Frage zu Drehmoment ARL 150PS

Diskutiere Frage zu Drehmoment ARL 150PS im 1M - Antrieb Forum im Bereich 1M - Tuning; Hallo miteinander, wir haben seit ca,. 1 1/2 Wochen einen Zweitwagen Leon FR mit 150 PS Bj 2005 mit 98tkm. Momentan bin ich noch sehr zufrieden...

alex72

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo miteinander,

wir haben seit ca,. 1 1/2 Wochen einen Zweitwagen Leon FR mit 150 PS Bj 2005 mit 98tkm.
Momentan bin ich noch sehr zufrieden, nur bin ich mir nicht ganz sicher ob die Leistungsentfaltung so in Ordnung ist.
Der Motor braucht ca. 2500 Umdrehungen
um richtig anzuschieben, d.h. darunter ist nicht viel los. Über 2500 Upm dreht er aber richtig bissig hoch.
Nun bin ich nicht ganz sicher, ob dies bei dem Motor normal ist, da er ja den größeren Lader hat. Laut Papier soll er ja sein max Drehmoment schon bei 1900 Upm haben.
Wenn man Durchbeschleunigt ist das alles kein Problem, nur halt beim "lässigen" rausbeschleunigen z.B. von 60-100 im 4. geht bis ca. 80 nicht viel, bei 2500 Upm geht es dann ordentlich ab.
Ist das normal, dass er erst bei 2500 so zieht, oder deutet dies auf ein Problem hin.
Ich hatte von 2002 bis 2005 einen 1.9 Passat mit 130PS, von daher weiß ich, dass dieser bei 1800-1900 Upm reingehauen hat, was aber kurz nach 3000 Upm wieder verraucht war.
Danke im voraus.

Gruß
Alex
 
28.06.2012
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frage zu Drehmoment ARL 150PS . Dort wird jeder fündig!
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
ist er serie?
ansich mal nicht schlecht so hebt die kupplung länger ;-)
 

alex72

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

ob er Serie ist, weiß ich leider nicht.
Der Leon fuhr früher in Italien und wurde von einem Händler importiert.
Technisch macht er einen gepflegten Eindruck, d.h. kein Wartungsstau, Scheckheft, Bremsen o.k. H&R Federn mit Koni Dämpfern, Sportauspuff.
Allerdings kann ich ohne Vergleich auch nicht sagen, ober er 150 oder 170PS hat.
Ich kann höchstens mit meinem Audi A6 3.0 TDI vergleichen, da geben sich beide subjektiv nicht viel.
Letztens war ich auf der Autobahn, 220 waren kein gößeres Problem, allerdings wird er ab 190-200 schon recht zäh.
Ich hab auch schon google durchforscht, aber leide keine Antwort gefunden.
Gruß
Alex
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
mit diagnosetools kannst ladedruck, eine drehmomentangabe und einspritzmengen ermitteln.
so kann man feststellen ob er serie läuft
 

LeonCB

Beiträge
537
Reaktionen
18
Also eigentlich ist der Verlauf den du beschreibst "fast" normal. Der brauch wirklich einige Zeit. Im 4. Gang bei 50Km/h und voll drauf, passiert einfach gar nichts.
Allerdings klingt es bei dir wirklich so, das die Puste erst recht spät kommt.
Das könnte viele Ursachen haben. Die einfachste wäre LMM. Aber ohne "Log-Fahrt" ist das schwer raus zu bekommen.

Mach aber mal folgendes: Beifahrerfenster runter, nun am besten 3. oder 4. Gang mal leicht ab 1100upm beschleunigen und einfach HÖREN wann das "Pfeifen" anfängt. Das sollte deutlich vor 2000upm anfangen (bei mir ca.: bei 1500pum).
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
sei mir nicht böse aber das fällt nicht mal unter den begriff schätzen...
wenn die ladedruckschläuche undicht sind verändert sich das komplett.

ohne log-fahrt oder lmm schnelltest keine diagnose
 
krettette

krettette

Clubmember
Beiträge
914
Reaktionen
0
Habe gerade auch bei meinem ARL was genauer hingehört bzw. beobachtet.
Das Pfeifen alias Turbo setzt bei 1500-1600 U/min ein und der heftige Druck kommt ab ca 2000 U/min. Also nur mal so beobachtet.
Meiner ist Serie und soweit Top;)
 

alex72

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

muß mal schauen ob ich eine Logfahrt hinbekomme.
Leider macht mein Laptopakku schon nach ein paar minuten schlapp.
Ich hab heute nochmal geschaut, bei 80 km/h hab ich vierten ca. 2000 Upm, aber richtig Beschleunigen mit Drehmoment tut er erst ab 95-100 km/h.
Loggen ist glaube ich im 3. Gang durchbeschleunigen, wenn ich das richtig gelesen habe.

Gruß
Alex
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
für die luftmasse ja
 

alex72

Beiträge
8
Reaktionen
0
Morgen,

ich hab gestern Abend mal probiert, leider hat mein Akku wieder keine 5min durchgehalten.
Habe mir jetzt mal einen Ersatzakku bestellt.
Leider bin ich nächste Woche betrieblich unterwegs, ich denke vor Freitag komme ich nicht dazu.
Werde mich wieder melden.
@ tomatenundsalat, welche Messwertblöcke meinst du ?
so wie ich im Dieselschrauber Forum gelesen habe, müsste 03, 08 und 10 reichen.

Gruß
Alex
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
weiß die blöcke nicht auswendig - aber definitiv unter 15
 

Shadowman737

Beiträge
120
Reaktionen
0
@alex72

ich hatte bei meinem genau das selbe Phänomen - allerdings war meiner gechippt (Billigchiptuning).
Evtl. war auch was am LMM oder der Lader hatte seine volle Energie erst spät entwickelt.
 
MatzeBB

MatzeBB

Beiträge
1.904
Reaktionen
0
Und was hast du nun dagegen unternommen, dass es jetzt besser ist?! ;)
 

Shadowman737

Beiträge
120
Reaktionen
0
Achso, noch nichts... Motorschaden... Aber Fremdverschulden.

Wollte nur meinen Senf dazugeben, damit er nicht alleine darsteht. Aber die Vorredner haben eigentlich schon das Wichtige beschrieben. Es kann einfach zu viele Gründe haben, deshalb erstmal auslesen(Logs fahren).
 

alex72

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

jetzt bin ich heute dazugekommen eine Logfahrt zu machen.
Nach stundenlangen lesen und hoffentlich verstehen habe ich MWB 3, 8, 11 geloggt.

Die Tabelle zeigt mir, dass die Luftmasse erst bei 2500 Upm über das soll von 850mg/H geht.
Dadurch läuft er solange "ohne" Leistung in der Russbegrenzung, wenn ich diesen Link hier richtig verstanden habe.
http://www.sgaf.de/node/253306

Ich vermute, dass hier der LMM einen Schaden hat und seinen max. Wert zu spät bringt.
Die anderen Werte wie für das N75 Ventil sehen soweit passend aus, wenn ich mich richtig informiert habe.
Was ich allerdings momentan noch nicht ganz verstehe, bei 1500-1600 Upm müsste der LMM Wert schon bei 850mg/H liegen, obwohl noch kein Ladedruck anliegt ?

Hier mal das Logfile:
http://home.arcor.de/abauer72/leon/Log-06-07-2012.xlsx

Über ein paar Kommentare würde ich mich freuen.

Gruß
Alex
 

alex72

Beiträge
8
Reaktionen
0
Morgen,

so, habe noch eine Diode in meinem Elektromaterial gefunden und was soll ich sagen, der Leon fährt sich mit der Diode ganz anders.
Drehmoment baut sich schon bei 1900-2000 Upm auf, zieht von dort auch sauber durch und das Loch, vom Gasgeben bis zum Durchziehen ist auch verschwunden.
Ich tippe als daher sehr stark auf den LMM, dass dieser nicht mehr die Kennlinie hat, die er haben sollte.
Werde es mal mit reinigen versuchen, wahrscheinlich aber einen Neuen verbauen.
Der Pierburg ist anscheinend nicht geeignet ?
Werde mich mal schlau machen, was ein Originaler und ein Bosch kostet.

Gruß
Alex
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
Original = Bosch
Pierburg passt die Kennlinie nicht. Reinigen kannst vergessen
 

alex72

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe gestern noch bei meinem freundlichen Audihändler einen originalen LMM bestellt.
Preis 135,- davon gehen noch ein paar % ab.
Werde ihn morgen abholen, bin danach mal gespannt ob es besser ist.
Das mit dem Pierburg LMM habe ich auch schon überflogen. Ich versteh nur nicht warum dieser dann immer wieder für den ARL Motor angeboten wird.

Gruß
Alex
 
Thema:

Frage zu Drehmoment ARL 150PS

Frage zu Drehmoment ARL 150PS - Ähnliche Themen

  • 1.8 t Getriebeschaden frage

    1.8 t Getriebeschaden frage: Servus, Das Getriebe ist defekt.Ich will es austauschen. Ich wollte eigentlich nur wissen ob ich ein Getriebe kaufen muss dass die gleichen...
  • Wichtige Frage wegen Neuem Ladeluftkühlers

    Wichtige Frage wegen Neuem Ladeluftkühlers: hey leute. da am Wochenende mein lieber k03 turbolader den Geist aufgegeben hat (aufgrund eines risses) habe ich mir jetzt den k04 turbo des tt's...
  • Metallkat 200 Zeller 1.8t AUQ Fragen

    Metallkat 200 Zeller 1.8t AUQ Fragen: Hi , Erstmal: Liebe Moderatoren ich habe die SUFU benutzt und bin immer noch nicht schlauer. Mein Kat is dicht und nun muss ein neuer her...
  • Toledo v5 2.3l Motor umbau, Fragen!

    Toledo v5 2.3l Motor umbau, Fragen!: Guten Tag, Ich besitze einen Seat Leon 1m 1.6l 16v. Ich möchte aber den v5 2.3l aus dem Toledo einbauen, hat jemand damit erfahrungen? weiß...
  • Magnaflow Frage

    Magnaflow Frage: Hi, wollte mir schon seit langem n Magnaflow holen, hab mich eigentlich für den 14807 entschieden, nur weiß ich nicht ob die Endrohre nicht doch...
  • Magnaflow Frage - Ähnliche Themen

  • 1.8 t Getriebeschaden frage

    1.8 t Getriebeschaden frage: Servus, Das Getriebe ist defekt.Ich will es austauschen. Ich wollte eigentlich nur wissen ob ich ein Getriebe kaufen muss dass die gleichen...
  • Wichtige Frage wegen Neuem Ladeluftkühlers

    Wichtige Frage wegen Neuem Ladeluftkühlers: hey leute. da am Wochenende mein lieber k03 turbolader den Geist aufgegeben hat (aufgrund eines risses) habe ich mir jetzt den k04 turbo des tt's...
  • Metallkat 200 Zeller 1.8t AUQ Fragen

    Metallkat 200 Zeller 1.8t AUQ Fragen: Hi , Erstmal: Liebe Moderatoren ich habe die SUFU benutzt und bin immer noch nicht schlauer. Mein Kat is dicht und nun muss ein neuer her...
  • Toledo v5 2.3l Motor umbau, Fragen!

    Toledo v5 2.3l Motor umbau, Fragen!: Guten Tag, Ich besitze einen Seat Leon 1m 1.6l 16v. Ich möchte aber den v5 2.3l aus dem Toledo einbauen, hat jemand damit erfahrungen? weiß...
  • Magnaflow Frage

    Magnaflow Frage: Hi, wollte mir schon seit langem n Magnaflow holen, hab mich eigentlich für den 14807 entschieden, nur weiß ich nicht ob die Endrohre nicht doch...
  • Schlagworte

    ARL Drehmoment serie