Garantiefall?

Diskutiere Garantiefall? im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo, meine Beifahrertür lässt sich nicht mehr schließen. Die anderen 4 Türen (mit Heckklappe) schließen astrein. War gestern bei einer...
Eleon1P

Eleon1P

Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo,
meine Beifahrertür lässt sich nicht mehr schließen. Die anderen 4 Türen (mit Heckklappe) schließen astrein. War gestern bei einer SEAT-Werkstatt. Die wollten mir allerhöchstens Kulanz von 50% auf Lohn und 50% auf Material geben,
da die Reparatur ca. 240 € gekostet hätte und die Reparatur sehr aufwändig sei. Es müsste ein Druckschalter und evtl. das Türschloss getauscht werden. Heute war ich nochmal dort und hab auf die Garantie hingewiesen. Hab aber noch keine Bestätigung ob es wirklich klappt. Die freundliche Frau wollte mich zurückrufen und beim Autohaus nachfragen, wo ich meinen Leon gekauft hab, ob die Garantie möglich wäre ?! Hab ich ehrlich gesagt alles nicht ganz geschnallt!

Erstzulassung war am 28.08.06.
Übergabe war am 16.02.2008

Leon 1,6 Reference
Das Auto war gebraucht und vorher als Mietfahrzeug bei AVIS im Einsatz. Bekomme ich noch das 1 Jahr Garantie? Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
31.01.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Garantiefall? . Dort wird jeder fündig!

cyndie

Gast
was heißt jetzt "schließt nicht mehr" genau? schließt nicht ab? schließt nicht nach? geht erst gar nicht zu, sprich tür bleibt nach dem schließen einen spaltbreit offen? ?( fragen über fragen ?( und ein aussagekräftigerer titel wäre auch nicht schlecht gewesen ;)
 
Eleon1P

Eleon1P

Beiträge
49
Reaktionen
0
Wenn alle Türen verschlossen sind, lässt sich die Beifahrertür normal öffnen. Ist ja nicht normal bei "elektronischer Zentralverriegelung". Der Schließvorgang funktioniert, wenn du das meinst. Aber die Verriegelung nicht!
 

cyndie

Gast
nächste frage: alle türen sind geschlossen, nur die beifahrertür steht noch offen. dann wird der wagen per ffb abgeschlossen und die beifahrertür zugemacht und dann schließt sie nicht nach? oder schließt die generell beim abschließen per ffb nicht nach?
 
Eleon1P

Eleon1P

Beiträge
49
Reaktionen
0
Nein, sie schließt nicht nach. Weder mit Fernbed. noch übers Schloss beim Einstieg. Da haben ausch schon zwei SEAT-Spitzenkräfte 8) und ein ATU-Mensch dran rumgefummelt. Das Ergebnis war immer dasselbe: Ja gut, da müsste ein Druckschalter getauscht werden. Die Verbindungsleitungen im Gummischlauch (in den Türgelenken) wären wohl ok, weil das Auto noch nicht sehr alt ist. Da tritt wohl gerne mal Verschleiß auf.

Noch Fragen ? :very_hap:
 

cyndie

Gast
daran habe ich ja auch gedacht, deswegen hab ich so genau nachgebohrt. aber scheinbar isses das nat... :dontknow:
 
Eleon1P

Eleon1P

Beiträge
49
Reaktionen
0
Kann mir jemand vielleicht was zum Garantieproblem sagen ?? Das würde mir schon reichen ?( .
 

amfti

Gast
Hast du dir drei Posts weiter oben den Link schonmal angesehen? ?(
 
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
Wenn wirklich das Schloss oder das Türsteuergerät defekt ist, dann sollte es Garantie sein.
Denn du hast den Wagen ja noch kein Jahr und somit bist du noch in der Zeit, so dass die Gebrauchtwagengarantie dafür aufkommen sollte.
 
roman

roman

Clubmember
Beiträge
3.723
Reaktionen
103
Wenn wirklich das Schloss oder das Türsteuergerät defekt ist, dann sollte es Garantie sein.
Woher willst Du das wissen?

Auf einen Gebrauchten gibt es faktisch ein halbes Jahr Gewährleistung.
Ob eine zusätzliche Garantieleistung dabei wir, wissen wir ja nicht (zumindestens steht hier davon nichts), genausowenig ob dieser Fehler von einer evtl. Garantie erfasst wird (Garantie ist freiwillig, und kann daher auf gewisse Bauelemente beschränkt werden).

Falls es keine freiwillige Gebrauchtwagengarantie gab, dann besteht kein Anspruch mehr (da schon mehr als 6 Monate vorbei sind).
 
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
Ok Roman, dann hast du wohl recht.
Ich hatte es irgendwie so in Erinnerung, dass die Händler einem 1 Jahr Garantie/ Gewährleistung auf einen Gebrauchtwagen geben müssen.
Aber da habe ich mich wohl geirrt, danke für die Korrektur :wave:
 
roman

roman

Clubmember
Beiträge
3.723
Reaktionen
103
Ich hatte es irgendwie so in Erinnerung, dass die Händler einem 1 Jahr Garantie/ Gewährleistung auf einen Gebrauchtwagen geben müssen.
Mit dem Jahr hast Du schon recht (Gewährleistung, nicht Garantie).

Jedoch ist es so, dass immer nur Mängel, die schon bei der Übergabe (auch wenn versteckt) bestanden, durch die Gewärleistung gedeckt sind.

Im ersten halben Jahr muß der Händler beweisen dass der Mangel bei der Übergabe noch nicht vorhanden war (kann der Händler im Normalfall nicht, daher muß er reparieren).

Im zweiten halben Jahr muß jedoch der Kunde beweisen dass der Mangel bei der Übergabe schon bestand (kann der Kunde im Normalfall nicht, daher bekommt er auch nichts).

Über diese gesetzliche Gewährleistung hinaus geben viele Händler noch zusätzlich eine freiwillige Garantie. Ob/was/wie lange da dann bezahlt wird, muß man in den jeweiligen Garantiebedingungen nachlesen.
 

KamaeLeon

Beiträge
20
Reaktionen
0
roman hat recht. Falls es aber ein Konstruktionsfehler ist, dann muß SEAT es dir reparieren lassen. Ein Konstruktionsfehler wärs jedenfalls dann, wenn sowas häufiger passieren würde... gibts das vielleicht Hinweise?
 
roman

roman

Clubmember
Beiträge
3.723
Reaktionen
103
Diese Ansage steht aber auf sehr wackligen Beinen. Die Gewährleistungsfrist eines Neuwagens ist ja eben dazu da, fehlerhafte Bauteile auszutauschen.
Nur weil ein Bauteil nicht gut konstruiert wurde, hat man deswegen nicht 30 Jahre Gewährleistung drauf.
 

KamaeLeon

Beiträge
20
Reaktionen
0
Wenn das Produkt aber generell falsch konstruiert wurde (was SEHR selten der Fall ist), kann das durchaus aber mal der Fall sein, dass die Beweislast dann wieder beim Produzenten liegt (zumindest für diesen Fehler). Voraussetzung ist dann allerdings auch, dass der Fehler beim Hersteller bekannt war und dennoch dort keine Gegenmaßnahmen dagegen eingeleitet werden. Was ziemlich schwer zu beweisen ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Eleon1P

Eleon1P

Beiträge
49
Reaktionen
0
Erstma danke für die Antworten.

Ich hatte gestern mal das Türschloss (Fahrerseite) benutzt und siehe da, die Verriegelung funktionierte plötzlich wieder auf der Beifahrerseite. Kurz danach hab ichs noch Mal mit der FFB probiert und damit gings dann auch wieder. Schon seltsam das ganze.
Scheinbar stimmt da was nicht mit der Übertragung zwischen Empfänger und Sender. Oder die Elektronik für die Verriegelung hat einfach mal gesponnen :very_hap:

Achja, ich hatte von meinem mittlerweile insolventen Kassler Seat-Händler beim Kauf Gebrauchtwagengarantie zugesichert bekommen. Nun wollte ich bei einer anderen SEAT-Werkstatt die Tür reparieren lassen, da es den SEAT-Händler, wo ich meinen LEON gekauft, ja nicht mehr gibt. Die haben sich allerdings aufn Kopf gestellt und wollten das mit der Garantie mit dem SEAT-Händler klären, der sich seit der Pleite für mich in Sachen Garantie als offiziell zuständig erklärt hat. :nene:
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Wenn du eine Garantie mit jemandem vereinbarst der Insolvent geht, dann muss das nicht automatisch jedes andere Autohaus wie eine mit ihnen vereinbarte Garantie handhaben. Wenn dein Vertragspartner pleite ist denke ich mal kannst du nur auf Kulanz hoffen, es sei denn dein Vertragspartner war direkt Seat-Deutschland (was ja z.B. bei der 4 Jahres verlängerung der Fall ist). Von Seat direkt gibt es automatisch die 2 Jahres Garantie ab der 1. Zulassung, und aus der bist du ja draussen.
 
Eleon1P

Eleon1P

Beiträge
49
Reaktionen
0
Ok, alles klar! Werde in Zukunft zum Kaufhändler gehen!

Sollte ich noch diesen Monat die Inspektion machen? Airbagleuchte und Inspektionssymbol leuchten seit paar Wochen. Kann ATU das vielleicht auch zurückdrehen ?
 
kimko

kimko

Beiträge
1.308
Reaktionen
0
Zuruck setzen kan fast jede,damit is das probleem nicht verschwunden.Suchen warum die Airbaglampe jetzt leuchtet is wichtig.
 
Thema:

Garantiefall?

Garantiefall? - Ähnliche Themen

  • Steinschlagschaden Garantiefall?

    Steinschlagschaden Garantiefall?: Hallo, Wie schon die Überschrift aussagt, habe ich nun bei meinem 2 Wochen alten FR TDI (weiß) einen kleinen ca. 1mm großen Steinschlagschaden...
  • Scheibenwischer verursacht Sprung in Winschutzscheibe - Garantiefall?

    Scheibenwischer verursacht Sprung in Winschutzscheibe - Garantiefall?: Heute morgen wollte ich die Scheibenwischer vom Eis befreien und klappte sie nach oben. Am linken Scheibenwischer - ich bin nur leicht hingekommen...
  • Scheibenwischer verursacht Sprung in Winschutzscheibe - Garantiefall? - Ähnliche Themen

  • Steinschlagschaden Garantiefall?

    Steinschlagschaden Garantiefall?: Hallo, Wie schon die Überschrift aussagt, habe ich nun bei meinem 2 Wochen alten FR TDI (weiß) einen kleinen ca. 1mm großen Steinschlagschaden...
  • Scheibenwischer verursacht Sprung in Winschutzscheibe - Garantiefall?

    Scheibenwischer verursacht Sprung in Winschutzscheibe - Garantiefall?: Heute morgen wollte ich die Scheibenwischer vom Eis befreien und klappte sie nach oben. Am linken Scheibenwischer - ich bin nur leicht hingekommen...