HU / TÜV: Eure Erfahrungen

p3hdl

p3hdl

Beiträge
496
Reaktionen
102
Hallo zusammen,

da ich bisher noch keinen entsprechenden Thread im 5F-Forum gefunden habe, fange
ich hiermit an.

Es wäre doch interessant, die Erfahrungswerte der Leon-Fahrer bei der Hauptuntersuchung / "TÜV" hier zu sammeln. Welche Erfahrungen habt ihr jeweils gesammelt?

Bei meinem Cupra steht nächste Woche der erste Termin nach 3 Jahren an. Ich bin gespannt :)

Grüße
p3hdl
 
01.03.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: HU / TÜV: Eure Erfahrungen . Dort wird jeder fündig!
Mr.Bad Guy

Mr.Bad Guy

Beiträge
473
Reaktionen
148
Geht mir genauso, auch nächste Woche ersten Termin nach 3 Jahren
 

Cupra280

Beiträge
304
Reaktionen
66
Mit meinem Cupra war ich damals persönlich beim TÜV, weil sich das Autohaus einen ganzen Tag dafür nehmen wollte. Alles ohne Beanstandung und ne gute halbe Stunde Wartezeit. Wenn du Winterreifen mit Limit drauf hast, denk an den Aufkleber.
Ich meine das Licht hatten sie damals nachgestellt und verschlimmbessert.

Kilometerstand sollte so um die 80.000 gewesen sein.
 
p3hdl

p3hdl

Beiträge
496
Reaktionen
102
Den Aufkleber mit den 240 km/h habe ich mir schon ausgedruckt und neben den Lichtschalter geklebt :D

Ansonsten bin ich gespannt, sollte aber soweit alles passen.
 

gt3rs

Beiträge
94
Reaktionen
32
Reicht dafür nicht mittlerweile die Eingabe der max. Geschwindigkeit im Reifenmenü?
Dann wird doch auto. ein Warnsignal generiert. Kannst den TÜVer ja mal danach fragen-danke!
 
Cpt Awesome

Cpt Awesome

Beiträge
608
Reaktionen
68
Ich war Mai 2018 hin mit meinem.
Mängelfrei selbstverständlich 😉

Aber die AU.... Aua... Sportmodus, ESC Sport, Kupplung getreten und 1.Gang eingelegt. 5230 1/min Abregeldrehzahl.
Das ist schon echt doof auf diese Art.
 
p3hdl

p3hdl

Beiträge
496
Reaktionen
102
Ja, die AU beim Diesel ist immer etwas schmerzhaft...

Der Benziner wird ja bei 2.500/min oder so gemessen und dreht im STand sowieso nicht mehr als 4.000/min. Bin gespannt, ich hole meinen Cupra nachher aus der Werkstatt ab.

---------- Beitrag am 06.03.2019 um 18:03 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 06.03.2019 um 13:44 Uhr ----------

So, habe meinen Cupra wieder. Wie erwartet alles Bestens. Kostenpunkt 260 EUR inklusive Ölwechsel der Differenzialsperre und Bremsflüssigkeitswechsel.
 

Tronpheus

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja die Diesel Au ist immer unangenehm.
Wobei die meisten Diesel (gerade aus dem Vag Konzern) bei ca. 2500 1/min abregeln.
Von daher halb so wild.

Der Leon 5F ist erfahrungsgemäß bislang unauffällig bei der HU. Also keine Angst.

Die einstellbare Begrenzung der Geschwindigkeit mit Anzeige im Tacho ist für Winterreifen mittlerweile ausreichend.
 

Jcdenton

Beiträge
81
Reaktionen
9
Letzten Monat erste HU/AU nach drei Jahren = Mängelfrei.
Habs zusammen mit der jährlichen Inspektion im Autohaus machen lassen, Kosten hier im Süden unwesentlich teurer wie eigenes Vorfahren beim TÜV/DEKRA.
 
AR377

AR377

Beiträge
1.070
Reaktionen
330
Fahre seit je her und ausnahmslos immer selbst bei TÜV vor.
Erstens weil ich mit meinen früheren Fahrzeugen (wie auch jetzt mit dem Leon) höchst selten in einer Werkstatt war.
Und zweitens widerstrebt mir das grundsätzlich, eine HU/AU zusammen mit der Inspektion beim Autohaus machen zu lassen.
Das Eine hat mit dem Anderen überhaupt nichts zu tun.
 
Mr.Bad Guy

Mr.Bad Guy

Beiträge
473
Reaktionen
148
Cupra ST 290, 3 Jahre, ca. 40500 km, inkl. diverser Umbauten/ Anbauten, TÜV/ AU ohne Mängel.
 
Cpt Awesome

Cpt Awesome

Beiträge
608
Reaktionen
68
Ich kann euch gerne meinen AU Bericht hier einstellen, wenn ihr mir nicht glaubt ;)
Ich habs selbst gehört, wie er hochgejagt wurde.
 
Personaler

Personaler

Beiträge
1.968
Reaktionen
1.524
Wobei die meisten Diesel (gerade aus dem Vag Konzern) bei ca. 2500 1/min abregeln.
Das wollte ich auch einwenden.
War im Juli 2018 bei der ersten HU / TÜV (Ergebnis: Ohne Mängel) und kann mich ganz sicher nicht daran erinnern dass der TDI während der AU drehzahltechnisch misshandelt worden wäre.
Ich kann euch gerne meinen AU Bericht hier einstellen, wenn ihr mir nicht glaubt ;)
Ich habs selbst gehört, wie er hochgejagt wurde.
Mittlerweile wird beim Diesel wieder die Drehzahlorgie abgezogen, Softwaremanipulatoren sei Dank. Da hat Cpt Awesome recht.
 

dr.markus

Beiträge
129
Reaktionen
25
War letzten Monat mit meinem beim TÜV.

Da war nix mit Drehzahlorgie. Habe mich mit dem Prüfer während der ganzen AU am Fahrzeug unterhalten können. Er hatte seinen schicken Golf VII GTD vor der Tür stehen, so hatten wir gleich ein Thema. Mein frisch polierter Leon konnte aber ganz gut mithalten :D

Der Motor muß nicht "hochgejagt" werden.
 
Personaler

Personaler

Beiträge
1.968
Reaktionen
1.524
Der Motor wird beim Diesel wieder mehrfach bis in die Abregeldrehzahl gebracht. Für mich ist das eine Drehzahlorgie, die unnötig ist, da im Fahrbetrieb in der Regel der Wagen nicht so hoch dreht. Die Zeit der ausschliesslichen OBD-Prüfung ist vorbei.
 

Lars der 1.

Beiträge
540
Reaktionen
76
Ja, nur das es beim TDI mit DSG nicht bis zur Abregel Drezahl geht im Stand.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AR377

kiter

Beiträge
3.658
Reaktionen
509
Die Drehzahlsinnlosorgie muss nicht sein. Ich gehe immer selber TÜV und fahre Handschalter. Selbst bei EU3 TDI muss das nicht mehr sein.
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen