Hilfe ! Ölkontrollleuchte blinkt !

Diskutiere Hilfe ! Ölkontrollleuchte blinkt ! im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Heute morgen bin ich mit meinem Leon 1.9 TDI los gefahren und nach 500m blinkte die...

StromMann

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Heute morgen bin ich mit meinem Leon 1.9 TDI los gefahren und nach 500m blinkte die Ölkontolleuchte und ein Warnsignal ertönte. Ich blieb sofort stehen und
machte ihn aus. Nach einem Neustart das gleiche Spiel...im Standgas ist noch alles ok, aber sobald er 1500upm erreicht blinkt sofort die Öl Kontrollleuchte. :tremblin: Den Ölstand habe ich kontrolliert und er ist im oberen drittel.

Heute bin ich mal kurz zum ATU gefahren um den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, da der hier um der Ecke ist. Laut dem Meister wäre kein Fehler vorhanden....gibts denn sowas? :cry: Könnte das was mit der Wartungsintervall Anzeige zu tun haben? Da ich die letzte Wartung nicht mehr bei SEAT gemacht habe wurde diese nicht zurück gesetzt.

Hoffe hier kann mir jemand einen Tip geben. ?(
 
29.12.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe ! Ölkontrollleuchte blinkt ! . Dort wird jeder fündig!

Interceptor

Beiträge
710
Reaktionen
1
Nur eine Vermutung. Ob das beim TDI öfters passiert, weiß ich nicht, da ich keinen Diesel fahre.

Wenn es so ist wie Du beschrieben hast, dass genügend Motoröl vorhanden war, liegt diese Vermutung jedoch recht nah. Der Öldruck bleibt normal solange aufrecht erhalten bis kaum noch ein Tropfen Öl vorhanden ist.

Öldruckgeber neigen dazu gelegenlich den Dienst zu versagen - egal bei welchen Fahrzeugen.


EDIT: (Beitragsgrenze erreicht)
Wenn es der Öldruckgeber ist, kannst Du selbstverfreilich zur Werkstatt fahren. Ich kann es Dir jedoch über eine Ferndiagnose durch das Forum nicht garantieren (falls es womöglich eine andere Ursache hat) ... frag Deine Werkstatt.
 
Zuletzt bearbeitet:

StromMann

Beiträge
86
Reaktionen
0
Also du meinst ich kann damit ganz normal zur SEAT Werkstatt fahren? Der ist nämlich knappe 15km entfernt und ich habe schiss das danach der Motor hinüber ist. :nene: Frage mich auch warum nichts im Fehlerspeicher steht..
 

Brause

Beiträge
204
Reaktionen
0
Ruf dioch beim Händler an und frag anch. aber der wird dir sagen das man die ***** besser abschleppen sollte denn wenn der kein öl mehr hat issa hin
 

LuckeY

Beiträge
291
Reaktionen
0
Wenn du die Mobilitätsgarantie hast würde ich davon gebrauch machen.

Egal ob noch ÖL drin ist oder nicht, wenn der Motor Gefahr läuft Schaden zu nehmen, würde ich mein Leo keinen Meter mehr bewegen. Irgendwo hingeschoben wo er sicher steht und dann abschleppen lassen.

Habe meinen gestern auch vom ADAC abholen lassen und ich die 60 KM entfernte Werkstatt bringen lassen. Wenn es ums Triebwerk geht ist echt nich zu spassen.

MfG LuckeY
 

StromMann

Beiträge
86
Reaktionen
0
Garantie is natürlich im September abgelaufen. Habe auch keine Anschluß Garantie gemacht. :nene:

Also ist das kein typischer fehler bei einem TDI? Kann also alles sein?

Werd das wohl auch mit dem ADAC machen.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Soo...um das ganze mal aufzulösen: Habe ihn gestern vom :very_hap: abgeholt. Laut deren Aussage lag es am Ölfilter. Den letzten Ölwechsel habe ich bei ATU machen lassen und dort sei entweder ein falscher oder ein minderwertiger Filter eingebaut worden. Jedenfalls sei der Filter deformiert worden...wie auch immer. ?( Nach einem Ölwechsel mit neuem Orirginalfilter is wieder alles i.O.
Hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht mit ATU Ölfilter??? :angry:
 
Zuletzt bearbeitet:
devnull

devnull

Beiträge
925
Reaktionen
16
@StromMann

Ich habe um das Jahr 2000 für meinen damaligen XR2i16V bei ATU das Öl und den Ölfilter gekauft.
Als ich den Ölfilter einbauen wollte, viel mir auf, dass es sich nicht um einen üblich MANN, KNECHT Ölfilter handelt, sondern um eine mir völlig unbekannte Marke (Namen weiss wirklich nicht mehr).
Im WWW war zum Hersteller nichts plausibles zu finden, ausser das es sich um einen türkischen Hersteller gehandelt hat.
Es gab im WWW auch keine alternativen Bezugsquellen in Deutschland für diesen Filter-Hersteller.
Im Vergleich zum org. Ford-Ölfilter sah man deutliche Qualitätsunterschiede.
Den ATU-Ölfilter habe ich dann vorsichtshalber zurückgegeben.

Gruss
Chris
 

kritzel

Beiträge
45
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe allen anschein nach das Gleiche Problem. ...schon wieder.
vor 2 tagen ging die kontrollleuchte das erste mal an mit einem unangenehmen warnton, ich bin wie auf eiern nach hause gefahren und habe festgestellt, dass ca. 1,5l öl gefehlt haben. die habe ich nachgefüllt und siehe da...wenn ich losfahre, nach gefühlt 10 minuten leuchtet die lampe und der warnton kommt. öl ist genug drin.

ich hatte vor ca. 1 jahr genau das gleiche, da bin ich auf der autobahn gewesen und die lampe samt ton ging an. also öl kontrolliert, 1l nachgefüllt, öl war wieder im grünen bereich. lampe ging trotzdem an. also ab in die werkstatt (offizielle seat werkstatt) dort wurde der öldrucksensor gecheckt und nochmal ein ölwechsel gemacht. der sensor war i.O., das Ganze hat mich damals 270euro gekostet, was ich persönlich für deutlich zuviel halte.

merkwürdig ist auch, dass ich beim starten ein recht seltsames drehzahlabhängiges geräusch im motorraum auf der linken seite habe...erst dachte ich es kommt von der lichtmaschine, aber irgendwie hört man's nicht richtig wo es herkommt, nach ca. 1minute ist das geräusch weg. hört sich an als wenn man im eine karte an seine fahradgabel klebt die in die speichen ragt um ein geräusch zu machen ;-)

hoffe das ist vorstellbar ;) ich glaube es bleibt mir nichts anderes übrig als in die werkstatt zu fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

chilirat

Beiträge
93
Reaktionen
0
Das wichtigste bei so einem Fehler ist immer, dass der Öldruck kontrolliert wird.
Dieser muss vor allem bei warmem Motor i.O. sein.
Auslöser für zu niedrigen Öldruck können falsches Öl, defekte Ölpumpe, verschlissene Gleitlager,... sein.

SG
chilirat
 

arras011

Beiträge
1.303
Reaktionen
17
Ich kann nicht verstehen, wie man noch weiterfahren kann, wenn die Öl - Warnleuchte angeht.
Das erste was man macht, ist den Ölstand kontrollieren.
Es gibt 2 Möglichkeiten, es fehlt Öl, oder der Öldruckschalter ist kaputt.
 

chilirat

Beiträge
93
Reaktionen
0
Dass man mit leuchtender Öldruckkontrolllampe einfach weiterfährt kann ich auch nicht verstehen.
Bloß gibts eben 3 Möglichkeiten. Die 2 die arras geschrieben hat und, dass der Öldruck fehlt.
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
richtig... dazu ist die ölwarnleuchte da (und wird deshalb mit einem warnton unterstützt)
fehlt der öldruck reißt der ölfilm ab -> mechanischen schäden, die definitiv teurer sind als 270.-

und wenn man jetzt schon bei der leuchte heult, dann will ich nicht wissen was passiert wenn die pumpe hopps geht.
 

arras011

Beiträge
1.303
Reaktionen
17
@ tomatenundsalat

Habe FS seit 67, noch nie erlebt, dass eine Ölpumpe " hopps " gegangen ist.
Kann natürlich daran liegen, dass ich Öl, Kühlflüssigkeit, Wischwasser, Luftdruck immer regelmässig kontrolliere. :D
 

kritzel

Beiträge
45
Reaktionen
0
hi,

also, ich habe gerade einen anruf aus der werkstatt erhalten. bei meinem auto wurde der öldruck überprüft, er ist in ordnung und bewegt sich zwischen 2-4 bar (wenn ich das richtig verstanden habe). daraufhin wurde also der öldrucksensor ersetzt und ein ölwechsel mit filter gemacht. Fehlercodes wurden ausgelesen, es ist keiner vorhanden.
ergebnis: nach ca. 15 minuten fahrt geht die warnlampe an mit warnton. der meister ist relativ ratlos und erkundigt sich am montag ersatmal irgendwo deswegen.

ich glaube da kommt eine recht unangenhme rechnung auf mich zu, aber immer noch besser als einen riesenschaden an motor zu riskieren.

ich halte euch auf dem laufenden.
 

chilirat

Beiträge
93
Reaktionen
0
Wie sieht der Öldruck nach 15 min. fahrt aus?
Wichtig! Eine korrekte Aussage über den Öldruck ist nur bei betriebswarmem Motor möglich.
Faustregel: 2bar Öldruck bei 2000 1/min bei 90-100°C Öltemperatur.
Wird dies nicht erreicht, sieh Post #11.

Währen der Prüfung am Besten den Öldruckschalter überbrücken.
Im Fehlerspeicher wirst Du den Grund für zu geringen Öldruck nie finden, außer es wäre ein elektronischer Fehler.

SG
chilirat

P.S.: Laufen eventuell Zündleitungen in der Nähe des Kabels für den Öldruckschalter?
Wieviele Öldruckschalter hat dieser Motor? 1en oder 2?
 

kritzel

Beiträge
45
Reaktionen
0
Hallo,

hier mal ein update zu meinem auto..leider kein schönes :(

es wurde der öldruckschalter ersetzt, probefahrt gemacht und die lampe ging wieder an. also öldruckschalter ausgebaut und überbrückt wenn ich das richtig verstanden habe. danach eine probefahrt gemacht und siehe da, nach 15 min fahrt geht die kontrollampe wieder an.
der meister hat darauf hin die elektronik überprüft und bekam von seinem Messgerät den fehler "Cockpit Spannung niedrig", sieht aus wie ein elektronikschaden würde ich sagen. aber ich bin kein fachmann.
dazu kommt noch, dass mir während der fahrt auch meine innenbeleuchtung anging...dann schwächer wurde, ausging und wieder anging...gleiches spiel von vorne bis ich sie per schalter deaktiviert habe.

der gag ist, das weder die ölkontrolle, noch die innenbeleuchtung nochmal anging in den letzten 4 wochen. (hab erst jetzt die tage termin in der werkstatt)

Das Ganze ist mMn sehr verdächtig, ich hatte vor 3 monaten das Problem, dass mein auto alle 4 tage eine leere Batterie hatte, ich ging davon aus, dass die Batterie nach 6 jahren einfach fertig war und habe mir eine neue gekauft. diese war dann nach 2 wochen auch leer und musste dann von mir im rythmus von ca. 1 woche immer überbrückt werden. meistens montags wenn ich das auto 2 tage nicht bewegt habe übers wochenende. ich hatte mein neues Autoradio in verdacht und habe das auch deswegen mal komplett entfernt und fahre seit 8 wochen ohne radio zur arbeit. heute morgen war es dann wieder soweit, einmal überbrücken bitte. (waren auch minus 17 letzte nacht, vielleicht deswegen?! aber andere autos fahren ja auch und wir sind ja nicht in sibirien) Das Ganze nervt extrem und ich habe null vertrauen in das auto. wenn ich Rückmeldung aus der werkstatt habe, melde ich mich wieder.
 
Cupra2

Cupra2

Clubmember
Beiträge
822
Reaktionen
1
Das mit dem Innenlicht und der leeren Batterie könnte mit einem defekten Türsteuergerät in Verbindung stehen. Gibt auch nen Thread dazu.
Ob die Elektronik so empfindlich ist das wegen der niedriegen Spannung die Öldruckleuchte angeht weiß ich nicht.


Gruß Sascha
 

kritzel

Beiträge
45
Reaktionen
0
danke für die Antwort :)

habe mein auto aus der werkstatt zurück. Der Fehler "Cockpit Spannung niedrig" ist laut Meister nicht mehr nachvollziehbar. Für die permanent leere Batterie wird von ihm meine 8 wochen alte 50ah Batterie und die niedrigen temperaturen verantwortlich gemacht. und ich hätte auch "viel Kompfort" (ich habe elktr. Fensterheber nur vorne und eine klima die ich nie benutze das war's ;) ). Ist den wirklich eine 50er batterie zu klein für dieses fahrzeug?

ich habe knapp 90000km drauf und mein Zahnriemen, samt umlenkrollen und wasserpumpe wurde gemacht. wird eine wasserpumpe standardmäßig mitgemacht?
Ich habe nach wie vor ein sägendes drehzahlabhängiges geräusch beim starten des fahrzeugs. die vermutung war das dieses Geräusch weg sein wird wenn die umlenkrollen und der zahnriemen gemacht wird. das ist nicht der fall. ich kann auch nicht erklären wo dieses geräusch herkommt, irgendwo richtung zahnriemen / lichmaschine, hört sich an als ob man eine spielkarte in die speichen eines fahrrads klemmt, nur in deutlich schnellerer frequenz.

wie auch immer, ich habe jetzt für den check des öldrucksensors, diverser probefahrten, den zahnriemen / umlenkrollentausch und check der elektronik knapp 500€ bezahlt. wobei ich dem braten nach wie vor nicht traue ;)

so oft wie ich türsteuergerät lese, wird es wohl das auch sein. ich habe übergangsweise eine 60er batterie von der werkstatt eingebaut, ich soll schauen ob das problem dann weg ist.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Hallo,

hier mal ein update zu meinem auto..leider kein schönes :(

es wurde der öldruckschalter ersetzt, probefahrt gemacht und die lampe ging wieder an. also öldruckschalter ausgebaut und überbrückt wenn ich das richtig verstanden habe. danach eine probefahrt gemacht und siehe da, nach 15 min fahrt geht die kontrollampe wieder an.
der meister hat darauf hin die elektronik überprüft und bekam von seinem Messgerät den fehler "Cockpit Spannung niedrig", sieht aus wie ein elektronikschaden würde ich sagen. aber ich bin kein fachmann.
dazu kommt noch, dass mir während der fahrt auch meine innenbeleuchtung anging...dann schwächer wurde, ausging und wieder anging...gleiches spiel von vorne bis ich sie per schalter deaktiviert habe.

der gag ist, das weder die ölkontrolle, noch die innenbeleuchtung nochmal anging in den letzten 4 wochen. (hab erst jetzt die tage termin in der werkstatt)

Das Ganze ist mMn sehr verdächtig, ich hatte vor 3 monaten das Problem, dass mein auto alle 4 tage eine leere Batterie hatte, ich ging davon aus, dass die Batterie nach 6 jahren einfach fertig war und habe mir eine neue gekauft. diese war dann nach 2 wochen auch leer und musste dann von mir im rythmus von ca. 1 woche immer überbrückt werden. meistens montags wenn ich das auto 2 tage nicht bewegt habe übers wochenende. ich hatte mein neues Autoradio in verdacht und habe das auch deswegen mal komplett entfernt und fahre seit 8 wochen ohne radio zur arbeit. heute morgen war es dann wieder soweit, einmal überbrücken bitte. (waren auch minus 17 letzte nacht, vielleicht deswegen?! aber andere autos fahren ja auch und wir sind ja nicht in sibirien) Das Ganze nervt extrem und ich habe null vertrauen in das auto. wenn ich Rückmeldung aus der werkstatt habe, melde ich mich wieder.
sooo mal das alte Thema wieder ausgraben...weil nichts ist so aktuell wie dieses thema ;)

seit zwei tagen habe ich wieder das problem mit der ölkontrolleuchte... :rolleyes:
ich fahre ca. 3km landstraße zur autobahn, fahre drauf, gebe gas und 2 minuten später geht die kontrollampe an und ein warnton ertönt. öl ist optimal voll und der letzte ölwechsel liegt ca. 8-9monate zurück. ich verwende 0w-40 öl...vielleicht das falsche?!

werd morgen termin beim freundlichen machen. Das Ganze thema hatte ich ja dieses jahr schonmal da wurde der öldruckschalter ersetzt, auch überbrückt und trotzdem ging die lampe an.
dann bin ich zum freundlichen gefahren, die haben öldruck gecheckt, ölwechsel und probefahrt gemacht, danach kam das thema nicht mehr hoch. hat mich knapp 300 euro gekostet damals.

:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Hilfe ! Ölkontrollleuchte blinkt !

Hilfe ! Ölkontrollleuchte blinkt ! - Ähnliche Themen

  • Motor, Turbo oder Abgasproblem :( HILFE:(

    Motor, Turbo oder Abgasproblem :( HILFE:(: Hallo liebe Seat Fahrer, ich bin so so so mega unglücklich mit meinem Seat Leon 2.0 TFSI :( Es fing im Sommer an, anh der Arbeit sprang der...
  • Motorschaden und Mobilitätsgarantie HILFE

    Motorschaden und Mobilitätsgarantie HILFE: Hallo, durch die Suche habe ich leider nichts gefunden. Ich habe folgendes Problembei meinem Seat 1.2 TSI: heute auf der Autobahn gab es einen...
  • Linker Xenonbrenner flackert kurz, Hilfe !?

    Linker Xenonbrenner flackert kurz, Hilfe !?: Hallo, mein Seat Leon 1P VFL mit Bixenonscheinwerfer ab Werk hat ein großes Problem. Das Xenonlicht des linken Scheinwerfers geht immer mal...
  • Zischen, jaulen und Hupton nach dem Abstellen - Hilfe!

    Zischen, jaulen und Hupton nach dem Abstellen - Hilfe!: Hallo Leute Mein Wagen Seat Leon FR DSG, 2.0 Liter (200 PS), Bj. 2007, 70.000 km hat folgende Probleme: Vor 10 Tagen stellten sich bei einer...
  • Hilfe! Getriebeeingangswelle ausgeschlagen!

    Hilfe! Getriebeeingangswelle ausgeschlagen!: Hallo, ich fahre einen Seat Leon 1P 1,9TDI DPF welcher im moment ca 154.000km runter hat. Das Auto ist 6 Jahre alt und es gab bis jetzt NIE...
  • Hilfe! Getriebeeingangswelle ausgeschlagen! - Ähnliche Themen

  • Motor, Turbo oder Abgasproblem :( HILFE:(

    Motor, Turbo oder Abgasproblem :( HILFE:(: Hallo liebe Seat Fahrer, ich bin so so so mega unglücklich mit meinem Seat Leon 2.0 TFSI :( Es fing im Sommer an, anh der Arbeit sprang der...
  • Motorschaden und Mobilitätsgarantie HILFE

    Motorschaden und Mobilitätsgarantie HILFE: Hallo, durch die Suche habe ich leider nichts gefunden. Ich habe folgendes Problembei meinem Seat 1.2 TSI: heute auf der Autobahn gab es einen...
  • Linker Xenonbrenner flackert kurz, Hilfe !?

    Linker Xenonbrenner flackert kurz, Hilfe !?: Hallo, mein Seat Leon 1P VFL mit Bixenonscheinwerfer ab Werk hat ein großes Problem. Das Xenonlicht des linken Scheinwerfers geht immer mal...
  • Zischen, jaulen und Hupton nach dem Abstellen - Hilfe!

    Zischen, jaulen und Hupton nach dem Abstellen - Hilfe!: Hallo Leute Mein Wagen Seat Leon FR DSG, 2.0 Liter (200 PS), Bj. 2007, 70.000 km hat folgende Probleme: Vor 10 Tagen stellten sich bei einer...
  • Hilfe! Getriebeeingangswelle ausgeschlagen!

    Hilfe! Getriebeeingangswelle ausgeschlagen!: Hallo, ich fahre einen Seat Leon 1P 1,9TDI DPF welcher im moment ca 154.000km runter hat. Das Auto ist 6 Jahre alt und es gab bis jetzt NIE...