Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken

Diskutiere Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken im 1P - Wartung Forum im Bereich Der Leon 2; Hai! Es ist mir schon ein paar Mal aufgefallen, daß bei längeren Fahrten bei diesen mittleren Temperaturen die "gefühlte" Innenraumtemperatur...
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #1
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!

Es ist mir schon ein paar Mal aufgefallen, daß bei längeren Fahrten bei diesen mittleren Temperaturen die "gefühlte" Innenraumtemperatur nachläßt. Speziell, wenn man bei kälteren Temperaturen (morgens) los- und in den Tag hineinfährt. Die Außentemperatur steigt, die Sonne kommt raus, und im Auto wird es immer kälter.

Heute war es recht deutlich zu spüren, auch vom Beifahrer. Von den anfänglichen wohligen 23°C auf dem Climatronic-Display wurden nach 1,5 h Landstraßenfahrt 26,5°C, weil uns einfach kalt wurde. Es war inzwischen richtig hell geworden inklusive Sonnenschein, und die Außentemperatur war von 4° auf 7°C gestiegen.

Hat dieses noch jemand auf längeren Fahrten beobachtet?

Stutzig macht mich daran, daß es eigentlich der Sinn einer Klimaautomatik sein soll, es automatisch zu regeln, daß die gewünschte Temperatur gehalten wird...bei meinem Vorgängerfahrzeug habe ich in 6 Jahren den Temp-Regler nicht so oft angefaßt wie jetzt im Leon nach gut 2 Monaten.

Haddock
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #2
BIG Mullah

BIG Mullah

Beiträge
254
Reaktionen
0
vielleicht ein problem mit dem temperaturfühler? kann das zumindest bei meinem auto nicht bestätigen...
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #3
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Das ist mir aufgefallen. Ich regel auch öfter die Temp. nach oben nach. Meine bessere Hälfte konnte mir mit Ihrer Meinung bislang nicht weiterhelfen, da sie an einer offensichtlichen chronischen Unterkühlung - ihr ist immer zu kalt, auch bei 30°C im Sommer :rolleyes: - leidet.

Werde das morgen mal beim :) ansprechen. Vielleicht kann man das per VAG-Com auslesen oder messen lassen.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #4
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Nun, ich wolte nicht gleich wieder zum :) rennen, wenn sich durch die Frage hier klären lassen könnte, ob die Klimaautomatik es einfach nur nicht besser kann, oder ob es sich in meinem Fall um einen Einzelfall handelt. Letzteres würde dann wohl tatsächlich für einen Fehler im System sprechen.

@Big Mullah: An irgendsoetwas denke ich auch, aber dann müßte die Anlage an sich doch wohl auch mehr "spinnen" (gar nicht heizen, zu viel heizen o.ä.)...?!

Haddock
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #5
BIG Mullah

BIG Mullah

Beiträge
254
Reaktionen
0
naja kommt darauf an wie falsch die werte zurückgeliefert werden, wenn das ding nur ein paar grad zu wenig zurückliefert, und das nicht konstant dann kommt es zu einem solchen phänomen - könnte mir schon vorstellen daß es sowas in der Richtung ist. Ich hab bei meinem aktuell 19° eingestellt, aber ich friere auch nicht leicht ;)

ach ja, probier doch mal aus so ein kleines zimmerthermometer im auto aus, dann siehst du ob sich die temperatur tatsächlich ändert oder ob das nur subjektiv ist.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #6
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!
ach ja, probier doch mal aus so ein kleines zimmerthermometer im auto aus, dann siehst du ob sich die temperatur tatsächlich ändert oder ob das nur subjektiv ist.
Das ist eine Idee, habe ich hier sogar rumliegen (hätt' ich ja auch selber drauf kommen können...grummel...). :eek:

Objektiv war mir auf jeden Fall kalt. :)

Haddock
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #7

Kafuzke

Gast
Evtl hat Seat seit dem 1M nix dazu gelernt ?(
Hier mache ich den Innentempfühler auf dem Cockpit für diesen Effekt verantwortlich.
Sobald dort Sonne draufknallt, wirds innen frostiger.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #8
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Wo sitzt der Temp.Fühler beim 1P ?
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #9

leonmania

Beiträge
175
Reaktionen
0
Wo sitzt der Temp.Fühler beim 1P ?

Würde mich auch interessieren!

Weil man könnte den Sensor ja abdunkeln ;) Auch wenn die Sonne draufscheint, empfindet der Photosensor es als dunkel und regelt somit nicht nach unten.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #10
quaxmax

quaxmax

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo!

Also als gelernter Wetterfritze habe ich natürlich mittels vernünftigem Thermometer getestet, ob eventuell die Temperaturregelung nachlässt, kann das aber hier verneinen (zumindest bei meinem :baby: ).

OT-Modus ein

@Haddock
Entgegen der landläufigen Meinung und auch den Ansagern in manchen Wetterberichten gibt es keine "kälteren Temperaturen". Eine Temperatur kann nur höher oder niedriger sein, nicht aber kälter und schon gar nicht wärmer ;) .

OT-Modus aus

lg Quaxmax
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #11
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.940
Reaktionen
181
Da der Leon kein Phaeton ist, wo zugfreies Klima herrscht, wird man direkt angeblasen... Wenn sich die Temperaturen außen verändern, reagiert die Climatronik und verändern die Temperatur der Luft, die ins Innere geblasen wird... 2-3° C Unterschied bei Luft, die direkt auf einen zukommt, kann man schon mal deutlich merken... So würde ich es mir erklären... Dazu kommt, dass amn auf längeren Strecken müde wird, am Steuer/im Auto wenig arbeitet und so selber wenig Wärme produziert...

Aber da ich gerade auf langen Strecken keine warme Luft im Innenraum mag, weil das schnell müde macht, reguliere ich lieber an der Sitzheizung... :D
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #12

funkytechnician

Beiträge
134
Reaktionen
0
So, habe schon ähnliches festgestellt, aber nicht ganz so krass.
Habe auch schon einiges über die Climatronic gelesen, hab aber die Quellen nicht mehr und ein guter Teil meiner Erklärung ist nur geraten, also nagelt mich nicht drauf fest!

Die Climatronic arbeitet mit etlichen Sensoren, zwei oder drei Temperaturfühlern im Innenraum, Außenlufttemp., Lufttemp. die ins Auto geblasen wird (hinter dem Wärmetauscher) und etwas ganz besonderem, irgendwo muß ein Sonnenstandssensor verbaut sein.
Wenn die Sonne direkt von vorne kommt und das ganze Amaturenbrett bescheint, wirds auf einmal kälter, kommt dann ein längeres Waldstück wirds wieder wärmer.
Die Idee dahinter ist, wenn Dir die Sonne auf den Pelz brennt wird Dir warm, also muß die Luft aus der Climatronic kälter werden, ist super im Sommer, nur im Winter fällts einem auf.

Zumindest kommt es mir so vor, den Sonnensensor konnte ich zwar noch nicht finden, habe die Sache mit dem Waldstück aber 3 mal ausprobiert und es funktionierte jedes mal.

So long
Funky
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #13
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!
Soweit alles schön und gut, weshalb mir das Ganze jedoch auffiel: Ich bin zuvor sechs Jahre lang eine C-Klasse gefahren, und die Regler der darin vorhandenen "kleinen" Klimaautomatik habe ich ca. 2 Mal im Jahr angefaßt: Um es etwas wärmer zu stellen für den Winter, und etwas kälter für den Sommer. Dazwischen haben die Regler Staub angesetzt, denn ich brauchte "nur in den seltensten Fällen" einmal etwas nachzuregeln. Natürlich machte sich das Durchfahren eines Waldstückes bemerkbar, aber es kam eben nicht vor, daß die (gefühlte) Temperatur derart stark nach unten ging.

Die VW-Klimaanlage arbeitet IMO mit den gleichen Eingangswerten (Außen-/Innentemperatur, Sonnenstand ect), ist sie einfach nur schlechter/empfindlicher abgestimmt, so daß man damit leben muß, oder ist an meinem Leon eines der Bauteile defekt? Ich kann damit leben, wenn ich um die Umstände weiß, nur wenn es ein Defekt wäre, hätte ich ihn auch gern behoben.

Daher die Frage in die Runde: Kennen mehrere "Leonisten" hier dieses Phänomen, oder ist es bei mir ein Einzelfall? Je nach dem, was dabei herauskommt, kann ich dann immer noch zum :) fahren und einmal den Fehlerspeicher auslesen lassen.

@QuaxMax:
Ich liebe wärmere Temperaturen! :D
(Hast ja recht...hihi)

Haddock
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #14

geomann

Beiträge
83
Reaktionen
0
Mir fällt es am Morgen immer auf. Eingestiegen und losgefahren, der Motor kann noch gar nicht Wärme liefern, aber die Klimaautomatik ist schon fest am pusten ( eigesttellt 22 C ) das wunder mich auch immer?( Und wenn man dann eine Weile unterwegs ist, und die 22 erreicht sind, hört sie nicht auf sondern pustet einfach kalte Luft:sabber:
Da frag ich mich auch immer ob das normal ist. War bei alten Toledo nicht so.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #15

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
ist bei mir (leider) auch so.
am anfang kuschelig warm und irgendwann kommt auf einmal deutlich frischere luft rein.
das phänomen bei plötzlicher sonneneinstrahlung von vorne habe ich auch.
den sonnensensor würde ich auch gerne abdecken. ich vermute es ist der knorpel in der mitte der frontscheibe auf dem armaturenbrett. das ist aber nur eine spekulation.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #16

heinbloed100

Beiträge
545
Reaktionen
0
Beim aktuellen Jetta ist mir heute auch aufgefallen, dass er zu früh anfängt zu blasen. Aber irgendwann hört der auch wieder auf. Vielleicht ist ja die Temperatur, die aus den Düsen kommt wirklich größer als die Innenraumtemperatur und es kommen nur diese Windchill-Effekte (oder wie das heißt) hinzu. ;)
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #17

DerDuke

Gast
Also mit Fühlen bei den Gebläsedüsen wird man nicht weit kommen - weil wie bereits angesprochen - die gefühlte Temperatur einer strömenden Luftmasse ist viel niedriger als jene einer ruhenden...

Ganz leicht tritt bei mir der Effekt auch hin und wieder auf - vor allem eben wenn die Sonne von vorne kommt. Aber meine "Nachregelung" bewegt sich eher im Bereich von 20°C bis 23°C (normal hab ich 21 bis 22°C eingestellt) - extrem wars bei mir noch nie und ich bin eigentlich sehr zufrieden mit der Climatronic.

Einzig im Winter wenns sehr kalt ist regle ich hin und wieder manuell nach - und zwar so dass ich das Ding einfach die ersten 2 bis 3 Minuten nach dem Start ganz ausschalte und dann die Defrost-Taste (Windschutzscheibe) drücke - in dieser Einstellung wird es bedeutend schneller warm als in jeder anderen (auch viel schneller wie wenn die Climatronic selbst regelt) - nach 1 bis 2km wirds so binnen weniger Momente richtig schön warm im Auto.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #18

mottyman

Gast
Mir ist dieses Phänomen auch aufgefallen. Ich hatte jetzt 4,5 Jahre einen Audi A4 mit der gleichen? Climatronic, aber dort habe ich wirklich nur 3-4 mal pro Jahr an den Temperatureglern rumgestellt.
Ich denke, es hat nicht mit der Fahrtdauer, sondern mit der Sonneneinstrahlung zu tun.
Wer einen Tipp zur Optimierung hat, der würde mich auch interessieren.
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #19
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
12
Ich denke auch, daß das daher kommt, daß die Klimatronic ja erstmal relativ warme Luft reinpustet um auf die eingestellte Temp. zu kommen. Is die dann erreicht, wir runtergefahren, weil du ja auch Abwärme produzierst und es dehalb immer wärmer wird im Innenraum. Irgenwann so viel, daß die Klima kalte Luft nachpusten muß, um die eingestellte Temperatur zu halten...

Ich kenn das jedenfalls von meiner auch, daß es irgendwann kühler wird.

Gruß Segge
 
  • Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken Beitrag #20
turbo_tommy

turbo_tommy

Beiträge
783
Reaktionen
0
....ich kenn das jedenfalls von meiner auch, daß es irgendwann kühler wird.
Gruß Segge
Dem kann ich mich nur anschließen.

Das "Problem" hatte ich beim 1M nicht,in den 3 Jahren habe ich eigentlich nie die eingestellte Temperatur verändert.
Beim 1P muß ich schon mal im Bereich von 20-23° rauf und runter nachregeln.
Und ich dachte schon in meinem Alter wird man(n) langsam etwas empfindlicher was Temperaturen angeht:laughing: und ich bilde mir das nur ein:eek:

Gruß
Rainer
 
Thema:

Innenraum-Temperatur auf längeren Strecken

Oben