkühler, setze Abgaskühler ;)

Nach Aussagen meiner Werkstatt wird gem. "Seat-Partnernet" bei diesen Anzeiche immer der Kopf und der Abgaskühler gewechselt weil man nicht genau lokalisieren kann welches der beiden Bauteile genau defekt ist und es teurer wäre alles nochmal anzufassen wenn man das falsche tauscht.

Den Zusammenhang mit dem Ölverbrauch kann ich allerdings noch nicht nachvollziehen, den hatte ich nicht. Hast Du unter gleichen Bedingungen gemessen ? ich meine gleiche Zeit nach abstellen des Motors etc ?

Kannst Du sagen wann Dein Leon produziert worden ist ?

Von der Laufleistung ist das im übrigen unabhängig...bei mir war es bei 8.500km aber in der Werkstatt waren auch schon Altea mit 35.000km

Ich habe inzwischen 31.000km runter -also 22.500 mit neuem Kopf, Kühler und Turbo- und nun absolut null Probleme seit dem. Hat mich auch alles nichts gekostet. Musste allerdings 3 Wochen lang alle 3 Tage Kühlwasser nachfüllen, weil der Abgaskühler nicht lieferbar war. Als dann noch das Thema mit dem Turbo hinzu gekommen ist habe ich den Wagen allerdings auf den Hof des Händlers gestellt und mich geweigert ihn noch weiter zu bewegen :rolleyes:

Aber wie gesagt, inzwischen alles super und auch kein Seat sondern ein VW Problem welches bei den aktuellen Motoren behoben sein soll. In etwa seit Mai wenn ich richtig informiert bin, daher meine Frage nach dem Produktionsmonat Deines Leons.


LG
Patrick :)
 

DerDuke

Gast
Eigentlich sollte das Problem schon viel früher behoben worden sein, weil es schon seit 2003 z.B. bei Audi (A3) aufgetreten ist.

--> Ab Ende 2004 wurde da schon eine Besserung in Aussicht gestellt - die Fehlerquote düfte sich auch stark gesenkt haben, ganz ist das Problem aber noch immer nicht behoben - mit Pech erwischt es einen noch immer.
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Man hat mir das so erklärt, daß es da wohl Temperaturprobleme durch Hitzestau gab/gibt, welche wohl so einfach nicht zu lösen sind/waren.

Daher sind auch überweigend Fahrzeuge mit quer eingebautem Motor betroffen.
 

DerDuke

Gast
Ich hab bis jetzt nur was davon gelesen, dass es bei den älteren Modellen Probleme bei der Fertigung der Zylinderköpfe gegeben hat und dort dann teilweise Haar-Risse entstehen durch welche das Verbrennen der Kühlflüssigkeit ausgelöst wird.

Kann es sein dass dieses Problem vorwiegend in Deutschland auftritt (nur dort kann man über längere Zeit vollgas auf der BAB fahren)?
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Kann zumindest ich nicht bestätigen, denn ich fahre nicht häufig Vollgas auf Autobahnen.
 
AndyHIP

AndyHIP

Beiträge
1.479
Reaktionen
0
Gut das mein 1M noch keine gekühlte AGR hat, wünsche deinem gute Besserung =)
 
Thema:

Jetzt verbraucht er Wasser :-(

Jetzt verbraucht er Wasser :-( - Ähnliche Themen

  • 2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht

    2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht: Hey Leute, Hatte vor paar Wochen Verbrennungsaussetzer im Zylinder 1. Ergebnis: Rostiger Zündkerzenschacht, Vergammelte Zündkerze und vergammelte...
  • Leon 1p Wasser in der Zündspule

    Leon 1p Wasser in der Zündspule: Hallo leute...ich habe Folgendes problem...vor ca. 2 wochen lief mein leon 2l tfsi 185ps nur auf 3zylinder...als wir die Zündspule rausgenommen...
  • Wasser im kofferraum

    Wasser im kofferraum: Hallo und guten Abend! Bin der Toto, bin neu hier und habe ein Problem mit dem Leon (bj2007) meiner Regierung. Der Leon ist seit kurzem ein...
  • Wasser im Scheinwerfer

    Wasser im Scheinwerfer: Hallo, mein Leon 1P Bi-Xenon hat gut Wasser im Scheinwerfer, richtige Wasserperlen an der Frontscheibe des Scheinwerfers...in derNähe des...
  • Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!?

    Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!?: Hallo zusammen! Seit etwa 2 Monaten beobachte ich meinen Kühlwasser-Stand. Ich muss dazu sagen, dass ich derzeit eher Kurzstrecken fahre. Als...
  • Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!? - Ähnliche Themen

  • 2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht

    2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht: Hey Leute, Hatte vor paar Wochen Verbrennungsaussetzer im Zylinder 1. Ergebnis: Rostiger Zündkerzenschacht, Vergammelte Zündkerze und vergammelte...
  • Leon 1p Wasser in der Zündspule

    Leon 1p Wasser in der Zündspule: Hallo leute...ich habe Folgendes problem...vor ca. 2 wochen lief mein leon 2l tfsi 185ps nur auf 3zylinder...als wir die Zündspule rausgenommen...
  • Wasser im kofferraum

    Wasser im kofferraum: Hallo und guten Abend! Bin der Toto, bin neu hier und habe ein Problem mit dem Leon (bj2007) meiner Regierung. Der Leon ist seit kurzem ein...
  • Wasser im Scheinwerfer

    Wasser im Scheinwerfer: Hallo, mein Leon 1P Bi-Xenon hat gut Wasser im Scheinwerfer, richtige Wasserperlen an der Frontscheibe des Scheinwerfers...in derNähe des...
  • Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!?

    Leon (2.0 DTI 16V) verliert/verbraucht Kühlwasser!?: Hallo zusammen! Seit etwa 2 Monaten beobachte ich meinen Kühlwasser-Stand. Ich muss dazu sagen, dass ich derzeit eher Kurzstrecken fahre. Als...