Gummi fleckig

Diskutiere Gummi fleckig im 5F - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 3; Ich war am Samstag das 2. mal bei Mr. Wash und jetzt sieht firstdas Gummi von außen an den Fenstern nicht mehr schön schwarz aus, sondern sehr...

Platte85

Beiträge
122
Reaktionen
17
Ich war am Samstag das 2. mal bei Mr. Wash und jetzt sieht
das Gummi von außen an den Fenstern nicht mehr schön schwarz aus, sondern sehr fleckig. Es sieht so grau/schwarz aus.

Der Wagen ist vom März, dürfte doch nicht sein. Hat das auch schon jemand gehabt?

Kann man das mit Pflegemittel wieder hinbekommen?
 
23.05.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gummi fleckig . Dort wird jeder fündig!
H377I

H377I

Beiträge
54
Reaktionen
17
Auch wenns wohl der falsche Bereich ist und hier wohl nur Sachen rein gehören die Seat verbockt hat...

Mit nem Foto wäre das wohl einfacher zu beurteilen. Hast schon mal mit Wasser versucht?

Vielleicht Wasserrückstände oder von den Pflegemitteln?

Ich denke mit dem Koch Chemie Plast Star oder ähnlichem sollte das wieder weg gehen.

Edit: :laughing: :prost:
 
Maxi2711

Maxi2711

Beiträge
473
Reaktionen
118
Armor All auf nen Lappen sprühen und dann Gummi und Kunststoffe reinigen/auffrischen.... aber nicht im Innenraum nutzen. Zumindest nicht das glänzende, da das wirklich glänzt wie ne Speckschwarte.
 
KTS

KTS

Beiträge
755
Reaktionen
119
Ich war am Samstag das 2. mal bei Mr. Wash und jetzt sieht das Gummi von außen an den Fenstern nicht mehr schön schwarz aus, sondern sehr fleckig. Es sieht so grau/schwarz aus.

Der Wagen ist vom März, dürfte doch nicht sein. Hat das auch schon jemand gehabt?

Kann man das mit Pflegemittel wieder hinbekommen?
die Flecken kommen vermutlich vom Heißwachs der Waschstraße
 
tapete

tapete

Beiträge
841
Reaktionen
125
Mit den Kunststoffauffrischern nur am Lack aufpassen.
Die sollen nicht so gesund für den Lack sein.
 

mr.tom

Beiträge
673
Reaktionen
132
tapete
deshalb auch den silikonölfreien von Koch Chemie nehmen, der ist verträglich mit anderen Fahrzeugpflegeprodukten und ist problemlos abwischbar, sollte es mal auf den Lack oder angrenzende Glasbereiche kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tapete
HMP

HMP

Clubmember
Beiträge
159
Reaktionen
51
bevor du eine Pflegeprodukt aufträgst, versuch die Gummis mit einem Allzweckreiniger (entsprechend verdünnt) und einem Schmutzradierer zu reinigen

noch mehr Infos bzw. Möglichkeiten findest du HIER
 
Zuletzt bearbeitet:

Dieselnator

Gast
Platte85

VORSICHT

Mit Schmutzradierern muss man sehr gut aufpassen, weil die in der Regel hochgradig abrasiv sind. Bevor ich derartig schwere Geschütze auffahre, würde ich es auch erst mal mit Kunsstoffplegemitteln versuchen. Dass die am Lack nix zu suchen hätten ist zwar richtig, aber den Lack beschädigen werden sie ganz sicher nicht! Und silikonhaltige Pflegemittel sind zwar auf dem Lack nicht schön, aber auch die tun dem Lack ganz bestimmt nix. Wenn man jedoch mit einem Schmutzradierer an den Lack kommt, wird dieser "aufgeschmirgelt" und in der Folge matt. Die verhalten sich wie Schleifpaste.

Schmutzradierer sind ganz übles Zeug, das man unbedingt mit Bedacht einsetzen, und immer erst an unsichtbarer Stellen ausprobieren sollte! Wenn du wirklich sowas nehmen willst, kleb vorher unbedingt alles außen herum ab!
 

Platte85

Beiträge
122
Reaktionen
17
IMG-20160525-WA0001.jpg IMG-20160525-WA0000.jpg

Sorry dass ich kein Bild hochgeladen habe, hier ein Foto jetzt. Aber kann das echt vom Heißwachs kommen, ich meine dann müssten ja viele Autos so aussehen ubd nach der ersten Wäsche sah es nicht so aus.
 
HMP

HMP

Clubmember
Beiträge
159
Reaktionen
51
:astonish: was für einen Schmutzradierer benutzt du denn????
Also nach meiner Erfahrung zerlegt sich eher der Radierer als das Gummi.
Und das man vorsichtig arbeiten sollte bzgl. Lack versteht sich wohl von selbst.
Mit dem (reinen) Pflegemittel schmiert man nur über die Flecken und überdeckt diese für eine gewisse Zeit.
Früher oder später sind die Flecken wieder da
 

Dieselnator

Gast
Sorry HMP, aber handelsübliche Schmutzradierer sind stark abrasiv und so ziemlich das Schärfste, womit man an eine Oberfläche rangehen kann. Nicht jeder weiß genau was sich hinter dem harmlosen Namen Schmutzradierer verbirgt.

Koch Chemie sagt dazu z. B.:
Schmutzradierer 5er Pack
Abrasiver, reinigungsaktiver Spezialschwamm zur Entfernung hartnäckiger Flecken und Verschschmutzungen wie Gummiabrieb, Kuliflecken, Tee- und Kaffeeflecken, Fettflecken, Kaugummireste, Teerflecken etc. von harten Oberflächen. [...]
Schmutzradierer vor Gebrauch anfeuchten! Verschmutzten Schwamm einfach auswaschen und wieder verwenden. Warnhinweise: Empfindliche Oberflächen immer zuerst an unauffälliger Stelle testen. Insbesondere bei Lackoberflächen (Vermattung) sowie Leder (Farbveränderung). Nie zusammen mit Reinigern verwenden.
Produkte von anderen Herstellern, die unter dem Begriff "Schmutzradierer" vermarktet werden, verhalten sich genauso (z. B. Meister Proper).

Auf weichen Oberflächen, wie z. B. Gummi, kommt es fast immer zu einer Farbaufhellung, weil die Oberfläche angeraut wird. Da du es ja versäumt hast auf den Schaden, den solche "Radierer" auf Lackoberflächen anrichten können, hinzuweisen, habe ich das halt jetzt tun müssen. Einen Schmutzradierer außen am Fahrzeug, noch dazu auf Gummi, anzuwenden, halte ich für grob fahrlässig. Und das anderen, ohne einen entsprechenden Hinweis, zu empfehlen, ist noch fahrlässiger. Und du machst sowas, ohne überhaupt zu wissen was das für Flecken auf seinem Gummi sind. Wäre er damit jetzt ohne abzukleben an den Gummi gegangen, hätte er mit hoher Wahrscheinlichkeit den angrenzenden Lack irgendwo mal berührt und jetzt einen Termin beim Aufbereiter zum Polieren ausmachen müssen.

Platte85: Glaub mir, den Schmutzradierer willst du höchstens dann verwenden, wenn gar nix anderes mir hilft, und dann nur mit äußerster Vorsicht und guter Vorbereitung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maxi2711

Platte85

Beiträge
122
Reaktionen
17
Aber es muss doch am Gummi liegen, dass es so aussieht. Kann ja nicht durch ne 2. Wäsche so verranzt aussehen, hab ich bei anderen Autos so noch nicht gesehen. Mit Wasser geht es nicht weg, hatte mir jetzt schon Gummipflege gekauft, aber dass ist ja auch nicht die endgültige Lösung
 
Maxi2711

Maxi2711

Beiträge
473
Reaktionen
118
Es kann auch durch eine Ablagerung von irgendwas in deiner Umgebung kommen, zb. Beton oder Gips Staub der dann feucht wurde.
Also nimm ein Gummi/Kunstoff Flegemittel aus dem KFZ Bereich, diese Reiniger /Pflegemittel schaden i.d.R. auch nicht dem Lack.
 

ProSeatFR

Beiträge
419
Reaktionen
32
Das ist Wachs von der Waschstraße. Geht mit dem Koch Chemie Reiniger weg.

---------- Beitrag am 25.05.2016 um 14:08 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 25.05.2016 um 14:06 Uhr ----------

Falls Du reinen Alkohol zufällig "lagernd" hast. kannst auch mit diesem versuchen. Danach auf jeden Fall einen handelsüblichen Gummi/Kunststoffpfleger anwenden.

---------- Beitrag am 25.05.2016 um 14:10 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 25.05.2016 um 14:08 Uhr ----------

Sollte es mit dem Koch Chemie Reiniger nicht weggehen, bzw. in der Sonne wieder kommen, dann hilft nur mehr der Austausch der Leiste.
 
HMP

HMP

Clubmember
Beiträge
159
Reaktionen
51
Dieselnator , hast du selbst die Erfahrung gemacht, oder glaubst du blind dem was auf der Verpackung steht.
Ich habe meine Gummidichtungen genau so sauber bekommen, ohne Kratzer und Beschädigungen.
Sorry, aber dass vorsichtig und gründlich gearbeitet werden soll, versteht sich von selbst.
Natürlich sollte man je nach Produkt auch Handschuhe, Schutzbrille und Atemschutz tragen, auch das versteht sich von selbst.
Platte85 schau mal in meinem Link oben z.B. auf Seite 10 Post 188 oder Seite 11 Post 202+206+214
Das sind Tipps von Leuten mit Erfahrung...
 

Dieselnator

Gast
HMP

Natürlich habe ich diese Erfahrungen schon selbst gemacht, ich wollte meine Aussage nur mit den Anwendungshinweisen eines renommierten Herstellers von Pflege- und Reinungsprodukten untermauern. Nicht dass es am Ende heißt ich mache nur Geschwafel. Ich gehe übrigens schon davon aus, dass der Hersteller am besten weiß wie sein Produkt anzuwenden ist. Ich verwende selbst Schmutzradierer, nur weiß ich wie sie funktionieren und wo man sie anwenden sollte und wo nicht.

Die Posts auf die du verweist, die stammen alle von derselben Person. Der Post 188 bezieht sich auf den Post 187. Wenn ich mir ansehe wie die Gummileiste von dem Kerl aussieht, dann ist auch für mich klar, dass das milde Zeug da nichts ausrichten wird. Viel kaputt machen kann man da ohnehin nicht mehr. Das ist überhaupt nicht vergleichbar mit der Situation vom Themenersteller.

Es ist schon lustig, wie du offenbar auf die Anwendungshinweise von Koch Chemie pfeifst, aber irgend einer x-beliebigen Person aus einem fremden Forum soll man dann Glauben schenken? Ich habe zumindest versucht meinen Aussagen etwas Substanz zu verleihen. Dem Themenersteller bleibt natürlich selbst überlassen wie er vorgeht, allerdings würde ich ihm dringendst raten vor den scharfen Reinigungsmitteln die vergleichsweise milden zu versuchen. Damit ist man nämlich immer gut beraten. Im Übrigen ist das hier kein Forum für Autopflegeenthusiasten, da kann man nicht voraussetzen, dass allen Mitgliedern die Wirkung eines jeden Pflegemittels bekannt ist, besonders nicht von einem, dessen verharmlosende Bezeichnung über die eigentliche Wirkungsweise hinwegtäuscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maxi2711 und HMP

Platte85

Beiträge
122
Reaktionen
17
ProSeatFR hast du nen link zu dem Reiniger, damit ich den richtigen nehme.
Und hast du Erfahrungen damit, bzw. selber die Flecken mit dem Zeug beseitigt?

Ich möchte ja nicht das Gummi nur mit nem Pflegemittel übertünchen, sondern das es aussieht wie vor der Waschstraße. Bei nem Pflegemittel sieht es 2 Wochen später bestimmt wieder genauso aus und ich möchte es dauerhaft wieder schön haben und die nächste Wäsche gibt es halt ohne Heiß Wachs.

Aber ist es nicht ein Mangel von SEAT, dass nach 2 Autowäschem, dass Gummi so aussieht? Ich meine ich hatte dass vorher bei keinem anderem Auto.

@All danke übrigens für eure ganzen Antworten und Tipps!
 
Maxi2711

Maxi2711

Beiträge
473
Reaktionen
118
Warum sollte das ein Mangel am Seat sein? Ist ein Mangel an der Waschstraße nicht naheliegender....? Warum wird immer sofort der Fehler beim Autobauer gesehen?
 

Platte85

Beiträge
122
Reaktionen
17
Weil zich Autos durch die Waschstraße fahren und ich auch 2 Autos durchgefahren bin, mehrere Jahre und das Gummi immer wie neu aussah.

Nun hab ich seit März nen Neuwagen, fahr 2 mal durch die Waschstraße bei Mr. Wash und das Gummi sieht aus als wäre es uralt.

Aus diesem Grund seh ich den Mangel bei SEAT.
 
Thema:

Gummi fleckig