Jaulen im Getriebe, 1M Top Sport TDI

  • Autor des Themas philippkri149
  • Erstellungsdatum

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
Hallo liebes Forum,

Ich habe ein Problem mit meinem Leon.
Kurz was zum Fahrzeug
1.9 TDI ARL (150 PS)
Erstzulassung 01/2004
Laufleistung 215000 km


Ich hab seit nun etwa 15000 km ein jaulen im Getriebe wahrgenommen dass nun immer lauter wird.
Wenn ich mit dem Auto fahre und
in den 5. Gang schalte und anschließend die Kupplung kommen lasse, jault das Getriebe laut auf und klackert und rasselt dabei laut auf. Auch wenn ich beim fahren im 5. Gang vom Gas gehe jault und das Getriebe (auch leichtes Rasseln oder sowas ähnliches ... ist schwer zu beschreiben).
Wenn ich im 2. Gang die Kupplung kommen lasse ist Ein klackergeräusch zu hören. (Und im 1. Gang ist es auch vorhanden aber leichter)

Nun ist meine Frage ob es das getriebelager ist oder was anderes...
Weil je nachdem was es ist müsste ich eventuell in Erwägung ziehen das Auto zu verkaufen, da das nicht die einzigen Mängel am Wagen sind.
Wenn es das getriebelager ist was denkt ihr kostet der Spaß?
Hat vielleicht jemand das gleiche Problem?

Ganz liebe Grüße
 
06.08.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Jaulen im Getriebe, 1M Top Sport TDI . Dort wird jeder fündig!

LeonCB

Beiträge
500
Reaktionswertung
9
AW: Seat Leon 1m Top Sport TDI

Die Geräusche werden ihren Ursprung bei verschiedenen Teilen haben.
Das Rasseln wird wohl das ZMS sein.
Das Jaulen kann das Lager der Hauptwelle sein oder aber auch was anderes wie z.B. Synchronringe oder Differential. Du kannst das alles leider im eingebauten Zustand fast nicht Testen. Am besten mal auf die Bühne, Gang rein und schaun ob man was lokalisieren kann.

Die Lager an sich sind natürlich nicht teuer. Der Aufwand und die damit verbunden Kosten bestehen aus der öffnung des Getriebes und dem Ein-Ausbau. Noch dazu brauchst du jemanden der beim Getriebe etwas Ahnung mitbringt. Ich selbst habe damals meine Lager gewechselt da sie mir beim wechsel der Kupplung zerflogen sind. 2 Monate später ist mir die Schaltgabel innen zerflogen. Im Enddefekt hab ich mich dann für ein Ausstausch-Getriebe entschieden und fahre damit seit 2 Jahren ohne Probleme. Das mit dem AT-Getrieben ist aber auch eine Glückssache.
Persönlich würde ich, wenn es ein Problem mit dem Getriebe gibt, da nicht mehr selber ran gehen und den Ärger der Reperatur vermeiden und gleich ein Austauschgetriebe kaufen. Wenn man das ganze nicht selber machen kann ist das sowieso fast ein Totalschaden. Mit Arbeit + Teile landen man in einer Werkstatt sicher bei 1500€ (ZMS + Kupplung gleich mitmachen wenns einmal draußen ist).
 
RoterFR

RoterFR

Moderator
Beiträge
3.110
Reaktionswertung
793
Bitte demnächst aussagekräftigen Thread-Titel verwenden. Danke.

Angepasst!
 

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
Oh sorry

Danke fürs anpassen!

---------- Beitrag am 06.08.2018 um 19:28 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 06.08.2018 um 19:27 Uhr ----------

Die Geräusche werden ihren Ursprung bei verschiedenen Teilen haben.
Das Rasseln wird wohl das ZMS sein.
Das Jaulen kann das Lager der Hauptwelle sein oder aber auch was anderes wie z.B. Synchronringe oder Differential. Du kannst das alles leider im eingebauten Zustand fast nicht Testen. Am besten mal auf die Bühne, Gang rein und schaun ob man was lokalisieren kann.

Die Lager an sich sind natürlich nicht teuer. Der Aufwand und die damit verbunden Kosten bestehen aus der öffnung des Getriebes und dem Ein-Ausbau. Noch dazu brauchst du jemanden der beim Getriebe etwas Ahnung mitbringt. Ich selbst habe damals meine Lager gewechselt da sie mir beim wechsel der Kupplung zerflogen sind. 2 Monate später ist mir die Schaltgabel innen zerflogen. Im Enddefekt hab ich mich dann für ein Ausstausch-Getriebe entschieden und fahre damit seit 2 Jahren ohne Probleme. Das mit dem AT-Getrieben ist aber auch eine Glückssache.
Persönlich würde ich, wenn es ein Problem mit dem Getriebe gibt, da nicht mehr selber ran gehen und den Ärger der Reperatur vermeiden und gleich ein Austauschgetriebe kaufen. Wenn man das ganze nicht selber machen kann ist das sowieso fast ein Totalschaden. Mit Arbeit + Teile landen man in einer Werkstatt sicher bei 1500€ (ZMS + Kupplung gleich mitmachen wenns einmal draußen ist).
Also ich werde es jetzt erstmal bei einem Getriebeölwechsel belassen...
Dann kann ich zumindest Schonmal einsehen ob Späne oder ähnliches im Getriebe sind ...
Danke für die schnelle Antwort
 

LeonCB

Beiträge
500
Reaktionswertung
9
Das wird keine Besserung bringen. Späne werden mit großer Sicherheit drin sein. Ich denke doch das bei der Laufleistung noch keiner einen Wechsel gemacht haben wird. Die Späne sagen leider auch nichts über den Zustand der Lager aus. Grundsätzlich ist ein Wechsel des Öls schon gut, wird dir hier leider nicht weiterhelfen. Aber wenn ihr das wechselt ... hört euch das Getriebe doch mal an bzw. hört es ab.
 

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
Was meinst du mit abhören?
 

LeonCB

Beiträge
500
Reaktionswertung
9
Auto auf die Bühne, Person 1 setzt sich ins Auto, Auto anheben, hoher Gang rein und Auto laufen lassen, Person 2 hört sich von unten das Getriebe an bzw. versucht raus zu bekommen ob das jaulen überhaupt vom Getriebe kommt. Ich lebe auch seit Jahren mit einem starken jaulen .... das kommt allerdings nicht vom Getriebe sondern vom Turbo.
 

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
Wenns der Turbo wäre dann würde der ja permanent jaulen ...
Bei mir ises ja nur in bestimmten Gängen
 

LeonCB

Beiträge
500
Reaktionswertung
9
Wollte damit nur sagen das ihr die Gelegenheit nutzen könnt um den Fehler einzugrenzen. Es könnte z.B. auch noch das Differenzial sein.
 

cpoelzer

Beiträge
314
Reaktionswertung
0
Melde mich auch mal zu dem Thema.

Mein Seat Leon 1m Topsport hat dasselbe Problem seit ca. 30.000km
Ich hab 190.000km drauf

2. Gang metallisches Rasseln bei niedriger Drehzahl
5. Gang singt

Kupplung wurde vor ca. 100.000 km auf Sachs Race Performance (verstärkte Version) getauscht.

Dürften wohl die Synchronringe sein, werde aber im Winter zu einem Getriebespezialisten nach Sopron (Ungarn) fahren und überprüfen lassen.
 

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
cpoelzer

Lustig...

Meiner hat genau die gleichen Symptome.
Ich habe mich gegen einen Getriebetausch entschieden.
Der Gegenwert des Autos ist zu gering.
Der Turbolader ist auch nicht mehr der jüngste
Und hier und da hat der Wagen auch noch weitere Probleme.
Nächstes Jahr im Juni läuft der TÜV ab...
Dann schaue ich mal was ich für den Wagen bekomme.
Danach wird es wohl ein 3 Liter Diesel werden.
 

cpoelzer

Beiträge
314
Reaktionswertung
0
Muss doch jemandem im Forum mit dem gleichen Mangel geben der diesen behoben hat........

Hoffe da meldet sich noch jemand.

Wie gesagt, meine Tendenz geht in Richtung Reparatur, dürfte in Ungarn nicht so schlimm teuer sein, vor allem wird das vorhandene Getriebe zerlegt und repariert.
 

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
Ich habe mal durchgerechnet...

Ein austauschgetriebe von einem Golf 4 GTI TDI (auch 1.9 TDI ARL) habe ich angeboten bekommen für ca 200€ (Laufleistung ca 60 - 80 tkm)
Dazu käme eine neue Kupplung (die ist bei 220 tkm halt auch mal fällig
Und wenn man schon am Getriebe dran ist sollte man das direkt mitmachen)
Und noch die Arbeit (die liegt bei ca 350-400€)
Also unterm Strich 900€
Das ist es mir nicht wert
Vor allem weil die ***** spätestens in 2-3 Jahren vermutlich eh die Grätsche macht.

War unterm Strich ein kurzer Spaß mit dem Auto ( 2 Jahre und nur 50-60 tkm)
Aber was will man Machen
 

cpoelzer

Beiträge
314
Reaktionswertung
0
Komm gerade aus Ungarn/Sopron retour. Kommende Woche habe ich mehr Infos, da wird das Getriebe ausgebaut und begutachtet. Wenn ich Glück habe (da mein Rasseln noch sehr sehr leise ist) sollte das Getriebe mit wenig Aufwand zu reparieren sein. Näheres dann sobald ich Infos hab.
 

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
Okay ...

Bin gespannt

Liebe Grüße
 

cpoelzer

Beiträge
314
Reaktionswertung
0
So, spät aber doch.

Getriebe ist ausgebaut u. komplett zerlegt, Reparatur kostet mich 765€, mit dem hab ich sowieso gerechnet. Genaueres kann ich noch nicht sagen, erst wenn ich in 1 Woche das Auto abhole. Auf jedenfall irgendwas mit Lagerschaden. Melde mich dann wieder wenn ich mit Dolmetscher das Auto abhole.

lg

---------- Beitrag am 17.11.2018 um 11:57 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 09.11.2018 um 20:10 Uhr ----------

So,
Auto wurde abgeholt, der Lagerschaden war angeblich im Anfangsstadium, sehr schwierig zu lokalisieren.

Ich könnte ein Bild von den defekten Teilen einstellen die getauscht wurden.

Geräusch vom 2. und 5. Gang ist weg, ich hoffe das bleibt auch so ;)

ich versuch später irgendwie das Bild hochzuladen.
 

philippkri149

Beiträge
24
Reaktionswertung
0
So,
Auto wurde abgeholt, der Lagerschaden war angeblich im Anfangsstadium, sehr schwierig zu lokalisieren.

Ich könnte ein Bild von den defekten Teilen einstellen die getauscht wurden.

Geräusch vom 2. und 5. Gang ist weg, ich hoffe das bleibt auch so ;)

ich versuch später irgendwie das Bild hochzuladen.




Ja bitte ...
Wäre mega interressant zu sehen ...


Ich mein Auto wiegesagt schon „aufgegeben“

Neuestes Problem sind Löcher im Auspuff ...
Kupplung rutscht auch wieder phasenweise durch

Es wird nicht weniger

Und momentan ist dieses abwracken wirklich sehr attraktiv 🤔

Da hätte ich bei dem Auto auch kein schlechtes Gewissen...
 

cpoelzer

Beiträge
314
Reaktionswertung
0
https://www.directupload.net/file/d/5274/xey5zwhv_jpg.htm
philippkri149

Ich hab ja schon die 3te Kupplung drinnen, also 2x getauscht.
Die einzige die bei mir hält ist die Sachs Performance Kupplung, hab ich seit ca. 80.000km drinnen und bin seitdem mehr als nur zufrieden.
Wurde jetzt auch wieder eingebaut da sie laut Mechaniker immer noch in einwandfreien Zustand ist.
ZMS ist auch noch ok.
Kenne mehrere Personen die auch bei anderen Fahrzeugen diese Kupplung nutzen.
mfg
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen