Gescheite Winterräder mit ordentlichen Schaltverhalten und ohne Lenkradzittern

Diskutiere Gescheite Winterräder mit ordentlichen Schaltverhalten und ohne Lenkradzittern im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach gescheiten Winterrädern, die nicht hoch geprügelt werden müssen. Bei meinen jetzigen 16 Zoll...

raphaDE

Beiträge
21
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach gescheiten Winterrädern, die nicht hoch geprügelt werden müssen. Bei meinen jetzigen 16 Zoll Continental-Rädern auf Stahlfelge muss ich z.B. beim Anfahren deutlich mehr Gas geben. Außerdem im Übergang zwischen
den Gängen muss ich auch viel länger im kleineren dritten Gang bleiben, damit ich nicht im vierten Gang sofort untertourig fahre.

Das gleiche Problem hatte ich zuvor bei neuen Nexen Winguard Snow G WH2, die ich dann direkt gegen die jetzigen Continental Winter Contact TS 850 (auch neu) ausgetauscht habe. Doch dort ist es nur minimal besser. Zuvor hatte ich Original 18 Zoll Seat Räder mit Hankook, die leider ab 100 kmh immer das Lenkrad zum zittern gebracht haben. Auswuchten usw. hat bei den Rädern dann auch nichts mehr gebracht.

Vielleicht hat von euch jemand eine Empfehlung, welche Räder (gerne Stahlfelge) leichter Laufen? Würde mich riesig freuen!

Danke & Grüße
Raphael
 
01.02.2017
#1

Anzeige

Gast

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Ob ein Gang untertourig ist oder nicht hat nichts mit den Rädern zu tun. Das hat auch nichts mit Stahlfelgen zu tun. Unterschiedliche Geschwindigkeiten hängen nur am Abrollumfang. Und der muss nahezu identisch sein, sonst verlierst du die ABE. Kannst du bitte mal die Dimension deiner Gummis posten? Also nicht nur den Teil "225 18 Zoll", sondern die gesamte Bezeichnung, etwa "225/55R18".
 

der_Bär

Gast
Grundsätzlich sollte eine kleinere Stahlfelge mit schmalerer Bereifung eher den gegenteiligen Effekt hervorrufen, daher kann ich das Anliegen nicht recht verstehen.

Zur Unwucht. Ein Höhen-/Seitenschlag von Reifen und/oder Felge kann man nicht auswuchten. Da hilft nur austauschen.
 

raphaDE

Beiträge
21
Reaktionen
1
Hallo ihr beiden,

erstmal Danke für die schnellen Antworten. Mein Ziel war es die huckligen 18 Zöller auszutauschen, da die Unwucht nicht mehr korrigierbar war. Da bin ich leider etwas pingeliger als andere.

Hier die genauen Bezeichnungen der Radsätze:
- Hankook Icebear 225 40 R18 92H auf Seat IBERA Alufelgen mit ET51, Felgenbreite 7.5J
- Nexen Winguard WH2 205 55 R16 91T auf WHD Stahlfelgen mit ET50, Felgenbreite 6J
- Continental WinterContact TS850 205 55 R16 H auf VW Stahlfelgen mit ET48, Felgenbreite 6J

Ich hatte eigentlich auch gedacht, dass ich von 18 Zoll auf 16 Zoll einen positiven Effekt merken müsste, aber ich fahr nun fast dauerhaft untertourig. Das ist einfach nur nervig.

Für mich ist das aber wichtig, dass ich mich nicht jedes Mal aufregen muss. Wie wichtig das ist, sieht man auch daran, dass ich nun zur Zeit 3 komplette Winterradsätze besitze. :eek:8o;)

Grüße
Raphael
 

der_Bär

Gast
Wie gesagt, der Abrollumfang von 225/40R18 und 205/55R16 ist nahezu identisch, daher sollte es keine Drehzahlunterschiede geben. Wegen der Gewichtsvorteile der kleineren Räder sollten die 16er zudem erheblich weniger Kraftaufwand beim Beschleunigen brauchen.

Ich kann mich noch gut an meinen 1P FR TDI erinnern. Die ersten km mit den Sommerreifen auf 18 Zoll nach Winterrädern mit 16 Zoll waren, als ob man einen Anker hinter sich herziehen würde, so viel träger wurde der 1P.
 
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
575
Das verstehe ich auch nicht ganz. Der Rollwiderstand kann minimal etwas höher sein.
Aber auf gar keinen Fall spürt man diesen Unterschied beim fahren. Ich fahre z.b. die Vergleichbaren 205er Michelin Alpin A4 und merke keinen Unterschied zu den 225er Sommerrädern. Nur das Abrollgeräusch und der Bremsweg sind anders.
Das mit dem Auswuchten ist nachvollziehbar.
Meine Winterräder habe ich nach nur 3000km nochmals Auswuchten lassen und siehe da die Unwucht lag bei ca. 50g an 3 Rädern!
Diese Unwucht habe ich trotzdem nur bei konstant 160-165 kmh war genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bavarian_blend

Beiträge
549
Reaktionen
33
Für mich erschließt sich die Aussage nicht, dass du dauerhaft untertourig fährst ?(

Wenn man von 18" auf 16" umsteigt, hat man doch enorm an Gewicht gespart. Wieso sollte das dein Auto noch langsamer machen??

Da stimmt doch eher was am Auto nicht, wie dass es an den Felgen liegt
 

raphaDE

Beiträge
21
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich verstehe es ja auch nicht, deswegen habe ich hier nochmal nachgefragt. Ich kaufe ja nicht umsonst 2 neue Radsätze :)

Anfangs dachte ich, dass es an der Marke Nexen liegt, aber dann das gleiche auch bei neuen Serienrädern von VW???

Normalerweise fahre ich mit meinem 1P 105PS auch circa 1000km pro Tankfüllung Diesel. Diesmal wirds bestimmt 100km weniger. Dazu kann ich euch in den nächsten Tag mehr sagen.

Grüße
Raphael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AR377
Richy1981

Richy1981

Beiträge
1.253
Reaktionen
241
Ich merke schon 5g an Unwucht. Doch manchmal muss man auch sehen, dass es andere Gründe geben kann an Unwucht. Falscher Reifendruck gerade im kalten Zustand erhöht diese Gefühl enorm und wenn man dann noch ne Strasse hat (haben wir hier eine) die genau bei einem bestimmten Tempo genau diese Gefühl vermittelt, kann das einen auch extrem täuschen. Zudem hatte ich es auch schon mal, dass ich mir einen Minimalen Bremsplatten eingefangen habe. Den spürte ich auch andauernd und hat mich Wahnsinnig gemacht. Am Ende habe ich die Reifen von vorne und hinten getauscht und dann war auf einmal a Ruh
 
JYQ

JYQ

Beiträge
944
Reaktionen
72
Ich würde dir Empfehlen, die Auflageflächen der Felgen und Radnaben zu reinigen, denn wenn dort minimaler Rost ist, kann es zu Unruhen im Fahrwerk führen.

Ich hatte das vor Jahrzehnten bei meinem Corrado. Hatte alles mögliche probiert (von Auswuchten, Matchen, neue Reifen usw.)

Nur das reinigen der Auflageflächen hat Abhilfe gebracht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
 
Johanni

Johanni

Beiträge
455
Reaktionen
89
Hast du vielleicht zu lange Radbolzen drin, weshalb da was schleift?
 

raphaDE

Beiträge
21
Reaktionen
1
Ich würde dir Empfehlen, die Auflageflächen der Felgen und Radnaben zu reinigen, denn wenn dort minimaler Rost ist, kann es zu Unruhen im Fahrwerk führen.

Ich hatte das vor Jahrzehnten bei meinem Corrado. Hatte alles mögliche probiert (von Auswuchten, Matchen, neue Reifen usw.)

Nur das reinigen der Auflageflächen hat Abhilfe gebracht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Danke für die Info. Habe nochmal nachgeschaut. Beide 16er Radsätze waren neu und somit unverschmutzt.


Hast du vielleicht zu lange Radbolzen drin, weshalb da was schleift?
Ich habe die Radbolzen von den 18 Zoll Rädern genommen. Schleifgeräusche höre ich soweit nicht.

Es ist halt wirklich so, wenn ich im ersten Gang anfahre -> mehr Gas notwendig

Wenn ich vom ersten in den zweiten Gang schalte -> muss ich den ersten Gang ziemlich hochziehen, damit ich im zweiten Gang nicht sofort untertourig fahre

Wenn ich vom zweiten in den dritten Gang schalte (früher ab 30 kmh) -> muss ich den zweiten Gang höher ziehen (bis 40 kmh), damit ich nicht sofort untertourig fahre

Wenn ich vom dritten in den vierten Gang schalte (früher ab 50 kmh) -> muss ich den dritten Gang höher ziehen (bis 60-70kmh), damit ich nicht sofort untertourig fahre

Wenn ich vom vierten in den fünften Gang schalte (früher ab 70 kmh) -> muss ich den vierten Gang höher ziehen (bis 80-90 kmh), damit ich nicht sofort untertourig fahre

Wenn ich dann im fünften Gang bin und z.B. ein LKW vor mir fährt und es wieder Richtung 80kmh geht, dann wird es wieder untertourig.

Das ist einfach nur total nervig und ich rege mich darüber jeden Tag auf!


Man muss anmerken, dass ich nur 105PS habe und ihr es vielleicht bei euch nicht merkt, da ihr mit FR oder CUPRA rumheizt 8)
 
JYQ

JYQ

Beiträge
944
Reaktionen
72
Und wie sah es Fahrzeugseitig aus? Wie waren die Radnaben?


Wie viel Luftdruck hast du in den Reifen drin?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
 

raphaDE

Beiträge
21
Reaktionen
1
Radnaben habe ich noch nicht kontrolliert.

Luftdruck habe ich gestern überprüft: 2x 2,5bar / 1x 2,4bar / 1x 2,6bar

Ich habe das nun korrigiert auf 2,4bar vorne und 2,2bar hinten. Meiner Meinung nach brachte das aber keinen wirklichen Unterschied.

Bin kurz davor nochmal die Sommerräder drauf zu ziehen um zu überprüfen, ob ich nicht einen an der Waffel habe.
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
7.557
Reaktionen
3.236
rschwaag, naja....was du hier zum Wechsel auf Winterräder beschreibst, klingt wirklich etwas seltsam. Durch die Reifen kann sich schlichtweg nicht die Getriebeübersetzung etc. ändern ;) .... wenn du also nun mit Winterreifen "untertourig" fährst, nachdem du geschaltet hast, dann war es mit Sicherheit mit den Sommerreifen genauso. Alles andere ist unmöglich...zwar kann sich der Rollwiderstand etc. ändern, das hätte aber keine Auswirkungen auf die Drehzahl. Da die Geschwindigkeit auch über die Radumdrehungen ermittelt wird, kann es einfach nicht sein, dass du bei gleicher Geschwindigkeit mit Sommer- oder Winterreifen unterschiedliche Drehzahlen hast ;)
 

raphaDE

Beiträge
21
Reaktionen
1
Kommt jemand aus der Nähe von 48249 Dülmen?
 
JYQ

JYQ

Beiträge
944
Reaktionen
72
Winterreifen benötigen 0,2 Bar mehr Luftdruck als Sommerreifen der selben Größe. Ich hoffe, das hast du berücksichtigt.
 

raphaDE

Beiträge
21
Reaktionen
1
Ich melde mich nochmal in ein paar Wochen, wenn ich ein wenig eher die Sommerreifen wieder drauf packe.

Zur Zeit geht manchmal mein Auto nach dem Starten aus, wenn ich z.B. anfahren will (auch rückwärts). Dann nimmt er kein Gas mehr. Vielleicht ist doch etwas an meinem Auto nicht korrekt. :-(

---------- Beitrag am 15.02.2017 um 14:49 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 13.02.2017 um 21:32 Uhr ----------

Hallo zusammen, Start- und Anfahrproblematik ist vermutlich behoben. Komischerweise war kaum Öl drauf. Sehr grenzwertig....

Ansonsten melde ich mich wieder, wenn ich Sommerräder (frühzeitig) draufziehe.

Gibt es noch andere Leon 1P1 Fahrer mit der 1,6 Diesel Maschine (105PS), die mal Ihre Erfahrung posten können?
 
JYQ

JYQ

Beiträge
944
Reaktionen
72
Wo war kein Öl drauf? Wo sollte den Öl drauf sein? Wäre nett, wenn du die Lösung deines Problems nennen könntest, damit andere davon profitieren können, sollten sie mal das selbe Problem haben.
 

PheenoxX

Beiträge
103
Reaktionen
9
Fährst zu zufällig einen Wagen mit DSG?
Ich merke bei meinem folgendes recht extrem:
Mit Winterrädern (Michelin Primacy Alpin 205/55R16) schaltet mein DSG früher hoch als mit den Sommerrädern (Michelin Pilot SuperSport 235/35R19, was für mich durch den niedrigeren Widerstand der Winterpuschen herzuleiten ist.
Dadurch fährt mein Wagen -stumpf gesagt- mit Winterlatschen im Schnitt auch untertouriger, wenn ich in der Stadt unterwegs bin.
Wenn ich da meinem Gehör und dem Drehzahlmesser glauben schenken darf, schaltet er mit WR circa 100 Umdrehungen früher in den höheren Gang, wodurch der Wagen brummiger klingt. Fahre dann mit den WR direkt nach dem Schalten auf etwa 1100-1200 Touren.
 
Thema:

Gescheite Winterräder mit ordentlichen Schaltverhalten und ohne Lenkradzittern

Gescheite Winterräder mit ordentlichen Schaltverhalten und ohne Lenkradzittern - Ähnliche Themen

  • unrunder Lauf mit Winterrädern

    unrunder Lauf mit Winterrädern: Hey Leute, habe vor ein paar Wochen bereits neue Winterräder auf meim Baby und seither laufen die Dinger spührbar unrund :( mag schon gar nicht...
  • Winterräder beim Cupra 1P

    Winterräder beim Cupra 1P: Moin Seat Freunde, kann ich Stahlfelgen auf den Cupra 1P verwenden oder muss ich zwangsweise mindestens im Winter 18" beibehalten ? Welche Felgen...
  • Welche Radschrauben für die Winterräder?

    Welche Radschrauben für die Winterräder?: Hallo, hab mal ne Frage zu den Radschrauben meines Leon. Kann ich ohne Probleme die Radschrauben von den 16" originalen Alufelgen "Vega" auch für...
  • ET bei 16 Zoll Winterräder ?

    ET bei 16 Zoll Winterräder ?: Hi, kann mir jemand sagen wie groß die Einpresstiefe bei den 16 Zoll Stahlfelgen für die Winterräder bei L2 ist. Haben hier im Erzgebirge noch...
  • Winterräder für TFSI

    Winterräder für TFSI: Hallo Leute, da ich in den nächsten Tagen meinen 2.0 TFSI erwarte und die Großwetterlage weiterhin in Richtung Winter weist bin ich auf der Suche...
  • Ähnliche Themen
  • unrunder Lauf mit Winterrädern

    unrunder Lauf mit Winterrädern: Hey Leute, habe vor ein paar Wochen bereits neue Winterräder auf meim Baby und seither laufen die Dinger spührbar unrund :( mag schon gar nicht...
  • Winterräder beim Cupra 1P

    Winterräder beim Cupra 1P: Moin Seat Freunde, kann ich Stahlfelgen auf den Cupra 1P verwenden oder muss ich zwangsweise mindestens im Winter 18" beibehalten ? Welche Felgen...
  • Welche Radschrauben für die Winterräder?

    Welche Radschrauben für die Winterräder?: Hallo, hab mal ne Frage zu den Radschrauben meines Leon. Kann ich ohne Probleme die Radschrauben von den 16" originalen Alufelgen "Vega" auch für...
  • ET bei 16 Zoll Winterräder ?

    ET bei 16 Zoll Winterräder ?: Hi, kann mir jemand sagen wie groß die Einpresstiefe bei den 16 Zoll Stahlfelgen für die Winterräder bei L2 ist. Haben hier im Erzgebirge noch...
  • Winterräder für TFSI

    Winterräder für TFSI: Hallo Leute, da ich in den nächsten Tagen meinen 2.0 TFSI erwarte und die Großwetterlage weiterhin in Richtung Winter weist bin ich auf der Suche...